Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 82

Lernen der thailändischen Sprache

Erstellt von Ralf_aus_Do, 19.05.2005, 00:53 Uhr · 81 Antworten · 5.306 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Mich würde sehr interessieren, wann

    - Micha
    - Clemens
    - Phimax

    mit dem Lernen der thailändischen Sprache begonnen haben (in welchem Alter / vor wievielen Jahren).

    Auf welchem Weg habt ihr das getan, allein im Selbststudium oder auf anderen 'geführten' Wegen. In dortmund gibt es derzeit ein Angebot Thai zu lernen, ich spiele mit dem Gedanken, dies anzunehmen, da ich allerdings beruflich doch arg 'in der Schwebe hänge' - also nicht weiß ob ich aus beruflichen Gründen das ganze beginne kann würden mich die Erfahrungen interessieren. (Evtl. mach ich dazu morgen mal einen Thread auf)...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="245866
    Mich würde sehr interessieren, wann

    - Micha
    - Clemens
    - Phimax

    mit dem Lernen der thailändischen Sprache begonnen haben (in welchem Alter / vor wievielen Jahren).

    Auf welchem Weg habt ihr das getan, allein im Selbststudium oder auf anderen ´geführten´ Wegen.
    vor etwas mehr als 3 Jahren das Interesse daran (kaufen der ersten
    Bücher dafür usw.)-intensiv lernen seit 2 Jahren! Alles Selbststudium!
    Mit Büchern und CD´s....

    ich bin jetzt 40 (wie gesagt,ex-Langzeitstudent-Lieblings-Haßobjekt
    deutscher Bildungspolitik),dann kannste Dir ausrechenen,wann ich damit
    angefangen habe!

  4. #3
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Ralf, angefangen hat es mit Kaudawelsch Thai, was ich bei meiner ersten Reise dabei hatte.
    Dann ca. 2,5 Jahre ein Langhaarwörterbuch ;-D
    Diverse einfache Lehrbücher/Sprachführer
    Mittlerweile ca. 1,5 Jahre VHS
    Freunde und Bekannte.

    Habe mich allerdings nie (wirklich) intensiv mit der Sprache befaßt.
    Sehe jetzt auch ein, das es ohne Thai-Alphabetisierung (lesen und schreiben) wenig Sinn macht.

    Bin allerdings seeehr faul - stört mich aber nicht.
    Bin zufrieden, wenn ich so Thai sprechen kann, wie einige Thai Deutsch

  5. #4
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Lernen der thailändischen Sprache

    Nun , ist mir eine kleine Dummheit passiert, ich habe hier gepostet, obwohl ich dazu eigendlich einen eigenen Thread eröffnen wollte (würde sich bitte einer der Mods darum kümmern meine Frage zu löschen und die gegebenen Antworten nach hierhin zu verschieben, das wäre dann übersichtlicher, schonmal ganz lieben Dank dafür).

    Es soll hier um das Lernen der Thailändischen Sprache gehen, grundsätzlich gibt es ja zwei Möglichkeiten:
    • Lernen in Selbststudium (Audio CDs, Lernsoftware, Bücher...)
    • Lernen in Kursen


    Wer hat da welsche Erfahrungen gemacht? Welche Lehrmittel erscheinen empfehlenswert?

    Ich sehe das 'Lernen in Kursen' grundsätzlich als besser an, insbesondere Werbeversprechen die Software als interaktiv bezeichnen ist m.E. nun so nicht tragbar (bleiben die Interaktionsmöglichkeiten doch auf das beschränkt, was der Ersteller der Software voraussehen konnte ... andererseits ermöglichen Kurse nunmal keine zeitliche und räumliche Flexibilität.

    Hat zufällig irgendjemand Erfahrungen mit dem an der Auslandsgesellschaft NRW gegebenen Kurs?

    Ich bedanke mich hier auch schonmal für die bereits gegebenen Antworten.

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Lernen der thailändischen Sprache

    Mangels anderer Gelegenheit mit Suays Hilfe, wobei ich mir mit diesem Kurs autodidaktisch die meisten Grundkenntnisse selbst beigebracht hatte.

    Natürlich wäre die Teilnahme an einem professionellen Kurs besser; doch wie gesagt: mangels Gelegenheit und Möglichkeit

  7. #6
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Lernen der thailändischen Sprache

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="245944
    Nun , ist mir eine kleine Dummheit passiert, ich habe hier gepostet, obwohl ich dazu eigendlich einen eigenen Thread eröffnen wollte (würde sich bitte einer der Mods darum kümmern meine Frage zu löschen und die gegebenen Antworten nach hierhin zu verschieben, das wäre dann übersichtlicher, schonmal ganz lieben Dank dafür).

    Es soll hier um das Lernen der Thailändischen Sprache gehen, grundsätzlich gibt es ja zwei Möglichkeiten:
    • Lernen in Selbststudium (Audio CDs, Lernsoftware, Bücher...)
    • Lernen in Kursen


    [highlight=yellow:b997828099]Wer hat da welsche Erfahrungen gemacht? Welche Lehrmittel erscheinen empfehlenswert?

    Ich sehe das ´Lernen in Kursen´ grundsätzlich als besser an, [/highlight:b997828099] insbesondere Werbeversprechen die Software als interaktiv bezeichnen ist m.E. nun so nicht tragbar (bleiben die Interaktionsmöglichkeiten doch auf das beschränkt, was der Ersteller der Software voraussehen konnte ... andererseits ermöglichen Kurse nunmal keine zeitliche und räumliche Flexibilität.

    Hat zufällig irgendjemand Erfahrungen mit dem an der Auslandsgesellschaft NRW gegebenen Kurs?

    Ich bedanke mich hier auch schonmal für die bereits gegebenen Antworten.
    Hallo Ralf

    Kann Dir das Lernen in der Klasse nur empfehlen. Wir sind mehrere Kollegen die jeweils Dienstag Abend in die Thaischule gehen. Macht sehr viel Spass und ist immer was los. Die Lehrerin ist eine Thai und erzählt auch immer viele lustige Geschichten von Sich und über Thailand und Gott und die Welt.
    Sie legt auch sehr viel Wert auf das erlernen der Schrift.(was mir nicht immer so behagt,denn ich will/wollte nur meinen Wortschatz vergrössern) Sie meint immer, dass müsse Hand in Hand gehen damit man auch die Sprache lernen kann.(muss Ihr je länger je mehr Recht geben)
    Ferner ist das lernen mit Lehrerin wegen der Betonung von Vorteil. Manchmal müssen wir Wörter 10 oder mehr mal wiederholen bis sie mit dem Tonfall zufrieden ist.
    Bei uns können auch Probelektionen genommen werden. Erkundige Dich doch mal in D und schaue, ob Dir das zusagt.

    Gruss Palawan

  8. #7
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Lernen der thailändischen Sprache

    Also für ganz am Anfang fand ich die Explorer-Version von Rosetta-Stone
    gar nicht schlecht! Unter einer Voraussetzung: Man darf sich das nicht
    weismachen lassen, was man einem bei dieser Firma weismachen will,
    nämlich dass wenn man das hat man gar nichts anderes mehr braucht!

    Soll man das Programm deswegen schlechtreden?? Keineswegs, aber man
    muß es richtig einordnen! Was man damit nicht lernt ist die Schrift, obwohl
    einem alles richtig geschrieben unter die Nase gesetzt wird! Die muß man
    von Hand lernen! Vorteil aber ist, dass mit einer Text- Bild- Kombination
    einem ein gewisser Grundstock an Worten RICHTIG GESPROCHEN (!!)
    ins Unterbewusstsein gepflanzt wird! Dann kann man sich mit Hilfe von
    Lehrbüchern mal daranmachen, die Buchstabierungen dieser Worte aus-
    wendig zu lernen!

    Bücher?? Glaube kaum, dass es auf Deutsch das Idealbuch schlechthin gibt!
    Deshalb vermute ich, dass wenn einer in D Thai lernen will vielleicht auch
    einen gewissen Hang zum Autodidakten haben MUß! Man muß sich doch
    Dinge aus verschieden Büchern mit verschiedenen Stärken und Schwächen
    Zusammensuchen!

    Zur Zeit bin ich am Wortschatz lernen! So ein grünes Heft im Din-A4-
    Format von Rudolf Baierl! Denke mal, dass wenn ich das drinhabe (wovon
    Ich allerdings noch entfernt bin- ein Drittel vielleicht) ein ganz guter Grund-
    stock gelegt ist, der zwar auch nicht für alle Zeiten reichen wird, aber ein
    guter Grundstock eben!

    Schrift? Denke ich lernt man im Thailändischen am besten so früh wie
    Möglich! Dadurch, dass nämlich die Tonhöhe aus dem Schriftbild ein-
    deutig hervorgeht stützen sich so- memotechnisch gesehen- das Merken
    des Schriftbildes und das Merken der Tonhöhe gegenseitig!!

    Was ich momentan jetzt bräuchte?? Etwas mehr Gewicht auf das Zusammen-
    fügen der Einzelteile zu einem sinnvollen Ganzen! Mir kommt das manchmal
    noch ein bischen vor, wie ein IKEA- Bausatz, der zwar viele Einzelteile hat,
    man sich aber fragt, wie denn das um Himmels Willen zusammengehört!!

    Hab’s im anderen Thread schon erwähnt! Wenn mir jemand einen Film auf
    DVD wüsste, der a) interessant und b) in D erhältlich ist bitte erwähnen!!
    Ist in dem Fall auch keine Überschreitung des Themas des Threads, weil ich
    die DVD als Lernmittel betrachte! Zum anderen wären natürlich auch mehr
    reale Kontakte von Vorteil! Besonders zum Lernen von Idioms! Begrenzt
    kann einem zwar da das Kaudawelsch- Büchlein weiterhelfen, aber eben nur
    begrenzt!!

    Irgendwie spiegeln sich an den Stärken und Schwächen meiner derzeitigen
    Thai- Kenntnisse auch noch zu sehr meine sonstigen Stärken und Schwächen!
    Die Schrift kann man eben besonders gut im stillen Kämmerlein üben- Idioms
    z.B. eben nicht so!!

    Aber ich denke, der Gedanke war super sinnvoll, dafür einen eigenen Thread
    aufzumachen! Dann können Gleichgesinnte sich auch gegenseitig helfen!!

  9. #8
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Lernen der thailändischen Sprache

    Zitat Zitat von Clemens",p="245979
    Wenn mir jemand einen Film auf
    DVD wüsste, der a) interessant und b) in D erhältlich ist bitte erwähnen!!
    Was die Sprache betrifft, soll Suriyothai rel. anspruchvoll sein. Falls du es länger/härter magst...
    Jedenfalls fiel es manchen Mitseherinnen schwer, adhoc zu übersetzen.

    Ong Bak und Bang Rajan (bei beiden O-Ton wählbar) solltest du hier in der Videothek um die Ecke bekommen.

    Du fragst, in D erhältlich...
    ...die senden auch nach D

  10. #9
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Lernen der thailändischen Sprache

    ...internationaler Versand haut natürlich für Kleinverdiener ohne
    Kreditkarte nicht hin,aber wegen den anderen Beiden werd´ ich die
    nächsten Tage mal in die Videothek gucken

    ขอบคุณครับ

  11. #10
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Lernen der thailändischen Sprache

    Hat einer Erfahrung mit dem Buch "Einfach Thailändisch lernen" von Kristian Schribel gemacht?

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.05.12, 12:36
  2. Was sollten andere von unseren thailändischen Frauen lernen?
    Von K98 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.11, 13:37
  3. Thai- Sprache- schwere Sprache
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 17:30
  4. Feinheiten der thailändischen Sprache verstehen
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.10.08, 14:09
  5. Eigenheiten der thailändischen Sprache – lööi
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.09.05, 23:37