Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 177

Leben in Thailand im Alter!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 13.11.2010, 11:17 Uhr · 176 Antworten · 20.884 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.511
    es gibt auch ein thai-Board ,wenn du mehr als ein paar schecht in Lautschrift übersetzte Wörter posten willst.....

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948
    Moin-Moin Franky!

    Wobei es eigentlich kein objektives Kriterium für SCHLECHT im Lautschrift übersetztes Thai gibt aus dem Grunde dass es KEINE 'offizielle' Transliteration Thai -> lateinisches Alphabet gibt (wie z.B. beim Russischen). Schlimmer noch, je nach Herkunft (Englisch, Deutsch oder Französisch benutzen die Leuts ganz ANDERE Transliterationen. Selbst die Thais sind sich uneins man gehe einmal die Petchburi Road lang und die wird an jeder Straßenecke durch eine andere Schreibweise UMGETAUFT mal Petchburi. Pechaburi, Pechboori Road, ist aber immer dieselbe.

    Ein Grund mehr endlich mal ALLE Thai-Buchstaben zu lernen und zu üben auch für

    Lukchang

    >>> Schnapszahl: 888 Beiträge hoffe die meisten ganz vernünftig ... <<<

  4. #63
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Viele, die meisten, Thai-Chinesen habe es sich in Thailand seit Generation mit Fleíß und Verzicht ERARBEITET, wie auch viele Indienstammige.

    Schau doch mal wie es in den Chinatowns auch noch heutzutage zugeht. Da wird lange nach Feierabend weitergemacht und dann geputzt und dann im Geschäft geschlafen.......während die reinen Thais es halt lieber gemütlich angehen............

    keine Wunder also, von wo und wie der Wohlstand im Lande seine Wurzeln hat.
    Sehe ich genauso wie Benni, außerdem sind die meisten TC mehr als sparsam. Ich kenne einige Thai-chinesische Familien die richtig Geld haben und ihr Vermögen sieht man denen nicht an. Da wird kein Gold zur Schau getragen und kein Bath ohne Berechnung ausgegeben und Eheschließungen werden nur unter mindest gleich vermögenden Familien geschlossen (Liebe ist in solchen Fällen erst mal zweitrangig.

    Gruß Hans

  5. #64
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Da hast du mich aber etwas falsch verstanden,frankyboy!
    Meine Laotin kommt mit mir nach gut 7 Jahren noch ganz gut zurecht,ist nur etwas genervt weil unsere Tochter,20 Monate,leider meinn Temprament hat.
    Frueher als ich noch mit vielen Thai Frauen leiert war konnte ich den Mund nicht ungestraft aufmachen,denn viele Thais kennen keine freie Meinungseusserung wenn es um ihr Land geht.
    Wenn du dann mal sagst,wenn viel Dreck rumliegt,oh ist es hier dreckig bekommst du kleich einen Klatscher,denn Thailand ist einfach nicht dreckig und es stinkt hier auch nicht.

    §1 ein Thai hat immer Rcht.§2 wenn ein Thai mal nicht Recht hat gilt automatisch §1

    Das ist kein Witz sondern Tatsache.

    Jetzt,mit einer Laotin kann ich frei reden was mir nicht passt und wir finden viele Uebereinstimmungen.

    Uebrigends meine Thai Frau und mein Sohn der studiert sind gut versorgt und ich schaue auch oft mal nach dem Rechten,nur um auch wieder mal einen eigenen Thai Garten zu geniessen.

  6. #65
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Viele, die meisten, Thai-Chinesen habe es sich in Thailand seit Generation mit Fleíß und Verzicht ERARBEITET
    Ich kennen jetzt Thailand schon fast 30 Jahre,frueher gabt es kaum Thai Chinesen,wie es auch keine Thai Vietnamesen gab und Thailand war wirklich noch ein Paradies.
    Darum bin ich auch hier haengen geblieben und habe investiert.


    Heute wimmelt es nur von diesen gemischten Gemeinschaften und Thailand ist dadurch kaum noch lebenswert,denn wo es Chinesen gibt da leidet oft die Freundlichkeit und Gemuetlichkeit,denn fast alle Chinesen denken nur ans Geld und sind geizig (es gibt Ausnahmen,aber wenig)
    Die reinen Thais sind auch immer noch wie frueher,leider sind sie oft dumm und zaehlen zu den armen aus der Gesellschaft

    Es war einfach falsch das Gesetz einzufuehren,wenn beide Eltern,die nicht Thai sind,ein DauerVisa haben (Imigrantstatus)dann sind deren Kinder automatisch Thai.
    Das wussten die Chinesen/Vietnamesen und deren Kiinder konnten jetzt als Thai Grund und Boden kaufen,wovon ihre Eltern parzipierten.

    Haette meine Laotin bei der Geburt unserer Tochter auch ein DauerVisa gehabt so wie ich unsere Tochter die in Thailand geboren wurde waere jetzt auch eine Thai,so aber nicht.

  7. #66
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    fast alle Chinesen denken nur ans Geld und sind geizig
    Andere Nationen etwa nicht?

    Da ist sie, die alte deutsche Krankheit. Auch in Thailand fängt man schon an, die Bevölkerung nach Nationalität zu sortieren.

  8. #67
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    ... [ch kennen jetzt Thailand schon fast 30 Jahre,frueher gabt es kaum Thai Chinesen ...
    Das stimmt ja so nicht,die grosse Einwanderungswelle aus China kam einige Generationen frueher.
    Fast alle grossen reichen Familien in TH sind Shino-Thais und wurden durch Fleiss,Arbeit und Cleverness vor 4 - 5 Generationen gegruendet.

  9. #68
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.511
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Da ist sie, die alte deutsche Krankheit. Auch in Thailand fängt man schon an, die Bevölkerung nach Nationalität zu sortieren.
    Die Thailänder sind also von einer deutschen Krankheit befallen? Wie konnte das wohl passieren? Meinst du, das liegt daran, dass sie mit den Japanern verbündet waren im WK II?

  10. #69
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Ich kennen jetzt Thailand schon fast 30 Jahre,frueher gabt es kaum Thai Chinesen,wie es auch keine Thai Vietnamesen gab und Thailand war wirklich noch ein Paradies.
    Darum bin ich auch hier haengen geblieben und habe investiert.


    Heute wimmelt es nur von diesen gemischten Gemeinschaften und Thailand ist dadurch kaum noch lebenswert,denn wo es Chinesen gibt da leidet oft die Freundlichkeit und Gemuetlichkeit,denn fast alle Chinesen denken nur ans Geld und sind geizig (es gibt Ausnahmen,aber wenig)
    Die reinen Thais sind auch immer noch wie frueher,leider sind sie oft dumm und zaehlen zu den armen aus der Gesellschaft

    Es war einfach falsch das Gesetz einzufuehren,wenn beide Eltern,die nicht Thai sind,ein DauerVisa haben (Imigrantstatus)dann sind deren Kinder automatisch Thai.
    Das wussten die Chinesen/Vietnamesen und deren Kiinder konnten jetzt als Thai Grund und Boden kaufen,wovon ihre Eltern parzipierten.

    Haette meine Laotin bei der Geburt unserer Tochter auch ein DauerVisa gehabt so wie ich unsere Tochter die in Thailand geboren wurde waere jetzt auch eine Thai,so aber nicht.

    Haeee - vor 30 Jahren

    Mal ein bissel Geschichte !
    Die ersten "grossen" Handelskontore der Chinesen gab es bereits im 16. Jahrhundert - da haben die jungs schon heftig in der Siamesischen Wirtschaft "Gas gegeben" und Einfluss genommen !!

    Der gute Taksin und sein Nachfolger Pra Ram I waren beide halbchinesen und hatten beste Kontakte zum chinesischen Koenigshaus !! Das heisst: In der heutigen Koenigsfamilie fliesst "China Blut" !!

    Um 19.jahrhundert sind 10.000 Chinesen (China Town) nach BKK eingewandert und haben sich Ruckzug in der Wirtschaft "breitgemacht"
    die gesamte Thailaendische (Siamesische) Finanz-, Bankenwelt beruht auf den Chinesen.

    Thais (Siamesen) hatten damals gar keinen Bock nach BKK zu gehen und "Big Buisness" zu machen - die waren gluecklich mit ihren Reisfeldern. Und auch Heute noch sind die meisten (reinrassigen) Thais nicht gerade die grossen Geschaeftsleute.
    Die Chinesen haben es im Griff, auch wenn es natuerlich die 4-5 Generation ist, bei den meisten "Thai" Geschaeftsleuten fliesst chinesisches Blut in den Adern !!!

    Ich "mutmasse" mal - ohne die Chinesen seit ueber 400 jahren - also nur mit reinrassigen Siamesen - waere TH Heute noch ein echtes 3 Weltland - mit Sicherheit Kolonalisiert worden ! Die "Siamesen" haben das Big Buisness" nicht drauf, nie drauf gehabt - ein reines "Bauernvolk" !

    Also "vor 30 jahren war alles anders" ist ein Witz

  11. #70
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213
    Nebenbei noch angemerckt:

    Den Chinesen waere es beinahe an den "Hals gegangen"
    Der gute Phibun Songkhram ein absolut ultranationalistischer Militaer hat sich 1932 reingeputsch - die Chinesen waren fuer ihn die „Juden des Ostens“. da waere beinah "Ende" fuer die Chinesen in Siam gewesen. im 2 Weltkrieg hat der Junge aber echte Probleme mit den Japanern bekommen und die westlichen Geschaeftsleute haben sich aus Siam verabschiedet - da war er wieder verstaerkt auf die Chinesen (wiederwillig) angewiesen und ab da an haben sich die Chinesen (bis Heute) "das Heft" (die Wirtschaft) nicht mehr "aus der Hand" nehmen lassen !!

Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leben in Thailand
    Von lak_thai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 09:41
  2. Leben in Thailand (II)
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 19:42
  3. Leben in Thailand
    Von Khun Sanuk im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.02.06, 01:38
  4. Leben in Thailand
    Von Heinz3006 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 09:44