Seite 32 von 66 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 655

Was lieben Thai-Frauen an Farangs? Ist es wirklich nur Geld?

Erstellt von sanukk, 16.09.2015, 22:22 Uhr · 654 Antworten · 36.011 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen

    Am ehesten koennte man einen Vergeich mit einem Kruzifix versinnbildlichen, das fuer manche, beispielsweise erzglaeubige Katholiken aus Bayern, Oesterreich und der Schweiz, als Deko mitten in einer, mhm, chinesischen Designer Badewannengeschaeftauslage auch eher unangebracht erscheinen laesst....

    Kenne einen Japaner der in seinem Schauterrarium für europäische Bergeidechsen ( Lacerta vivipara) ein Kruzifix hübsch arrangiert hat.
    Find ich völlig OK

    Es gibt auch Landschaftsterrarien mit arrangierten rostigen Bierdosen und altem Autoreifen.
    Man muß nur mit offenen Augen durch Biotope gehen und es gibt nunmal Tiere die so ein Umfeld (Müllkippe) magisch anzieht.

    Ich selbst wollte schon lange mal eine malaysische verwitterte Speisekarte im
    landestypischen Aluminiumbaustil als beleuchteter Schaukasten inklusive Schwitzwasser
    für asiatische Hausgeckos nachbauen.
    Alles absolut authentisch wenn man nur die Augen nicht davor verschließt.

    und was wäre schon ein original Isaanbecken ohne im staubigen Wind rollende Dornenbüschchen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #312
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Kenne einen Japaner der in seinem Schauterrarium für europäische Bergeidechsen ( Lacerta vivipara) ein Kruzifix hübsch arrangiert hat.
    Find ich völlig OK
    ... ja, das kann man akzeptieren, schließlich beten die Lacerta Vivipara ja auch immer ein Tischgebet, bevor sie ihre Insekten verspeisen!

    Im Sinne der Multikulti-Gesellschaft sollte er aber dann für seine Macrovipera lebetina eine kleine Moschee oder wenigstens eine Kaaba aus Legosteinen ins Terrarium stellen.


  4. #313
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Also bei mir ist's wohl das Äußere was unwiederstehlich wirkt, ...
    Ist aber leichtsinnig von dir, wenn du mit sichtbar getragener Geldbörse in Thailand herumläufst. Das macht dich nämlich auch für männliche Ganoven ganz unwiderstehlich..

  5. #314
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    .
    Im Sinne der Multikulti-Gesellschaft sollte er aber dann für seine Macrovipera lebetina eine kleine Moschee oder wenigstens eine Kaaba aus Legosteinen ins Terrarium stellen.

    Zumindest Levanteottern aus dem griechischen Teil Zyperns sollten aber orthodox sein oder ?

  6. #315
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.995
    Ab und an besuche ich mit meiner Frau das buddh. Kloster (Wat) in Gießen ............

    was mich immer wieder köstlich amüsiert, ist das sich mir dort häufig bietende Bild :


    Deutsche Ehemänner (wohlbeleibt, ca. 20 - 30 Jahre älter als die Thai-Partnerin), den Hals über und über behangen mit den angesagtesten buddhistischen Amuletten und mit goldbestickten TH-Hemden verkleidet. Auch einschlägige Tätowierungen sieht man häufig.

    In dieser Aufmachungen kriechen sie dann, einer Versammlung von fetten Walrossen vor Alaska nicht unähnlich, vor den cool dasitzenden Mönchen hin und her.

    Ich glaubte hin und wieder, ein nur mühsam unterdrücktes Grinsen, über das Antlitz einiger der Mönche huschen zu sehen - kann mich aber auch getäuscht haben.



    Ich denke genau DAS ist es .............

    diese tiefe, tiefe Religiosität -
    DAS lieben die Thai-Frauen an ihren Farangs besonders innig.


    Spencer

  7. #316
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen

    Deutsche Ehemänner (wohlbeleibt, ca. 20 - 30 Jahre jünger als Thai-Partnerin), den Hals über und über behangen mit den angesagtesten buddh. Amuletten und mit goldbestickten TH-Hemden verkleidet. Auch einschlägige Tätowierungen sieht man häufig.
    Die Thai Omis dazu sind dann alle so mitte Siebzig ?

  8. #317
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.995
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Die Thai Omis dazu sind dann alle so mitte Siebzig ?
    --------

    uuups !

    schon korrigiert - DANKE !

  9. #318
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    spencer, war ein einziges Mal am Buddhatag in einem Thaitempel im Westen. Und bis auf das Walrossaeussere war genau das Gegenteil der Fall. Alle, Farang Walroesser, sassen ueberaus gelangweilt, uebernaechtigt und gekatert, es war ein Sonntag, auf der Bank an der Wand ganz hinten im Raum im baldigsten Ersehnen des Endes der Veranstaltung...waehrend ihre ganzen Isaan Frauen sich auch zufaellig dort in jenem Raum befanden.

    Zufaellig weil auch ein Kanadier oder ein Norweger in just jenem Moment an just jener Bar vorbeischauen haette koennen, und sie per Zufall anstatt im Thaitempel in einer billigen Wohnung in Mittelleuropa sich zur gleichen Zeit gerade als angeheiratete Chefin auf einer Lachsfarm im Norden Europas oder in einem Wintersporthotel in den Rocky Mountains wieder finden haette koennen.

    Ist schon ein paar Jaehrchen her und werde mal interessehalber wieder hinschauen.

  10. #319
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Wir waren vor ca. 4 Monaten in so einem Thaitempel wie von Benni beschrieben.
    Ich hab das hier berichtet - und wurde zerrissen und ganz übel angefeindet.

    Letzten Sonntag wieder im Lao- Tempel.
    War ne ganz andere Nummer: Laotische Familien, teilweise 3 Generationen, bei der Ausübung ihrer Religion, fast keine Goldkettchen, LV- Taschen, etc.

    Und die Farangs, welche da waren, saßen größtenteils mit dabei und nicht auf Stühlen an der Wand.

  11. #320
    Avatar von Rosenheimcop

    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    111
    Hier in Thailand gibt es 3 Typen von Farangs. Der größte und 1.Teil sind die Proleten.
    Sie werden von ihren Frauen geknechtet und haben angst vor ihnen. Die Thai Frau bestimmt
    den Tagesablauf und er muss abnicken. Das wird auch ganz öffentlich gemacht.
    Jeder kann zusehen, wie sie ihren Farang anscheißt. Da nützt es auch nicht, wenn er 3 Häuser
    und 2 Autos gekauft hat und noch eine USA-Reise drauf legt. Ein Danke ist hier Fremdword.

    Jeder Farang hat da schon seine Erfahrungen gesammelt. Ich Frage dann immer die netten
    Damen, ob sie mit ihren Thai Mann auch so umgehen. Tödliche Blicke erhalte ich und
    erwarte jeden Augenblick, dass der Vulkan in ihr ausbricht. Natürlich kann sie es beim
    Thai Ehemann nicht machen, denn der gibt ihr Druck, wenn was nicht passt.
    Die Folgen kann man im TV anschauen.
    Seit dem bin ich ja soooo beliebt bei den Frauen und Männern am Stammtisch.

    Die nächste Gruppe sind die, bei denen die Ehe harmonisch läuft. Das kann man beobachten,
    wenn von der Ehefrau ein natürliches lächeln rüberkommt. Sie braucht kein Geld um bei
    den Bankspielen mitzumachen oder sich jeden Monat neu einzukleiden. Die Gespräche gehen
    nicht ums Geld, sondern um die kleinen Alltagsprobleme wie überall auf der Welt.
    Man sieht auch die zärtlichen Gesten und hört auch mal ein Danke.
    Leider ist das nur ein sehr kleiner Kreis. Hier wird nicht versucht, die Thai Frau
    auf deutsch umzuerziehen. Man respektiert sich gegenseitig und keiner engt den Partner ein.
    Das sind meiner Meinung nur 10 % derThai-Ehen, die so gut laufen.

    Bei der 3. Gruppe musste ich beobachten, dass der Farang seine Ehefrau unterdrückt.
    Sie darf nicht ihre Freundinnen anrufen, nicht mit anderen Farangs reden. Es findet kaum
    soziales Leben statt. Die Ehefrau hat ständig angst, etwas falsch zu machen. Man kann es sehen,
    wenn sie sehr leise und ängstlich redet und wie ein Mauerblümchen dabei hockt,
    falls sie mal mitgehen darf. Wenn dann ein Familienmitglied versucht, den Farang etwas wegzunehmen,
    (Eisenzaun), wie geschen, dann gibt es ein riesen Anschiss von ihm und er erzählt es noch stolz seinen
    Stammtisch Brüdern. Der Farang erzählt auch noch stolz, dass seine Frau sagte.
    Er sei ein böser Mensch. Wenn meine Frau so etwas zu mir sagt, gehe ich nicht hausieren damit,
    sondern würde mir Gedanken machen. Das ist die Steigerung von der 1. Gruppe Proleten.

    Zum Abschluß muss ich sagen, dass sich viele Expats nicht informieren, wie die Thais denken
    und handeln. Später bei einer Konfrontation ist man überrascht und dem Geschehen hilflos
    ausgeliefert. Hauptsache am Stammtisch den großen Macker machen und neidisch sein, weil
    ein anderer mal eben 10 Rai Land kauft. Es ist so wie in Deutschland, der Teil der Alten sind mit ihrer
    Entscheidung, in Thailand zu leben unglücklich und können nicht mehr zurück. Da man die Ehefrau
    nicht nerven kann, beginnt man, sich unter Farangs gegenseitig das Leben schwer zu machen.
    Das ist in Pattaya, Chiang Mai oder Korat nicht anders.
    Ich genieße meinen Lebensabend in Thailand und löse auch die Alltagsprobleme zusammen
    mit meiner Frau. Das wäre jedem Expat zu wünschen, wenn er sich endlich Mühe gibt.

Seite 32 von 66 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist es wirklich Liebe?
    Von Enrico im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 13:02
  2. Was denken Thai-Männer über Farangs?
    Von Georg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 02.12.05, 17:19
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.05, 13:43
  4. Nur was fuer Thais (und die es verstehen)
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.12.02, 17:51
  5. Die Mythen der Thai-Mädels (Frauen) .über Farangs
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 03:46