Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

LANDKAUF

Erstellt von Kurt, 16.05.2004, 11:47 Uhr · 21 Antworten · 1.918 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    LANDKAUF

    Hallo Freunde!
    Ich hab da eine Frage.
    Wieviel Rai darf eine mit einem Deutschen verheiratete Thai, dessen Namen sie angenommen hat,( nicht Doppelnamen)in Thailand als ihr persoenliches Eigentum kaufen?
    Vorrausgegangen ist folgendes:
    Der Konsulatangestellte in Duesseldorf hat vorrige Woche meiner Frau
    gesagt, sie duerfe, weil sie mit einem Deutschen verheiratet sei und auch dessen Namen trage nur 1 Rai Land fuer sich persoenlich kaufen.
    Mir kommt das ein bischen komisch vor, aber vielleicht haben einige von euch eine Antwort darauf.
    Gruss
    Saita & Kurt

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Peanut

    Registriert seit
    01.09.2003
    Beiträge
    358

    Re: LANDKAUF

    Ich haette auch etwas anderes gedacht, aber auf diesem Konsulat kommen mir die Leute sehr kompetent vor und eigentlich muessen es die ja wissen.
    Auch wenn dich das warscheinlich weniger interessiert:
    Waerest du wie ich,mit einem Mann verpartnert, wuerde das in Thailand nicht zaehlen, in deinem Pass bleibt trotz Namensaenderung, ledig stehen und dein Partner kann Land kaufen wie er will.
    Also haben wir wenigstens mal einen Vorteil gegenueber der buergerlichen Ehe.
    Liebe Gruesse,
    Peanut

  4. #3
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: LANDKAUF

    Hallo Kurt!

    Habe auch mal von der 1 Rai Brgrenzung gehört :???: ,aber wir haben mehr und meine Frau hatte nie Schwierigkeiten beim Kauf gehabt.

    Wie wollen die Behörden das auch feststellen ,wieviel eine Thai besitzt ,denn du kaufst jedesmal bei einem anderen Amphör ,wenn die Grundstücke in verschiedenen Gemeinden liegen.

    Gruss

    Otto

  5. #4
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: LANDKAUF

    Hallo Saita und Kurt!

    Diese Aussage wird von meiner Frau bestätigt.
    Eine Thai mit einem deutschen Nachnamen kann nur 1 Rai für sich kaufen.
    Hätte sie bei der Hochzeit ihren Geburtsnamen behalten, gäbe es unserem Kenntnisstand nach keine Begrenzung.

    Betonung liegt allerdings auf kaufen.

    Meine Frau hat drei volljährige Söhne in Thailand. Einer davon hat vor drei Jahren ein Grundstück mit Haus in Bangkok gekauft. Auf Kredit. Bei unserem Aufenthalt 1/2 Jahr später hat mein Stiefsohn das Grundstück meiner Frau geschenkt. Stichwort มรดก (morodok) Erbschaft. Ich, der Farang Ehemann, mußte auf dem Grundstücksamt allerdings eine Erklärung unterzeichnen, daß ich für den Fall der Fälle auf das Erbe meiner Frau, was dieses Grundstück angeht, verzichte.
    Mir ist allerdings nicht bekannt, ob es hier nicht auch eine Begrenzung der Größe gibt.
    Anschließend hat meine Frau den Kredit meines Stiefsohnes bei der Bank zurückgezahlt. Das Grundstück war zwar kleiner als 1 Rai, aber man weiß ja nicht was die Familie später noch kaufen will. Jetzt kann meine Frau, wenn sie will, selber immer noch ein Rai kaufen, das geschenkte Grundstück wird auf die Gesamtfläche nicht angerechnet.
    Dieses Erbschafts-Schenken funktioniert allerdings nur zwischen Eltern und Kindern, nicht zwischen Geschwistern. Auch die Eltern von Saita könnten ihr ein Grundstück in dieser Art schenken.

    Man kann als Ehefrau mit Farang Familiennamen natürlich auch 10 oder 100 Rai kaufen, wenn man will. Jedoch muß man dann das Grundstück auf den Namen von Verwandten eintragen lassen. Die Frau fungiert dann nur als Geldgeber. Allerdings sollte man dazu den Verwandten schon großes Vertrauen entgegenbringen. Wenn die das Grundstück dann wieder verkaufen und das Geld einkassieren, hat man schlechte Karten.

    Alle Angaben erfolgten ohne Gewähr. Auskunft erteilt in Thailand jedes Grundstücksamt. Hoffe ich wenigstens.

    Ferner hoffe ich, Euch mit dieser Antwort etwas geholfen zu haben.
    Norbert

    Hier noch ein Tipp: SchauThai. Man kann diese Zeitschrift auch abonnieren. Meine Frau hat schon wertvolle Informationen, darunter auch diese Grundstücksregelungen, von dieser Zeitung bekommen. Und wußte dann manchmal besser Bescheid als die Verwandtschaft in Thailand.
    -------------------------------------------
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="134558
    ... Wie wollen die Behörden das auch feststellen ,wieviel eine Thai besitzt ,denn du kaufst jedesmal bei einem anderen Amphör ,wenn die Grundstücke in verschiedenen Gemeinden liegen. ...
    Hallo Otto!
    Dann kann Deine Frau aber keine Grundstücke von mehr als 1 Rai kaufen.
    Und muß darauf hoffen, daß die Grundstücksämter nicht irgendwann einmal einen landesweiten Datenabgleich machen.
    Norbert.

  6. #5
    Avatar von Peanut

    Registriert seit
    01.09.2003
    Beiträge
    358

    Re: LANDKAUF

    Und wusste dann manchmal besser Bescheid als die Verwandtschaft in Thailand
    Das ist schon bei fleissigen Nittayanern so!
    Liebe Gruesse.
    Peanut

  7. #6
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: LANDKAUF

    Besten Dank erstmal für die Antworten, damit kann mann schon etwas anfangen.
    Moselbert, meine Frau hat die Zeitung Schau Thai schon seit 4 Jahren abonniert, aber trotzdem nochmals danke für den Hinweis.
    Gruss
    Kurt

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: LANDKAUF

    hallo kurt,

    meine mia hat im letzten sommer 11 rai erworben mit passport geändert
    auf farang nachname, ich musste den o.g. anspruchsverzicht unterzeichnen.
    jetzt im winter hat sie beim gleichen ampör nochmals ein rai erworben.

    gruss

  9. #8
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: LANDKAUF

    Wenn die Frau die Nationalitaet aendert, tritt die 1Rai Regelung in Kraft.So wurde mir vom Amphoe heute berichtet. Ansonsten wie @tira geschrieben.

  10. #9
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: LANDKAUF

    Zitat Zitat von tira",p="134590
    ... meine mia hat im letzten sommer 11 rai erworben mit passport geändert
    auf farang nachname, ich musste den o.g. anspruchsverzicht unterzeichnen.
    jetzt im winter hat sie beim gleichen ampör nochmals ein rai erworben. ...
    Echt? Das geht? :???:
    Meine Frau ist gleich Feuer und Flamme gewesen, als ich ihr das eben gesagt habe. Sie will irgendwo auf dem Land 10 Rai kaufen und eine Obstplantage anlegen. Bisher wollte sie das Grundstück auf den Namen ihrer drei Söhne eintragen lassen. Aber wenn das so auch geht...

    Auf jeden Fall ist es mein Geld, was sie ausgibt...

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: LANDKAUF

    Zitat Zitat von moselbert",p="134595
    ....
    Auf jeden Fall ist es mein Geld, was sie ausgibt...
    hallo norbert,

    so isses mit der kohle. was der eintrag auf den namen der mia und nicht auf den namen der söhne
    anbelangt, es ist so für sie sicherer. die thaifrauen können sich heute noch nicht
    vorstellen, dass ihre kinder eventuell mal farang mentalität an den tag legen.
    wie z.b. nicht achtung der eltern im alter etc.

    gruss

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Landkauf
    Von Antonio_Swiss im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.10.05, 00:02
  2. Landkauf
    Von Challenger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.04, 13:23
  3. Landkauf
    Von Alexander im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 01.12.04, 08:49