Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 251

Lebensmittel, Krankheiten und so weiter.

Erstellt von Socrates010160, 17.12.2011, 04:36 Uhr · 250 Antworten · 15.190 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368

    Lebensmittel, Krankheiten und so weiter.

    @ Micha

    Es ging nicht um Isaan - Food, sondern um Thai-Food allgemein. Wenn ich sehe, mit welchen chemischen Substanzen in unseren Küchen in D gekocht wird, welche chemischen Inhalte Fertiggerichte haben und wie ungesund unser Angebot insgesamt ist, sehe ich hier eine schmackhafte, gesunde Küche mit viel Gemüse, Seafood & Fleisch. Kaum belastende Kohlehydrate wie Brot oder Nudeln aus Eigelb etc.... Klar Reis..doch der hat hier eine andere Funktion.

    Wer sich ausgewogen ernähren möchte, ohne selbst kochen zu wollen, kann dies im LOS wesentlich einfacher als in D.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    @ Micha

    Es ging nicht um Isaan - Food, sondern um Thai-Food allgemein. Wenn ich sehe, mit welchen chemischen Substanzen in unseren Küchen in D gekocht wird, welche chemischen Inhalte Fertiggerichte haben und wie ungesund unser Angebot insgesamt ist, sehe ich hier eine schmackhafte, gesunde Küche mit viel Gemüse, Seafood & Fleisch. Kaum belastende Kohlehydrate wie Brot oder Nudeln aus Eigelb etc.... Klar Reis..doch der hat hier eine andere Funktion.

    Wer sich ausgewogen ernähren möchte, ohne selbst kochen zu wollen, kann dies im LOS wesentlich einfacher als in D.
    Pass doch bitte mal auf was aus den diversen tüten dem essen beigefügt wird, das sind nicht nur natürliche gewürze. und ich frage mich woher die vielen dicken menschen herkommen, zumindestens im dorf meiner fau sind sehr viele kinder übergewichtig.
    und bitte fühle dich nicht angegriffen. Aus meiner Sicht hat jarga im beitrag 206 recht.
    in thailand kommt keiner aus siener haut. meine frau mit familie nicht und deine auch nicht. es gibt auch von aussen immer wieder "druck" oder besser "erwartungen" denen man sich stellen muss. was du nicht sehen sollst siehst du nicht. was du sehen möchtest bekommst du gezeigt. so bist du zufrieden und die thailändische seite auch.

  4. #3
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Pass doch bitte mal auf was aus den diversen tüten dem essen beigefügt wird, das sind nicht nur natürliche gewürze. und ich frage mich woher die vielen dicken menschen herkommen, zumindestens im dorf meiner fau sind sehr viele kinder übergewichtig.
    Viele dicke Kinder, finde ich nun übertrieben... es sind einige.. das ist wohl wahr. Doch Stoffwechselstörungen gibt es überall...und dass mit unserem westlichen Zuckerwahnsinn diverse Krankheiten mitgeliefert werden, sollte der thailändische Staat verbieten...

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich war 2005-2006 ca. 6 Monate im Isaan (konsawan). Was mir auffiel war zum einen die recht hohe Anzahl an Diabeteserkrankungen, selbst bei recht jungen Menschen. Ich selbst habe Diabetes 2. Dazu kommt, das diese Menschen schlecht oder gar nicht eingestellt sind und erst in ein Krankenhaus kommen wenn die Werte aus dem Ruder laufen. Die Mutter meiner damaligen Freundin kam mit einem Wert von 450! in ein Krankenhaus. Mit einem Wert von 200 wieder heraus. Unverantwortlich. Dann mein Erlebnis wie eine Kuh geschlachtet wurde. Wie in der Steinzeit wurde das Tier um die Ecke gebracht. Es lag auf der Seite und wurde dann ausgeschlachtet wie ein altes Auto. Es kam kein Fleischbeschauer oder ähnliches. Das Fleisch etc. wurden sofort an Dorfbewohner verkauft.
    Meine Freundin kaufte auch 1 Kilo Fleisch......ich habe es überlebt :-). Trotzdem, ich habe noch nie so viele Fliegen gesehen. Ich konnte das aber schon aus anderen Ländern. So gesehen sind wir doch in Deutschland gut dran trotz mancher Gammelfleisch Skandale.

  6. #5
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    und dass mit unserem westlichen Zuckerwahnsinn diverse Krankheiten mitgeliefert werden, sollte der thailändische Staat verbieten...

    Das ist nur ein Aspekt. Thais essen zuviel hormonhaltiges Fleisch und zu fett, gepaart mit Bewegungsarmut gibt's Probleme.

    (Bei der Aufzucht der Tiere wird mit viel 'Chemie' nachgeholfen.)

    (Diabetes ist ein grosses Problem in Thailand. Die Ursachen sind aber nicht auf den Zuckerkonsum beschraenkt, wie oft angenommen wird.)

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Noch mal zum Essen. Gutes Material hat nunmal seinen Preis - auch in Thailand. Warum wird hochwertiges Fleisch aus dem fernen Ausland importiert?
    Wie sieht es aus mit Unterbrechungen von Kühlketten - sofern letztere vorhanden?

    Ist halt letztlich eine Frage des Preisgefüges.
    Von wegen einfache Ernährung. Restaurants hat es tatsächlich in rauhen Mengen. Aber die Qualtiät? In einen Thairestaurant in D bekommst Du Fett- und Sehnenfreies Fleisch serviert - fast überall.

    Die gleichen Gerichte bestehen hier tlw. aus Abfällen (Knorpel, Füße, Sehnen, Fett) die ich nicht mal meinem Hund vorsetzen würde, wenn ich denn einen hätte.

    Es ist schlicht und ergreifend eine Frage des Preisgefüges. Wirklich gute Restaurants gibt es auch in Thailand - auch im Isaan. Aber die sind zum einen selten und schwer zu finden und die Spreisen haben dort auch tlw. einen europäischen Preis.

    Niemand kann aus Dreck Gold machen, auch nicht in Thailand.

  8. #7
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Die gleichen Gerichte bestehen hier tlw. aus Abfällen (Knorpel, Füße, Sehnen, Fett) die ich nicht mal meinem Hund vorsetzen würde, wenn ich denn einen hätte.
    Generell stimme ich mit Deinem Post überein.
    Allerdings muss man beim Thema Knorpel und Sehnen differenzieren.
    Der thailändische Geschmack ist da etwas anders als der Europäische.

    Selbst meine Frau hat in D bei Penny die mageren Schnitzel im Kühlregal liegen lassen und stattdessen Stücke genommen, bei denen etwas Fett und auch Sehnen mit dabei waren. Sie begründete dies mit der Vielseitigkeit des Geschmackes.
    Mageres Schnitzel ohne einen Gramm Fett schmeckt dem Thai nicht.

  9. #8
    Antares
    Avatar von Antares
    @lucky2103 Schnitzel vom Penny sind aber auch auf der Qualitätsskala nicht weit oben....



    M.

  10. #9
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    viele verschiedene Themen...

    Diabetiker bin ich selbst... dass dies hier ein grosses Problem ist, ist mir fremd. Kann sein...

    Was die Einstellung betrifft, so habe ich den Verdacht, dass die anvisierten Werte in D von 80-120 zu niedrig sind und die pharmazeutische Industrie damit für Milliardenumsätze sorgt. Nach meiner Erfahrung kann der Wert gut und gerne 50 Punkte höher liegen, ohne dass Langzeitschäden die Folge sind. Mit der Panik die hier geschürt wird, werden Millionen zu Diabetikern, die letztendlich völlig gesund sind. Alleine meine Medis kosten meine Versicherung 8.000 € im Jahr.

    Lebensmittel in Thailand werden weder besser noch schlechter behandelt als in jedem anderen Land in Asien und auch auf anderen Kontinenten. Natürlich ist die Frage, ob eine Kuh bei lebendigem Leib ausgenommen werden muss diskutabel. Doch ist dadurch das Essen schlechter ? In anderen Ländern ist "schächten" eine Kultur.

    Als Endverbraucher weiss ich in keinem Land, was das Tier vorher bekam, ob dem Futter vor dem Schlachten sehr viel Salz beigemengt wurde, dass es viel säuft und so das Gewicht mit viel Wasser erhöht wurde... oder ob es Insulin gespritzt bekam, damit es schneller Fett wird...oder...oder

    Deutschland sehe ich da keinen Deut besser...wenn man weiss, wie Turbokühe gezüchtet werden, um die doppelte Menge an Milch zu erzeugen.. ist das für mich ebenso fragwürdig... wie die Hühnerindustrie und riesigen Schweinemastbetriebe.


    Da ich mich hier überwiegend von Seafood ernähre und meine Frau eine hervorragende Köchin ist, zählt für mich das Endprodukt. Essen ist für mich nicht nur Grundbedürfnis sondern Lebensgenuss... und davon habe ich hier mehr als in D...und das zu einem unschlagbaren Preis...

  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    @lucky2103 Schnitzel vom Penny sind aber auch auf der Qualitätsskala nicht weit oben....



    M.
    Nach meiner Meinung markieren sie das unterste Ende der Skala. Ein Ex-Schweinezuechter aus Thailand sieht das wahrscheinlich anders.

Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.12.10, 12:31
  2. Krankheiten in D und T
    Von Micha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.10, 05:11
  3. KRANKHEITEN / GEFAHREN FÜR DIE GESUNDHEIT
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.04.09, 11:47
  4. krankheiten, welches buch?
    Von Lille im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.08, 08:51
  5. Lebensmittel D und THL
    Von Ricci im Forum Essen & Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.04, 17:17