Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Krankenversicherung

Erstellt von Rotsch444, 15.01.2007, 09:08 Uhr · 25 Antworten · 4.582 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von ph986

    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    208

    Re: Krankenversicherung

    Hi @ all, passt zwar nicht ganz in diesen thread hat aber letztendlich auch was mit krankenversicherung zu tun:

    meine (thai)frau lebt hier bei mir in deutschland u. ist hier krankenversichert. kann mir jemand sagen, was für eine versicherung sie braucht, wenn wir denn mal urlaub in thailand machen?

    vielen dank. gruß, ph986

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Krankenversicherung

    ich meine, dass klaerst Du am besten und sichersten mit Deiner Krankenversicherung ab.

  4. #13
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Krankenversicherung

    Zitat Zitat von Chak3",p="436862
    Zitat Zitat von Auntarman2",p="436785
    http://www.bupa.co.uk/

    Wird oft empfohlen, habe aber keine eigene Erfahrung.
    Stimmt, empfehlenwert, wenn man eine Top-Versorgung will und dafür auch bereit ist entsprechend zu bezahlen.
    Es gibt da ja auch verschiedenen Tarife, also nur stationär z.B.

    Ich pflege die Maxime: Entweder ich habe eine Top-Versicherung (die zahlt und nicht "rumzackert" im "Fall des Falles") oder ich verzichte und trage das Risiko selbst. Alles andere ist nur gut für die Kasse der Versicherungsgesellschaft.

  5. #14
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Krankenversicherung

    Thailaendische Versicherungen sind nicht "TOP" sondern "FLOP".
    Sie bauen in der Regel nach amerikanischem Muster auf und kaum vergleichbar mit unseren deutschen KV.
    Mit 65 Jahren biste meistens draussen vor,d.h. es versichert dich keiner mehr.
    Besser sind internationale KV von BRD,UK,DK usw..
    Ich befuerworte,wenn BRD der Hauptwohnsitz bleibt,dort versichert zu bleiben plus eine Zusatz - KV fuer TH,wobei z.B. die Wuertembergische KV sehr gute Angebote hat.
    Wie der Vorposter richtig ausfuehrte,dies kostet zwar Geld ist aber "top-versichert ohne rumgezacker" oder man versichert garnichts und vertraut auf Buddha.

    mfg

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Krankenversicherung

    Ich befuerworte,wenn BRD der Hauptwohnsitz bleibt,dort versichert zu bleiben
    Mit meiner Thai-Versicherung (Thai Health) für 301 Euro pro Jahr (inkl. Auslandsreiseversicherung) bin ich bislang mehr als zufrieden, auch wenn die Begenzung bis 65 zutrifft.

    Aber ab 2009 muss sich wohl jeder mit deutschem Wohnsitz eh (wieder) eine deutsche KV suchen, da das ab dann ja gesetzlich vorgeschrieben wird. Bin gespannt, ob es dann überhaupt deutsche Versicherungen gibt, die einen aufnehmen.

    Oder reicht es der Merkel-Regierung aus, wenn man in Thailand versichert ist?

  7. #16
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Krankenversicherung

    ph986!
    Sie braucht eine ganz normale Auslandskrankenversicherung,
    ( zahlt bis 42 Tage) und kostet beim ADAC nur ein paar Euro.
    Sie mal auf der Webseite des ADAC nach.
    Gruss
    Kurt

  8. #17
    Avatar von aa-dschai-dam

    Registriert seit
    03.01.2001
    Beiträge
    126

    Re: Krankenversicherung

    Ich beschreibe das Problem mit der Auslandskrankenversicherung aus der Sicht eines Deutschen. Dürfte aber so ähnlich auch für die Nachbarländer gelten.

    Wer vor hat dauerhaft nach Thailand überzusiedeln, sollte am besten bei seiner Privaten Krankenversicherung bleiben, wenn er sich dies leisten kann. Das hat den Vorteil, dass er auch ohne Probleme wieder zurück nach Deutschland kann und weiter die relativ günstigen Beiträge hat.
    Das Problem ist nur, dass die meisten von uns hier wohl eher gesetzlich versichert sind.
    Und da gibt es halt einiges zu beachten, wenn man hinterher nicht das Nachsehen haben will.
    Wer sich 100 % sicher ist, dass er bis zu seinem Lebensende in Thailand leben will, hat auch hier wenig Probleme, wenn er keine großen Vorerkrankungen hat. Bei Allianz Worldwide sind die Beiträge auch im Alter recht günstig und man ist bis zu seinem Lebensende versichert, Kündigen seitens des Versicherers wegen Alter sind nicht zulässig. Die Deckungssumme liegt bei Euro 1.125.000,-. Das sollte ausreichen. Im Gegensatz zu manchem thailändischen Versicherer (z.Bsp. Bupa hat Minimaltarife die Kosten nur bis 300.000 Baht abdecken. Die dürften auch in Thailand schnell erreicht sein). Je nach Tarif kann man sich 90 bis 180 Tage im Heimatland aufhalten und ist im Ernstfall auch dort versichert.
    Das Probelm fängt dann an, wenn man über 55 ist und nun von Thailand nach Deutschland zurückkehren will. Sei es um die Eltern zu pflegen oder man hat Nase voll von Thailand. Zum Beispielt wegen Scheidung, Wetter, Kriminalität, Isolation oder was auch immer.
    Angenommen man entschließt sich mit 70 wieder nach Deutschland zurückzukehren, weil man über 55 ist, kann man nicht mehr in die gesetzliche Krankenkasse zurück. Es bleibt nur noch der Weg in die privaten Krankenkasse. Und das kann sehr sehr teuer werden. Wenn man überhaupt eine private Krankenkasse findet, die einen aufnimmt.
    Ihr könnt ja mal spaßeshalber euch den Monatsbeitrag ausrechnen lassen.
    Oder ihr geht das Risiko ein, gar keine Krankenkasse zu haben, was jeden Arztbesuch sehr teuer macht, weil ihr aus eigener Tasche für die Honorare, Arzneimittel etc. aufkommen müßt. Desgleichen bei Krankenhausaufenthalte. Mit ca. 200 Euro pro Tag ist da schon zu rechnen. Da ist das Gesparte schnell weg. Operationen noch nicht eingerechnet.
    Ist natürlich auch kein Problem für denjenigen, der mittellos nach Deutschland zurückkehrt. Da würde das Sozialamt dann wieder einspringen.
    Wer gesetzlich versichert ist, sollte mal darüber nachdenken, ob er eine Anwartschaft aufrechterhalten will.
    Keine Leistungen. Nur Beitragszahlungen. Mit dem Vorteil bei einer evtl. Rückkehr in der gesetzlichen Krankenkasse verbleiben zu können. Redet mal mit eurer Krankenkasse.
    Links:
    http://www.auslandstreff.de/ausland.html
    http://www.siam-info.de/german/krank...sicherung.html

  9. #18
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Krankenversicherung

    Wenn man überhaupt eine private Krankenkasse findet, die einen aufnimmt.
    Wie bereits erwähnt wurde ja nun beschlossen, dass jeder Bundesbürger ab 2009 krankenversichert sein muss.
    Wenn einem weder die gesetzliche noch die private KK nimmt, ist diese Pflicht natürlich nicht erfüllbar.
    Also wird sich die Regierung bis dahin noch etwas einfallen lassen, z.B. dass KKs verpflichtet werden, jeden aufzunehmen.
    Am Grundproblem, dass die Beiträge im hohen Alter teuer werden, ändert das natürlich nichts. Im Gegenteil: durch die neue Gesetzeslage werden die Preise sicher stark anwachsen.

    Auch ich wollte eigentlich bei meiner "Flucht" aus D eine Anwartschaft bei meiner privaten KK, konnte sie mir aber nicht leisten, da die Beiträge teurer sind als eine Vollversicherung in Thailand.

  10. #19
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Krankenversicherung


  11. #20
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Krankenversicherung

    Zitat Zitat von wasa",p="438523
    Thailaendische Versicherungen sind nicht "TOP" sondern "FLOP".
    Sie bauen in der Regel nach amerikanischem Muster auf und kaum vergleichbar mit unseren deutschen KV.
    Mit 65 Jahren biste meistens draussen vor,d.h. es versichert dich keiner mehr.
    Besser sind internationale KV von BRD,UK,DK usw..
    Ich befuerworte,wenn BRD der Hauptwohnsitz bleibt,dort versichert zu bleiben plus eine Zusatz - KV fuer TH,wobei z.B. die Wuertembergische KV sehr gute Angebote hat.
    Wie der Vorposter richtig ausfuehrte,dies kostet zwar Geld ist aber "top-versichert ohne rumgezacker" oder man versichert garnichts und vertraut auf Buddha.

    mfg
    Kann mich dem nur anschliessen! Ich hatte auch nach einer Krankenversicherung hier in Thailand geschaut, doch was man hier angeboten bekommt ist wirklich totaler Mist! Erwaehnen sollte man hier ganz besonders die schier nicht endende Liste an Leistungsausschluessen sowie generell die Begrenzung der Leitungen pro Krankheitsfall, Jahr und/oder Versicherungslaufzeit. Das ist ein echter Witz! Da ist man wirklich besser dran, man versucht etwas Internationales zu bekommen, wie die "AS International" der Allianz.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung
    Von MooKai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.06.08, 01:44
  2. Krankenversicherung
    Von Naithon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.06, 10:20
  3. Krankenversicherung
    Von Henk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.04, 10:41
  4. Krankenversicherung
    Von brecht im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.04, 11:43
  5. Krankenversicherung
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.08.02, 15:30