Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Langeweile in Thailand in der Provinz

Erstellt von Nordbayer, 23.01.2006, 16:03 Uhr · 66 Antworten · 5.671 Aufrufe

  1. #41
    ray
    Avatar von ray

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Servus,

    mich schrecken immer die Beispiele meiner Bekannten, die nach Thailand gegangen sind ab das gleiche zu tun. Einer von meinen Freunden, die ich schon seit meiner 1. Klasse Volksschule kenne lebt jetzt seit einem halben Jahr in Thailand. Der ist Alkoholiker und nachdem er es hier geschafft hat und 5 Jahre "Clean" war wieder Rückfällig geworden. Tut mir echt leid um ihn. Ich hab von anderen gehört, dass er überhaupt keinen Überblick mehr hat.

    Gruß Ray

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Es ist verdammt schwer clean zu bleiben, vor allem wenn einem die netten männlichen Verwandten dauernd 40 Degrees vor die Nase halten, oder was qualitativ besseres...

  4. #43
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Die Gefahr ist zwar gegeben, aber man muss in TH nicht zum Alki mutieren, da wird doch mal wieder viel zuviel pauschalisiert.

    Wer gefestigt genug ist, wird auch dieser Herausforderung widerstehen.

    Und wenn ich schon mal dabei bin, auch im Isaan gibt es viele schöne Plätze, wo einem nicht langweilig werden muss, man muss sie nur
    finden ;-D

    Auch in D gibt es Gegenden, wo ich nicht mal als Hund begraben sein möchte.

    meint
    AlHash

  5. #44
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Den übermässigen und oft schon zeitig am Tag beginnenden Alkoholkonsum habe ich auch bei vielen deutschen und englischen Expats in Spanien beobachtet. Hängt wohl mit Langeweile zusammen.

  6. #45
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Jedenfalls nicht mit irgendeinem Land, das kann ich euch versichern.

    Karlheinz

  7. #46
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Zitat Zitat von ray",p="311024
    ...kenne lebt jetzt seit einem halben Jahr in Thailand. Der ist Alkoholiker und nachdem er es hier geschafft hat und 5 Jahre "Clean" war wieder Rückfällig geworden....
    und ray,

    ich kenne einen landsmann von dir, der war in d ein alk und hat nach der übersiedlung nach thailand
    den absprung geschaft und ist seit 6 jahren clean, hängt also somit alles von der jeweiligen persönlichkeit ab.

    gruss

  8. #47
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Hallo,

    @ tira:

    Ich glaube, in, dass es in keinem anderen Bundesland so viele Touris (und Tourizentren) gibt, wie in Bayern.

    @ all:

    Ich glaube auch, dass das Potential zum Alki zu werden, landesunabhängig ist. Es liegt zu 40% am eigenen Umfeld und zu 60% an einem selbst.

    Wer eine gefestigte Persönlichkeit hat, schafft es auch, Alkis als seine besten Freunde zu nennen ohne selbst einer zu sein. Dem macht es auch nichts aus, wenn er mal über längere Zeit *nichts* trinken kann.

    Wer allerdings schon damit anfängt, jeden Abend ('nach einem harten Arbeitstag' ---> die 0-8-15-Ausrede) schon zur Bierflasche greift und bei jeder Gelegenheit einen drauf macht, siehts da schon anders aus. Denn wenn dieser Person dann noch langweilig ist, kann die Sache schnell (und es geht sehr schnell!) eskalieren...

    Ich glaube auch, kurz davor gewesen zu sein. Hab auch über längere Zeit hinweg, gut gesoffen! Aber mittlerweile hab ich weder die Zeit noch die Lust dazu.

    Ach ja, von wegen landesabhängig oder nicht.... viele denken vielleicht, hier ihre Sorgen lassen zu können und in Thailand einen Neuanfang zu wagen.... Es gibt durchaus Menschen, die das können, doch normalerweise würde ich bei solchen Schnappsideen eher auf meine Signatur (see below) hinweisen.

    LG, ling

  9. #48
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Ich bin ja nun bekannter Massen über 2 Jahre in TH, genauer gesagt in Pattaya. Habe mir bereits in D Pattaya ganz bewusst und gezielt ausgesucht und habe es noch keine einzige Sekunde bereut.

    Muss vielleicht vorausschicken, habe zuvor in München in einem der eher äusseren Stadtteile gewohnt bzw. bin auch dort aufgewachsen. Kurze Wege in die Stadt, wenn man wollte, ansonsten hatte ich meine Ruhe. Ein Leben auf dem Dorf wäre für mich auch in D aus diversen Gründen nie in Frage gekommen.

    Bangkok ist mir zu lärmig und zu stressig, lange Wege von den Aussenbezirken in die Innenstadt.

    Hier in Pattaya wohne ich etwas ausserhalb wo ich meine Ruhe habe. Möchte ich Trubel, fahr´ ich für 10-20 Baht nach Pattaya oder Naklua und geniesse das Leben. Will ich noch mehr Natur, fahre ich 5 km weiter und bin in der tiefsten Thai-Pampa.

    Essentechnisch gibt es ein Übermass an Angeboten von Thai- oder Farang-Food, da kann man noch von echter Auswahl sprechen. Und wenn´s mir bei dem Einen nicht mehr gefällt, gehe ich halt woanders hin, gibt ja genug! Auf dem Dorf ist das nicht so einfach.

    Will ich mal ein Mädchen haben, auch kein Problem. Wo sich auf dem Land jeder das Maul zerreissen würde, in Pattaya ist das so was von normal, das interessiert dort keinen. Man kann sogar in seinen Stammbars wildern, wo man auch mit seiner Mia hingeht, weil alles nur Business ist und man in Pattaya das schon lange kapiert hat ;-D! Auch das gehört zum "Leben" in Thailand und ist hier völlig normal, nicht nur als Farang!

    Langeweile? Kenn´ ich nicht. Im Gegenteil! Ich weiss mich immer zu beschäftigen. Manchmal tut es mir wirklich leid, wenn es etwas dauert, mich mit einem Member treffen zu können, gibt einfach viel zu viel zu tun und für die Familie brauch´ ich auch noch etwas Zeit!

    Auf dem Dorf wäre das wahrscheinlich etwas anders. Da würde ich mich wahrscheinlich auch langweilen, ich gehöre halt nicht zu den Bücher-Schreibern . Und mich dort jeden Tag mit den Lao Khao saufenden Tagelöhnern etc. rumschlagen zu müssen, das ist auch nicht mein Fall. Ich will zwar niemanden diskreditieren, aber das soziale Level der Thais auf dem Land ist halt ein anderes als z.B. in Pattaya. Will jetzt keinen Sozialneid aufkommen lassen gegenüber manchen Thais, aber in meiner Nachbarschaft ist kaum ein Haus unter 4 Mio zu bekommen, und wenn ich einen meiner Nachbarn (Thai!) sehe, der fast jedes Wochenende mit seinem 500er Mercedes aus BKK zum Entspannen nach Pattaya kommt, nun, das ist halt auf dem Land eher seltener.

    Nach dem zu urteilen, wen ich schon alles wo angetroffen habe würde ich schlussfolgern wollen: Wer low Budget zur Verfügung hat aber unbedingt in TH leben will, der geht aufs Land, so lange das gut geht. Gibt nur relativ wenige Ausnahmen davon, die das wirklich wollen und sich nicht in die eigene Tasche lügen. Die Meisten, die es sich leisten können, siedeln sich in oder um die Ballungsgebiete nieder, sei es nun BKK, Pattaya, Chiang Mai o.ä.

    Zum Schluss noch ein Wort zum Thema Alk: Als ich noch in D arbeitete, da musste ich schon beruflich saufen! Nein, nicht als Wirt sondern in einer herausgehobenen Position in der Personalabteilung eines grösseren Unternehmens (angestellt und freiberuflich). Sei es mit den Betriebsräten, sei es mit Vorständen, sei es mit Lieferanten oder Kollegen. Deswegen wird man noch lange nicht zum Alkoholiker, sonst könnte man seinen Job nicht mehr machen und wäre schnell weg vom Fenster. Ich weiss nicht, wie das heute ist, aber zumindest früher gehörte das ab einer gewissen Ebene zur Unternehmenskultur. Zugegeben, man ist dann "trinkfester", aber zumindest ich brauchte noch nie Alk am Morgen, um wieder fit zu sein.

    Kann man so zwar nicht auf alle Expats in TH übertragen. Sicherlich mag es welche geben, die Alkoholiker sind, die waren es aber vorher auch schon, bekanntlich ist Alkoholismus eine Krankheit. Aber in TH zum Alkoholiker zu werden, ich stelle mir vor, da muss schon viel zusammenkommen: Erstens eine Veranlagung, zweitens enorm viel Frust, Probleme im privaten Umfeld u.s.w., eigentlich das Gleiche wie in D. Ok, als Barbesitzer könnte das auch passieren, ich kenne aber zu viele, die diesem Klischee nicht entsprechen und nicht jeden Tag die Hucke voll und sich selbst noch unter Kontrolle haben!

  10. #49
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Ein Blick durch diverse deutsche Thaiforen reicht, um zu sehen, wo die Langeweile UND noch viel MEHR angesiedelt ist.

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

  11. #50
    Avatar von Nordbayer

    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    316

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    wenn man sieht wieviele beiträge hier manche teilnehmer schreiben (meist teilnehmer die in thailand leben), sieht man, dass auch wenn sie das gegenteil beteuern, es ihnen so langweilig ist, dass sie fast den ganzen tag im internet sind. aber so kann man auch die langweile bekämpfen. fazit: das wichtigste ist ein guter internetanschluss.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die schmutzigste Provinz in Thailand
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 07:42
  2. Langeweile auf Ko Samui und einige Fragen
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 06:15
  3. Langeweile? x was zur abwechslung.
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 04:56
  4. Schweizer Provinz
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.03, 22:26