Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

Erstellt von Nokgeo, 30.03.2006, 00:16 Uhr · 31 Antworten · 3.000 Aufrufe

  1. #21
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    @günny,

    da solltest du einen privaten Rentenberater konsultieren; kostet zwar etwas, müsste aber zu einer klaren Aussage führen. Aber natürlich nur unter den jetzigen Bedingungen. Wie das in 10 Jahren aussieht weiss heute noch keiner.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    Hab mal recherchiert:
    Private Krankenkasse
    Privat Krankenversicherte genießen so lange Versicherungsschutz, wie sie einen Wohnsitz in Deutschland haben. Ohne deutsche Kontaktadresse endet das Versicherungsverhältnis. Gegebenenfalls kann man mit dem Versicherungsunternehmen besondere Vereinbarungen aushandeln. Innerhalb der EU dürfte dies kein Problem sein, da die Versicherer hier verpflichtet sind, den Vertrag weiterzuführen. Außerhalb der EU kann der Versicherer einen Beitragszuschlag verlangen.
    Gesetzliche Krankenkasse
    m Rahmen des über- und zwischenstaatlichen Rechts und im innerstaatlichen deutschen Recht gibt es noch spezielle Regelungen für ...... und für Rentner, die dauernd im Ausland leben, sowie für deren Familienangehörige.
    Wegen der Kompliziertheit der bestehenden Regelungen empfiehlt es sich, vor dem Auslandsaufenthalt mit der eigenen Krankenkasse die bestehenden Möglichkeiten der Kostentragung aus der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung konkret abzuklären.
    Quellen: §§ 3,4 Sozialgesetzbuch IV; §§ 13, 16-18, 23 Absatz 9 Sozialgesetzbuch V, bilaterale Sozialversicherungsabkommen, Verordnungen (EWG) 1408/71 und 574/72, Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs.

    Eines scheint auf jeden Fall wichtig zu sein:
    Weder private noch gesetzliche KK kündigen, allenfalls den Vertrag in eine ruhende Anwartschaft umwandeln um bei Rückkehr wieder zu "normalen" Preisen einsteigen zu können, und
    wenn auch nur proforma (Briefkasten bei Freunden) einen Wohnsitz in D behalten.
    Günny

    Ach ja, ganz vergessen:
    Quelle: Bayerisches Staatsministerium
    für Arbeit und Sozialordnung,
    Familie und Frauen

  4. #23
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    :O Diese Zimmerpreise sind ja riesig, habe zufällig die Krankenhausrechnung von einem Deutschen gesehen, der 3 Tage auf der Intensivpflege in einem Privatkrankenhaus (Wattana Hospital) in Udon lag, die war zwar riesenlang weil alles extra aufgeführt wurde, aber das Zimmer war 600Bath/Tag + 100Bath für 3xFutter. So auch hier, wo viel Touris da viel Preis.

  5. #24
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    @ maphrao ich wollte das auch nicht glauben und bin persönlich zum Einwohnermeldeamt gefahren. Kann sein das man die Angelegenheit in Niedersachsen anders geregelt hat wie in Deinem Bundesland.

    Zur Krankenversicherung folgendes:

    Für Herrn Kompakttarif R65U

    Auslandskrankenversicherung für längerfristige Auslandsaufenthalte. Für Personen bis zum vollendetem 65. Lebensjahr, die sich für mindestens ein Jahr und höchstens 5 Jahre privat oder geschäftlich im Ausland aufhalten und eine Krankenversicherung benötigen.

    Beitrag ohne Pflegeversicherung 289,00 Euro
    Auszug von einem Ausdruck der Allianzvertretung meiner Heimatstadt.

    Mit Pflegeversicherung 331,60 Euro

  6. #25
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    Ich bin der Meinung, wer auf Dauer in Thailand leb, sollte sich damit abfinden, daßes keine abgesicherte Krankenversorgung gibt. Man muß einfach Geld auf die Seite legen und hoffen, daß nichts Schlimmes passiert.
    Ich habe allerdings eine relativ teure Unfallversicherung (30,000 Baht/Jahr) nur damit ich im Krankenhaus augenommen werde, wenn mal was passiert. Hier kann es passieren, daß nichts gemacht wird, oder die lebensretenden Maschinen abgestellt werden, wenn die Finanzierung nicht klar ist.
    Z.B. hat mein letzter Krankenhausaufenthalt von 23 Tagen (8 Tage inensive) mal eben 234,000 Baht gekostet. Davon hat hat die Versicherung 33,000 Baht bezahlt. Meine Frau musste jedoch mit einem Bankvertreter im Krankenhaus vorsprechen, weil sie keine Vollmacht über mein Konto hatte und ich 8 Tage im Koma lag. Und hätte ich nicht noch gute Freunde gehabt, die wußten daß ich Geld habe, hätten die Ärzte wahrscheinlich nicht mit einer vernünftigen Behandlung angefangen.

    Hier ist halt alles ein wenig (oder mehr) anders wie in D. und auch die beste Versicherung hilft da nicht unbedingt. Darauf sollte man sich für alle Fälle schon mal einstellen.

    Gruß Armin

  7. #26
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    @ Armin

    So schwarz würde ich das aber nicht sehen. Es muss eine bezahlbare Möglichkeit geben.

  8. #27
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    Zitat Zitat von fieberglascoyote",p="331045
    ...So schwarz würde ich das aber nicht sehen. Es muss eine bezahlbare Möglichkeit geben.
    tach fieber,

    iss die aussage hypothetisch oder kannste die mit was belegen?

    gruss

  9. #28
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    Was ist denn mit denen hier?
    Dass man bei ner Auslandskrankenversicherung grundsätzlich erstmal vorstrecken muss, ist glaub ich nicht zum umgehen.
    Wenn ich hier in Australien ins Krankenhaus käme und die Behandlung nicht bezahlen könnte, dann weiss ich auch nicht, was dann genau passieren würde, aber behandeln würden sie mich sicherlich erstmal, zumindest notdürftig.

  10. #29
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    Vielleicht hilft das auch weiter IHS

    René

  11. #30
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Krankheit und eventuelle Kosten in Thailand

    apropo ihs war da nicht mal ein thread mit schlechten erfahrungen mit denen weil die selbst n icht versicherer sind sondern nur vermittler?



    mfg lille

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Februar Thailand wie vor Krankheit schützen?
    Von Janineb1 im Forum Touristik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.07.12, 15:47
  2. Kosten für Scheidung in Thailand?
    Von bob701 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.11, 14:42
  3. Krankheit/Vorstellung/Urlaub/Thailand
    Von Jumpes im Forum Treffpunkt
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 28.12.08, 11:00
  4. Kosten eines PC´s in Thailand
    Von bama100 im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.08, 22:54
  5. Kosten für einen Sprachkurs in Thailand
    Von Donald im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.10.07, 19:52