Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Langeweile in Thailand in der Provinz

Erstellt von Nordbayer, 23.01.2006, 16:03 Uhr · 66 Antworten · 5.678 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Nordbayer

    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    316

    Langeweile in Thailand in der Provinz

    Schönen guten Tag. Ich bin neu hier und vielleicht hat ja jemand schon mal so eine Frage gestellt. Also entschuldigt bitte, falls ja. Ich bin mit einer Thai verheiratet und will später evtl. mal nach für länger (immer?) nach Thailand. Auskommen wäre auch gesichert(angelegtes Vermögen plus weitere Einnahmen) Nun soll es sich ja außerhalb der Touristenhochburgen ja ganz günstig leben lassen. Aber hat jemand Erfahrung damit wie es ist wenn man da länger lebt???? Fällt einem da nicht die Decke auf den Kopf??
    Gottseidank habe ich eine Frau die studiert hat und gut deutsch und english spricht und mit der man sich auch über etwas anderes als Essen und Einkaufen unterhalten kann. Sogar über Politik, Wirtschaft, Soziales, Kultur etc.
    Aber trotzdem denke ich, dass einem irgendwann Unterhaltung und mal Gedankenaustausch fehlen wird.
    Also bleibt einen wahrscheinlich nicht viel übrig als doch in die Touristenhochburgen zu gehen. Oder gibt es irgendwo anders einigermaßen akzeptable "deutschsprachige Gemeinden", wo man auch nicht nur Bar- und Szenegänger trifft??????

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Wenn Du Deutschland so suchst, dann bleib doch hier.
    Da trift man Deutsche an jeder Ecke.
    Es gibt auch viele Deutsche oder Schweizer in Thailand zu finden.
    Klar meistens in der Touriregion. In Pattaya wird es sicher kein Problem sein, Deutschen Anschluss zu finden. Nur die Frage eben, welchen Anschluss Du suchst.
    Die meisten sind eben Touristen oder Frührenter.
    Aussteiger jeglicher Art...

    Im Land drinen stelle ich mir das sehr spannend vor. Zuerst wird man wohl mit der Sprache zu kämpfen haben und sich sonst auch orientieren müssen. Langeweile denke ich nicht, das die aufkommt :-)

  4. #3
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Zitat Zitat von Nordbayer",p="309801
    Schönen guten Tag. Ich bin neu hier...
    Das bedeutet für Dich: Erstmal ab in den Vorstellungsthread!
    Aber ansonsten herzlich Willkommen hier.
    Der Forumsnarr wird auch gleich noch zur Begrüßung kommen.


    Zitat Zitat von Nordbayer",p="309801
    Gottseidank habe ich eine Frau die studiert hat und gut deutsch und english spricht
    Will sie auch zurück nach Thailand un in der Provinz leben? Ich kenne einschliesslich meiner Frau drei Thailönderinnen die hier studiert haben und die nicht mehr zurück nach Thailand wollen um dort zu leben.


    Zitat Zitat von Nordbayer",p="309801
    Aber trotzdem denke ich, dass einem irgendwann Unterhaltung und mal Gedankenaustausch fehlen wird.
    Also bleibt einen wahrscheinlich nicht viel übrig als doch in die Touristenhochburgen zu gehen. Oder gibt es irgendwo anders einigermaßen akzeptable "deutschsprachige Gemeinden", wo man auch nicht nur Bar- und Szenegänger trifft?
    Ich denke mal das Internet ist hier schon ein großer Segen. Man kann sich so überall auf der Welt mit einer großen Community austauschen.
    Ansonsten ist halt ein (großer?) Teil der nicht arbeitenden Expats mit Vorsicht zu geniessen. Irgendwie mutieren einige einfach nur zu dämlichen Geschichtenerzählern mit einem Alkoholproblem.

    Ich hoffe mir passiert das nicht auch so

    PengoX

  5. #4
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Zitat Zitat von Moonsky",p="309808
    Im Land drinen stelle ich mir das sehr spannend vor. Zuerst wird man wohl mit der Sprache zu kämpfen haben und sich sonst auch orientieren müssen. Langeweile denke ich nicht, das die aufkommt :-)
    Naja ich weiss nicht. Ich denke man braucht schon eine sinnvolle Beschäftigung damit keine Langeweile aufkommt. Und ich weiss nicht ob die im Landesinneren gegeben ist.
    Und wie hat es Dieter1(?) so schön geschrieben - 'Ich möchte im Isaan nicht tot über dem Zaun hängen'.

    PengoX

  6. #5
    Avatar von Nordbayer

    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    316

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    sollte ich hier irgendetwas falsch gemacht haben (vorstellungsforum??) dann bitte ich um Entschuldigung.
    Aber ich suche nicht Deutschland!!!!!! Nur kann sich wohl jeder vorstellen, dass man nach einiger Zeit ohne jeglichen Kontakt zu deutschsprachigen Europäern vielleicht doch mal einen sehen und sprechen will. Ist das so unverständlich??????????
    Im Moment will sie noch nicht zurück. Aber man muss ja auch an später denken. Auch vorstellbar wäre zu pendeln (6 Monate hier, 6 Monate drüben) etc., wobei sich dann das Problem mit dem Kontakt zu vernünftigen Deutschsprachigen nicht ganz so stellen würde

  7. #6
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Nein Nordbayer, du hast nichts falsch gemacht.

    Und die User, die dort leben und ihre Erfahrungen schreiben können, haben deine Frage noch nicht gelesen.
    Da kommt schon noch was.

    Persönlich kann ich dazu nichts reales schreiben, weil ich zum einen Stadtkind bin und bleibe und zum anderen lediglich mit'm Minibus durch die Gegend gefahren bin.

    Was ich dort gesehen habe, hat mich jedenfalls nicht darüber nachdenken lassen, was ich dort machen könnte


    P.S. Du könntest dich hier aber mal kurz vorstellen.

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Hallo Nordbayer,

    Das Thema hatten wir gerade. Kann mich leider nicht mehr an den Titel des Threads erinnern. Der Konsens war: Ob Langeweile aufkommt oder nicht, hängt von den persönlichen Voraussetzungen ab. Manche sind zufrieden, in der Pampa den Büffeln beim Grasen zuzuschauen. Andere können ohne 24/7 Unterhaltungsprogramm nicht leben.

    Ich bin vor einigen Monaten von Bangkok nach Chiang Mai umgezogen. Im Vergleich zu Bangkok ist Chiang Mai schon einigermaßen provinziell. Dies schlägt sich in vielen Dingen nieder, angefangen vom Bildungsstand der Bevölkerung, über kulturelle Angebote, bis hin zu den Kaufhausauslagen. Trotzdem bietet Chiang Mai alles was man sich als Expat wünschen kann. Insbesondere schätze ich die relativ große Expat Gemeinschaft.

    Ich glaube dass in Thailand nur wenige Ausländer auf Dauer ohne diese Expat Gemeinschaft auskommen, weil die kulturelle Prägung des Gastlandes einfach zu verschieden ist. Die klassischen Touristenzentren üben daher eine große Anziehungskraft auf die meisten Farangs aus. Dabei ist mir persönlich die Nationalität egal. Wenn ich nur Deutsche sehen möchte, kann ich ja auch zu Hause bleiben.

    Ich sehe es als einen besonderen Vorteil an, dass man als Expat in einer kosmopolitischen Gemeinschaft lebt. Im Laufe der Jahre haben sich viele Freundschaften entwickelt und ich zähle heute Thais, Deutsche, Franzosen, Engländer, Amerikaner, und Italiener zu meinen Freunden. Ich glaube nicht dass das in Deutschland so möglich wäre und ich möchte das nicht missen.

    Cheers, X-Pat

  9. #8
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Gut, das Du das mit dem Alkohol-Problem angesprochen hast. Dann kriegst Du auch die Prügel dafür :-)
    Aber hab ich dort schon oft gesehen. Nicht nur bei Auswanderern. Allgemein dort, wo sinnige Freizeitgestalltung fehlt.

    Zitat Zitat von PengoX",p="309813
    Und wie hat es Dieter1(?) so schön geschrieben - 'Ich möchte im Isaan nicht tot über dem Zaun hängen'.
    Da komm ich noch nicht mit. Ich fände es unheimlich spannend, gerade in die Kultur und diese Doppelmoral Einblick zu bekommen. Die Sprache, Sehnsüchte, Way of live, oder europäische Denkweisen einzubinden oder oder oder
    Also mehr, wie man in einen Leben erleben kann.

    Sicher fehlt hier und mal ein echter Burger oder Schnitzel. Aber dazu kann man ja mal einen Ausflug ans Meer machen. Aber diese Deutschrunden in irgend einer Bar? Wo dann schwerer Stuhlgang schon ein Highlight ist und man das den ganzen Vormittag diskutieren muss...

  10. #9
    Avatar von Nordbayer

    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    316

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    danke allen die so schnell hier geantwortet haben. moonsky: was meinst du prügel bekommen? werden mich jezt alle alkies (dachte nicht dass es welche hier gibt) anschreiben und verdammen???? in diesen kreisen könnte ich gar keinen anschluss finden, denn ich bin überzeugter antialkohliker. ich habe auch etwas thailanderfahrung, ca. 20 x als besucher und dann auch ca. 7 Monate dort gelebt. allerdings tourizentrum. daher kenne ich auch das was sich sonst dort so rumtreibt. und das ist halt nicht der bekanntenkreis den ich suche.

  11. #10
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Langeweile in Thailand in der Provinz

    Hallo Nordbayer,
    eine Frage: Was bedeutet fuer Dich/Euch Provinz? Nur der Einordnung halber, wohin es Euch evt. spaeter mal verschlaegt...

    Ich habe einen Monat im Isaan bei Kanchanaburi gelebt auf einem kleinen Dorf, aber auch schon in einem Dorf bei Nakhon Pathom -auch zusammengenommen einen Monat. Farangs waren hier wie dort eine absolute Ausnahme, speziell im Isaan habe ich wochenlang keinen gesehen, ausser im Spiegel. Mir wurde aber versichert, das es welche gaebe. Zwei von denen habe ich dann schliesslich auch kennengelernt. Gesucht habe ich sie nicht, sie wurden mir von ´meinen´ Thais quasi vermittelt. Mit dem einen habe ich mich prima verstanden, beim anderen habe ich nur den Kopp geschuettelt.

    Ein Monat ist kein Jahr oder Jahrzehnt, ich weiss. Aber dennoch denke ich, das man sich deutlich umstellen wird muessen, wenn man irgendwohin aufs Dorf zieht in Thailand.
    Das ist selbst auf Phuket so, wo ich bei thailaendischen Freunden in einem kleinen Kaff wohnte. Erwarte nicht, das viele englisch -geschweige denn deutsch- sprechen.
    Habe die Kontakte zu Deutschen nie vermisst, im Gegenteil.

    Mit Deiner Frau haste da natuerlich gute Voraussetzungen, das es auch mit dem Kontakt zu den Einheimischen richtig klappt. Und wie oben schon gesagt: In Thailand lebt man unter Thais, und sollte demnach einiges kapieren. Laecheln ist nicht gleich Laecheln, und hinter den Kulissen kann es in Siam deutlich crasser abgehen als in Deutschland.

    Hier im Forum sind ja einige Expats angemeldet, die schon jahrelang in Thailand leben (und z.T. auch arbeiten). Die koennen vermutlich besser formulieren, was ich meinte...

    Ade und chock dii,
    hello_farang

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die schmutzigste Provinz in Thailand
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 07:42
  2. Langeweile auf Ko Samui und einige Fragen
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 06:15
  3. Langeweile? x was zur abwechslung.
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 04:56
  4. Schweizer Provinz
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.03, 22:26