Seite 17 von 21 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 208

Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 28.11.2009, 10:01 Uhr · 207 Antworten · 15.533 Aufrufe

  1. #161
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Okay, klare Ansage, ich bin ein Wirtschaftsflüchtling.

    Habe in ner deutschen Wirtschaft die Zeche geprellt und bin seitdem auf der Flucht ;-D .

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    In meiner Umgebung titulieren wir die hier ansässigen Ausländer, egal in welcher Funktion sie tätig sind, als Farangs.

    AlHash

  4. #163
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von alhash",p="803631
    In meiner Umgebung titulieren wir die hier ansässigen Ausländer, egal in welcher Funktion sie tätig sind, als Farangs.

    AlHash
    Das hilft uns bei der Differenzierung auch nicht weiter. ;-D

  5. #164
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="803614
    Ist von mir ja verstanden, aber:
    Wenn LaoWei etwas über Expat Type 1 schreibt, kann man doch keine Antwort mit Expat Type 3 begründen. Deshalb der Hinweis, sich erst einmal über den Begriff Expat einigen
    Dann nenne sie Auslandsdeutsche, dann hast du sie alle erfast.

  6. #165
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Der thread wurde uebrigens mit einem Untersuchungsbericht der HSBC gestartet. Auch die verwendeten den ganz weiten Begriff des Expats. Derjenige, der ausserhalb seines Heimatlandes lebt. Ob er noch arbeiten muss oder schon nicht mehr.

    P.S. Mit Minimalisten meinte ich die Mitmenschen, die wie Asketen mit moeglichst wenig irdischem Dingen auskommen wollen. Dass die waehrend ihres staendigen Fastens allein schon beim Hoeren des Wortes "Olivenoel" in Verzueckung geraten, ist auch nur zu verstaendlich.

    Ich sollte zu den weisen Worten meiner Grossmuter vielleicht die von meiner Mutter noch hinzufuegen: Liebe geht durch den Magen. Von daher freuen sich meine Frau und ich darueber, dass wir beim Einkaufen fuer unseren 6-Personenhaushalt nicht auch noch Preisvergleiche anstellen muessen. Zumindest nicht in Thailand.


    Zitat Zitat von alhash",p="803631
    In meiner Umgebung titulieren wir die hier ansässigen Ausländer, egal in welcher Funktion sie tätig sind, als Farangs.
    Die farbigen US-Amerikaner, die ich im Expat-Club traf, fuehlten sich mit diesem Wort besser bedient als mit dem Wort Farang.

  7. #166
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="803634
    Zitat Zitat von alhash",p="803631
    In meiner Umgebung titulieren wir die hier ansässigen Ausländer, egal in welcher Funktion sie tätig sind, als Farangs.

    AlHash
    Das hilft uns bei der Differenzierung auch nicht weiter. ;-D
    Farang ist eine absolut deutliche Bezeichnung, nicht immer in der vornehmsten Weise benutzt. Wollen wir jetzt noch mehr unterscheidungen zwischen italienischem, deutschem und swedischem Farang? Die Probleme sind eh die gleichen und um dich da hervor zu heben muss jeder selbst was zu tun.

  8. #167
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von Armin",p="803653
    Zitat Zitat von Yogi",p="803634
    Zitat Zitat von alhash",p="803631
    In meiner Umgebung titulieren wir die hier ansässigen Ausländer, egal in welcher Funktion sie tätig sind, als Farangs.

    AlHash
    Das hilft uns bei der Differenzierung auch nicht weiter. ;-D
    Farang ist eine absolut deutliche Bezeichnung, nicht immer in der vornehmsten Weise benutzt. Wollen wir jetzt noch mehr unterscheidungen zwischen italienischem, deutschem und swedischem Farang? Die Probleme sind eh die gleichen und um dich da hervor zu heben muss jeder selbst was zu tun.
    Es soll ja auch in Deutschland Menschen geben, die den Begriff "Ausländer" negativ behaften. Mein Ding ist das nicht!

  9. #168
    Avatar von Expat

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    117

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="803603
    Hier scheint man dem den Begriff ,,Expat,, unterschiedliche
    Deutungen zu geben.
    Da ist erst einmal der Expat wie Lao Wei ihn versteht. Meist ein Spezialist, angeheuert nur für einen Job und befristet. Der wird in der Regel sehr gut entlohnt, da er auch für eine evtl. joblose Zeit vorsorgen muss.
    Dann jemand, der wie auch ich schon mehrmals, von seiner Firma für ein Projekt ins Ausland geschickt wird.
    Der geht nach Projektende wieder ins heimische Büro.
    Als Drittes der Ausgewanderte, der bei einer Firma anheuert, sich selbständig macht oder Rentner ist.

    Der Expat, wie ich ihn immer verstanden habe, ist die
    Type 1.

    Um überhaupt sinnfoll zu diskutieren, solltet ihr euch erst einmal darüber einigen, über welchen Expat ihr schreibt.
    Nicht zu vergessen jene, es sind nicht wenige, Expats, die von einer internationalen Firma jahrzehntelang in Thailand stationär arbeiten. (Korrespondenten, Touristiker, Hoteliers, div. Staatsrepräsentanten, Manager, Techniker etc etc)

  10. #169
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="803603
    Hier scheint man dem den Begriff ,,Expat,, unterschiedliche
    Deutungen zu geben.
    Da ist erst einmal der Expat wie Lao Wei ihn versteht. Meist ein Spezialist, angeheuert nur für einen Job und befristet. Der wird in der Regel sehr gut entlohnt, da er auch für eine evtl. joblose Zeit vorsorgen muss.
    Dann jemand, der wie auch ich schon mehrmals, von seiner Firma für ein Projekt ins Ausland geschickt wird.
    Der geht nach Projektende wieder ins heimische Büro.
    Als Drittes der Ausgewanderte, der bei einer Firma anheuert, sich selbständig macht oder Rentner ist.

    Der Expat, wie ich ihn immer verstanden habe, ist die
    Type 1.

    Um überhaupt sinnfoll zu diskutieren, solltet ihr euch erst einmal darüber einigen, über welchen Expat ihr schreibt.
    Du hast das Problem erkannt. Wir reden hier aneinander vorbei :-)

    Threat und erstes Posting bezieht sich ausschliesslich auf Personen die als Exparts irgendwo auf der Welt arbeiten. Mein Posting bezog sich auch ausschliesslich auf diese Personengruppe. Es war Themenbezogen.

    Rentner, Hotelangestellte, Hotelbesitzer, Blumenzuechter und von ihren Ersparnissen Lebende sind keine Exparts. Auch alle die auf Eigeninitiative hin einen Job im Ausland angenommen haben sind keine Exparts. Selbst die Maschinenbauer die im Ausland Anlagen aufbauen zaehlen nicht zu dieser Kategorie obwohl auch sie eine Abloese usw bekommen. Alle diese Leute wurden nicht einmal von mir angesprochen und sind bei meinem Posting aussen vor.

    Exparts werden von ihrer Firmenleitung ins Ausland geschickt, oft auch gegen deren Willen. Jede grosse Firma hat entsprechende, mit Betriebsraeten ausgehandelte Rahmenbedingungen fuer diese Art von Jobs. Dort ist festgelegt welchen prozentualen Aufschlag es auf das in Deutschland, Oesterreich oder der Schweiz uebliche Gehalt gibt. Dort ist geregelt die Hoehe des Wohnungsbudgets, die Anzahl der Freifluege nach Hause, berufliche und freizeitlicher Fahrdienst, Bonuszahlungen, und vieles mehr. Kaum ein Expat zahlt Steuern weil es fast immer Schlupfloecher gibt um dieser zu entgehen.

    Beispiel was die Oesterreicher interressieren wird. Wenn ihr in China als Expart arbeitet muesst ihr nur darauf achten, dass ihr euch nicht laenger wie 90 Tage am Stueck in China aufhaltet. Ab dem 91. Tag muesst ihr dann rueckwirkend auf euer Einkommen eine gestaffelte Steuer in China entrichten. Also alle 89 Tage fuer einen Tag nach BKK fliegen und danach beginnen die 90 Tage wieder von vorne. Brutto gleich Nettoverdienst. Dazu das eventuelle doppelte Gehalt, das Wohnungsbudget was man sich ueberwiegend einstreichen kann weil man sich fuer eine kleine Bude entschieden habt, und schon ist man netto in einem 5stelligen Eurobereich. Easy

    Wenn man auf diese fuer Exparts normalen Zustaende hinweist, hat das nichts mit Protz oder Angabe oder was auch immer zu tun. Es hat auch absolut nichts mit meiner pesoenlichen Lebenseinstellung zu tun. Es ist eine allgemein gehaltene Information.

    Ich hoffe dass jetzt alle wieder lieb zueinander sind und sich auf eine beschauliche Vorweihnachtszeit freuen.

    Als Vorsatz fuers neue Jahr sollte sich vielleicht mal jeder angewoehnen vorher alles sorgfaeltig zu lesen und nicht einfach nur zu ueberfliegen bevor man postet

  11. #170
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Threat und erstes Posting bezieht sich ausschliesslich auf Personen die als Exparts irgendwo auf der Welt arbeiten. Mein Posting bezog sich auch ausschliesslich auf diese Personengruppe. Es war Themenbezogen.
    @Lao Wei

    Das ist Deine Definition. Hier mal die Definition von wikipedia.org:

    An expatriate (in abbreviated form, expat) is a person temporarily or permanently residing in a country and culture other than that of the person´s upbringing or legal residence. The word comes from the Latin ex (out of) and patria (country, fatherland).
    Der Threadstarter selbst hat den Thread mit folgender Definition eröffnet:

    Als Expat gilt hier jemand der: For the survey, we have defined an expatriate as someone over the age of 18 years old who is currently living away from their home country (country of origin).
    Also um diese Personengruppe geht es in diesem Thread. Für Deine "Exparts" müßtest Du Dir demzufolge einen anderen Thread suchen.

Seite 17 von 21 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viele Expats leben eigentlich in Thailand?
    Von ayap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.05.13, 10:26
  2. Work Permit für Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.05.13, 22:43
  3. Deutschsprachige Expats in Thailand
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.10, 14:36
  4. Wann ist Weihnachten fuer die Expats in Thailand?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 13:24
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.04, 22:47