Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Lebenshaltungskosten Phuket

Erstellt von sonnenidzi, 06.01.2014, 13:40 Uhr · 51 Antworten · 6.837 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    schön von dir zu lesen Jaipo ,hoffe es geht dir gut.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt ca. 7 Jahre auf Phuket und würde sagen das ich ganz normal lebe.
    Für einen Farang finde ich den besten Ort zum leben Chalong, moderate Mietpreise
    wenig Touris, westl. Supermarkt, alles gut erreichbar und meist freundliche Thais.

    Zu den Kosten
    Haus (100m²) mit großen Garten 10.000 Baht.
    Nun, ich war nur ein Jahr in Chalong und habe sogar nur 9500 Baht Miete bezahlt. Im Nachhinein betrachtet war es ein Loch mit Garten drumherum. Im "richtigen" Thailand bekommst du so etwas für 3000 Baht. Will sagen: Wer für 10000 Baht in Chalong (in einem Haus mit Garten) einigermassen vernünftig wohnt, sollte dem Herrgott danken.
    Normal ist das nämlich nicht, oder- siehe oben!
    Die Thais waren übrigens ebenso freundlich (oder muffig) wie in Katu, Rawai, oder Thalang. Phuket ist wohl ein bisschen zu klein, um dort verschiedene "Menschenschläge" ausmachen zu wollen.
    Wieso es um das Einzugsgebiet des viel besuchten Chalong-Tempels weniger Touris geben soll, verstehe ich nicht so ganz. Ich habe fast mittig zwischen der Chaofa West und Ost gewohnt und kam vor Touris und dem entsprechendem Verkehr, manchmal kaum aus der Seitenstrasse. Und gebaut wird weiter, hinter jeder Ecke wird brutal gerodet...Chalong wird schon in Kürze völlig "zugerichtet" sein.
    Schade!
    Ich bin ja ein manchmal ungeliebter "Samui-Spöttler", zugegeben, aber gegen Phuket ist Samui nun wirklich (noch) ein keines Paradies.
    Allerdings, so fair muss ich sein, noch vor zwei Jahren habe ich Phuket mit Zähnen und Klauen verteidigt. Das ist so, wenn man seit 26 Jahren an den selben Ort kommt, man blendet manche Dinge einfach aus, so lange es geht. Ich kann also jeden Leser verstehen, der nun die Stirn in Falten legt. Aber mit etwas Abstand und im Vergleich zu anderen Gegenden betrachtet- Phuket wäre inzwischen der letzte Ort, an dem ich in Thailand leben möchte, sorry.

  4. #23
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.098
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    wer sein Leben lang mit dem internationalen Führerschein in Los fährt reicht auch die AOK in Thailand,wenns man brennt ,200 Thb und schon is gut.
    alles andere ist Stammtischgeschwätz.
    Der Kommentar verdreht leider das Geschriebene in einen anderen Zusammenhang, daher geh ich darauf nicht weiter ein.

    Es koennte ja sein, das es Expats gibt, die in Thailand extra keine Krankenversicherung abschliessen, weil sie die Arzt- und Krankenhauskosten aus Ihrer bescheidenen Barschaft bestreiten koennen. Es gibt thailaendische Krankenhaeuser die einen Vergleich mit deutschen nicht scheuen muessen und deren Tagesliegekosten im Rahmen des Bezahlbaren liegen. Derweil die Expats in Deutschland weiter versichert sind (da Rentner) und bei Flugfaehigkeit sich ja dort weiterbehandeln lassen koennen !
    Latuernich : Wer sich aus Deutschland abgemeldet hat und sich hier eventuelle Behandlungskosten nicht leisten kann, dem kann man eine Versicherung in Thailand nur empfehlen. Daher meine Frage ob denn der OP noch in Deutschland versichert ist.

    Und dann gibt es ja noch das Geruecht, dass Krankenversicherungen die man in Thailand abschliessen kann (BUPA, BDEA, AXXA) Ihre Mitglieder rauswerfen sobald sie 70 sind ! Nicht mehr versicherbar.

    Mein Buddy der seit 27 Jahren in Thailand lebt, hat mir den TIPP mit dem internationalen Fuehrerschein gesteckt, und je laenger ich darueber nachdenke, desto stimmiger ist es was er da macht. Er wurde bestimmt schon tausendmal kontrolliert, also muss ja etwas dran sein, dass er seit vielen Jahren nur noch mit dem IDF spazierenfaehrt. Irgendwie habe ich aber das Gefuehl, dass man es nicht genauer wissen will oder sich in eine andere Denkweise verbohrt hat. Es geht darum ob ein Fuehrerschein GUELTIG ist, und nach den internationalen Abkommen ist ein IDF der auf einem gueltigen nationalen FS beruht, UEBERALL GUELTIG, auch in Thailand, und AUCH nach 1 Jahr Benutzung ! Mit der einzigen Einschraenkung, dass die Benutzung nach einem Jahr als ein "minor offense" nach thailaendischem Recht angesehen wird und mit maximal 2-400 BHT bestraft wird. Ein Versicherungsschutz erlischt NICHT, da nach Rechtslage der IDF nach wie vor einen gueltigen FS darstellt ! Ich hoffe diesmal haben es alle verstanden, wer immer noch der Meinung ist, ich waere ein alter "immer Rechthaber", soll sich das von einem Experten erklaeren lassen. Und so habe ich auch meinen Buddy verstanden. Ich vertraue darauf dass er den Sachverhalt nicht verdreht hat, dazu kenne ich ihn zu gut und auch als exzellenten Thailand-Kenner. Ich gebe diese Sichtweise hier WEITER und enthalte mich einer eigenen Meinung dazu. Wer's nicht glaubt sei selig, wer's glaubt sei auch selig. Bor Ben Yaang

    P.S. ICH SELBST habe zwei gueltige Thai Fuehrerscheine, bin NICHT in der AOK und setze mich nirgends an einen "Stammtisch" !!!

  5. #24
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Krankenversicherung ?? Was meinst Du damit ? Bist Du nicht mehr in Deutschland versichert ?
    ich meinte dieses Post.
    wenn du länger als 6 Monate pro jahr im Ausland bist ,bist du von D abgemeldet.alles andere is schlicht illegal ,und es gibt bei einem Schadensfall genau so ein böses erwachen ,wie im Falle des abgelaufenen führerscheins.
    mußt aber nicht glauben ,weiss dein Buddy weiss sicher alles viel besser.

  6. #25
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.098
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    ich meinte dieses Post.
    wenn du länger als 6 Monate pro jahr im Ausland bist ,bist du von D abgemeldet.alles andere is schlicht illegal ,und es gibt bei einem Schadensfall genau so ein böses erwachen ,wie im Falle des abgelaufenen führerscheins.
    mußt aber nicht glauben ,weiss dein Buddy weiss sicher alles viel besser.
    jetzt muss ich aber lachen, da ich nun laut Deiner Meinung auch noch in die Illegalitaet abgerutscht sein soll ! Ich halte mich fast 8 Monate im Jahr im Ausland auf. Ich habe Grundbesitz und bin in der BRD gemeldet, habe ein Geschaeft in dem mich ein Geschaeftsfuehrer vertritt, zahle Steuern in Deutschland und bin selbstverstaendlich auch krankenversichert in Deutschland. Mit allen Rechten und Pflichten. Ich bin allerdings immer nur die ersten 6 Wochen nach einer Abreise aus der BRD versichert (Hanse Merkur Zusatzversicherung) , danach nicht mehr. Zahle in Thailand und wo anders ich mich gerade aufhalte, meine Zahnarzt/Arzt- und Krankenhauskosten selbst, in bar. Und das ist jetzt ploetzlich illegal ??? Du bist vielleicht ein armer Mensch, lieber Frankie53 ! Und was schreibst Du da von einem "abgelaufenen Fuehrerschein" ? Ich jedenfalls mit keinem Wort. Gar nix ist abgelaufen. Der Internationale FS gilt auf Lebzeit , zumindest solange wie der nationale, auf den er beruht (also ein deutscher FS) und der gilt auch auf Lebzeit. Das einzige was hier langsam aber sicher ablaeuft, ist anscheinend die Halbwertzeit Deiner grauen Zellen.

  7. #26
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Der Internationale FS gilt auf Lebzeit , zumindest solange wie der nationale, auf den er beruht (also ein deutscher FS) und der gilt auch auf Lebzeit.
    Interessant. Warum wird der internationale Fuehrerschein dann nur mit einer Gueltigkeit von 3 Jahren ab Ausstellungsdatum ausgestellt wenn er auf Lebenszeit gilt?

  8. #27
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Interessant. Warum wird der internationale Fuehrerschein dann nur mit einer Gueltigkeit von 3 Jahren ab Ausstellungsdatum ausgestellt wenn er auf Lebenszeit gilt?
    marko lass stecken schau mal auf den Nick.

    und gracy xx ,willkommen im Millionärsforum.

  9. #28
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.098
    tut er das ? Wusste ich nicht. Das aendert aber nichts an meiner Feststellung dass ein IDF auf Lebzeit gilt, denn er ist an die Gueltigkeit des nationalen FS gekoppelt, dieser gilt auf Lebzeit, ich beantrage einen neuen IDF und erhalte ihn auch. Wo ist das Problem?

    Und im Schadensfall ist ein gueltiger IDF ein gueltiger FS, in Thailand und ueberall auf der Welt.

    Wenn hier einer behauptet und schreibt, angeblich nur 1 Jahr lang, der muss mir mal erklaeren, was ist wenn ich ausreise und wieder einreise, beginnt dann das eine Jahr wieder von neuem ??? Ist das so wie mit der 90-Tage Meldung ? Wenn ich nach 88 Tagen ausreise, und 3 Tage spaeter wieder einreise, kann ich mir die Meldung sparen und die 90 Tage beginnen aufs Neue.

    Meine Herren, sie sehen selbst dass das was sie hier behaupten, gar nicht so durchbacken ist wie sie es mir und sich selbst gerne weis machen wollen !

    Und seit wann meldet Deutschland jeden der sich laenger als 6 Monate im Ausland aufhaelt, aus seinem System ab ? Welches Interesse sollte die BRD daran haben, dass jemand der Steuern zahlt und gemeldet ist, sich nicht laenger als 6 Monate im Ausland aufzuhalten ?
    Das ist doch einfach nur laecherlich ! Wo haben sie diesen Quatsch her ?? Ist der von Gutenberg eigentlich noch gemeldet in der BRD, der war doch ein Jahr in den USA !!?? Sogar der Sonnenbrand des Herrn R. Calmund ist aelter als 6 Monate, glaube ich !

    Also ich bekomme hier so langsam den Eindruck, es mit alten griesgramen Dumpfbacken zu tun zu haben, die alles und jeden kritisieren muessen. Einige hier haben wohl zu lange ins Bierglas geschaut ?

  10. #29
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.098
    Millionaersforum ? Wenn's eins waere, das wuerde man den Kommentaren aber ansehen !!!!! Da geht's gebildeter zu !

  11. #30
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.098
    wozu sind denn die 800,000 BHT auf dem Thai Konto gedacht ( fuer das "Rentnervisum"), doch zumindest mit einem Blick darauf, dass sie eine Art Sicherheit fuer das Gastland darstellen. Die Thai Regierung verhindert damit, dass man im Fall eines Krankenhausaufenthalts seine Rechnungen nicht zahlen kann. Es ist zwar erlaubt, dieses Guthaben anzugreifen, bis zu 3 Monaten vor der naechsten Verlaengerung. Aber wer muss das schon?
    Bin ich jetzt also in den Augen von Frankie ein Millionaer, wenn ich schreibe dass ich im Notfall solche Kosten aus dieser "Portokasse" bezahlen kann ? Und deswegen auf eine extra KV verzichte! Das kann doch jeder hier, oder nicht ? Wo ist das Problem ? Bin ich mit 20T Euro schon Millionaer ??

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebenshaltungskosten in Thailand
    Von wingman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 234
    Letzter Beitrag: 23.06.12, 20:31
  2. Monatl. Lebenshaltungskosten für A1 in BKK?
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 13:07
  3. Lebenshaltungskosten
    Von Armin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.02.07, 06:10
  4. Lebenshaltungskosten in Bangkok
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.05, 04:46
  5. Lebenshaltungskosten Isaan
    Von Harley im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.08.04, 09:17