Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Kuechenkauf im Global House Chiang Mai

Erstellt von markobkk, 27.01.2014, 15:18 Uhr · 37 Antworten · 2.971 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    @ markobkk
    ... und wo willst Du einen Verkäufer finden, der weiß was er tut?
    Das ist das ganze System, was faul ist.
    Ungelernte Aushilfen, ohne Fachwissen, ohne Motivation, ohne Interesse und
    ohne einen Funken Ehrgeiz. Wenn die Arbeitgeber es besser machen wollen
    und ihren Leuten etwas in die Birne klopfen, sind die bei der nächsten Gelegenheit
    verschwunden und fangen beim Mitbewerber für ein paar Baht mehr an.
    Offensichtlich haben sich die Marktbetreiber damit arrangiert, entsprechend
    mickerig sind die Löhne, die sie bezahlen müssen.
    Es scheint aber auch keine Arbeitsverträge oder so etwas zu geben, wo man
    Ausstiegsklauseln oder Sanktionen festschreiben könnte, oder was auch immer.
    Die Thai-Kundschaft kann damit wohl umgehen und die Firmen juckt es wenig, wenn
    sich ein paar Farangs darüber aufregen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    @ markobkk
    ... und wo willst Du einen Verkäufer finden, der weiß was er tut?
    Das ist das ganze System, was faul ist.
    Ungelernte Aushilfen, ohne Fachwissen, ohne Motivation, ohne Interesse und
    ohne einen Funken Ehrgeiz. Wenn die Arbeitgeber es besser machen wollen
    und ihren Leuten etwas in die Birne klopfen, sind die bei der nächsten Gelegenheit
    verschwunden und fangen beim Mitbewerber für ein paar Baht mehr an.
    Offensichtlich haben sich die Marktbetreiber damit arrangiert, entsprechend
    mickerig sind die Löhne, die sie bezahlen müssen.
    Es scheint aber auch keine Arbeitsverträge oder so etwas zu geben, wo man
    Ausstiegsklauseln oder Sanktionen festschreiben könnte, oder was auch immer.
    Die Thai-Kundschaft kann damit wohl umgehen und die Firmen juckt es wenig, wenn
    sich ein paar Farangs darüber aufregen.
    Das wuerde ich jetzt so nicht pauschalisieren. Es gibt durchaus sehr kompetente Leute in Thailand, es gibt Firmen mit wirklich kundenorientierten, professionellem und geschultem Personal und es gibt auch sehr loyale Angestellte welche eben nicht gleich beim erstbesten Angebot gehen.

    Was aber auffaellt ist die Haeufung von Badkappen in Shopping Centern wie Home Pro oder Global House. Das scheit so eine Art Auffanglager fuer diejenigen zu sein, welche es wonders nicht schaffen.

  4. #33
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    @markobkk
    In den Supermärkten, Home Pro, BigC, Tesco Lotus und wie sie alle heißen (Makro nehme ich mal aus)
    ist es überall so. Die von Dir gemeinte Verkäuferkompetenz findest Du nur in kleinen und mittleren Ge-
    schäften (meist mit chinesischem Einfluß) und das war's. Hier kann es Dir sogar passieren, dass Du nach
    einem Ersatzteil fragst und der Verkäufer kann sich noch daran erinnern, welches Gerät er Dir ein Jahr vorher
    verkauft hat - ist mir auch schon passiert.

  5. #34
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Aus meiner aktiven Zeit als Haendler weiss ich noch, dass ich manchmal Bestellungen versemmelt habe, aber der Kunde trotzdem bei mir blieb, weil solche Fehler beim Wettbewerb noch viel haeufiger vorkamen.

    Aber was ich noch gelernt habe, ist, dass Preis Qualitaet oder Service beim Kunden in TH zweitrangig ist. Das Wichtigste ist die Kreditlinie, die der Kunde eingeraeumt bekommt.

    Bei unserem Tierfutterladen hatte ich dass Gefuehl, keine Ware, sondern Geld zu verkaufen.

  6. #35
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Aber was ich noch gelernt habe, ist, dass Preis Qualitaet oder Service beim Kunden in TH zweitrangig ist. Das Wichtigste ist die Kreditlinie, die der Kunde eingeraeumt bekommt. Bei unserem Tierfutterladen hatte ich dass Gefuehl, keine Ware, sondern Geld zu verkaufen.
    Kreditlinien in einem Tierfutterladen? Das ist aber ein riskantes Business Modell.

    Cheers, X-pat

  7. #36
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.330
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Aus meiner aktiven Zeit als Haendler weiss ich noch, dass ich manchmal Bestellungen versemmelt habe, aber der Kunde trotzdem bei mir blieb, weil solche Fehler beim Wettbewerb noch viel haeufiger vorkamen.

    Aber was ich noch gelernt habe, ist, dass Preis Qualitaet oder Service beim Kunden in TH zweitrangig ist. Das Wichtigste ist die Kreditlinie, die der Kunde eingeraeumt bekommt.

    Bei unserem Tierfutterladen hatte ich dass Gefuehl, keine Ware, sondern Geld zu verkaufen.
    nunja, für Qualität und Service muss auch ein Markt vorhanden sein, denn es kostet Geld Personal zu schulen und umständliche Servicegespräche mit Kunden zu führen. Thailändische Bauern haben sowieso nie ausreichend Geld und wenn dann nur kurzfristig nach der Ernte, in der Zwischenzeit muss gestreckt und überbrückt werden. Bei Fleischproduzenten ist das genauso, ein paar Monate wird nur Geld versenkt und bei Schlachtreife wieder eingenommen.

  8. #37
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Schade, Makro in ChumPhae hat heute 2 Gummipunkte bei mir verloren, dabei
    habe ich sie oben noch gelobt, bzw. von den Nasenbohrern ausgenommen.

    Ich brauchte eine neue Wasserpumpe für die Hausversorgung. Die "alte" war
    von vornherein etwas mickerig (mein Bauunternehmer hatte eben auch hier
    gespart). Im Makro gab es auch Pumpen von Mitsubishi aber niemand, der sich
    damit auskannte. Sie waren auch einen kleinen Schluck billiger, als in dem größeren
    Homemart am Highway 12. Aber auch dort konnte mir niemand den Unterschied
    zwischen den kleineren mit vier Ecken und den runden, größeren erklären.

    Mia hat ein Machtwort gesprochen, wir fahren zu dem kleinen Baumarkt in der Nähe
    der Ampel an der Kreuzung Richtung Chaiyaphum, wird von einer chinesischen
    Familie betrieben und ich hatte da vor Jahren schon eine gute Bohrmaschine gekauft.

    Und dort hat mich ein richtiger Fachverkäufer bedient, und der Inhaber stand hinter
    ihm und der Gute ist noch nicht mal ins Stottern gekommen. Der wusste tatsächlich,
    was er da anbietet und hat das meiner Mia so erklärt, dass sie das auch an mich weiter
    geben konnte. Und wir hatten Sanuk bei diesem Gespräch und der Chef hat mir sogar
    noch einen Discount gegeben. Letztlich kann ich sogar meine alte Pumpe zur technischen
    Überprüfung hinbringen, weil der Gute sogar noch wusste, dass unser Hausbauer all
    diese Sachen dort gekauft hatte. Ich glaub' es kaum, aber So geht Service!

  9. #38
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ist auch die generelle Erfahrung, die ich gemacht habe. Wenn man zu den kleinen Laeden um die Ecke geht, bekommt man nicht nur Hilfe und die wissen, worum es geht, meist gibts auch ungefragt noch einen Discount dazu. Obwohl es so schon billiger als im Grossmarkt war.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. gutes Guest House in Chiang Mai gesucht
    Von MeisterGlanz im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.13, 04:32
  2. CM Blue House in Chiang Mai
    Von Pustebacke im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.07, 20:05
  3. Chiang Mai im Regen
    Von songthaeo im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.07, 22:23
  4. CHIANG MAI,die "Rose des Nordens",erstickt im Smog
    Von teecee im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 14:20
  5. Orient Express - Chiang Mai im November
    Von Claude im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.05, 21:32