Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 140

Krankenhaus Gebuehren

Erstellt von markobkk, 23.06.2012, 13:54 Uhr · 139 Antworten · 9.726 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von andiho Beitrag anzeigen
    Bei solchen Sätzen wird wohl deutlich, wer in TH angekommen ist und wer in DACH besser aufgehoben wäre.

    Wenn es um deine eigene Brieftasche geht, bin ich voll und ganz deiner Meinung. Einen Gedanken aber daran zu verschwenden, das eine Versicherung von einem Dienstleister "eventuell" übervorteilt wird, würde mir nicht mal im Traum einfallen. Ganz abgesehen davon, dass die Versicherungsbranche eine von denen ist, welche auch in schwierigen Zeiten kontinuierlich Gewinne einfahren. Ebenso ist in TH eine Diskussion über den Solidargedanken einer Versicherungsgemeinschaft völlig sinnlos und verschwendete Zeit.

    In DACH wärst du besser aufgehoben, da du dort mit einer weiteren Versicherung "dein gutes Recht", über Monate und Jahre, zumindest mehr oder weniger erfolgreich einfordern könntest.

    Selbstverständlich bin ich dir aber auch dankbar dass du auf Unregelmäßigkeiten in besagtem Krankenhaus hingewiesen hast. Dankeschön.
    Diese Aussage halte ich fuer komplett falsch. Es hat nichts damit zu tun ob man in Deutschland oder Thailand wohnt. Versuchter Versicherungsbetrug ist hier nicht ok und in Deutschland auch nicht. Das Krankenhaus hat Gelder fuer die administrativen Aufgaben abgerechnet, was vollkommen ok ist. 500 Euro extra zu verlangen nur weil Geld aus dem Ausland kommt ist nicht korrekt und wird auch vom BNH und Bumrungrad in Bangkok beispielsweise nicht verlangt.

    Wenn es um Deine Brieftasche geht wuerdest Du es nicht korrekt finden. Schonmal daran gedacht das es um Deine Brieftasche geht auch wenn es die Versicherung bezahlt? Indirekt zahlt man das naemlich alles teuer ueber seine Beitraege wieder zurueck.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    denn wenn nötig, kann der Behandler zusätzliche Steigerungssätze für seine Tätigkeit erheben, die auch vorm sieben bis 8fachen!!
    Administrative Hospital Charges 13,750.00 Baht wurden abgerechnet, alles ok.

    extra dann Oversea Claim Charge: 20,000.00 Baht

    Wenn das Krankenhaus mit einer Thaiversicherung abrechnet muss das Krankenhaus auf's Geld warten und die Rechnungen zur Versicherung schicken. Da nimmt man nichts extra. Bei der Oversea Versicherung passiert das gleiche, nur das das Porto etwas teurer ist. Rechtfertigt deswegen aber noch noch lange keine Pauschale von 30% oder 20,000.00 Baht Unterscheid.

    In Deutschland nimmt man 7 bis 8 fache Steiergungssaetze laut Deiner Aussage. Was kostet eine Arbeitsstunde in Thailand? Da kann man das 50 fache draufschlagen und kommt immer noch nicht auf 20,000.00 Baht.

    Ich vermute der einzige Grund fuer diese Gebuehr ist weniger das das Geld aus dem Ausland kommt, sondern eher die Tatsache das nicht der volle von der Versicherung zugesagte Betrag abgerechnet wurde. Da schreibt man eben noch was mit drauf das es teurer wird da wie gesagt, diese Gebuehr ganz ploetzlich aufgetaucht ist. Die Hospital Charges waren ja in der Preisauskunft eine Stunde vor Rechnungserstellung schon inkludiert. Aber egal, man lernt daraus und ich werde mir ein anderes Krankenhaus suchen oder beim naechsten mal selber zahlen und dann mit der Versicherung abrechnen. Ich sehe es auf jeden Fall nicht ein dem Krankenhaus 20000 Baht in den Hals zu schieben fuer welche es noch nicht mal eine ordentliche Erklaerung gibt.

  4. #53
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    und kommt immer noch nicht auf 20,000.00 Baht
    was so ungefähr einer Blindarmoperation in einem staatlichen Krankenhaus entspricht, nur mal so zur Relation.

    Gruß Sunnyboy

  5. #54
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    In Deutschland nimmt man 7 bis 8 fache Steigerungssaetze laut Deiner Aussage. Was kostet eine Arbeitsstunde in Thailand? Da kann man das 50 fache draufschlagen und kommt immer noch nicht auf 20,000.00 Baht.
    In der BRD gibt es ja nicht mal einen Mindestlohn vom 225€ was dem thailändischen von aktuell 9000 THB entspräche und wenn Deine Gute sich bei Dr. Mang am Bodensee die Nase verkleinern und die Schlupflieder entfernen ließe, überträfe dies den Preis für einen vergleichen Eingriff im Phyathai Hospital Sriracha immerhin um das vierfache ..


    @sunnyboy: so wie der Behandlungspreis sinkt, steigt das Infektionsrisiko! Bei Großraumunterbringung mit zehn Schwersterkrankten, gleich viel Diagnosen und Gerüchen, nicht vergessen Krach und Belästigung durch ständig kommende Besucher dreht sich das ganz schnell. Bei drei Tagen Apendix sicher interessant, bei einer schweren Wirbelsäulenfraktur über Monate eher nicht ..

  6. #55
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Joachim, haette das Krankenhaus 33,750.00 Baht als administrative Kosten und diese Gebuehr somit eingerechnet, wuerde ich doch gar nichts sagen. Dann wird man zwar immer noch ueber den Tisch gezogen aber man merkt es nicht gleich :-)

  7. #56
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus wäre sicher besser beraten die 20.000 THB einfach in den Behandlungskosten unterzubringen ..
    Im Abrechnungsmanagement liegen die noch Welten hinter uns, aber auch das werden die schnell lernen ..

  8. #57
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich sag's mal so. Auch abzocken will gelernt sein und wenn's nett gemacht wird, warum nicht. Aber so plump und offensichtlich ist nicht so mein Ding.

  9. #58
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Schonmal daran gedacht das es um Deine Brieftasche geht auch wenn es die Versicherung bezahlt? Indirekt zahlt man das naemlich alles teuer ueber seine Beitraege wieder zurueck.
    Das ist ja genau der Knackpunkt, womit wir wieder beim Thema wären ob sich (gut) versichern überhaubt lohnt. Falang muss ja auch unbedingt das (teuerste) und beste Krankenhaus nehmen was es in der Gegend gibt. Muss das sein ? Wäre eine preiswerte Alternative auch ausreichend gewesen ? Denn auch dies wird wieder über den Versicherungsbeitrag zurückgezahlt.

    Deinen Ärger kann ich schon gut verstehen. Aber wenn es in TH vieler Orts "üblich" ist, dass Versicherungsleistungen "ausgeschöpft" werden dann könnte man das in D z.B. als Gewohnheitsrecht deklarieren, was dann wieder nichts mit Versicherungsbetrug zu tun hat.

    Was mich interessieren würde ist, wie hätte die Rechnung ausgesehen, wenn du alles selbst bezahlt hättest. Ich meine wenn vor Behandlung von vorn herein klar gewesen wäre, dass du nicht versichert bist.

  10. #59
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Die Rechnung waere genauso hoch gewesen, abzueglich 20000 Baht wenn ich es selber bezahlt haette.

    Es hat nichts mit teuerstem Krankenhaus zu tun. Wenn ich ein teures haette haben wollen dann waere ich ins Bumrungrad oder BNH in Bangkok gegangen. Das ich im RAM gelandet bin lag nur daran das mein Arzt in Chiang Mai dort auch als Belegarzt arbeitet. Wuerde er seine Patienten im Lanna oder in der Uniklinik betreuen waere ich dort hin gegangen.

    Du kannst es drehen wie Du willst. Wenn das Krankenhaus den Arzt indirekt auffordert mehr abzurechnen als die eigentliche Behandlung gekostet hat ist das eine Aufforderung zum Versicherungsbetrug. Das hat noch gar nichts mit den 20000 Baht zu tun, das ist eine ganz andere Sache.

  11. #60
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Von Betrug sollte man in thailändischen Privatkliniken definitiv nicht sprechen, denn kein Arzt wird aufgefordert etwas oben drauf zu satteln. Das Prozedere läuft aber folgendermaßen: auf gezielte Nachfrage wird dem Farang zunächst ein Mondpreis genannt. Verhandelt er, gehts dann auch gern etwas nach unten abhängig vom bisherigem Schadensaufkommen, der zu erwartenden Kostenmenge und dem zügigen Behandlungsbeginn. In Deutschland setzt man gleich hoch an und bleibt oben. Was ist nun besser?



    Obszönes Beispiel: Geschlechtsumwandlung Mann zu Frau in der gleichen Klinik einmal 460.000 THB auf Anfrage aus der Ferne oder zu 270.000 THB vor Ort ..

    a) Richtpreise Plastische Chirurgie - Medizin in Thailand
    b) http://www.phyathai.com/phyathai/new...gery%20Package

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krankenhaus in Chiang Mai
    Von markobkk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 17:47
  2. König im Krankenhaus
    Von marc im Forum Thailand News
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 11.12.09, 15:01
  3. Krankenhaus Nachforderung
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 15:46
  4. Krankenhaus
    Von andrusch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 22:35