Seite 3 von 49 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 490

Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

Erstellt von fred2, 20.07.2006, 12:28 Uhr · 489 Antworten · 15.344 Aufrufe

  1. #21
    woody
    Avatar von woody

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Zitat Zitat von Pong",p="372138
    Sorry aber,

    der Fred wird von einer in die andere Bar wandern ;-D
    Das glaub ich wiederum nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    der Fred wird von einer in die andere Bar wandern
    Das hört dann schon irgendwann auf, allein wegen der Finanzen.
    Immerhin ist da das angenehme Klima, das es einem ermöglich wesentlich mehr Zeit im Freien zu verbringen, als man es so von D gewöhnt war. Allein das schafft schon eine neue Lebensqualität.
    Dann ist das preiswerte Essen, auf das Fred ja sicher bald zurückgreifen wird, wesentlich gesünder als diese thailändische Euroküche. Auch das braucht eine gewisse Eingewöhnungszeit.
    Thai sind oft recht wohlerzogen, ebenfalls eine angenehme Sache.
    Und wenn Fred sich bis zu seiner Eingewöhnung nicht völlig unbeliebt gemacht hat (bei den Mädels) und wenn er dann von den Looser-Expats in den Bars genug hat, dann kann er hier ganz gut zurechtkommen. Noch sieht es nicht danach aus, aber man weiss ja nie...

  4. #23
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Zitat Zitat von wingman",p="372102
    Hallo,
    ich kann zu den Preisen in LOS nur eines sagen, im Nachbarort ihres Dorfes gehe ich immer einkaufen. Ein kleiner Laden mit Dingen des täglichen bedarfs und eis natürlich. einmal hatte ich keine kleineren scheine nur einen tausend bath schein. er konnte diesen nicht wechseln und musste ihn selbst erstmal wechseln, dann gab es zig 20er 50er etc. zurück:-)..........

    pattaya ist schon etwas anders die falangs prägen das bild und die einkommen sind sicher höher.
    .......... .
    @wingman: War heute um 11:00 Uhr zum Frühstücken - okay etwas spät, doch früher esse ich kaum. Doch ich war bei einem Bekannten, einem Deutschen, der u.a. ein kleines Cafe betreibt. Ich musste auch mit einem 1000er zahlen. Selbst hier konnte nicht gewechselt werden - in Pattaya wohlgemerkt. So hatte ich übrigens das Vergnügen, von meiner Freundin eingeladen zu sein ! Doch der letzte Satz nur nebenbei.

    Lek fuhr dann zu ihrer Schwester nach Naklua und ich ging zwei Häuser weiter zur Massage - übrigens einer der besten (m.E.) in Pattaya. Jetzt hatte ich nach der Massage wieder nur den 1000er einstecken. Habe mich dann noch 25 Minuten sehr nett mit den Mädchen und Frauen dort unterhalten. Dann kam das Wechselgeld. Das Mädchen hatte bei den ganzen Läden in der Soi Arunothai die 1000 Baht nicht wechseln können. Am Ende war sie im Carrefour an der Pattaya Klang zum Geldwechsel.

    Also, so sehr unterscheidet sich Pattaya auch nicht von den Provinzen. Sicherlich ist der Verdienst hier um vielleicht 50 bis 70 % höher (wenn Du lediglich die herkömmlichen Berufe heranziehst). Doch 1000 Baht lassen sich nun nicht wechseln, ob der Gegenüber nun 200 oder in Pattaya 400 Baht mit sich führt.

    Doch nun zu Fred. Er hat mich heute besucht. Diesen Thread hat er sogar bei mir am Zweit-PC eröffnet. Die 2 letzten Jahre in Deutschland waren sicherlich nicht einfach für ihn. Ich weiß auch so 1 oder zwei Sätze mehr über die Vergangenheit, als er hat früher hier schon verlauten lassen. Mein Gott, da ist es für mich verständlich, wenn er eine gewisse Dauer über die Stränge schlägt. Manchmal mag der Ton mit seiner gewollten Aussage nicht übereinstimmen. Nach seinen heutigen Äußerungen hat er auch guten Farang-Anschluss gefunden; die wollen viel unternehmen. Der Tempelbesuch steht auch noch bei ihm auf dem Plan. Momentan macht Fred auch einen ausgeglichenen und zufriedenen Eindruck.

    Gruß aus Pattaya
    khonjoehraman

  5. #24
    Avatar von pipe

    Registriert seit
    29.10.2001
    Beiträge
    209

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Ich gönne es ihm.

  6. #25
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.819

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Ich gönne es ihm auch. Wenn man das Berufsleben hinter sich hat, ist es tatsächlich das Beste, nach Thailand auszuwandern, das sehe ich auch so.

    Als Rentner besteht hier doch die grosse Gefahr, zu vereinsamen. Hier hockt jeder in seiner Bude vor der Glotze, und die ganzen permanent vorgeblich schlechten Nachrichten vermitteln das Bild, dass die Welt insgesamt und speziell Deutschland vor dem Abgrund steht und morgen wäre man schon einen Schritt weiter.

    In Thailand spielt sich das Leben draussen ab, da lernt man schnell Leute kennen und dazu kommt auch die angenehme relaxte Art der Thais, die eh selten auf Konfrontationskurs sind. Mit den Frauen ist es auch wesentlich einfacher und auch etwas ältere Thaifrauen sehen meist noch wesentlich besser aus, als ältere Europäerinnen.

    Abends wird es auf Ko Samui oft langweilig, da ist es als Rentner in Pattaya sicher besser, weil es da wohl viele Rentner gibt und man so leicht Kontakt findet.

    Man soll sich doch sein Leben so angenehm gestalten wie nur möglich, oder ?

    Und das ist in Thailand sicher nicht so schwer, wie in Deutschland.

    Aber statt Frauen zu "mieten", solltest du dich vielleicht nach einer etwas langfristigeren Beziehung umschauen.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß in Thailand :bravo:

  7. #26
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Lamai, siehst du das nicht alles durch die sprichwoertliche Brille mit der bestimmten Farbe?
    Zitat Zitat von Lamai",p="372177
    Abends wird es auf Ko Samui oft langweilig, da ist es als Rentner in Pattaya sicher besser, weil es da wohl viele Rentner gibt und man so leicht Kontakt findet.
    Wieso wird im Ausland eigentlich immer dieser Kontakt zu anderen Deutschen gesucht?
    Europaeische Kueche natuerlich auch, wie von Fred schoen und aufschlussreich beschrieben.

    Wuerde beides meiden, und vielleicht einmal im Monat mich mit Farangs treffen, aber auch nur vielleicht. Und dann auch mal was europaeisches essen. Ansonsten weg von diesen Gettos, oder ist Zoos der bessere Ausdruck?

    Sioux

  8. #27
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Wenn du in thailand lebst, bist du froh wenn du mal oefter europaeisch essen darfst, glaub mir....

    Und du bist auch froh wenn du deine muttersprache sprechen darfst und dich dann auch einer versteht....
    Natuerlich sollte man sich aber seine gespraechspartner gezielt aussuchen...

    Ich koennte nicht nur von asia-kueche leben oder mich dauernd in englisch oder anderen sprachen unterhalten.

    Bin froh wenn ich mich mit einem netten menschen unterhalten kann der meine muttersprache spricht, und die ist nun mal deutsch...

  9. #28
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    @Indianer

    Zoo - ist der richtige Ausruck, Thais sprechen da auch mal vom Falang Zoo in Patty.

    Aber wenn es ihm gefällt, ist doch ok - es werden auch stürmische Zeiten kommen und dann sehen wir weiter, ob ein Ticket nach DE nicht doch wieder besser ist

    Suuum cuique - sagten schon die alten Römer - jedes das Seine.
    Meine Oma sagte immer: Gut gelebt gedenkt einem ewig - wer weiss wie lange man das ausnutzen kann -> also es sei ihm gegönnt.

    Juergen

  10. #29
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Rawai, ist ja ok, aber viele gehen ins Ausland, und wollen unter sich sein. Ist ja nicht auf Thailand beschraenkt. Gibts genauso in Spanien oder Italien. Natuerlich auch mit gewohntem Essen.

    Sich mal zu treffen und mal was aus der Heimat zu essen, ist ja voellig normal. Genauso wie die Muttersprache zu sprechen.

    Aber doch nicht als Hauptsache. Zwischendurch kann man ja mal was thailaendisches essen und sich mal mit einem Thai, meist weiblich unterhalten, ne da fehlt mir das Verstaendnis.

    Sioux

  11. #30
    Avatar von tomsi

    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    381

    Re: Lieber in den Freitod als nach Deutschland zurueck.

    Zitat Zitat von Sioux",p="372182
    Lamai, siehst du das nicht alles durch die sprichwoertliche Brille mit der bestimmten Farbe?
    Wieso wird im Ausland eigentlich immer dieser Kontakt zu anderen Deutschen gesucht?
    Europaeische Kueche natuerlich auch, wie von Fred schoen und aufschlussreich beschrieben.

    Wuerde beides meiden, und vielleicht einmal im Monat mich mit Farangs treffen, aber auch nur vielleicht. Und dann auch mal was europaeisches essen. Ansonsten weg von diesen Gettos, oder ist Zoos der bessere Ausdruck?

    Sioux

    Sehe ich genauso. Durch größere deutschsprachige Gruppen entsteht ein Bild von einem "Kleindeutschland", wie man es auf Malle schon feststellen kann. Ist nicht mein Ding.

Seite 3 von 49 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach "New World Order", "New Politics"... zurueck in die Zu-
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:12
  2. Lieber einmal zu viel nach Visum fragen
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.05, 10:54
  3. Freitod in Mannheim - brauche dringend Hilfe
    Von V-Mann im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.04, 14:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.04, 11:19