Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 96 von 96

Lügen

Erstellt von Rawaii, 03.07.2003, 13:58 Uhr · 95 Antworten · 5.641 Aufrufe

  1. #91
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Lügen

    @mrhuber,

    Es geht eigentlich weniger um die Definition der Begriffe, sondern um das Potential das dahintersteckt.

    Wo wir bei der Wahrheit, bzw. der Lüge sind: diese Geschichte (über die "Erfahrung") ist nicht ganz auf meinem Mist gewachsen. Diesen Vergeich hat ein Mann Namens Hussein Abdul Farath mir vermacht, und zwar vor etwa 20 Jahren.

    Man kann sie (das sehe ich jetzt ein) nicht ohne weitere Erklärungen im Raum stehen lassen, bzw. verstehen.

    Denn ich denke mal, daß ich aus Erfahrung so einiges, bis jetzt, gelernt habe. Wie entsteht Erfahrung? Dadurch, daß ich das "Erlebte" nicht abhake sondern damit arbeite, verarbeite, gedanklich verwerte?
    Das ist ja insofern nicht verkehrt, bloß funktioniert das besonders gut bei praktischen Dingen, ist aber weniger effektiv, sobald man ein weniger logisches Terrain betritt:

    Wenn wir zum Beispiel verliebt sind, erleben wir einen Zustand der unserer Erfahrung und dessen intellektuellen "Verwertung" gar nicht entspricht. Sämtliche Äußerungen, Handlungen und Entscheidungen können in diesem Fall äußerst widersprüchlich und irational im Verhältnis zu unserer Erfahrung stehen, nur unserer Empfindung folgend. Andererseits gelingt es uns in unserer Verliebtheit gelegentlich, ein Verständnis aufzubringen zu dem wir hinsichtlich unserer eigentlichen Erfahrung gar nicht fähig wären.

    Wenn ich nun von meinen Erlebnissen ausgehe und sie in Beziehung setze mit gedanklicher Vorarbeit und das >hinterher darüber zu reflektieren<, so behaupte ich, daß die Erfahrung wachsen kann.
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann meinst du daß die Erfahrungen, noch genauer, die Qualität und die Quantität der Erfahrungen zu einem besseren Verständnis und einer besseren Einschätzung von ähnlichen Situationen führt, und diese Fähigkeit zudem wächst?

    Es gibt einen versteckten Antagonismus (Grundwiederspruch) in dieser weitverbreiteten Annahme, denn:

    Nicht nur die Erfahrungen sind, wie schon angedeutet, immer verschieden, sondern auch wir selbst unterliegen Stimmungen und einer gewissen Entwicklung. Die "Erlebnisse der Vergangenheit" und deren Interprätation können diesem Rhytmus also unmöglich folgen. Nicht zu vergessen, daß die kommenden Erfahrungen nicht unbedingt warten bis die alten verarbeitet sind!

    In Wirklichkeit, (im Idealfall) wird durch diese Erfahrungen (Erlebnisse der Vergangenheit), deren Qualität und deren Intensität lediglich etwas freigelegt. Und dieses Potential kann man einfach nicht mehr als "Erfahrung" bezeichnen. Die Erfahrung ist lediglich ein Mittel zum Zweck, und nicht das "ideale Ergebnis". Und es ist somit nicht nur ein Trugschluß bezüglich der Begriffswahl.

    Es sind nicht die Erlebnisse die man gesammelt hat, sondern die die man nach der "Erfahrung" abgelegt hat, die zum Verständnis führen. Es ist "die Elimination" die den Raum für das Verständnis schafft...

    Sammelt man hingegen die "Erlebnisse der Vergangenheit" und interprätiert sie (z.B.) zu tode, ohne sie aufzulösen, dann antizipiert man unweigerlich - und färbt somit die folgenden "Erfahrungen" (Erlebnisse der Zukunft) ein. Dadurch gewinnt man natürlich den Eindruck, daß man die Situation richtig eingeschätzt- (und eventuell deren Ausgang) vorausgesehen hat.

    Man nennt es "Erfahrung", aber es ist fortan keine Erfahrung mehr, sondern genau genommen das Gegenteil...es wird zu einer automatischen emotionellen Wiederholung und wenn man so will, zu einer "Ichfahrung"

    Ob diese "Ichfahrung" dem Einzelnen ein leichteres und unbeschwerteres Leben verschafft oder umgekehrt, das ist dann nur eine Frage des Temperaments - oder wenn man so will, ob man sich durch die "gewonnene Er(ich)fahrung" dafür entscheidet ein Optimist oder ein Pessimist zu werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Lügen

    @MrLuk

    Ich habe mich kräftig amüsiert, wie man so einen Begriff auseinandernehmen kann. Wobei ich dir folgen kann und du sicher
    nicht falsch liegst.
    Doch ich bleibe lieber bei meinen volkstümlichen Begriffen und deren Definition. Karlheinz hat das schon ganz gut getroffen.

    Wenn ich mir jedesmal mit dem Hammer auf die Finger haue, während ich ein kleines stück Metall halte, dann benutze ich das nächte Mal eine Haltezange.
    Oder wenn ich mit meinen Gummistiefeln durch den Garten gehe, achte ich sehr darauf nicht auf trockene Bambusruten und andere Stachelige Gehölze zu treten, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass das Gummi leider nicht sehr gut ist und ich mir somit schon einige Stiefel kaputt gemacht habe.

    Das sind für mich alles Erfahrungen und da brauche ich auch nicht viel zu verarbeiten. Sie füllen auch mein Wissen auf, Wissen über gewisse Zusammenhänge.
    Wissen - Weisheit - Gewissheit

    MrLuk, lasse dich bitte nicht von weiteren Erklärungen abhalten. Sie sind gut, trainieren die Denke ein wenig und machen Spaß.

  4. #93
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Lügen

    @Armin,

    Ich bin voll und ganz mit dir einverstanden, und ich meinte ja bereits ganz am Anfang:
    Das ist ja insofern nicht verkehrt, bloß funktioniert das besonders gut bei praktischen Dingen, ist aber weniger effektiv, sobald man ein weniger logisches Terrain betritt
    Auf diese praktischen Dinge bin ich im Detail nicht weiter eingegangen, weil mir das so offensichtlich schien...
    Und in diesen Bereichen trifft der Begriff Erfahrung tatsächlich den Nagel auf den Kopf ;-D

  5. #94
    Avatar von Dana_DeLuxe

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    740

    Re: Lügen

    @ iffy:

    Hochinteressante Fragestellung! Ich lass es mir durch den Kopf gehen und komme mit einer Antwort wieder auf Dich zu. Natürlich bin ich nicht beleidigt.

    @alle:

    Komme im Moment nicht zum genauer nachlesen oder schreiben. Meine Mutter hat Krebs im Endstadium und ich begleite sie. Nun ist sie seit drei Tagen (wohl zum letzten Mal) wieder im Krankenhaus und ich bin auch fast die ganze Zeit dort.

    Melde mich wieder, wenn's überstanden ist.

    Alles Liebe,
    D.

  6. #95
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Lügen

    Zitat Zitat von Dana_DeLuxe",p="98790
    Komme im Moment nicht zum genauer nachlesen oder schreiben. Meine Mutter hat Krebs im Endstadium und ich begleite sie. Nun ist sie seit drei Tagen (wohl zum letzten Mal) wieder im Krankenhaus und ich bin auch fast die ganze Zeit dort.
    Dana,
    Meine Besten Wuensche und viel Staerke fuer Dich waehrend dieser schweren Zeit.
    May Buddha be with you!
    Serge

  7. #96
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Lügen

    @MrLuk

    Wenn ich dich richtig verstehe, dann meinst du daß die Erfahrungen, noch genauer, die Qualität und die Quantität der Erfahrungen zu einem besseren Verständnis und einer besseren Einschätzung von ähnlichen Situationen führt, und diese Fähigkeit zudem wächst?
    Ja, genau das meinte ich. Interessiert lese ich Deine ausführliche Antwort und bin überrascht über deren Facetten. In jeder Hinsicht nachvollziehbar, da kann man sehen, wie verstrickt die Psyche funktioniert.
    Mir ist der Vorgang, den Du beschreibst, klar, nur beschleicht mich das diffuse Gefühl, daß es nicht etwa kompliziert sei, sondern daß es immer wieder auf dasselbe rausläuft, ankommt, nämlich auf das ständige Hinterfragen der eigenen vermeintlichen Sicherheit.
    Eine etwaige Überheblichkeit im Sinne von der Annahme, man könne mit Situationen "abgeklärter" umgehen, nur weil man so etwas "Ähnliches" schon erlebt zu haben glaubt, hat hier anscheinend keinen Platz.
    Danke für das "Aufstöbern".

    @Dana,
    Dir wünsche ich viel Kraft.

    Besten Gruß
    Karlheinz

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Betrügen und Lügen haben Sie schon gut drauf
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 11.02.09, 17:53
  2. Die größten Discounter-Lügen
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.08, 18:56
  3. .....wenn wir nicht lügen könnten.
    Von KraphPhom im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 22:07