Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 98

Leitungswasser zu Trinkwasser machen,wer hat Erfahrung und evtl. Kostenpunkt.

Erstellt von klaustal, 31.10.2012, 19:38 Uhr · 97 Antworten · 8.939 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    ich hab mir so einen weissen kasten im hompro gekauft , da sind 3 filter eingebaut . hat 6000 baht gekostet . die filter muss man nur alle 5 bzw. 2 jahre wechseln . benutzte das ding jetzt schon gut ein halbes jahr und bis jetzt ist niemand krank geworden .

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von buscadero

    Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    70
    Guten Tag hier allerseits, bin neu und heisse Gerhard, wohne seit 10 Jahren irgendwo in der Mitte Thailands.
    Mein Anliegen ist folgendes: Hier wird über Wasserfilteanlagen diskutiert, hab auch eine. Was mich jedoch besonders interessiert, ist eine Analyse des gewonnenen oder gekauften Trinkwassers, leider hab ich keine
    entsprechenden Tests gefunden, wie z.B. in D bei Amazon ein selbsttest "WATERSAFE", der kostet 29,90€
    und man kan auf Pestizide usw. bis zu 10 Belastungen durchführen. Hat jemand eine Ahnung? Wäre für jede
    Antwort dankbar.
    Gruss, buscadero

  4. #63
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    ich hab mir so einen weissen kasten im hompro gekauft , da sind 3 filter eingebaut . hat 6000 baht gekostet . die filter muss man nur alle 5 bzw. 2 jahre wechseln . benutzte das ding jetzt schon gut ein halbes jahr und bis jetzt ist niemand krank geworden .
    Du meinst sicher so ein Ding. Gibts aktuell fuer unter 2600B im BigC (unten rechts).
    13632.jpg

    Wie ist denn die Wasserqualitaet die rauskommt? Wenn ich mir die Filtermaschinen anschaue, die ueberall auf der Strasse stehen fuer 1B/Liter, dann ist das Resultat ja eigentlich nur zum Fuesse waschen brauchbar, deutlicher Geruch und Geschmack.

    Wir kaufen eigentlich immer die 6Liter Kanister, keine Probleme damit. Wuerde aber auch so ein Ding verbauen, wenn es etwas taugt. Spart es doch die Schlepperei.

  5. #64
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    die filter muss man nur alle 5 bzw. 2 jahre wechseln
    falls diese Aussage vom Verkäufer stammt , kannst du sie vergessen . Mal nachschauen , was der Hersteller dazu empfiehlt . Normaler Filterwechsel(Kohle,Ionenaustauscher,Sediment) sollte nach spätestens 1 Jahr erfolgen .

    @buscaredo
    Diese Tests lohnen sich nur , wenn ein begründeter Verdacht auf diese Verunreinigung vorhanden ist . Jeder dieser Tests zeigt nur einen sehr kleinen Ausschnitt aus den möglichen Verunreinigungen an .
    Selbst darauf spezialisierte Labors haben Mühe , aus den über 30'000 verschiedenen org Verbindungen , die in Landwirtschaft,Haushalt,Industrie genutzt werden , und im Wasser vorhanden sein können , den Nachweis zu erbringen . Darum ist es auch relativ müssig , über einen einzigen Parameter , zB den Chlorgehalt im Wasser von Bangkok zu diskutieren , zeigt der doch einzig an , das das Wasser keine krankmachenden Keime enthält , aber alles andere noch drin sein kann .

  6. #65
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich empfehle Bio Sand Filter der Raintree Foundation. Funktionieren komplett ohne Strom und sind mittlerweile in hunderten Haushalten in Nordthailand vorhanden. Dort nutzen die Menschen die Filter um Ihr eigenes Trinkwasser herzustellen. Oben das (Fluss oder Brunnen)Wasser rein, und vorn kommt das Trinkwasser raus. Fuer eine Wohnung vielleicht weniger geignet, aber wer ein Haus hat ideal.

  7. #66
    Avatar von buscadero

    Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    70
    Ja, Dank erst mal, bin drauf gekommen, als ein Srassenverkäufer von Filteranlagen
    mit einem Farbstreifen mir weismachen wollte, dass mein gefiltertes Wasser schlecht
    seiund nur seine Filter das Nonplusultra sind. Also hab ich mal gegooglet und den
    WATERSAFE entdeckt. Bitte mal selber googlen, der Link funzt hier nicht. Dreht
    sich nicht nur den PH oder Chlor festzustellen, sondern auch oberflächlich in etwa
    zu checken, obs Wasser einigermassen ok ist, Brunnen ist ca. 60m tief. Ich denke,
    werd mir mal so ein Test zuschicken lassen, es sei denn, hier in Thailand kann ich
    eine Wasserprobe analysieren lassen, aber wo?????? Apotheken und HomePro
    haben keine Ahnung und die Gemeinde hier auch nicht.
    WaterSafe ® Drinking Water Test Kits

    WaterSafe ® Drinking Water Test Kits


  8. #67
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    In einem Krankenhaus, welches ein Labor hat.

    Ansonsten stimme ich Ruedi zu. Habe selber eine schon ältere Anlage von Mazuma, wo ich alle 1-2 Jahre die Filter wechsle. Bisher lebe ich noch......

    AlHash

  9. #68
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    In einem Krankenhaus, welches ein Labor hat.
    Habe selber eine schon ältere Anlage von Mazuma, wo ich alle 1-2 Jahre die Filter wechsle.
    Mazuma oder Montezuma?
    Filterwechsel alle 1-2 Jahre? Da werden ja sogar in DACH manche Filter häufiger gewechselt- zumindest laut Hersteller-Vorschrift.
    Vielleicht wohnst Du ja in einem Naturschutz-Gebiet, wo es wirklich gutes Wasser nochaus der Quelle gibt? Ansonsten wäre ich vorsichtig. Filter sind übrigens auch wirkungslos gegen Pestizide.....und andere Gifte.

  10. #69
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Leitungswasser zu Trinkwasser machen ist absurd.

    Das Bangkoker Leitungswasser ist im Norden der Stadt dem Chao Phraya entnommen. Guten Appetit!

    30 Baht am Tag fuer 3 Liter korrektes Mineralwasser sollten drin sein.

    Zum Duschen und Zaehneputzen geht das Leitungswasser ohne zusaetzliche Filterung in Ordnung.

  11. #70
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Leitungswasser zu Trinkwasser machen ist absurd.

    .
    In der Tat. Ich komme noch nicht mal in D. auf diese Idee. Das schmeckt einfach wie tot.

    Ich glaube auch nicht, dass die besten Filter diese verseuchte Brühe so rein kriegen, dass ich sie trinken würde, obwohl ich nicht mit Bestimmtheit sagen kann wo z.B. das Tafelwasser von Nestle herkommt.

    Also, wenn ich mir mal als Expat kein ordentliches Wasser leisten kann oder zu gebrechlich bin um die 2 Liter jeden Tag aus dem 7-11 zu holen, dann bitte erschiesst mich.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Newbie will evtl nach Ban Krut
    Von storasis im Forum Touristik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.08.16, 20:09
  2. Familienversicherung. Vater, Mutter, Kind evtl. Oma
    Von shaishai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.12, 19:45
  3. 3 Monate Thailand schnuppern, evtl auswandern?
    Von Der_Klaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.07.12, 07:54
  4. Wohnraum in Thailand evtl.Krabi od.Chanthaburi ?
    Von marystern im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.12, 13:31
  5. Teures Trinkwasser - Verbraucher zahlen zu viel
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.05.07, 17:00