Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Krankenversicherung durch Kreditkarte?

Erstellt von x-pat, 17.08.2004, 12:22 Uhr · 61 Antworten · 4.756 Aufrufe

  1. #41
    tarüng
    Avatar von tarüng

    Re: Lebenshaltungskosten Isaan

    @ruedi
    lob fuer dein thread...leider findet man sinnvolle threads hier mittlerweile eher selten.

    @an die anderen
    sollte jemand mein thread raussuchen, bitte ich bin immer von einer Voll-Krankenversicherung ausgegangen und nicht von einer Reisekrankenversicherung.Die letztere (Reisekekrankenversicherung)kann man natürlich auch abschließen, sollte man sogar wenn man ab und an in thailand unterwegs ist und seinen Hauptwohnsitz(!) in Deutschland hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Lebenshaltungskosten Isaan

    @Johann
    Ich möchte Dich zurück fragen wo ich geschrieben habe, dass i c h diese Möglichkeit nutze. Es gab hier eine Allgemeine Diskusion um die Krankenversicherung über die Kreditkarte und ich habe das dazu geschrieben was ich weiss und wie es von einigen gemacht wird und unter welchen Voraussetzungen das geht.
    Entschuldige bitte, das hatte ich falsch interpretiert.

    Gruß in den Issaan


    Mang-gon Jai

  4. #43
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Da mittlerweile eine heisse Diskussion um die Frage Kreditkarte und Krankenversicherung entbrannt ist, möchte ich meinen etwas lapidaren Eingangskommentar ein wenig präzisieren. Ich sagte zu Harley/Hans und anderen Lebenshaltungskostenrechnern:

    Vergiss die Krankenversicherung und besorge dir eine VISA oder MASTER card. Die gilt überall und stellt keine dummen Fragen. Darüberhinaus sollte man -wenn man im Isaan lebt- ein wenig Medizin studieren.
    Die Tatsache das in manchen Kreditkarten eine Reisekrankenversicherung eingeschlossen ist, macht sie für Thailandeinsteiger interessant, die ihren Wohnsitz noch in Deutschland haben. Nach der Übersiedlung nach Thailand gilt diese Art der Versicherung jedoch nicht mehr. Die Kreditkarte ist aber trotzdem ein probates Mittel um die meisten medizinischen Kosten zu begleichen, denn man kann sie in allen Situationen dabei haben, und Behandlungskosten sind in Thailand oft wesentlich geringer als in Deutschland. In den meisten Fällen fährt man daher mit dem Cash-and-carry Prinzip recht gut - das Gesundheitssystem in Thailand ist dementsprechend ausgelegt - darüberhinaus gibt es keine leidigen Diskussion mit den Versicherungen. Ich habe in 11 Jahren Thailand sämtliche Behandlungen, auch die meiner Frau und die meiner Angestellten nach dem cash-and-carry Prinzip bezahlt. Da war auch schon komplizierte Chirugie nach einem Motorradunfall meines Messengers dabei. In Thailand gibt einem das die Freiheit, Ort und Art der Behandlung, Krankenhäuser, und Ärzte frei zu wählen, was ich als sehr wichtig empfinde.

    Damit will ich jedoch NICHT sagen die Kreditkarte eine brauchbare Absicherungsstrategie für Langzeit-Lebensrisiken ist. Altersschwäche, schwere Krankheiten, Unfälle, oder Arbeitsunfähigkeit stellen Risiken dar mit denen jeder rechnen muss. Der finanzielle Puffer einer Kreditkarte reicht NICHT dazu aus diese Lebensrisiken abzudecken. Hier gibt es verschiedene Strategien, wie zum Beispiel Krankenversicherung, Lebensversicherung, persönliche Rücklagen, liquidierbare Assets, usw. die jeder nach Bedarf gestalten kann. Es muss nicht immer die hausbackene Krankenversicherung sein, liebe deutsche Mitbürger, man kann mit seinem Geld sicherlich auch andere Absicherungsstrategien realisieren.

    Was ich in Thailand als wichtiger ansehe ist die Minimalisierung von bekannten Risiken und eine aktive Rolle in der Erhaltung seiner eigenen Gesundheit und derer anderer. Dazu gehört für mich persönlich ein gesunder Lebensstil, hohe Hygienestandards, gesunde Ernährung, und Vermeidung von Unfallrisiken (Motorrad, Maschinen, etc.) Man darf zum Beispiel nicht den Fehler machen sich aus Nachlässigkeit auf die niedrigen Sicherheitsstandards in Thailand einzulassen. Die Bemerkung mit dem "Medizin studieren" ist nicht ganz wörtlich zu nehmen, aber ich rate jedem Patienten in Thailand dringend eine aktive Rolle in der Diagnose und der Behandlung einzunehmen, und sich über alle Risiken, Krankheitsbilder, und Therapien genaustens zu informieren. Ich habe damit selbst schon in mehreren Fällen Fehldiagnosen und unangemessene Therapien verhindern und korrigieren können.

    X-Pat

  5. #44
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Zitat Zitat von Johann43",p="160285
    @tarüng, weedy und mandybär,
    irgendwie ist Alles richtig was ihr schreibt aber eben nicht zu Ende gedacht.
    Wenn ich hier in TH lebe, meinen Hauptwohnsitz in D habe, mein Bankkonto in D ist, meine Krefitkarte in D ausgestellt ist, dann befinde ich mich in TH auf Reisen und das ist zeitlich niergends begrenzt in den Vertragsbestimmungen, je nach Kartenart, lediglich bei der ADAC Plus Versicherung endet das 45 Tage nach Einreise.
    Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Es gibt viele Wege die nach Rom führen.
    Lieber Johann, da muss ich dir wiedersprechen....

    Ich habe eine Mastercard Gold, und da gilt die VOLLWERTIGE KV und die UV für das ausland nur für 3 MON nach einreise ins nicht EU ausland!!!

    Bitte das zu bedenken, das wenn du dich in Asien aufhälst, der einreisestempel von der KV verlangt wird, so ist es mir passiert nachdem in LOS meine KV für ein krankenhausaufenthalt aufkommen musste. Nach 3 monaten nicht EU ausland MUSST du nachweisen wieder in germany gewesen zu sein (flugticket oder ähnliches) sonst verfällt die KV !!!!

  6. #45
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Zitat Zitat von weedy",p="160379
    OK, dann greift die Reisekrankenversicherung auch, wenn nicht mit Karte bezahlt wurde, gut zu wissen. Aber es ist eben eine Reiseversicherung und keine Krankenvollversicherung und ist somit für einen Expat nicht geeignet und um die ging es ja vorrangig in dieser Diskussion.
    Es ist eine vollwertige KV (zumindest bei mastercard gold) aber tatsächlich nicht für den expat geeignet, es sei denn er kommt NACHWEISLICH alle 3 monate nach germany....

  7. #46
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Zitat Zitat von Rawaii",p="160783
    Bitte das zu bedenken, das wenn du dich in Asien aufhälst, der einreisestempel von der KV verlangt wird, so ist es mir passiert nachdem in LOS meine KV für ein krankenhausaufenthalt aufkommen musste. Nach 3 monaten nicht EU ausland MUSST du nachweisen wieder in germany gewesen zu sein (flugticket oder ähnliches) sonst verfällt die KV !!!!
    Alles andere wäre auch ziemlich abenteuerlich, die sind
    schließlich auch nicht von vorgestern !

  8. #47
    tarüng
    Avatar von tarüng

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    im netz gefunden...

    http://www.auslandstreff.de/

  9. #48
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Zitat Zitat von DomTravel",p="160795
    ...Alles andere wäre auch ziemlich abenteuerlich, die sind schließlich auch nicht von vorgestern !
    Ich denke auch, daß man das jetzt einfach ´mal so stehen lassen sollte und auch so sehen sollte. Denn handeln müssen ja ohnehin die betroffenen Abenteurer selbst und was wissen wir, was die wissen, was die Versicherungen wissen, wenn die einmal im Jahr aus Deutschland so einen Antrag auf Erstattung von vorgelegten Auslagen eingereicht bekommen und was die dann alles so im Standardfall wissen wollen, bei den 1-2 Äntragen, die die ja wahrscheinlich ohnehin nur so bekommen im Schnitt. Außerdem besänftigt dies auch die Gemüter und des Volkes Seele, die da nach Gerechtigkeit dürstet.

  10. #49
    Avatar von dermitdemEseltanzt

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    452

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Hallo,
    mein Frauchen hat sich erkundigt, für uns drei kostet der Spaß 150 Euronen im Monat,für eine thailändische KV
    Da ich mit Kind auswandere bleibt mir nichts anderes übrig als zu zahlen, alles andere wäre Verantwortungslos gegenüber meiner Familie.
    Ohne Moos nichts los auch nicht im gelobten Land. Bin der Meinung, wer noch nicht mal das Geld für eine KV besitzt und nur durch Versicherungbetrug,was anderes ist es nicht was einige hier schreiben, seine Kosten decken kann, der sollte nur Urlaub machen.

  11. #50
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Krankenversicherung durch Kreditkarte?

    Aha, noch einmal die Thematik Krankenversicherung in Bezug auf Thailand und meine ehemalige (viel gescholtene) Aussage, sich statt einer Krankenversicherung auf eine Kreditkarte zu verlassen (nein, nicht um Versicherungsbetrug zu betreiben) sondern um im Krankheitsfall schnell Finanzen bei der Hand zu haben um fuer eine Behandlung privat bezahlen zu koennen und dies ist sicherlich auch das was x-pat im Sinn hat.

    Gehen wir die Sache einmal mit reiner Logik an:

    1. Wie hoch ist statistisch gesehen, das Risiko ernsthaft schwer zu erkranken. Es ist nicht zu vergessen, dass die Versicherungen in erster Linie verdienen und Gewinn machen wollen, was Ihnen unzweifelhaft gelingt, wenn man ihre Prachtbauten sieht. In der Regel steht die Policenrate in direkter Relation zum Risiko. Fazit: Wenn man mit Euro 100 ein Versicherungsrisiko von Euro 100.000 abdecken kann, dann ist die Relation 1 : 1000 und dies ist dann logischerweise genau der Risikofaktor, der besteht, dass fuer einen Versicherter die volle Versicherungssumme gezahlt werden muss. Je hoeher der Risikofaktor geht, desto hoeher ist auch die Versicherungspolice. Viele Versicherungsgesellschaften lehnen darum auch Risikoklienten (z. B. alte Leute, oder Personen, die unter besonderen Risikosituationen leben und/oder arbeiten etc.) ab, oder stellen astronomische Summe in Rechnung um das Risiko abzudecken. Merke: Versicherungen wollen Geld verdienen und dies gelingt Ihnen unzweifelhaft. Fazit: Der Grossteil der Menschen ist ueberversichert, weil die Praemieneinnahmen klar die Auszahlungen uebersteigen.
    2. Bekanntlich kann jeder sein Eigenrisko erheblich reduzieren, in dem er vernuenftig lebt, sich gut ernaehrt, nicht uebergewichtig ist, nicht raucht, Sport treibt, keinen Alkohol trinkt etc. Nicht derjenige ist unvernuenftig und gedankenlos, der nicht krankenversichert ist, sonder derjenige der einen unverantwortungslosen Lebensstil lebt, weil er sich durch seine Kranken-versicherung oder was immer auch fuer eine andere Versicherung in vermeindliche Sicherheit waehnt. Praeventation und nicht Reaktion muss die Devise heissen. Natuerlich bleibt immer ein Unsicherfaktor und vor Schicksalsschlaegen ist NIEMAND gefeit, ob er nun eine Versicherung hat, oder nicht. Dies ist das Restrisiko, mit dem aber auch die Versicherungs-gesellschaften leben. Nun, ich hatte einen Schulkameraden, der mit 16 Jahren an Laeukemie verstorben ist, obwohl er krankenversichert war. (Ein echter, seltener, bedauerlicher Schicksalschlag, denn hier lag absolut kein Eigenverschulden vor). Ich hatte mehrere deutsche Arbeitskollegen und Bekannte, die im Alter von 45 und knapp ueber 50 Jahren, das zeitliche gesegnet haben. Sie waren alle krankenversichert, doch lebten sie sehr ungesund (kein Sport, Raucher, teilweise uebergewichtig etc.). Keine Versicherung konnte sie am Ende vor Ihrem relativ kurzen Leben bewahren.

    Schlussfolgerung: Jeder ist zu einem sehr starken Grade seines Glueckes eigener Schmied. Ausschliesslich auf andere (schliesst Versicherungen ein) zu bauen ist ein gravierender Fehler und die Quittung wird frueher oder spaeter mit toedlicher Sicherheit kommen.
    In Thailand sind die medizinischen Kosten weitaus ueberschaubarer als in vielen westlichen Laendern und selbst mittelschwere Behandlungen, lassen sich von vielen Leuten aus eigener Tasche bezahlen ohne in den Ruin getrieben zu werden.

    Daher habe ich mich entschieden, dass meine Kreditkarte gepaart mit einer vernuenftigen (Nichtraucher, taegliche 8 Stunden Schlaf, regelmaessiger Sport kontinuierlich seit nunmehr 19 Jahren, gesunde Ernaehrung etc.) und vorausschauenden Lebensweise (schau erst nach rechts und links ehe Du ueber die Strasse gehst, fahre immer unangeschnallt, vermeide uebertriebene Risiken wie z. B. Bungee- oder Fallschirmspringen etc.), die fuer MICH richtige Loesung ist.

    Fuer andere kann und will ich nicht sprechen, doch wenn jemand mir aufgrund meiner Entscheidung keine Krankenversicherung in Thailand zu haben Verantwortungslosigkeit oder gar Spinnerei vorwirft, so soll dieser erst einmal einen sehr sorgfaeltigen Blick auf seine ganz eigene Basis werfen. Hat er seine eigene Risikoreduzierung tatsaechlich optimal ausgenutzt oder ist der einzige Trumpf nur ein Sack voller Versicherungspolicen und der Irrglauben an die trughafte Sicherheit, die ein angeblicher Sozialstaat garantiert.

    Der grosse Vorteil des Homo Sapiens ist die Faehigkeit Entscheidungen zu treffen und zwar auf Basis von analytischer Denkweise und hieraus resultierenden Schlussfolgerungen, salopp gesagt eigentlich nur die alte Weisheit „VOR dem Handeln oder Sprechen, die grauen Zellen aktivieren“. Nur wer hiernach handelt hat letztendlich tatsaechlich eine Chance relativ beulenfrei durch ein langes Leben zu gehen. Gern bin ich bereit mich fuer meine eigenen Fehler zu verantworten und die Konsequenzen zu tragen, aber letztendlich nur hierfuer und darum begruesse ich zwar den Rat von anderen, muss diesen aber noch lange nicht gedankenlos befolgen.

    Mit herzlichem Gruss aus Bangkok,
    Richard

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gebühren Kreditkarte
    Von ratana im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.10, 18:23
  2. EASY BUY, AEON- Kreditkarte
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.08, 05:49
  3. Flug per Kreditkarte....
    Von bezauberer123 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 07:15
  4. Bahtkurse mit ec- oder Kreditkarte?
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 09:54
  5. Miles & More Kreditkarte
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.03.07, 12:20