Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

LKW der Stadtwerke Chiangmai rammt unschuldigen Mopedfahrer

Erstellt von lucky2103, 31.07.2013, 17:24 Uhr · 15 Antworten · 1.920 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Streng genommen hat der LKW Schuld da er dort wo er gefahren ist gar nicht haette fahren duerfen. Ist vor dem U-Turn naemlich eine Rechtsabbiegerspur und dann kommt eine Sperrflaeche welche wohl dafuer da ist damit man da eben nicht drueber faehrt. Juckt nur niemanden.

    Obwohl, der Unfall ist soweit hinter dem U-turn passiert das es wohl eher ein Fall von zu geringem Sicherheitsabstand war. In diesem Fall aber auch die Schuld im LKW.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Khlui_2

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    379
    Warum ist das "unschuldig" Quatsch? Der LKW-Fahrer hat auf der rechten Spur nichts zu suchen. Vor dem U-Turn beginnt eine durchgezogene Linie, die am U-Turn in eine aufgemalte Verkehrsinsel mündet. Er überfährt also rücksichtslos diese Verkehrsinsel. Auch wenn er die Warnblinkanlage eingeschaltet hat, was er bei dem vorhergehenden U-Turn ebenfalls macht, gibt ihm dies nicht das Recht dazu, sich so rückichtslos zu verhalten. Leider ist diese Fahrweise in TH an der Tagesordnung.
    Der Mopedfahrer hatte noch großes Glück, dass er nicht auf die Bordsteinkante gestürzt ist.

    ergänzt: marbokk war ein paar Minuten schneller mit seiner Antwort

  4. #13
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Huch, ist das Aufregend !
    Aber
    ...the Show must go on

    Ich sag einfach mal, gestelltes Video für You Tube.

    Wir suchen und finden Peanut's für diesen spannenden Thread !

  5. #14
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    lucky,lucky,lucky. Wann hast du denn die Eingebung zu diesem Threadtitel gehabt?
    Was is denn das für`n Quatsch.
    Zitat Zitat von Khlui_2 Beitrag anzeigen
    Warum ist das "unschuldig" Quatsch? Der LKW-Fahrer hat auf der rechten Spur nichts zu suchen. Vor dem U-Turn beginnt eine durchgezogene Linie, die am U-Turn in eine aufgemalte Verkehrsinsel mündet. Er überfährt also rücksichtslos diese Verkehrsinsel. Auch wenn er die Warnblinkanlage eingeschaltet hat, was er bei dem vorhergehenden U-Turn ebenfalls macht, gibt ihm dies nicht das Recht dazu, sich so rückichtslos zu verhalten. Leider ist diese Fahrweise in TH an der Tagesordnung. ...
    Weil du nicht lesen kannst. Oder war es verstehen...?
    Wir war es wurscht wer wen umgefahren hat. Ein Unfall wie jeder andere die hundertfach täglich passieren.


    Wem die Schuldfrage hier zuzuschreiben ist, wer weiß, wird ja hier auch noch diskutiert.

    Hier meine Interpretation, anhand ausschließlich dem Video als Quelle zugrunde liegende darstellung des Unfallhergangs.
    ...Der LKW-Fahrer ist zwar der Unfallverursacher, da er auf der falschen, nur für U-Turn gedachte Spur gefahren ist und im Kreuzungsbereich die Sperrflächen überfahren hat. Somit in die Einfädelspur des Mopedfahrers gefahren ist. ...und dann beim eigentlichen Unfall vor dem Mopedfahrer zu früh rechts! eingeschert ist. Die rechten Spur U-Turn Spur hat er wohl wegen der besseren (freieren) Fahrt gewählt, weil auf der linken Geradeausspur Autos parkten. Bemerkt haben muß er den Unfall nicht unbedingt, aber seine Mitarbeiter auf der Ladefläche haben dies. Da deutlich zu sehen ist wie sie nochmals zurück schauen.




    Soweit zum eigentlichen Unfall.
    Nun zum Beitrag #4
    Beide sind Unfallbeteiligte. Einer der Unfallverursacher, der andere das Unfallopfer oder der Geschädigte. Vielleicht hast du ja verstanden das ich den Threadstarter auf die unglückliche Wortwahl und Wertung im Threadtitel hingewiesen habe. (war ja nur extra dick rot markiert)

  6. #15
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    moin,aber es wird in diesem video wiederlegt, das thais nicht helfen würden, bei einem unfall.

    gru0 klaustal

  7. #16
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal
    moin,aber es wird in diesem video wiederlegt, das thais nicht helfen würden, bei einem unfall.
    In Phuket ist mal einige Meter vor uns einem Moped Fahrer von einem Auto die Vorfahrt genommen worden. Meine Frau, ich und sämtliche anwesendenThais haben dem Fahrer geholfen und sein Moped von der Straße geholt. Es waren bestimmt so um die zehn Thais die geholfen haben. Idioten, die nicht helfen, gibt es überall und nicht nur in Thailand.

    So habe ich mal in Hamburg vor dem Cafe Sommerterassen, vor dem immer hunderte von Menschen herumstehen,einem Harleyfahrer gesehen, der schowmäßig und natürlich zu schnell angefahren ist und dann mit lautem Geräusch einen Salzmann hingelegt hat. Die herumstehenden Leute haben nur geklatscht, gejohlt und gelacht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 06:46
  2. Der Schlaf einer Unschuldigen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.07, 14:28
  3. Thai Jumbo rammt EM135 in Madrid
    Von MikeChang im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 03:06
  4. ERDBEBEN in Chiangmai
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.02, 07:54
  5. Nachtbeben in ChiangMai 2
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.01.02, 01:37