Seite 10 von 23 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 229

Leben in Thailand?

Erstellt von Mang-gon-Jai, 30.03.2004, 22:46 Uhr · 228 Antworten · 10.965 Aufrufe

  1. #91
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Leben in Thailand?

    Toll Rawaii, wenn die Jungs so weiterbohren, wissen wir irgendwann WIE DAT JANZE LÄUFT:

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Leben in Thailand?

    Mit sicherheit nicht ;-D

  4. #93
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Leben in Thailand?

    @Rawaii
    Oh mann leute, entweder ihr versteht es nicht oder wollt es nicht verstehen...
    Doch, ich habe es durchaus verstanden. Ich will dir auch deine Geschäfte in Thailand nicht ausreden. Ich wünsche dir auch ganz ehrlich viel Erfolg!
    Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass das Ganze recht gefährlich ist. Du/Ihr wäret nicht die Ersten, die bei selbstständiger Tätigkeit in Thailand alles verloren haben.
    Ich wollte mein Posting lediglich als Warnung verstanden wissen. Es liegt mir fern, dir deine Geschäfte madig zu machen.


    Schönen Gruß und viel Erfolg (ehrlich)

    Mang-gon Jai

  5. #94
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Leben in Thailand?

    So hab ich es auch nicht gemeint Mgj, war vielleicht etwas zu hart formuliert, aber ich mag es nicht wenn jemand nur vom hörensagen erzählt...

    Wenn es eigene erfahrung wäre, würde ich es einfach aufsaugen und mir meine tips selber rausziehen...

    Natürlich werden wir die zelte hier nicht abbrechen ohne ein bestimmtes sümmchen auf dem konto zu haben, der ein sorgenfreies arbeiten/leben in LOS ermöglicht.

    Aber was meine eltern vor 30 Jahren hier in Germany geschafft haben schaffe ich mit Kamerad-Korat in LOS allemal.

    Für meine eltern war es um ein vielfaches schwerer wo sie hier von Portugal ankamen, ohne geld, ohne alles....




    Gruss Henri....

  6. #95
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Leben in Thailand?

    @Rawaii
    Schön, wenn du mich jetzt so verstanden hast.
    Wenn du von deiner Sache überzeugt bist, solltest du es auch durchziehen. Aber sei vorsichtig!!! Ich bin schon verdammt lange in dem Land.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  7. #96
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Leben in Thailand?

    Ich glaub dir ohne wiederworte, aber nur wer etwas wagt wird auch etwas gewinnen.... Und wenns nur erfahrung ist...

    Diese erfahrung kann man dann beim nächsten anlauf wieder positiv anwenden, so sind wir beide schon aus vielen im erstem augenblick zerstörenden situationen gestärkt hervorgegangen...

    Aber wir passen schon aufeinander auf (Kamerad-Korat und ich), haben schon viel brenzligere situationen in germany oder auch anders auf der welt überstanden (auch geschäftsmässig) und wir haben immer ein ausweg gefunden, auch aus lebensbedrohlichen situationen.

    Wir hoffen das es in LOS dann auch so bleibt, aber es ist schon viel wert wenn man auch in thailand einen besten freund hat, dem man sein leben anvertrauen kan... Wenn man dann wirklich den schritt wagt und in thailand leben will...


    Das ist mehr wert als alles andere....



    Gruss Henri

  8. #97
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Leben in Thailand?

    @Rawaii
    Viel Glück!

  9. #98
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Leben in Thailand?

    Bravo aa-dschai-dam,

    habe die letzten Jahre auch immmer 6 Monate hier und 6 Monate LOS verbracht (Ausnahme von 3 Jahren). Zusätzlich immer noch ein Urlaub in LOS. Bei einem Urlaub habe ich für einen Monat so um die 3000 Euros benötigt. Beim Langzeitaufenthalt noch nicht mal 1000. Habe jetzt in Pattaya erstmals einen 10-Jahresvertrag für ein Condo abgeschlossen. Jahresmiete zahle ich im voraus. Dadurch spare ich einen Monat. Möchte künftig 9 Monate in LOS verbringen und 3 Monate hier. Habe allerdings die Sicherheit, wenn es drüben mal nicht mehr geht, habe hier Wohnrecht. Kann also jederzeit endgültig wieder zurück.

    Wie viele von Euch richtig erkannt haben, mit der Umsiedlung ist ein Traum abgeschlossen. Ich muss mir dann neue Ziele setzen, sprich Beschäftigungen nachgehen. Ich halte es so, dass ich alle 2 Wochen mit Bekannten zum Tiefseefischen gehe (die fahren allerdings 2 mal wöchentlich - ist mir zu viel). Dann werde ich mich täglich zumindest zwei Stunden mit meinem PC beschäftigen. Außerdem möchte ich das nächste Jahr in eine Schule, um endgültig die Thai-Schrift lesen und schreiben zu können. Das ist für mich zunächst auch das Wichtigste. Dann spiele ich 2x wöchentlich Skat. Allerdings nur um 20 Baht die Runde (meine Zockerzeiten sind vorbei!!). Die restliche Zeit habe ich für freie Planung.

    Für Pattaya habe ich mich aus den gleichen Gründen wie aa-dschai-dam entschieden. Ich brauche noch immer meine Muttersprache und 2 x wöschentlich will ich auch europäisches Essen. Weiterhin habe ich Glück, dass 2 gute Freunde, die ich noch Aschaffenburg kenne, in der gleichen Anlage wohnen. Allerdings 12 Monate im Jahr.

    Bin mal gespannt wie mein erstes Jahr in LOS wird.

    Euer
    khon jöhraman

  10. #99
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Leben in Thailand?

    @ Rawaii,

    der Leitfaden war ne Gratisleistung, normalerweise gibts das nicht für Lau.
    Wer mich kennt, weiß, das ich nicht nur die Ausbildung habe, sondern auch weiß, wovon ich spreche.

    In einer grundsätzlichen Sache hast Du mich wohl missverstanden;
    mit keinem Wort geht es darüber, was Du machen sollst,
    denn das ist ganz alleine Deine Sache,
    sondern nur darüber,
    was Du machen kannst.

    Sagst Du, - kein Problem, ist alles berücksichtigt -,
    ok., kein Thema.
    Hier wirds bestimmt keine Diskussion darüber geben,
    warum Absicherungen sinnvoll sind.

    Jeder ist für sein Leben verantwortlich,
    der eine fährt Mietwagen mit Vollkasko, der andere ohne;
    beide kommen an, der eine spart, der andere zahlt für Sicherheit,
    vielleicht hat der Sparer langfristig Glück,
    vielleicht auch nicht.
    Jeder ist selbst verantwortlich.

    Mir ist es doch egal, ob Du nun über ne Offshore-Firma auf den Kanalinseln oder Irland Geschäfte abwickelst.
    Mir ist es auch egal, ob die Sachen für Dich gut ausgehen, oder nicht,
    it´s your life !

    Da Du mich nun persönlich angesprochen hast;
    Ansonsten bleibt mir nur noch zu sagen das solche szenerien sich wohl zum grössten teil im rotlicht milljöh abspielen, womit ich wiederum nix zu tun hab, oder worauf stützt du, DisaniaM deie theorie oder erfahrungen???
    Vom hörensagen?
    kann ich Dir dazu folgendes sagen,
    meine Erfahrungen sind Bestandteil meiner juristischen Ausbildung, infolge derer ich mit den Problemen von sehr vielen Menschen zusammengekommen bin.
    Die Geschäfte mit offshore-Firmen können, wenn der wirtschaftliche Eigentümer der Firma (nicht die Strohperson) gegen das deutsche Steuerrecht verstösst, (z.B. weil der Betroffende vielleicht zu dämlich war, und sich vor der Firmengründung nicht selbst zum ´echten´ Auslandsdeutschen gemacht hat /Boris Becker Monaco Spiel/) zu einem Problem werden, das nicht jetzt, sondern erst in 4 Jahren eine Rolle spielt.

    Kenne einige geschäftsleute dort unten (sehr gute bekannte) die mir genau das gegenteil erzählen...
    Habs auch so beobachten können, denn ich beobachte sehr sehr genau was um mich herum passiert.
    nicht mein Problem, nicht mein Leben,
    wenn Du Dich für smart genug hälst,
    das Spiel zu spielen, nur zu,
    die Abrechnung kommt sowieso zum Schluß,
    dann weißt Du,
    ob Deine Rechnung aufgegangen ist.

    Also mach Dein Ding,
    (oft handelt es sich ja hier um Foren bla-bla)
    aber mach keinen an,
    der Dir was sagen wollte,
    damit Du später nicht sagst,
    - das habe ich nicht gewußt.-

  11. #100
    Avatar von Christoph

    Registriert seit
    25.09.2002
    Beiträge
    124

    Re: Leben in Thailand?

    ich bin 24 jahre jung und werde höchstwahrscheinlich aus gesundheitlichen gründen das arbeitspensum in den nächsten jahren reduzieren. daher würde ich von der pensionskasse und vom staat rente beziehen können. mit diesen einnahmen ist es in europa schwierig über die runden zu kommen. in thailand sieht dies anders aus...deshalb habe auch ich im hinterkopf, allenfalls in ein paar jahren teilweise in thailand zu leben, jedoch würde ich nie auswandern - im winter dort, im sommer hier!

    grüsse und schönes wochenende!

    christoph

Seite 10 von 23 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leben in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.08.11, 19:23
  2. Leben in Thailand
    Von lak_thai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 09:41
  3. Leben in Thailand (II)
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 19:42
  4. Leben in Thailand
    Von Khun Sanuk im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.02.06, 01:38
  5. Leben in Thailand
    Von Heinz3006 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 09:44