Seite 5 von 21 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 208

Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 28.11.2009, 10:01 Uhr · 207 Antworten · 15.530 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801578
    ...Man unterschaetzt gemeinhin die Bedeutung von gutem Essen und Trinken fuer das menschliche Gluecksgefuehl...
    Ich keinesfallls — vor allem, da die Thaiküche für mich definitiv das beste ist, was Thailand zu bieten hat.
    Und genau deshalb ist es auch so unbegreiflich für mich, das vor allem unsere Isaan-Akademiker, die hier die lautesten Hymnen über Land, Kultur und Menschen singen, ganz offensichtlich recht häufig (...und freiwillig) auf die armseligen Errungenschaften der deutschen Küche zurückgreifen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="801582
    die armseligen Errungenschaften der deutschen Küche zurückgreifen.
    Alles hat sicherlich seine Ursache. Die europaeischen Kuechen gering zu schaetzen, die bereits im Mittelalter an den Fuersten- und Koenigshoefen gewaltig nach vorne gebracht wurden, kann sicherlich durch voellige Unkenntnis entstehen. Aber wer will schon den Anderen zum Glueck zwingen. Som Tam und Curry-Gerichte sind zweifellos lecker. Aber warum kopieren dann die Thais bei ihren Bieren die deutsche Bierbrau-Tradition?

  4. #43
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801587
    ...Die europaeischen Kuechen gering zu schaetzen, die bereits im Mittelalter an den Fuersten- und Koenigshoefen gewaltig nach vorne gebracht wurden, kann sicherlich durch voellige Unkenntnis entstehen...
    Du bist definitiv Weltmeister im schönreden.
    Als wenn sich die hiesigen Expats bei Ihren kulinarischen Ausflügen in deutsche/europäische Gefilde an den Küchen der Fürsten- und Königshöfe Europas orientieren würden...
    Die kaufen, kochen oder bestellen das, was das Angebt zu bieten hat, und das ist nun mal in erster Linie rustikale Hausmannskost a´ la Bockwurst mit Kartoffelsalat, Haxen mit Sauerkraut, Kotelette mit Erbsen und Möhren oder ähnlicher Rotz.

  5. #44
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="801606
    ...Bockwurst mit Kartoffelsalat, Haxen mit Sauerkraut, Kotelette mit Erbsen und Möhren oder [highlight=yellow:393e9cc092]ähnlicher Rotz[/highlight:393e9cc092].
    was ißt Du eigentlich so in Deutschland oder in anderen Ländern ohne Thai- Originalküche (so, wie sie nur die Khmer, Burmesen, Inder in den Küchen von Bad Taya zaubern können)?

  6. #45
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.995

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Sleepwalker, dazu kommt noch dass die hier angebotene Importware im Vergleich zu der in besseren deutschen Supermaerkten (Aldi ist hier mal nicht der Masstab :-) ) maximal drittklassig ist.

  7. #46
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Wenn Dir der Begriff 'Kueche' wie cuisine irgendwie zu fremd erscheint, nimm ersatzweise das Wort: Kochkunst. Als wir die Sache mit dem Kannibalismus endgueltig eingestellt haben, dann brauchte man ja Ideen, Verfahrensweisen, Nahrungsmittelherstellung, gar Gewuerze. Was man heute in Thailandforen ganz oberflaechlich als Rezepte oder recipie bezeichnet. Ja, und die Kochkunst ist natuerlich dort gewaltig gefoerdert worden, wo es Fuersten gab, die auf so etwas Wert gelegt haben. Bekannt ja von den Louis in Frankreich und von den Medici und den Paepsten in Italien. Da kam dann das auf, was enttaeuschte dt. Ehemaenner von thail. Frauen "Raffinesse" nennen. Das ist dann im Verlaufe der Jahrhunderte auch in die Volkskueche eingeflossen und vice versa.

    Und was Leute hier ueber die Bedingungen und Folgen der Internationalsierung der Nahrungsmittelproduktion von sich geben, koennte auch ein wenig mehr faktengetraenkt sein.

  8. #47
    woody
    Avatar von woody

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    @waanie, ich weiss jetzt nicht was ich von dir in dieser Diskussion halten soll.

    Wenn mir mal nach einem Schnitzel oder Steak ist, dann gehe ich hier bestimmt nicht in ein Lokal von irgeneinem Farang, der in der Kueche seinen Leuten muehsam erklaert wie europaeische Kueche funktioniert.

    Ein Schnitzel, Steak etc. bereitet mir dann meine Frau zu, mit einer haushochen Uberlegenheit gegenueber dem Farang-Restaurant Frass.

  9. #48
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="801610
    Sleepwalker, dazu kommt noch dass die hier angebotene Importware im Vergleich zu der in besseren deutschen Supermaerkten (Aldi ist hier mal nicht der Masstab :-) ) maximal drittklassig ist.
    Du meinst das z.B. die Ritter Sport Schokolade, die ich im BIG C gekauft habe, deswegen weil sie nach Thailand exportiert wird, in Deutschland drittklassig produziert wird?
    Und wie ist es mit dem Olivenöl, Käse, Bier, Wein, alles minderwertig produziert weil Destination Thailand ?

  10. #49
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801616
    ...Ja, und die Kochkunst ist natuerlich dort gewaltig gefoerdert worden, wo es Fuersten gab, die auf so etwas Wert gelegt haben. Bekannt ja von den Louis in Frankreich und von den Medici und den Paepsten in Italien...
    Ich frage mich erneut, welchen praxisnahen Nutzen Deine schulmeisterlichen Vorträge über europäische Kochkunst im allgemeinen — und die der Füstenhäuser und Königshöfe im speziellen — für die Expats in Thailand haben sollen?
    Habe ich da irgendeinen realistischen Bezug übersehen?

  11. #50
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="801670
    Habe ich da irgendeinen realistischen Bezug übersehen?
    Ich sage es nur Dir ganz im Vertrauen: Sublimierung, soll heissen Kulturgewinn.

Seite 5 von 21 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viele Expats leben eigentlich in Thailand?
    Von ayap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.05.13, 10:26
  2. Work Permit für Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.05.13, 22:43
  3. Deutschsprachige Expats in Thailand
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.10, 14:36
  4. Wann ist Weihnachten fuer die Expats in Thailand?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 13:24
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.04, 22:47