Seite 8 von 24 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 235

Lebenshaltungskosten in Thailand

Erstellt von wingman, 21.01.2011, 12:57 Uhr · 234 Antworten · 30.086 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ....Fuer meinen privaten Spass gebe ich selten mehr als 500,-- Euro aus und Fixkosten habe ich keine.
    Das gehört sich ja auch so für einen Sprachschüler. Und da Du gar kostenlos bei der hübschen Herbergsmutter untergebracht bist, hast Du die gleich mit aufs Bild genommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Bus fahren ist gut! Müsste ich gegen 04:00 losfahren. Vermutlich 21:00 zurück zu Hause. Zusätzliche Weggelder hätte ich sicher auch gerne. Kann ich die bei Dir beantragen?
    meinste,

    ........ geht manch einem in anders

  4. #73
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ..... Und da Du gar kostenlos bei der hübschen Herbergsmutter untergebracht bist, hast Du die gleich mit aufs Bild genommen.
    moin,

    ..... haben prommis so gemein, zu zeigen was erreicht ähh erobert wurde

  5. #74
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.530
    das aber bei einer Disskusion hier man auf keinen grünen Zweig kommt,ist wohl jedem klar hier ,oder?
    Es ging hier um die Lebenhaltungskosten und die sind halt so verschieden wie die einzelnen Members hier und deren individuellen Lebnsgewohnheiten.

    Natürlich kann man mit 500 € leben oder aber auch mit 3000+......

    Nur eines sollte jedem klar sein ,dass man mit 500 € weder in LOS und schon garnicht in DACH gut leben kann....( wobei das Wort "überleben" der Sache näher kommt)von Bier ,Zigaretten etc. ganz zu schweigen

  6. #75
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Hier muss ich mal einhaken.
    Es ist ein Irrglauben, anzunehmen, dass der Gasherd altmodisch und rückständig sei.
    Die allermeisten asiatischen Gerichte gelingen nur gut, wenn diese auf dem Gasherd zubereitet werden. Hierfür ist die flache Elektroherdplatte westlicher Bauart absolut ungeeignet.
    Versucht doch mal einen Wok da draufzustellen...
    Zum einen gibt es Cerankochfelder mit Mulden für den Wok, zum anderen gibt es Woks mit flachem Boden.

  7. #76
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Mein Beitrag zum Thema "Lebenshaltungskosten in Thailand" war eigentlich nur folgende Aussage.

    Fuer meinen privaten Spass gebe ich selten mehr als 500,-- Euro aus und Fixkosten habe ich keine.
    Nur inwiefern ist das zum Threadthema interessant? Da geht es um Lebenshaltungskosten, nicht, wieviel man im Monat verballern kann.

  8. #77
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.530
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Zum einen gibt es Cerankochfelder mit Mulden für den Wok, zum anderen gibt es Woks mit flachem Boden.
    und zum ganz anderen kocht die internationale Küche durchwegs mit Gas ,woran das wohl liegt.........

    PS. kannst du bitte einen Tip geben wo es diese Ceranfelder gibt...........danke

  9. #78
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Netandy Beitrag anzeigen
    Das problematische an diesen Aufstellungen der Lebenskosten in Thailand ist immer das teilweise Äfpel mit Birnen verglichen wird. Wer leben kann wie ein Thailänder (oder besser gesagt der Thai-Mittelstand), der kommt natürlich etwas billiger weg als in Deutschland oder den USA.
    ...

    Ich habe mich in letzter Zeit jedoch mit sog. Teilzeit-Expats unterhalten. Eben weil man sie jetzt in der High-Season sehr häufig in Pattaya in guten europäischen Restaurant antrifft. Das sind ganz normale (gutbürgerliche) Leute (meist Ehepaare und Rentner) die ihre Lebenszeit gleichermassen auf Thailand und Deutschland verteilen. Die meisten haben in Deutschland eine Eigentumswohnung oder Haus und in Thailand ein eigenes Condo. Auch hier wird mir immer absolut bestätigt, das sich ihre Lebenskosten in Deutschland und Thailand im Prinzip nicht unterscheiden.

    Wer Im Prinzip z.B.in Deutschland nur 1.000 Euro "zum Ausgeben" zur Verfügung hatte, wird auch in Thailand (wenn er europäisch lebt) seinen Lebensstandard nicht wesentlich verbessern können. Ich glaube kaum das ein Mehrwert von 10% ensteht. Das scheinbar "besser und günstiger leben" ist meiner Meinung nach oft eine Selbsttäuschung. Das liegt in meinen Augen daran, das viele Expats eben quasi von den Lebensgewohnheiten her zu "fast" Thailändern werden. Z.B. beim Essen, Kleidung, Wohnen und auch der sonstigen Freizeitgestaltung. Viele rutschen ganz allmählich in dieses Leben ab, nicht zuletzt wegen ihrer thailändischen Lebenspartnerin, oder weil sie eben auch privat häufig mit Thailändern verkehren.

    Diese Leute brauchen nicht mehr ihre behaglichen 25 Grad im Haus, es wird mit Gas gekocht, und auch der sichbar an der Wand montierte Durchlauferhitzer im Bad kommt ihnen dann ganz normal vor... usw. Das könnte man unendlich fortführen, es gibt viele Zeichen. Deshalb sollte man immer sehr vorsichtig mit "Lebenskostenaufstellungen" sein.

    Vor allem sollte man darauf achten wer sie macht!
    Ich stimme dir zu, insofern ist diese ganze Diskussion ziemlich müßig, vor allem wenn da einige noch behaupten, man sein nicht integriert, wenn man seinen Lebensstandard nicht auf das niedrigere durchschnittliche Thailandniveau hinabschraubt.

  10. #79
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Ebenso die "Prunkkarrossen" 4türig, 3 Liter schnickschnack für 1-1,5 Millionen, wo das Auto die meiste Zeit vor dem Haus steht und vor sich hinstaubt.
    Wer einen Pick-Up schon als Prunkkarosse ansieht kann aber kaum Maßstab sein.

  11. #80
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    und zum ganz anderen kocht die internationale Küche durchwegs mit Gas ,woran das wohl liegt.........
    Aber wohl kaum mit den in Thailand üblichen Gasflaschen. Einen richtigen Gasherd würde ich allerdings auch vorziehen.
    PS. kannst du bitte einen Tip geben wo es diese Ceranfelder gibt...........danke
    Der Küchenfachhändler deines Vertrauens sollte so etwas liefern können:
    SCHOTT AG - Home Tech - - CERAN® - Anwendungsfelder - Wok-Geräte

Seite 8 von 24 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebenshaltungskosten in Bangkok, Thailand
    Von Azusa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 29.12.11, 13:51
  2. Lebenshaltungskosten in Thailand
    Von Tokee aus HH im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 22:29
  3. Lebenshaltungskosten Thailand
    Von bmf555 im Forum Sonstiges
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 22.10.08, 17:02
  4. Lebenshaltungskosten
    Von Armin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.02.07, 06:10
  5. Lebenshaltungskosten in Thailand
    Von Gilalei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 03.11.03, 04:21