Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 96

Lügen

Erstellt von Rawaii, 03.07.2003, 13:58 Uhr · 95 Antworten · 5.639 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Lügen

    PS.:

    Und wer sagt damit noch nie Probleme bei (s)einer Thaifrau gehabt zu haben, der Luegt, meiner Meinung nach selber!

    Warum ich das Glaube?
    Ganz einfach, weil ich peroenlich noch nie was anderes gehoert habe. Alle haben dieses Problem. Und fast alle haben davor Kapitulliert. Das sind aber alles nur in Thailand lebende Farngs.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Lügen

    Zitat Zitat von Iffi
    ...Well, wie man sieht, liegen die Entschuldigungen manch "Angelogener" sofort parat.
    So nach dem Motto: Sie(er) lügt weil... und das muss man ja mal verstehen...etc....
    ...was mich viel mehr irritiert, ist die Rationalität, mit der teilweise - ich spreche jetzt vom realen Leben - hier in meinem Bekanntenkreis damit umgegangen wird.
    Die andere Seite ist das Verhalten der ´Pharisäer´, die einen z.T. hochgestochenen moralischen Anspruch an Andere haben und selbst lügen wie gedruckt, weil es ihnen situationsbedingt opportun erscheint.
    Dann sind da noch der ´Rufer in der Wüste´, denen so wieso keiner zuhört, weil die Menschen lediglich an Fakten und materiellem Erfolg, aber nicht an der Wahrheit interessiert sind.

    Dann ist da noch Kali, der zugegebenermassen auch schon mal die Unwahrheit sagt (allerdings auch sehr enttäuscht ist, wenn andere dasselbe tun), sich allerdings bemüht, wenigstens die Fakten nicht zu verdrehen - und von daher in seinem Thai-Umfeld ziemlich isoliert da steht, weil, wen von denen interessiert´s, was Fakt ist.

    Dann sind da noch die Verfechter der ´eigenen´ Wahrheiten, wobei allerdings die Pluralbildung von ´Wahrheit´ früher in den Schulen nicht gelehrt worden war.

    Unabhängig jedweder Diskussion reduziert sich das Problem Wahrheit-Lüge letztendlich auf mich selbst, auf die Schaufel Sand, wie Iffi so blumig beschrieb, die ich unter mein eigenes (Lebens-)Haus geworfen habe.

  4. #53
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Lügen

    @Kali,

    God bless you und ich wünsche dir(euch) ein schönes Wochenende.

  5. #54
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Lügen

    Zitat Zitat von Jinjok
    Das Gesicht-Wahren über Vertrauen geht, mag zwischen Fremden und Bekannten Gang und Gebe sein. In einer Beziehung auf Vertrauensbasis wie der Ehe oder der Eltern-Kind-Beziehung sind solche Lügen nicht normal und auf keinem Fall in dem Maße wie "außerhalb des Hauses". Wenn ja, kann man sich getrost Gedanken darüber machen.
    Das Thema Lügen war bei uns zu Hause auch schon Thema. Ban hat da genau o.g. Standpunkt meinen Kindern gegenüber vertreten.
    Sinngemäß Lügen ausserhalb ist ok, aber in der Familie unbedingt verboten. Lügen innerhalb der Familie lehnt Ban absolut ab, ausserhalb ist es nicht so wichtig. Zumindest ihr gegenüber.

    Ich denke schon lange über dieses Thema nach. Wenn ich hier manche Erklärungsversuche lese, über White-lies usw, kommt es mir vor, als würden hier Entschuldigungen gesucht.
    Für mich ist es müssig, darüber zu diskutieren, warum der andere lügt.
    Vielmehr denke ich darüber nach, warum ich selbt lüge. Und stelle nun fest, dass nicht die Tatsache des Lügens an sich das Schlimmste ist, sondern der Grund. Ich bin nicht bereit den Masstab, die Grenze des anderen zu akzeptieren und übertrete dies. Jetzt könnte man natürlich wiederrum fragen, warum der ander mir eine solch hohe Grenze auferlegt.
    Es fällt mir zZt. schwer meine Gedanken in Worte zu fassen, aber ich hoffe ihr versteht mein gegenwärtiges Dilemma.

  6. #55
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Lügen

    Matthi,

    Und stelle nun fest, dass nicht die Tatsache des Lügens an sich das Schlimmste ist, sondern der Grund.
    Das hab ich verstanden, glaube ich. In einem anderen Posting habe ich das "infidelity" genannt. Unaufrichtigkeit, und zwar im verdammt tieferen Sinne.

    Ich bin nicht bereit den Masstab, die Grenze des anderen zu akzeptieren und übertrete dies. Jetzt könnte man natürlich wiederrum fragen, warum der ander mir eine solch hohe Grenze auferlegt.
    Das hab ich in diesem Zusammenhang nicht so recht verstanden.

    Kannste das mal in andere Worte fassen?

  7. #56
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Lügen

    Lügen haben kurze Beine; egal ob von Tahis, oder anderen. ;-D

  8. #57
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Lügen

    pef laut deiner signatur hat alles einen sinn, aber bei deinem posting zweifel ich daran.....
    Obwohl ich es als aufheiterung und auflockerung verstehe, oder?

  9. #58
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Lügen

    Genau!

  10. #59
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Lügen

    Mal ein Beispiel aus dem Leben.

    Habe gerade als alter Knacker einen Anruf bekommen mit folgendem Inhalt:

    "Warum hast du mich belogen?" Tschüss und wech!!!!

    Die Vorgeschichte ist folgendermassen. Gestern bekam ich einen Anruf von einer Holden, die in der Schweiz mit einem jungen Mannn verheiratet ist und mir stolz ihre neue Arbeitstelle schilderte.

    Sie hat mal 3 Nächte bei mir übernachtet, ohne sie zu berühren (ich schwöre es) weil ihr Alter ihr ein´s in die Fresse gehauen hat. Das Digi Foto mit ihrem blauen Auge und ihrer geschwollenen Lippe hab ich, weil es ja mal vor Gericht eventuell wichtig sein könnte.

    Gestern forderte sie mich auf, sie doch mal auf ihrer neuen Arbeitsstelle zu besuchen. Wir könnten ja dann in´s Separee gehen und "nur" reden aber auf jeden Fall eine Flasche Champagner vertilgen.

    Ich hab gestern mit ihr am Telefon rumgefrotzelt und gesagt: "vielleicht". Aber ich möchte nicht verschweigen, dass ich ihr den Eindruck hinterlassen habe, dass ich sie wirklich besuche. Rein aus Spass. War echt witzig, denn es war klar, dass sie mit einem "speziellen" Kunden auf ihrer neuen Arbeitsstelle angeben wollte. Und irgendwie passte ich in ihr Bild. Warum, weiss nur die Thai-Seele. Wer bin ich denn schon.

    Heute ruft sie mich an: "Ruf mich zurück". aufgelegt. Absolut cold.

    Ich ruf zurück und krieg die volle Breitseite.

    "Why you lie to me." mit einer Stimme, die die Küchen-Utensilien besser im Safe aufbewahrt sieht.

    Der Grund ist wie der ein oder andere vielleicht gemerkt hat ganz einfach. "No show" meinerseits.

    Was ist passiert? Ja, ich habe gelogen, nur um ihr gestern am Telefon ein lustiges Gefühle zu geben.

    Was habe ich gelernt? Ganz einfach.

    "Hör mal, Mädel. Ich kenne deinen Mann und ich kenne dich. Beim nächsten "blauen Auge" kannste bei mir jungfräulich übernachten, aber lass mich bei deinen professionellen Schachzügen aus dem Spiel, OK?"

    Ja, auch ich bin nicht frei von Lüge. Ich wollte gestern nur, dass sie sich wohl fühlt.

    Schei..e. Selber reingefallen.

    Aber wenn ich mich zurücklehne, mich entspanne, ja dann kann ich auch manchmal was "vernünftiges" von mir geben.

    Asche auf mein Haupt!

    Aber wenn´s um meine "Partnerin" in Bangkok geht, dann käme mir son Mist nicht in den Sinn. Da gibt´s kein "vielleicht" oder nicht eingehaltene Versprechungen.

  11. #60
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Lügen

    Heisst es nicht das ein thai nie nein sagt, eher ein vielleicht wenn er nein meint? Also keine lüge von dir nur eine anpassung an thailändische sitten ;-D

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betrügen und Lügen haben Sie schon gut drauf
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 11.02.09, 17:53
  2. Die größten Discounter-Lügen
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.08, 18:56
  3. .....wenn wir nicht lügen könnten.
    Von KraphPhom im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 22:07