Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 99

Kosten für Zaun im Isaan

Erstellt von Godefroi, 18.02.2011, 11:08 Uhr · 98 Antworten · 12.855 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ja, denn zufälligerweise haben wir für unseren Acker (1 Rai) knapp 3 Meter aufschütten lassen, kostete ca.90000 THB...aber ich verstehe schon, dass Du es nicht böse gemeint hast, ist schon oke.

    @ Lucky 2103,waanjai hat in # 30 ja schon was erwähnt...

    ..deine 3 M. Aufschüttung,im Gegensatz zu vorher.. haste evtl.nicht soo im Überblick ? :-)
    Natürlich mein ich nix böse.

    Der Sand bei dir...ist Pflanzen / Baum freundlich ??

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    @waanjai_2,
    Die Mauer mit einer Höhe (oder Tiefe, wie man es nimmt) von bis zu 4 Metern und 2 Fundamenten hat inkl. allem 250000 THB gekostet

    Und ja, die Erde war mit 120 THB pro Fuhre (sieh Bild) recht billig. Im Isaan hat die damals 2002 schon 150-170 THB gekostet. Insgesamt wurden 842 Fuhren Erde angeliefert...oha, das sind ja doch 101k.

    Wo haben wir gebaut ? In Phayao, im hohen Norden.





  4. #33
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Danke für die Antwort. Wirklich noch preiswerte Erde. Darunter auch, was wir im Isaan auch "Schwarzerde" nennen. Allerbeste Sahne. Gut, im ersten Bild sieht man auch noch rote Erde, aber ich sehe zumindestens keinen Boden, den man zum Aufschütten bloß nicht verwenden sollte - obwohl es bei Moobaan und Bebauung aus einer Hand häufig gemacht wird: Lehmboden oder Geröllboden aus Häuser etc- Abrissen.

    Die Argumentation bei denjenigen, die so etwas verwenden ist schlicht: Unsere Grundstücke um ein Haus im Moobaan sind inzwischen so winzig, die betoniert der thail. Hauseigner ohnehin komplett zu und stellt darauf dann Blumentöpfe. Was unter seiner Betonplatte liegt, interessiert den doch nicht die Bohne.

    Nur noch Leute mit Lust und Fähigkeit zum Garten, die denken an so etwas. Hatten durch gute Beziehungen zu den Erd-Firmen bei uns in der Nähe bislang überwiegend Glück gehabt und dunkle Erde bekommen. Nur einmal, da kam als dritte Fuhre plötzlich rote Erde wie für ein Fußballstadium. Da hat meine Frau sofort angerufen und Stop gerufen.

  5. #34
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    @ Lucky 2103,waanjai hat in # 30 ja schon was erwähnt...

    ..deine 3 M. Aufschüttung,im Gegensatz zu vorher.. haste evtl.nicht soo im Überblick ? :-)
    Natürlich mein ich nix böse.

    Der Sand bei dir...ist Pflanzen / Baum freundlich ??
    Warte, natürlich waren es nicht durchgehend 3m, die aufgeschüttet wurden, da das Terrain recht uneben war. Was aber sicher ist, ist dass der ACker vorher sehr unter dem Strassenniveau lag.

    Der "Sand" (Erde) ist soweit baumfreundlich, wie man auf dem Bild sieht...





  6. #35
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    [QUOTE=lucky2103;863289]@waanjai_2,
    Die Mauer mit einer Höhe (oder Tiefe, wie man es nimmt) von bis zu 4 Metern und 2 Fundamenten hat inkl. allem 250000 THB gekostet

    Und ja, die Erde war mit 120 THB pro Fuhre (sieh Bild) recht billig. Im Isaan hat die damals 2002 schon 150-170 THB gekostet. Insgesamt wurden 842 Fuhren Erde angeliefert...oha, das sind ja doch 101k.

    Wo haben wir gebaut ? In Phayao, im hohen Norden.



    Das sind wirklich Traumpreise..

    Bei mir hat ne Fuhre im Isaan ~ 1995... aus nem Förderloch..ca. 100 Meter entfernt , ca. 200 Baht gekostet. Jeb..

    3 Grundstücke " befüllt " , 140 - 170 - 314 Talangwah, , Richtung .... Pak Tong Chai...von der Kreuzung Sum yek Park. ( Mittrahpab Rd. -> Korat ~ 7 KM. )

    Denkst du.. das das ne gute Anwuchserde ist..?

    " Und ja, die Erde war mit 120 THB pro Fuhre (sieh Bild) recht billig. Im Isaan hat die damals 2002 schon 150-170 THB gekostet.
    "

    Mein Schwiegersohn in spe..hat ne Weile mit nem eigenen Siplor...Erde gefahren.
    Raum Chonburi. Unter 600 Baht pro Fuhre...war da nix.

    Sein Siplor, war zwar grösser wie auf deinem Foto...der Haufen Sand..aus meiner Sicht gleich.

  7. #36
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Der "Sand" (Erde) ist soweit baumfreundlich, wie man auf dem Bild sieht...

    Na, ich weiß nicht. Bei dem Neigungswinkel der Bäume.

    Auf dem ersten Bild sieht man im übrigen sehr schön, was wohl der Standard im N und im NE ist - vor dem Hausbau. Der Stacheldrahtzaun.
    Und gleichzeitig oder nach dem Hausbau, dann was Anständiges, was auch das Wegspülen verhindert.

  8. #37
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Wirklich noch preiswerte Erde. Darunter auch, was wir im Isaan auch "Schwarzerde" nennen. Allerbeste Sahne. Gut, im ersten Bild sieht man auch noch rote Erde, aber ich sehe zumindestens keinen Boden, den man zum Aufschütten bloß nicht verwenden sollte - obwohl es bei Moobaan und Bebauung aus einer Hand häufig gemacht wird: Lehmboden oder Geröllboden aus Häuser etc- Abrissen.

    Die Argumentation bei denjenigen, die so etwas verwenden ist schlicht: Unsere Grundstücke um ein Haus im Moobaan sind inzwischen so winzig, die betoniert der thail. Hauseigner ohnehin komplett zu und stellt darauf dann Blumentöpfe. Was unter seiner Betonplatte liegt, interessiert den doch nicht die Bohne.

    Nur noch Leute mit Lust und Fähigkeit zum Garten, die denken an so etwas. Hatten durch gute Beziehungen zu den Erd-Firmen bei uns in der Nähe bislang überwiegend Glück gehabt und dunkle Erde bekommen. Nur einmal, da kam als dritte Fuhre plötzlich rote Erde wie für ein Fußballstadium. Da hat meine Frau sofort angerufen und Stop gerufen.
    Die Verwendete Erde wurde aus Äckern im Umkreis von 2km herangekarrt, dewegen wohl auch der günstige Preis.

    Bei uns gibt es so gut wie keine abgerissenen Bauten, dehalb besteht auch nicht die Gefahr, Bauschutt als Aufschütterde zu erwischen...wäre auch viel zu teuer, weil zu weit entfernt.

    Du hast es sehr gut erkannt, denn die Erde ist wirklich zu 90% Schwarzerde (ดินดำ), welche aber noch viel billiger als die Roterde (ลูกลัง) ist.
    Ich hab aber wirklich darauf geachtet, dass keine ungeeignete Erde angekarrt wurde, denn damals im Isaan hatte unser Vorgarten ein Stelle, da wuchs generell gar nix...es war der Betonmischplatz während der Bauzeit.

  9. #38
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Die Verwendete Erde wurde aus Äckern im Umkreis von 2km herangekarrt, dewegen wohl auch der günstige Preis.

    Bei uns gibt es so gut wie keine abgerissenen Bauten, dehalb besteht auch nicht die Gefahr, Bauschutt als Aufschütterde zu erwischen...wäre auch viel zu teuer, weil zu weit entfernt.

    Du hast es sehr gut erkannt, denn die Erde ist wirklich zu 90% Schwarzerde (ดินดำ), welche aber noch viel billiger als die Roterde (ลูกลัง) ist.
    Ich hab aber wirklich darauf geachtet, dass keine ungeeignete Erde angekarrt wurde, denn damals im Isaan hatte unser Vorgarten ein Stelle, da wuchs generell gar nix...es war der Betonmischplatz während der Bauzeit.
    Oh..oh.

    Traumzeit ist angesagt.

    Hast du schon mal in ein Riesenloch geschaut, wo die Erde herkommt..

    ..Schwarzerde.. von was träumst du ?

    Weisst du, was Schwarzerde überhaupt ist ? Was die kostet ?


    Auf sicher nicht das..was auf deinem Siplorfoto transportiert wird. Sorry.


    Schwarzerde ist Muttererde...si damm.

  10. #39
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich hab das eben nochmal mit der anwesenden Verwandtschaft gegengecheckt: In diesen Teil Thailands heisst die auf dem LKW zu sehende Erde "Din Dam" (ดินดำ)
    "Muttererde", wie Du sie nennst, heißt "Na Din" (หน้าดิน)

    Das Du eingermassen neben der Spur liegst, sieht man auch daran, dass Du den LKW fälschlicherweise als "Siplor" (สิบล้อ), also einen "10-Räder" bezeichnest, obwohl klar ist, dass der Laster nur 6 Räder hat, also ein "Hoglor" (หกล้อ) ist.

    Ist schon klar, dass jeder Thai-Landesteil evtl. seine eignen Bezeichnungen für die Erdsorten hat ("Look Lang", also rote Erde) ist im Isaan als "Din Daeng" bekannt.

    Dein Verweis, wonach "Schwarzerde" zwingend Muttererde sei, stimmt nicht.

  11. #40
    Avatar von LL_Mike

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    91
    Traumpreis hab letztes Jahr 700 pro Lkw bezahlt.

    Mich hat die nackte mauer die du unten siehst 1000Bath pro Meter gekostet.
    Plus Farbe,Buntsteinputz,und die großen Seinplatten unten alles in allem kommst du so auf
    1400 bis 1600 pro Meter.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  2. Kosten
    Von Janineb1 im Forum Touristik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.11, 03:43
  3. Hausbau-Kosten im Isaan?
    Von Roni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.10, 14:41
  4. KFZ Kosten
    Von petpet im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.03.09, 12:57
  5. Welchen Zaun im Isaan?
    Von Amras im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 25.03.08, 21:42