Seite 10 von 24 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 235

Lebenshaltungskosten in Thailand

Erstellt von wingman, 21.01.2011, 12:57 Uhr · 234 Antworten · 30.044 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Das wäre 'was tolles für die Küche in D. In der Innenküche in Thailand kochen wir mit Gasherd. Außenküche erst recht.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    hat SCHOTT den CERAN® Wok als Komponente für Auftisch- und Einbau-Kochgeräte

    Habe auch den entscheidenden Teil hervorgehoben.

    Ceranwok ist keine Kochplatte , das sagt wohl der Name schon.........

    Gibt übrigends auch Frittösen als Auftisch- oder Einbaugeräte

  4. #93
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Stimme Dir voll zu. Und es gibt immer Grenzfälle.

    Aber das Wichtigste ist doch hier: Wir sollten als diejenigen, die einen Vertrauensvorschuß gegenüber anderen - schlechter informierten Expats-Foren - haben, bloß nicht die Schuld auf uns laden, dass wir Leute mit "falschen Versprechungen" nach Thailand locken. Je mehr "Sozialfälle" nach Thailand kommen, umso restriktiver werden in Thailand die Aufenthaltsbestimmungen für alle Aliens. Der nächste Schritt wird dann nämlich sein, dass man nur mit einer Vollversicherung sich in Thailand länger als ein Jahr aufhalten darf.


    Ich möchte in Thailand nicht auch noch dasgleiche erleben wie in D: als die Mißbräuche beim Besuchervisum (insb. Heirat in Dänemark) dazu führten, dass so Barrieren wie die Prüfung der Rückkehrbereitschaft im nicht verheirateten Zustand für Schengen-Visa eingeführt wurden.

    Die Expats, die sich bereits in Thailand befinden und diejenigen, die in ihrer Lebensplanung dies noch vorhaben, haben objektiv gesehen kein eigenständiges Interesse, dass zur Verarmung tendierende Deutsche ihr Glück in Thailand versuchen. Das kann nur einen Schuß nach hinten geben.
    Da muß ich dir recht geben.
    Wenn hier einer meint er kann sich mit 500€ im Monat durch das Leben schmuggeln ist er auf dem falschen Dampfer.
    Ich finde jeden Farang der hier lebt und keine Krankenversicherung oder auch keine First Class Versicherung für das Kfz hat ist
    unverantwortlich. Wie will man bei einen Unfall mit Fahrerflucht, selbst liegt man auf der Straße , Behandlungskosten von 1 Million - biß ich weiß nicht was begleichen. Das kann kein vernünftiger Farang bezahlen, jeder normale der hier lebt hat seine gewissen Beträge auf seinem Thai Konto, der Rest ist doch meist gut angelegt, da habe ich nicht so schnell 1 Million für das Krankenhaus. Von daher finde ich das sehr gut das es
    in Planung ist eine Krankenversicherung seitens der Immi einzufordern. Und jetzt kommt mir nicht das so etwas nicht passiert, hatte
    ich erst ("zum Glück" nicht ich sondern ein Freund) letztes Jahr, der ist fast 5 Stunden mit brutalen Schmerzen in der Notaufnahme
    gelegen, bis sie ihm etwas gegeben haben, aber erst nachdem die Kohle geklärt war, Erstversorgung wurde durchgeführt das er nicht stirbt,
    richtige Schmerzmittel und Behandlung gab es erst später.

    Kfz Versicherung ist auch ein Thema, bei meiner gibt es bis 10 Millionen für Schäden jeglicher Art, Unterstützung bei Behinderung oder Folgeschäden, bei Tod 1 Million, das die Forderungen jedes Jahr höher werden ist ja bekannt (früher war bei Tod 80.000 Baht angesagt)
    das Heute meistens bei weitem nicht mehr reicht, wenn der Verursacher noch ein Farang ist wird dies natürlich ausgereizt, und sie "bekommen Recht".Wenn man also eine billig Haftplichtversicherung für 7-9000 Baht hat, einen Unfall verursacht sind die Mittel begrenzt,
    das sind sie zwar bei fast jedem Vertrag aber hier machts halt die Summe. Und ich muß ehrlich sagen, ich hätte jetzt nicht die Mittel innerhalb kurzer Zeit Summen in Höhe von 1 oder 2 Millionen Baht aufzubringen, daher bin ich gut versichert das ist hier Gold wert.
    Wobei ich nur auf die Krankenversicherung sowie der Kfz-Versicherung wert lege, sonst habe ich hier keine Versicherung (alleine was das Geld spart im Jahr zu früher, da kann ich hier schon fast 2 Monate umsonst Leben, Fast).

    Aber im Grunde wie Dieter schreibt 500€ im Monat reicht um Spass zu haben, weiß nur nicht wieviel er immer für die Frauen
    bezahlen muß, mir reichen eigentlich 200€ im Monat und da habe ich richtig Spass, bin aber verheiratet und ich gehe nur einmal die Woche raus, das reicht mir. Ich dachte ja immer das nach Aussage (???) Studentinnen free sind. Aber was ist heute schon noch frei für alte Männer, so gut wie nichts, vielleicht noch die Bahnfahrkarte und das ist nicht sicher , deswegen vielleicht die 500€.
    In diesem Sinne, es ist nichts so billig wie es scheint, und wenn einer meint nach Thailand auswandern zu müssen sollte er 1. eine gute Rente haben und 2. noch so 100.000€ besser 200.000€ auf dem Konto haben.
    Alle anderen empfehle ich sich im Vorfeld einen guten Job zu Suchen, ausser natürlich man hat Geld, nur spreche ich hier nicht von
    200.000€ mit 40 Jahren sondern von "Geld". Dann kann es hier richtig schön werden.

  5. #94
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    hat SCHOTT den CERAN® Wok als Komponente für Auftisch- und Einbau-Kochgeräte

    Habe auch den entscheidenden Teil hervorgehoben.

    Ceranwok ist keine Kochplatte , das sagt wohl der Name schon.........
    Nächstes Mal kannst du selber nach dem Hersteller suchen. Tatsache ist, es gibt solche Kochmulden, in die ein handelsüblicher Wok passt.

  6. #95
    petpet
    Avatar von petpet
    Ein Ceranfeld-Wok... welch ein Spaß! Ich muss mich jetzt nur noch dazu entscheiden, was ich in diesem Thread mehr daneben finde: die Frage, ob Elektro oder Gas, oder die abschätzigen Kommentare der finanziell besser gestellten Einwanderer gegenüber Menschen, die mit weniger Mammon ein zufriedenes Auskommen meistern! Ich schätze, ich finde beides völlig daneben!

    Bin dann wieder weg!


  7. #96
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Nächstes Mal kannst du selber nach dem Hersteller suchen. Tatsache ist, es gibt solche Kochmulden, in die ein handelsüblicher Wok passt.
    Die Frage ist nur, wer der kochen kann will mit Strom kochen, ich kenne eigentlich keinen.
    Noch dazu wenn du jetzt so ein Ceranfeld mit Mulde hast, wie lange denkst du das dies es aushält.
    Sorry aber ich denke du hast keine, gar keine Ahnung vom kochen, wenn man mit einem Wok
    kocht ist eigentlich immer Bewegung drin, man braucht schnell extreme Hitze jedoch auch auf dem
    Punkt einen Stop wo das Gut nur mit der eigenen Wärme nachgart. Elektrisch habe ich hier auch,
    benutze es jedoch nur wenn ich z.B. Bolognese oder ein Gulasch koche, das eine dauert min.
    12 Stunden das Gulasch ca. 6-8 Stunden, da ist mir das Gas zu teuer, zum anbraten und vorbereiten
    nehme ich aber natürlich Gas, es gibt nichts besseres zum kochen, da kannst du deine ganzen
    elektro-koch-felder auf den Müll legen. Wenn einer kochen kann wird er mir sicher recht geben,
    deutsche Frauen mögen das nicht, ist ja auch viel mehr Arbeit um den Ofen zu reinigen, wobei
    ja die meisten eh nur noch die Micro-Wave kennen und Essen nicht mehr kochen sondern auftauen.

  8. #97
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Jai Po, ich habe in der Tat überhaupt keine Ahnung vom Kochen. Ich habe auch kein Cerankochfeld mit Wok-Mulde. Als Moderatior erwarte ich von dir, dass du mit ausreichender Aufmerksamkeit den Beiträgen folgst. Wie willst du denn sonst angemessen moderieren?

  9. #98
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Jai Po, ich habe in der Tat überhaupt keine Ahnung vom Kochen. Ich habe auch kein Cerankochfeld mit Wok-Mulde. Als Moderatior erwarte ich von dir, dass du mit ausreichender Aufmerksamkeit den Beiträgen folgst. Wie willst du denn sonst angemessen moderieren?
    ich versuche immer angemessen zu moderieren ist nicht immer so leicht hier habe ich meine meinung wiedergegeben
    und ab und zu sollte dies auch einen moderator zustehen das er seine meinung zu einem thema kundtut
    von daher sehe es nicht als eine moderation sondern eher als eine art anteilnahme am laufenden thema

  10. #99
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Es wurde behauptet, ein Wok und ein Elektroherd gingen nicht zusammen, ich habe darauf hingewiesen, dass das nicht stimme.

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Deine Anteilnahme am Thema ging also an diesem vorbei.

    Natürlich kann ein Moderator sich genauso zu einem Thema als Mitglied äußern wie jeder andere. Allerdings finde ich es etwas bedenklich, wenn ein Moderator sich nicht gerade als Vorbild hervortut was die Qualitätsansprüche an Beiträge anbelangt.

  11. #100
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    wie ist das überhaupt mit einer krankenversicherung in thailand..........vorteilhaft wäre natürlich eine mit der vom behandelnden arzt oder dem krankenhaus direkt abgerechnet werden kann.
    sonst muss der patient ja noch immer in vorleistung treten. welche versicherung ist in thailand zu empfehlen und tritt im erstfall auch wirklich in leistung ohne wenn und aber?

Seite 10 von 24 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebenshaltungskosten in Bangkok, Thailand
    Von Azusa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 29.12.11, 13:51
  2. Lebenshaltungskosten in Thailand
    Von Tokee aus HH im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 22:29
  3. Lebenshaltungskosten Thailand
    Von bmf555 im Forum Sonstiges
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 22.10.08, 17:02
  4. Lebenshaltungskosten
    Von Armin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.02.07, 06:10
  5. Lebenshaltungskosten in Thailand
    Von Gilalei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 03.11.03, 04:21