Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 92

Land Lease (30 Jahre) - Chanot - Usufruct - Superficies

Erstellt von Jever, 06.01.2015, 15:49 Uhr · 91 Antworten · 7.556 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Das ist klar, ich meinte den Bungalow inkl. des Pachtvertrages einer anderen Person zu überschreiben. Das mit dem Leasing auf 30 Jahre hab ich schon verstanden. Nach 30 Jahren löst sich halt alles in Luft auf... Nach mir die Sinnflut, dann bin ich 80 und es wird Zeit abzutreten, wenn ich das überhaupt erlebe...
    Alternativ - und falls unsere Kids das überhaupt wollen - gibt es ja auch die Möglichkeit einer Option auf weitere 30 Jahre, falls der Verpächter sich auf so etwas einlässt, auch klar...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    In Eurem Fall, wie Dieter schon schrieb, mietet Euch was Nettes. Kein Zwang sich langfristig festzulegen. Wenn ihr hier seid, dann koennt ihr das Thema neu erschliessen. Ohne Grundwissen und Erfahrung geht es in die Hose.

  4. #33
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Auch das ist klar, Marcus. Der (typisch?) Deutsche plant halt gerne sein Leben etwas vor, oder geht das nur mir so? Wir reden selbstverständlich davon, dass diese Option erst nach anfänglicher Miete in Frage käme, daher schrieb ich im Startpost ja auch im Konjunktiv...

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von Jever Beitrag anzeigen
    ich meinte den Bungalow inkl. des Pachtvertrages einer anderen Person zu überschreiben.
    das ist eben der Unterschied,
    wenn man sich ins Chanot Superficies Rights hat eintragen lassen,
    in denen geregelt ist,
    dass eine Personenübertragung oder auch Vererbung möglich ist,
    und der Landeigentümer zu seiner Mitwirkung verpflichtet ist,
    dann klappt dies.

    Hat man diese Superficies nicht, gilt das 30 Jahre Leasingrecht nur für die Person, die eingetragen ist,
    und dieses Recht lässt sich nicht übertragen, sondern verfällt.

    Da aber diese Superficies etwas anspruchsvoller sind, (und man dafür einen guten Anwalt braucht,)
    haben viele eben nur 30 jahre leaseright, und keine Superficies.

  6. #35
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    @DisainaM: Super, vielen Dank. Genau auf solche Informationen wie diese Details bzgl. Superficies wollte ich hinaus. Klasse! Wenn ich diese Informationen positiv validieren kann, käme selbstredend nichts anderes als diese "Superficies"-Einträge in Frage.
    Die zweite wichtige Aussage, die ich bislang aus Deinen Antworten entnehmen konnte, war die Brauchwasserversorgung per Brunnen, über Trinkwasser reden wir hier sicher nicht, nachdem ich an anderer Stelle hier las, dass Gift in die Kanalisation geschüttet wird...
    Preis also in "Zivilisationsnähe" zwischen 30 und 50 T€ pro Rai, für max. 2 Ngan also 15-25 T€.
    Natürlich wäre auch ein schneller Internetanschluss für uns wichtig.
    Mit all diesen Informationen hast Du schon sehr geholfen, vielen Dank dafür.

  7. #36
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Superficies im Chanot, das muss ich mir anschauen. Braucht aber sicher auch keinen Anwalt

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Superficies im Chanot, das muss ich mir anschauen. Braucht aber sicher auch keinen Anwalt

    sicher,
    Basics findet man leicht,
    A superficies on the land can be registered in favour of the foreigner, which gives the right to own whatever is built on the land, but this is at the discretion of the land officer. It is also important to register the building permit in the name of the foreigner.
    Buying property in Thailand / Chiang Rai Real Estate, Thailand.


    für 1.500 Baht verkauft Samui 4 sale einen basic Contract über die Superficies
    Superficies basics

    Superficies is sometimes called an above-ground-right creating separate ownership of the land and everything built or to be built upon the land. Without superficies structures fixed to the land would otherwise be legally forming a body with the land and therefore would be owned as one corporeal object together with the land. Superficies is the legal instrument under Thai law to legally create separate ownership.
    A superficies contracts can include:

    • The term of the superficies (up to 30 years)
    • Option of renewal of the superficies
    • Option to purchase the land upon expiration of the superficies
    • Compensation for the building upon expiration
    Superficy forms superficies contracts

    aber für die Feinheiten des Möglichen ?

  9. #38
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Nochmals vielen Dank, DisainaM, super Infos. Superficies sind offensichtlich die Voraussetzung, seine Investition abzusichern. Sehr wertvolle Informationen. Würde ich demnach niemals ohne diese Einträge machen.

    Tolles und sehr informatives Forum hier. Ein großes Dankeschön natürlich an alle für die wichtigen Inputs!

  10. #39
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Wer sich auch gefragt hat, was diese englischen Begriffe bedeuten:
    Superficie=Erbbaurecht
    Usufruct=Nießbrauch

    Für Angelsachsen schwerr zu verstehen, aber für Deutsche und andere Europäer die mit napoleanischem Recht vertraut sind bekannte Konstrukte.

  11. #40
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Da wir in D Eigentum besitzen und keine Erbpacht, hatte ich mich bis dato noch nicht mit diesen Begrifflichkeiten auseinandergesetzt und konnte als Laie beim besten Willen nicht daraus ableiten, wie diese eine Übertragung auf Dritte beeinflussen. Daher war auch diese Information für mich sehr wertvoll.
    Hinzu kommt sicher auch, wie das thail. Recht dies interpretiert...

    Hier
    eine kurze Übersicht aus dt. Recht für die Interessierten unter Euch. Hab ich auch gerade erst nach Chaks Hinweis ergoogelt. In der Tat steht dort ausschließlich unter Erbbaurecht, dass dieses veräußerbar ist und genau darauf kommt es uns ja hier auch an.
    Ergo ist ein Nießbrauchrecht, von dem Socrates in seinem Thread schrieb, auch für jeden Deutschen mit thail. Ehefrau einfach keine Absicherung, außer natürlich für den "Engel" oder die "meine-ist-anders-Ehefrau"...
    Danke für den Hinweis, Chak!

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.01.14, 21:19
  2. Condominium 30 Jahre und danach ?
    Von klaustal im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.01.13, 19:09
  3. Land mieten 30+30
    Von m11one im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 30.07.09, 17:15
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 09:50
  5. Umschreiben von Eigentum(Land)
    Von EO im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.02, 16:28