Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 102

landleben.

Erstellt von thai-rodax, 01.05.2006, 15:42 Uhr · 101 Antworten · 5.208 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: landleben.

    Ich lebe nun seit mehr als drei Jahren auf dem Land. Ausserhalb, aber in Sichtweite des Dorfes mit drei Nachbarn, deren Häuser jeweils ca. 100m auseinander stehen.

    In diesen drei Jahren war ich nun insgesamt 3 Mal in Phuket. Jedesmal kürzer. Und wegen Visumverlängerung auch BKK und ChiangMai. Zunehmend ungern.

    Wie könnte ich aufzählen, was ich alles so mache? Ich hab jedenfalls immer etwas was mich beschäftigt. Internet ist dabei schon wichtig, auch ganz abgesehen von Foren. Da gibt es viele andere Informationen in Deutsch und Englisch und ich brauche eigentlich immer Informationen zu irgendeinem Sachgebiet. Ob es sich dabei um Fahrräder handelt oder Windmühlen, Solaranlagen oder Wasserpumpen, irgendwas will ich immer gerade wissen.

    Alkohol kann mir gestohlen bleiben, ich trinke zwar abends meistens ein bis zwei Bier mit etwas 7Up, besonders zur Zeit, das es derzeit hier kaum junge Kokosnüsse gibt. Zu manchen Zeiten trinke ich monatelang gar keinen Alkohol (mag nämlich die Wirkung nicht sonderlich).

    Sightseeing oder Ausflüge um die nicht vorhandene Langeweile zu vertreiben wären mir viel zu langweilig. Einkaufen in der nächsten größeren Stadt ist inzwischen auf etwa monatlich reduziert, im Anfang wöchentlich, auch als Abwechslung, die ich nun eher als lästig empfinde.

    Kontakte zu Einheimischen habe ich, aber nicht ständig. Hatte beruflich so viele Kontakte von morgens bis abends, dass ich es genieße, viel allein zu sein und das zu tun was ich gerade tun will.

    Wie jemand Langeweile haben kann oder das Gefühl zu versauern, Anregung aus der Umgebung zu brauchen, damit der Himmel nicht auf den Kopf fällt, kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich brauche keinen Streß und ich sehe zu möglichst wenig davon zu haben.

    Mal einfach Herumhängen kommt auch vor, aber eher selten in Form einer Siesta, meist passend zur Hitze. Gehe selten vor 12 schlafen und stehe selten nach 5 auf. Wenn ich morgens wach werde, leider manchmal durch die vorher erwähnten Lautsprecher, dann stehe ich auf, egal ob es vier Uhr ist oder sechs.

    Mein Hauptwohnraum enthält eine komplette Bandanlage incl Schlagzeug, Keyboard, Bass, Gitarren und PA. Daher ist es gut, etwas ausserhalb zu wohnen. Ich bin auch mal gern ziemlich laut. Dazu gibt es im Nebenraum noch ein paar Sportgeräte und im Garten ebenso. Und die Computer zum Programmieren, für Musik und Grafik, alles mal mehr, mal weniger, je nach Lust und Laune.

    Wir haben ein 2 Rai Grundstück mit vielen Bananen, Mangos, Kokosbäumen (die noch zu jung sind für eigene Kokosnüsse) und etlichem anderem Grünzeugs und viele Sorten Blumen.

    Manchmal verlasse ich das Grundstück tagelang nicht (ausser zum Essen), manchmal fahre ich jeden Tag mit dem Scooter oder dem Threewheel spazieren, um die Umgebung anzusehen. Dabei suche ich nicht nach "Sehenswürdigkeiten", für mich ist sehenswürdig, was es so gibt. Auch Reisfelder sehen nicht täglich gleich aus.

    Ich hänge also nicht über´m Zaun, ich hab nichtmal einen. Kann mir aber gut vorstellen, mich in Phuket oder BKK zu Tode zu langweilen.... Streß finde ich tödlich langweilig...

    Übrigens, wenn ich es mal nicht mehr mögen sollte, dann würde ich auch woanders hingehen... aber noch finde ich es toll so leben zu können.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: landleben.

    Irgendwie ist Entwicklung dieses Threads wiedermal ein klassisches Beispiel für den unterschwelligen Neid gegen glückliche Expaten.

    Selbst kaum etwas ( ohne die Hilfe der geleasten Dame ) auf die Reihe bekommen und nebenbei Ko Samui, Pattaya als das real Thailand bezeichnen. Ja, ja ... ihr seid allwissende Gewinnertypen.

    Finde es immer wieder herrlich wie sich hier einige als die Thailandexperten aufspielen und als Urlaubsdomizil die Hochburgen angeben, damit sie auf ihr Erdinger mit Weisswurst nicht verzichten müssen.

  4. #23
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: landleben.

    Nun, der typische Urlauber, also jemand der lediglich mal eine Abwechslung zum Arbeitsleben braucht, ist sicher mit den Hochburgen gut bedient.
    Der Wechsel vom stark fremdbestimmten Arbeitsleben zu einem Leben auf einem Dorf in TH wäre sicher für viele ein Albtraum. Sie wüssten gar nichts mit sich anzufangen. Der Unterschied zum normalen Leben ist zu groß. Da hilft ein wenig Animation, es nicht zu "langweilig" werden zu lassen.
    Schliesslich ist oft nach 3 Wochen der Spaß bereits vorüber, und so lange habe ich es früher als Tourist zur Erholung auch in reinen Touristengegenden ausgehalten.

    Ein Expat führt ja ein "fast ganz normales" Leben, nur eben mit "immer Urlaub" (normalerweise ohne bezahlte Arbeit). Da verschieben sich die Wertigkeiten, wenn er in der Lage ist, sich für genügend Dinge zu interessieren um ein ausgefülltes Leben zu führen. Und es gibt auch viele Beispiele von Expats in den Hochburgen, die ausser Saufen wirklich kaum was auf die Reihe kriegen.

  5. #24
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: landleben.

    ...um sich zu langweilen brauch kein Mensch nach Thailand "auf's Land" fahren...!

    Langweiler sind unkreative Menschen, die langweilen sich ueberall.

    16 Jahre und going..... ;-D

  6. #25
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: landleben.

    Zitat Zitat von dschai roon",p="341845
    Irgendwie ist Entwicklung dieses Threads wiedermal ein klassisches Beispiel für den unterschwelligen Neid gegen glückliche Expaten.
    Wie Recht du hast,
    ich bin sehr neidisch - nicht nur unterschwellig - auf die, die es geschafft haben, denn ich muss noch ein paar Jahre hier in D abreissen, bevor ich mich mindestens für 6 Monate im Jahr in dem kleinen Dorf in LOS zur Ruhe setze, wobei ich Ruhe nicht wörtlich verstanden wissen will, eher mit ständiger kreativer Unruhe, wie vorher von mipooh beschrieben.
    Günny

  7. #26
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: landleben.

    @dschai roon schreibt:
    "Irgendwie ist Entwicklung dieses Threads wiedermal ein klassisches Beispiel für den unterschwelligen Neid gegen glückliche Expaten."

    Kann ich bisher nicht aus dem Thread herauslesen. Eher das Gegenteil, daß man sich mit zuviel rosaroter Brille ein solches Leben auf dem Land vorstellt.

    Aus der Sicht eines in Deutschland Lebenden wird schnell etwas glorifiziert, was sich später (wenn es vielleicht zu spät ist? - Festlegung durch Hausbau) in der Realität für die meisten als großen Fehler herausstellen wird.

    Natürlich wird es solche geben, die mit einem Leben auf dem Land auf Dauer etwas anfangen können. Aber auch die brauchen sicher eine Zeit der Ein- und Umgewöhnung. Vielleicht kann man erst nach einem Zeitraum von 3 - 5 Jahren sagen, ob einem diese Art des Lebens wirklich zusagt.
    Oft wurden dann aber schon größere Investitionen wie ein Hausbau vorgenommen und eine Neuorientierung (bei Nichtgefallen) wird nicht gerade vereinfacht.

    Gruß
    Monta

  8. #27
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: landleben.

    Mein Haus auf dem Land hat gerade mal 500 000 Bath gekostet. Das wäre nun nach ein paar Jahren wirklich kein Verlust, der einen bewegen würde, auch gegen die aktuellen Interessen zu bleiben.
    In Phuket hätte ich für ein vergleichbares Haus inzwischen fast die Summe als Miete gezahlt.

  9. #28
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: landleben.

    @mipooh schreibt:
    "Mein Haus auf dem Land hat gerade mal 500 000 Bath gekostet. Das wäre nun nach ein paar Jahren wirklich kein Verlust, der einen bewegen würde, auch gegen die aktuellen Interessen zu bleiben."

    Für manchen ist das schon eine Summe und es kann auch sein, daß mehr investiert wird.
    Schreibe auch gar nicht dagegen. Was ich sagen will, man sollte nicht aus einer Euphorie sich zu sehr festlegende Entscheidungen treffen und erst einmal, für einen ausreichend langen Zeitraum testen, ob man für ein solches Leben geeignet ist.

    Es gibt ja auch noch andere Alternativen außer Phuket und Pattaya. So habe ich am Rande (ca. 15 km) einer größeren Provinzhauptstadt gewohnt, ohne Tourismus und Farangscharen. Auch ländlich (kein Wohnghetto), aber auch nur eine viertel Stunde von der Stadt entfernt, daß Spontanitäten möglich waren.
    Gleichzeitig habe ich sehr intensiv Thai gelernt, damit ich mich mit meiner (Thai)Umgebung austauschen konnte.

    Gruß
    Monta

  10. #29
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: landleben.

    @Monta
    Gleichzeitig habe ich sehr intensiv Thai gelernt, damit ich mich mit meiner (Thai)Umgebung austauschen konnte
    In diesem Punkt muss ich dir unbedingt Recht geben, mir fällt es zwar schwer, aber ich habe angefangen damit. Das ist glaube ich wirklich eine elementare Voraussetzung.
    Ich persönlich kann mit dem Landleben sehr gut, bin auf dem Land geboren, aufgewachsen, habe mich nie in einer Stadt länger wohlgefühlt. Ob die Entscheidung richtig ist, sich auf ein Landleben vorzubereiten und auch zu investieren, wer weis das schon.
    Jeder wird seine Zeit anders gestalten, entscheidend ist dass man selbst gestaltet, tut man nichts, wird man egal wo, über kurz oder lang tot überm Zaun hängen, wie Dieter mal geschrieben hat.
    Günny

  11. #30
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: landleben.

    hallo zusammen.
    also danke mal für die vielen antworten.

    wenn ich im dorf bin fahre ich jeden tag mit den
    motorrad, und schaue mir die gegend an.
    manchmal finde ich kaum zurück,aber alle wege führen nach
    mai-geo-tai. :bravo:
    es gibt immer etwas neues zu sehen,und ich liebe die
    gesammte natur.
    früher war ich immer ca. 7 wochen in pattaya,hat mir spass gemacht.
    nur glaube ich das man in pattaya schneller zum alkoholiker
    wird als auf dem land.
    jetzt genügen mir jedes jahr 3 tage pattaya um freunde
    zu besuchen.
    die restliche zeit bleibe ich auf dem land.

    mfg.thai-rodax

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte