Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

Erstellt von ptysef, 02.08.2005, 21:53 Uhr · 83 Antworten · 8.437 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160
    ...............ein Militärgeneral - nee oder. Schon sehr verwunderlich das Ganze, denn seit dem Putsch 2006 und fortlaufend bis heute, verfassen doch die Hardliner unter unseren Gelbforisten Texte, nach denen man urteilen könnte, das es nur eine einzige korrupte Familie in Thailand gibt..............

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von ChangLek Beitrag anzeigen
    ...............ein Militärgeneral - nee oder. Schon sehr verwunderlich das Ganze, denn seit dem Putsch 2006 und fortlaufend bis heute, verfassen doch die Hardliner unter unseren Gelbforisten Texte, nach denen man urteilen könnte, das es nur eine einzige korrupte Familie in Thailand gibt..............
    Verstehe ich jetzt nicht, Familie Chan Ocha?

  4. #23
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Lieber @socky7, du bist ein Naivling.
    Ich hätte mich gewundert, wenn es anders wäre. als Antwort auf : Zitat von socky7 Das hatte ich nicht für möglich gehalten, dass solche Sachen in Thailand aufgedeckt würden : Unter den Beziehern der Schutzgelder war auch ein Militärgeneral.
    @Yogi :
    das hast du falsch verstanden: Korruption und Schutzgelderpressungen sind bekanntlich in Thailand an der Tagesordnung und werden meist von Polizei und Militär bzw. deren Helfershelfer selber begangen. Das hatte mich gewundert, dass diese Straftaten eines Militärgenerals aufgedeckt würden. Normalerweise werden solche "Delikte" in Thailand unter den Teppich gekehrt. In Myanmar und in China ist es auch nicht viel anders. Vermutlich ist dieser Militärgeneral wegen anderer Straftaten oder Vergehen bei seinen Vorgesetzten in Ungnade gefallen und wird jetzt aus dem Verkehr gezogen. Möglicherweise stand er auch seinen Kollegen im Wege, die das Gleiche machen wollten - wer weiß ?
    Ich kenne ganz konkret einen Fall aus Tacloban auf den Philippinen (vor der Naturkatastrophe). Der Polizeichef des Stadtbezirks hatte im Streit um Schmiergelder und Schutzgelder seinen Kollegen von der Hafenpolizei mit seiner Dienstwaffe erschossen, weil der ihn nicht angemessen an den Einnahmen der Schmuggler beteiligen wollte.
    In Thailand werden solche Fälle so gelöst wie im beschriebenen Fall des Militärgenerals oder ihm wird Majestätsbeleidigung unterstellt und er wird ein paar Jahre weggesperrt.

  5. #24
    Avatar von supanit

    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    279
    Das war jetzt so ein wichtiges Thema, um einen 9 Jahre alten Thread wiederzubeleben? :O

  6. #25
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    @Socky7,
    Das hatte mich gewundert, dass diese Straftaten eines Militärgenerals aufgedeckt würden. Normalerweise werden solche "Delikte" in Thailand unter den Teppich gekehrt. In Myanmar und in China ist es auch nicht viel anders.
    das ist genau der Punkt! Die Bangkoker Polizei-Mafia wurde ja selbst nach überführter Korruption nur auf die berühmten "inaktiven Posten" versetzt. Der Maj. Gen. sitzt zumindest im Knast und kommt - hoffentlich - vor ein Militärgericht!

    @ChangLek, hast Du vergessen das im letzten großen Korruptionsfall vor 'nem knappen Jahr gerade ein TRT-Urgestein und Takky-Vertrauter zu 12 Jahren Haft verurteilt wurde? Glücklicherweise hatte er Freunde die im vorher zur Flucht nach Kambodscha verholfen haben...Seine Familie durfte trotzdem weiter ihren pro-PT Fernsehsender betreiben.

    @Supanit, ich weiß nicht wie gut Deine Englischkenntnisse sind aber führe Dir mal nachfolgenden Link zu Gemüte - andere Mitglieder sind natürlich herzlich eingeladen. Ist zwar schon 12 Jahre alt aber so akut wie je!

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...72197243,d.ZGU

  7. #26
    Avatar von supanit

    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    279
    Das ist kein Link sondern ein Download.

  8. #27
    Avatar von Pickupper

    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    599
    Ich war in einem mittelgrossen Küstenort. Die Polizei in Thailand ist komplett schmierbar. Ich hatte da wirklich krasse Erlebnisse.
    Von mir wurde auch ganz offen Schmiergeld gefordert.
    Sämtliche Budenbesitzer (gefakte Markenartikel) haben Schmiergeld gezahlt an die Polizei.
    Es ist üblich als Thai Geld in den Pass zu legen bei Grenzübertritt.
    Das kann man alles überhaubt nicht mir Deutschland vergleichen.

  9. #28
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Pickupper Beitrag anzeigen
    ......
    Es ist üblich als Thai Geld in den Pass zu legen bei Grenzübertritt.
    Das kann man alles überhaubt nicht mir Deutschland vergleichen.
    Awa, wozu sollte man als Thai Schmiergeld beim Grenzuebertritt bezahlen. So etwas Abstruses habe ich noch nie erlebt.

  10. #29
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    @ChangLek, hast Du vergessen das im letzten großen Korruptionsfall vor 'nem knappen Jahr gerade ein TRT-Urgestein und Takky-Vertrauter zu 12 Jahren Haft verurteilt wurde? Glücklicherweise hatte er Freunde die im vorher zur Flucht nach Kambodscha verholfen haben...Seine Familie durfte trotzdem weiter ihren pro-PT Fernsehsender betreiben.
    ...............nein, habe ich nicht vergessen. Wenn solche Vorwürfe zutreffen, muß es auch entsprechen geandet werden. Nur das ganze Übel beginnt schon bei der Suche nach einer Arbeit/Anstellung. In der Regel läuft das so: man muß um überhaupt den begehrten Job zu bekommen erst einmal "abdrücken", bei Erfolg dann einen Teil des Verdienstes (Lohn, Gehalt, Bezüge und dem Sold) an den nächsthöheren Vorgesetzten abführen. Das ändert sich erst, wenn man selbst der nächsthöhere Vorgesetzte ist. Und das geht quer - dienstlich und/oder privat - durch alle Bereiche, und zwar so weiter und sofort. Wenn der Herr Prayuth das wirklich beenden möchte wird er scheitern. Denn selbst seine engsten Vertrauten im Generalstab werden da - und das sicherlich sehr energisch - ihr Veto einlegen..................

    ................Man müßte ja - o welche Schmach - von der Protzvilla in ein gewöhnliches Reihenhaus umziehen...................

  11. #30
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    @Supanit, hast Recht, ist ein Download; der ist aber auch nicht gedacht für Leute die meinen eine Bar Fine ausgehandelt zu haben mache sie schon zu einem Experten für thailändische Wirtschaftspolitik.

    @ChangLek, natürlich, ist ja bei den Mib's noch ausgeprägter. Frage nur, wer packt's an? Dabei gab es konkrete Pläne das Heer um 30.000 Mann zu verringern um Geld für anderweitige Modernisierung zu kriegen (Sold beträgt immer noch mehr als 60% des Verteidigungs-haushalts). Die Anzahl der -aktiven- Generäle sollte halbiert werden und Beförderungen nach Leistung und nicht nach Dienstjahren erfolgen.Stattdessen hat ihre Zahl in den letzten 14 jahren stetig zugenommen...

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand und die Korruption
    Von Red_Mod_Ant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 18:26
  2. Deutsche in Thailand mal anders!
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 12:47
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.09.10, 12:59
  4. Wie gefährlich ist es gerade wirklich in Thailand?
    Von Turntablerocker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 10:57
  5. Buddha aktiv. Thailand einmal anders
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.04, 18:59