Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

Erstellt von ptysef, 02.08.2005, 21:53 Uhr · 83 Antworten · 8.432 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    Zitat Zitat von buoi",p="264068
    Laut Regierung gibt es ja in Thailand auch keine Korruption und keine Mafia.
    Ich will das Posting jenes Neumitgliedes mal zum Anlass nehmen, zu hinterfragen, was an der Korruption in TH anders ist als in D. Für diejenigen, die noch schlafen: ja auch in D oder egal wo in der EU gibt es das, in D scheint mir das aber besonders ausgeprägt. Will auch nicht aus dem "Nähkästchen" plaudern, auch wenn das hier das sog. Häkelforum ist , sondern einfach nur mal die Frage aufwerfen.

    Ok, der Polizist in EU findet meistens eine §-Verordnung, die ihn dazu berechtigt, abzukassieren, der TH-Bulle fordert einfach. Wohin in TH solche Gelder fliessen ist meistens klar, in D ist das nicht immer klar !

    Der Polizist irgendwo an der Ecke ist m.E. nur ein kleiner Fisch. Interessant wird es, wenn es z.B. um Bauvorhaben geht oder andere grössere Projekte.

    Ich denke, da fliessen enorme Gelder und keiner will es wahr haben. Beispiel in Bayern: Ein Gemeinderat kann einen Bauern mit seinen Grundstücken in einen Bebaungsplan aufnehmen, oder auch nicht. Wie eine solche Entscheidung zustande kommt, brauch ich bei entsprechender Phantasie der Leser nicht weiter ausführen.

    Über die richtig grossen bekannt gewordenen Korruptionsfälle brauche ich jetzt kein Wort zu verlieren, das wisst ihr alle selber. Ich bin überzeugt, davon gibt es noch reichlich Beispiele, bekannt wird i.d.R. eh nur die Spitze des Eis-Berges.

    Ich mache mir jetzt nur so meine Gedanken, denn sind wir die sog. zivilisierten EU-Bürger und die Länder in EU tatsächlich besser? Ich denke nicht, die EU-Staaten und insbesondere D (da kann ich das ein bisschen beurteilen) haben ebenso viel Dreck am Stecken und mancher Nutznieser hat vielleicht sogar ein easy Life hier oder in Brasi-Land, ich weiss das nicht und bin glücklicherweise da nicht involviert. Ich stelle nur die Frage ...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    Pah, Bauland oder Acker, wo ist da der Unterschied?
    Ich hatte mal ein kleines Renovierungsprojekt bearbeitet. Die beschränkte Ausschreibung hätten wir uns auch schenken können, da war alles abgekartet bis hin zu den Subunternehmern.

    Ich denke mal die Korruption in D. ist nur verschleierter, mit vielen Stempeln, Verträgen und Papieren scheinlegalisiert.
    In LOS fangen sie aber jetzt auch langsam an mit Verschleierung. Auf ein Verkehrsdelikt hatte ich nicht mehr direkt an den Polizisten bezahlt, sondern an einen Mopedtaxler eine Nichtleistung bezahlt, der hatte das hinterher natürlich abzüglich einer Provision weitergereicht. So kann aber niemand sagen, der Polizist hätte Geld vom Farang bekommen. Es war übrigens ein Helmdelikt in Patty und fairerweise haben die auch Thais rausgezogen.
    Gruß Uwe

  4. #3
    buoi
    Avatar von buoi

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    ptysef,

    Korruption gibt es übrigens sogar bei uns in der Schweiz. Da seit ihr in Deutschland gar keine Aussnahme.

    buoi

  5. #4
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    Der Thread ist ja noch " frisch "...

    Kommt am Ende heraus..das alles zum Heulen ist ?

    In gespannter Erwartung. gruss.

  6. #5
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    http://www.welt.de/data/2004/11/27/366164.html
    ... Deutschland rutscht auf Korruptionsliste weiter ab ...
    http://www.transparency.de/Tabellari...ing.542.0.html

    Deutschland immerhin noch !! 49 Plätze vor Thailand !!

    Meines erachtens gibt es bei uns den sogenannten "Filz"
    dies ist auch eine Form der Korruption, allerdings ist sie
    sehr undurchlassig ... man muß "Mitglied" sein um am Spiel
    teilnehmen zu dürfen. In vielen korrupten Ländern kann jeder
    mitmachen der bezahlt. Bei uns ist die Korruption subtiler.

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    Der 'feine' Unterschied ist ganz einfach darzustellen z.B.

    VW

    Hartz ist gegangen, in T. und Laendern mit aehnlichen Strukturen, Nigeria etc. bleiben sie alle fest und sicher in ihren Sesseln hocken, der Polizist rueckt auf, die Staatsvertreter schuetzen sich redegewand mit Aussagen wie "Ehrliche Luegen". Ihre Vasallen klatschen Beifall!

    Der unverbesserliche Rest wird ins 'Ministerium fuer inaktive Posten' versetzt bis sich der Wind gelegt hat.

    Wie u.A. Tsunami-Spendengelder aus dem Tresor des Phuket Gemeindeamtes in Millionenhoehe 'verschwunden' sind - keiner war's! ;-D

    Kartelle, Monopole die von einflussreichen Politikern gefuehrt und mit deren Staatsmacht ausgebaut werden gehoeren auch auf die Liste der Korruption!

    Dagegen ist IMHO das bisschen Vetternwirtschaft und Aemterfilz in D. Kinderkram.

    Noch schlimmer wird es wenn es Einrichtungen wie den CCC (Counter Corrution Council) gibt, die aber nichts ausrichten koennen (wollen?) weil ihre eigenen Mitglieder auf den Gehaltslisten der korrupten Macher stehen.

    Wie kam damals der Urteilsspruch wegen dem massiv krummen Aktiendeal gegen M.Toxin zustande? 7:6 = 'Unschuldig'


    Wie war das mit: Macht, macht bestechlich und absolute Macht, macht absolut korrupt!


  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    Die Korruption in Thailand mit der in Deutschland zu vergleichen ist sicherlich unangebracht.

    Natürlich existiert Korruption auch in Deutschland. In der Tat gibt es Pfründe-teilende politische "Interessengemeinschaften" überall auf der Welt, aber es gibt Unterschiede in den Ausprägungen der Administrations- und Rechtssysteme und es gibt Unterschiede in der Dimension des Problems.

    Das Staatssystem, die Machtstrukturen, und die gesellschaftlichen Werte von Thailand und Deutschland sind kaum miteinander vergleichbar. Das Ausmaß der Korruption ist in Thailand sicherlich viel größer. Problematischer ist auch, dass Korruption in Thailand allgegenwärtig ist, während in Deutschland viele Administrationsebenen praktisch korruptionsfrei sind.

    Zur Untermauerung des Gesagten: In Deutschland rekrutieren sich die Politiker (zum Glück) nicht aus der Mafia. In Deutschland gibt es eine effiziente Exekutive, die das Funktionieren des Rechtsstaats garantiert. In Deutschland verpufft ein weit geringerer Anteil der Staatsausgaben wirkungslos.

    Wer behauptet, dass das Korruptionsproblem Thailands mit dem von Deutschland vergleichbar sei, der hat einfach noch nicht genau hingeschaut, oder ist mit dem Problem noch nicht in Berührung gekommen, und hat keine Vorstellung von den wirklichen Ausmaßen.

    Gruß, X-Pat

  9. #8
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    These:
    "Korruption ist seit eh und je grundsaetzlicher Bestandteil des menschlichen Seins. Praktisch jeder ist kaeuflich. Hoehere Hemmschwellen beeinflusst durch persoenliche Lebensumstaende, moralische Einstellung und Risiko koennen durch einen entsprechenden Preis kompensiert werden. Somit ist die Kernfrage nicht ob jemand kaeuflich ist, sonder eher wann jemand kaeuflich wird."

    Gelegenheit macht nicht nur Diebe, sondern auch korrupt. Der Griff ins Bonbonglas wird umso leichter, je hoeher die Chancen sind nicht erwischt zu werden und ungestraft davonzukommen. In Deutschland sitzt der Deckel nur (noch) ein bisschen fester, es ist aber sicherlich ein Bestandteil der mordernen Zeiten, dass die moralische Hemmschwelle kontinuierlich sinkt und zwar ueberall auf der Welt. Aus ethischer Sicht steht ein Europaer einem Asiaten in nichts nach und wuerde den eigenen Geldbeutel mit gleicher Freude fuellen.

    Dies reflektiert natuerlich nur meine persoenliche Einstellung basierend auf eigenen Beobachtungen und Erfahrungen.

  10. #9
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?

    Ich kann der These von Richard nur bedingt zustimmen. Manche Ökonomen gehen davon aus, dass Menschen grundsätzlich nach ökonomischen Prinzipien handeln. Das stimmt aber ebensowenig wie die Annahme mancher Soziologen, dass Menschen grundsätzlich nach rationalen Prinzipien handeln. Tatsache ist, dass menschliches Handeln von vielerlei Werten und Prinzipien beeinflusst wird, von denen manche in direktem Gegensatz zueinander stehen.

    In Thailand ist der Griff in die Keksdose oft einfacher und mit weniger Risiko behaftet dabei erwischt zu werden. Auf der anderen Seite ist die Thai Kultur aber stark von buddhistischen Werten beeinflusst, die Materialismus und Selbstbereicherung strikt ablehnen. Eine Tatsache, die mich immer wieder erstaunt und beeindruckt hat: Man trifft inmitten von völlig korrupten Organisationen hier immer wieder auf Individuen, die das Spiel nicht mitspielen. Ich habe selbst einige solche Leute kennen und respektieren gelernt.

    Insofern, nein, es ist nicht immer eine Frages des Preises, obwohl es das in den meisten Fällen ist.

    Im Gegensatz zu Thailand gibt es in Deutschland wenige Organisationen, die Korruption auch nur tolerieren. Im Gegenteil. Was auch nur im Geringsten nach Korruption riecht wird in den meisten Fällen gnadenlos verfolgt. Das macht das Keksdosengreifen nicht nur erheblich schwerer, sondern es inspiriert auch eine Saubermannkultur, in der Gedanken an Korruption von vornherein unterdrückt werden. Natürlich wird es auch in einer Organisation mit starken Selbstkontrolle-Mechanismen immer Nischen geben, durch den Einzelnen oder von Interessengemeinschaften ausgenutzt werden können. Allerdings sind diese Nischen weniger und enger.

    X-Pat

  11. #10
    Avatar von karminp

    Registriert seit
    15.05.2014
    Beiträge
    3
    Laut Regierung gibt es in Deutschland auch keine Korruption und Mafia. Die sind trotzdem vorhanden. Nur wird es etwas subtiler ausgeführt.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand und die Korruption
    Von Red_Mod_Ant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 18:26
  2. Deutsche in Thailand mal anders!
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 12:47
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.09.10, 12:59
  4. Wie gefährlich ist es gerade wirklich in Thailand?
    Von Turntablerocker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 10:57
  5. Buddha aktiv. Thailand einmal anders
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.04, 18:59