Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 96

Lügen

Erstellt von Rawaii, 03.07.2003, 13:58 Uhr · 95 Antworten · 5.621 Aufrufe

  1. #41
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Lügen

    @Jinjok:

    @ Rawaii
    Wenn Du an dieser Stelle der Diskussion immer noch so denkst, bist wahrscheinlich einfach nur unsensibel. Das Forum Nittaya.de ist nicht nur für deutsche Männer da, die hier mal so richtig Dampf über die Frauen aus Thailand ablassen wollen, weil sie eine schlechte Erfahrung gemacht haben.
    Diese Erwiderung erscheint mir nicht angemessen. Rawaii machte keinesfalls den Eindruck, hier seinen Frust ablassen zu wollen, indem er Frauen aus Thailand schlecht macht. Er hat halt eine Frage gestellt, um etwas über die Erfahrungen anderer Forum-Members in Sachen Thaimentalität/Lügen zu erfahren.

    Hätte eine Thai eine ähnliche Frage bezüglich deutscher Männer hier im Forum gestellt...
    ...ich bin sicher, Du hättest ganz anders reagiert. Da wäre weder der Vorwurf "unsensibel" noch "Dampf ablassen" gefallen!

    Gruß, Nelson

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Lügen

    Rawaii machte keinesfalls den Eindruck, hier seinen Frust ablassen zu wollen, indem er Frauen aus Thailand schlecht macht. Er hat halt eine Frage gestellt, um etwas über die Erfahrungen anderer Forum-Members in Sachen Thaimentalität/Lügen zu erfahren.




    Du hast es erfasst :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

  4. #43
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Lügen

    Fuer viele Leute hier war das Thema "Thailaenderinnen und Luegen" eine Diskussion wert bzw. fuehlten sich auch von dieser Ueberschrift angesprochen.

    Deshalb empfinde ich die Ueberschrift auch nicht gerade als "Unsensibel".

    Vor allem, wenn wir ehrlich sind, ist es doch ein Problem. Oder?
    Fuer einige viele hier. :-)

    Auch wenn nicht alle Thais das nicht nicht alles Luegen nennen.

  5. #44
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Lügen

    @ Rawaii,

    Lügen ist meiner Auffassung nach eine negativ besetzte Seite des Charakters.

    Egal ob Christ oder Buddhist...wird es so gelehrt. Und wer meint sich nicht daran halten zu müssen...sich selbst was "hinbiegt" ...damit es passt ,aus welchen Gründen auch immer, schafft KEINE VERTRAUENSBASIS , von der , zumal wenn man mit jemandem fest zusammen ist....doch ausgehen sollte. Auf LÜGEN kann man kein VERTRAUEN aufbauen.

    Lügen zeugen von gestörtem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

    Wie kann man jemand ernst nehmen...von dem man weiss , dass er/sie die Wahrheit nicht genau nimmt, was vefälscht... ??!!

    Statt einer Lüge auf eine Frage ist es sicher besser , den Mund zu halten,,bzw.zu sagen,dass man darüber NICHT reden möchte. Das wäre für mich, der " sauberere Weg".

    Interessant ist, wie LÜGEN...niedlich und passend geredet werden...ob hier... oder / fürs Real-Live.

    Verstehen kann ich dich. Schade, dass du keine konkreten Beispiele nennst. gruss.

  6. #45
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Lügen

    Wie auch immer die Überschrift lautet, an diesem Thema kommt niemand vorbei, der persönliche Kontakte zu Thais hat oder gar mit Thais liiert ist.

    Man muss schon ein Peter Pan sein um die Signifikanz dieses Themas nicht zu sehen.

    Fakt ist, dass Lüge im Christentum eine Sünde ist, während sie im Buddhismus zu den ersten 5 Negativregeln gehört, die dem Laien zwecks besserem Lebenswandel und Karma empfohlen sind

    "Von Unützem Gerede absehen"

    Zu diesem gehört auch die Lüge.

    Während den Christen Donner, Blitz und Hölle trifft, bestraft den Buddhisten dieses oder das nächste Leben mit unbequemen Lebensumständen.

    Für mich erhebt sich die Frage, wie geht man als "Angelogener" damit um, und was bedeutet das eigentlich für die gemeinsame Zukunft?

    Well, wie man sieht, liegen die Entschuldigungen manch "Angelogener" sofort parat.

    So nach dem Motto: Sie(er) lügt weil... und das muss man ja mal verstehen...etc.

    Da kommt leicht die Frage auf, ob man sich nicht selbst belügt. So basteln wir uns also ein Häuschen des Verständnisses, gebaut auf dem Sand ihrer(seiner) Lügen. Nur um uns für den Augenblick mit unserer Alibi-Verständnisdusselei besser zu fühlen. Denn wie wir alle wissen, wird niemand gerne belogen.

    Das kann auf die Dauer nicht gut gehen, denn der Sand wird mit fortschreitendem Lügen weicher und tiefer und das Haus durch erhöhtes Verständnis schwerer.

    Im buddhistischen Sinne passiert hier nämlich Folgendes:

    Man wird belogen, weil man selber irgendwann mal die Saat für die Lüge gesät hat. Und das nicht unbedingt im Zusammenhang mit der lügenden Person, sondern einfach irgendwann mal in der Vergangenheit. Mit anderen Worten, man hat selber die eigene Schaufel mit Sand auf das später zu bebauende Grundstück geschüttet.

    Wie also damit umgehen?

    Lüge registrieren, keinen Kommentar abgeben, sie(ihn) vorbildhaft ohne Lüge führen und Mitgefühl für den/die Lügner(in) zeigen, mit dem Ziel den Sand zu verringern und den ein oder anderen Stützpfosten, tief im Untergrund verankert, zu errichten.

    Wenn sich das Haus dennoch nicht stabilisiert, den Wohnort wechseln und das Grundstück mit dem Attribut der verkausffördernden Attraktion: "versunkenes Illusions-Schloss" verhökern.

  7. #46
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Lügen

    @ Nokgeo
    Der Buddhismus ansich erzieht nicht zur Lüge. Eine der täglichen freiwilligen Selbstverpflichtungen gilt nicht umsonst der "falschen Rede". Anders als im Christentum, wo die Blüte der Religion im Mittelalter gleichzeitig eines der finstersten Kapitel vom humanistischen Standpunkt bildet, gibt es im Buddhismus keine Verfolgung anders Denkender, welche während der Inquisition letztlich das Lügen zur überlebenswichtigen Institution erhob. Wer im Mittelalter nicht wider besseres Wissens abschwor, landete auf dem Scheiterhaufen, manche auch trotzdem. Wie eine Ironie des Schicksals wurde das Christentum humaner, je mehr seine bedeutung in Staat und Gesellschaft zurückging. Dennoch bringt es nichts das Problem vom religiösen Standpunkt erklären zu wollen, meine ich.

    [hr:16f3290792]
    Wenn man über Thailand spricht, muß man trennen zwischen Gesellschaft und Familie, das hatte ich bei meinem vorherigen Posting vergessen hinzuzufügen. Wobei es auch unterschiedliche Familien gibt, aber vom Prinzip wird es schon stimmen. Das Gesicht-Wahren über Vertrauen geht, mag zwischen Fremden und Bekannten Gang und Gebe sein. In einer Beziehung auf Vertrauensbasis wie der Ehe oder der Eltern-Kind-Beziehung sind solche Lügen nicht normal und auf keinem Fall in dem Maße wie "außerhalb des Hauses". Wenn ja, kann man sich getrost Gedanken darüber machen.
    Jinjok

    PS: @ Iffi
    Ich sehe es macht doch Sinn, das Problem vom religiösen Standpunkt her zu beleuchten

  8. #47
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Lügen

    Du sprichst mir aus der seele (bist du schriftsteller? ;-D )Iffy, genau das meinte ich und wie ich sehe sind doch viele hier meiner meinung...
    Ausserdem: diejenigen die nicht meiner meinung sind und sagen mit gewissen lügen können sie leben die bewundere ich.... Ich könnte nicht mit einer lüge leben, oder eine partnerschaft eingehen, auf lügen aufgebaut, seis von seiten der thaifrau, oder auch des falangs (mich), RESPEKT!!!! (Ironisch gemeint)

  9. #48
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Lügen

    hallo Rawaii,
    so kommt das ja auch ganz anders rüber als in deinem ersten post....
    niemand denke ich, kann damit leben, wenn eine beziehung auf lügen aufgebaut wird......!
    gruss heini

  10. #49
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Lügen

    Hallo heini, es mag jetzt anders rübergekommen sein als in meinem ersten post, ich habe aber nie behauptet das die falangs nicht lügen.
    Das thema war gezielt so gewählt: Thaifrauen und lügen, weil ich eure meinung dazu wissen wollte nach meinen erfahrungen...
    Wenn ich homo5exuell wäre würde ich wissen wollen: Thaimänner und lügen, oder Falang und lügen, bin ich aber nicht! :P
    Deswegen die themenwahl und nicht um alle über einen kamm zu scheren (sagte ich schon)

  11. #50
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Lügen

    Hier wird so viel von Partnerschaft, Ehe und so gesprochen, in der die Luege keine Chance haben sollte.
    Die meisten Luegen sind aber doch so unsinnig und unsektakulaer das sie gar nicht so ernst genommen werden sollten.
    Aber in ihrer Masse wiederrum, zu einem Trennungsgrund gemacht werden koennen.

    Kann es sein das der "Dickschaedel" einiger Thais da auch ne Rolle spielt?

    Nur so x als Beispiel:
    Ich gebe meiner Freundin Geld fuer den Bus. Sie tut ihr eigenes dabei und faehrt natuerlich mit dem Taxi. Sagen tut sie aber das sie mit dem Bus gefahren ist.
    Sie haette aber doch vorher nur was sagen brauchen, da hatte sie aber keine Lust zu, und nachher hat sie es gar nicht eingesehen mit dem Bus zu fahren nur weil ich das wollte. Um es Gesicht nicht zu verlieren luegt nachher lieber.
    Sie geht mir Essen holen. Ich sage ihr 3x nur von dem und dem Restaurant. Ok Ok, sie kommt wieder, sagt nix. Ich sehe an der Tuete das sie woanders war. Darauf angesprochen sagt sie das Res. waere geschlossen gewessen. 1 St. spaeter laufen wir an dem Res. vorbei und es ist geoeffnet. Um nicht mein Gesicht zu verlieren sage ich nix. Haha, von wegen.
    Warum ist sie nicht zu dem Res. gegangen? es war nicht weiter weg und es ist auch nicht teurer und mir schmeckt es dort auch besser.
    Warum also?
    Das sind fragen die wir im einzelnen vielleicht beantwortet bekommen, aber in der Masse habe ich es schon laengst aufgegegen da nach zu haken.
    Ich Glaube speziell in dem Fall liegt es auch daran das sie denken wir "Langnasen" haben eh keine Ahnung. Und erzaehlen uns daher eh was sie wollen.

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betrügen und Lügen haben Sie schon gut drauf
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 11.02.09, 17:53
  2. Die größten Discounter-Lügen
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.08, 18:56
  3. .....wenn wir nicht lügen könnten.
    Von KraphPhom im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 22:07