Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Kontogebühren in Thailand

Erstellt von KLAUS, 07.07.2003, 09:21 Uhr · 16 Antworten · 1.060 Aufrufe

  1. #11
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Änderung beim Jahresvisa !

    Hi Otto,
    das verstehe ich nun wirklich nicht...:-)
    wieso musst Du Dein aus D ueberwiesenes Geld, in BKK abholen, meine D-Ueberweisungen kommen dierekt auf mein Konto in meiner Heimatstadt-Bank an, und die Gebuehren ...:-)
    sind auch nicht so hoch, dass man einen Hin und Rueckflug davon bezahlen kann , auch nicht im Inland...!!
    Was meinst Du denn nun wirklich, ich verstehe das leider nicht, die Gebuehren sind im Verhaeltnis zur ueberweisenen Summe sehr moderat, je hoher die Summe, je kleiner der angerechnete %-Satz bei der Gebuehrenberechnung der Bank in D, die gebuehren hier in TH sind auch nicht die Welt, ich zahle bei normalen kleinen Ueberwesiungen , sagen wir um die 100.000 Baht, die hier ankommen, etwa 300 baht Gebuehr, also will sagen, wenn ich 100.000 Baht bekomme und dafuer etwa nur 300 Baht Gebuehr zahle, ist das , zumindest fuer mich, OK, denn so ist das Leben nunmal umsonst ist nichts...!:-)
    Wir sollten uns , im Interesse der Leser hier, die nicht soviel Erfahrung haben, auf die Sachlage beschraenken, statt Emotionen auszukehren...LOL
    Solltest Du, was ich nicht glauben kann, bei einer "ueberteurerten Bank" Deine Konten fuehren, dann ist das sicher dein Problem und wundert mich, wo Du doch sonst alles versuchst zu ersparen...:-)?
    Also, will sagen, da ist was , was ich nicht recht nachvollziehen kann, sorry so much..:-)
    Gruss
    Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Kontogebühren in Thailand

    Klaus ,ich spreche doch nicht von einer Ueberweisung Deutschland--Thailand ,

    sondern von einer ganz stinknormalen Überweiseung innerhalb Thailands von einem Yangwat zum anderen und das noch bei der gleichen Bank !!!

    Genau hier sind die Überweisungskosten sehr hoch.!!!

    Du musst es schon mir überlassen ,in welchem Ort ich mein Hauptkonto habe.

    Es wäre schön ,wenn Thailand ,wie Deutschland ,schon fast kostenlose Online Konten anbieten würde ,mit Pin Nr. wo man das Geld nach belieben innerhalb Thailands überweisen kann.

    Hier ist Thaksin gefordert ,denn zu einem aufsteigenden Land gehört auch ein vernünftiges Bankensysthem.

    Otto

  4. #13
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Kontogebühren in Thailand

    Hi Otto,
    damit Du mich bitte nicht falsch verstehst, es geht nicht darum Dir "Vorschriften" zu machen, wo Du Dein Konto in TH fuehrst, dass ist und bleibt Dir unbenommen..:-)
    Aber innerhalb TH und innerhalb einer Bank soll eine Ueberweisung
    1.100 und mehr Baht kosten fuer laecherliche 100.000 Baht, sei wieder mal nicht boese, ich kann es erstrecht nicht glauben, meine Bank eine Stinknormale Thai-Privatbank hat bisher bei allerdings meisst kleineren Betraegen unter 100.000 Baht einen Betrag von 30 Baht verlangt!! (Eine andere mal 32 Baht)
    10 Baht und 20 Baht aufgeteilt, da kann ich Dir Belege gerne zeigen, habe sie massenhaft hier...:-)
    Wenn Du also sagst, es fallen in Deinem Beispiel bei "Deiner" Bank fuer 100 000 Baht 1100 Baht Ueberweisungskosten innerhalb!! TH an, bitte das kann ich nicht glauben , nochmals, denn ich kann mich erinnern, ich habe mal fuer einen Freund 40.000, oder es koennte auch etwas mehr gewesen sein, per UNION Blitzueberwiesen, da kostete es nur etwa 2.000 Baht, also die Verhaeltnismaessigkeit scheint mir nicht ganz zu stimmen, schau doch mal in Deinen Belegen nach, viellecht waren es ja nur 110 Baht/?:-)
    Aber da ich nunmal gerne einer Sache, die ich nicht recht nachvollziehen kann , auf den Grund gehe, werde ich Montag mal bei meiner Bank recherschieren...
    Bis dahin wuensche ich Dir ein schoenes Wochenende,
    und wenig Aerger mit Gebuehren aller Art...!:-)
    Gruss
    Klaus

  5. #14
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Kontogebühren in Thailand

    50.000 Baht Ueberweisung im April = Bankspesen 35 Baht
    Thai Farmer zur Bangkok Bank.

    Michael

  6. #15
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Kontogebühren in Thailand

    Hi MSC,
    das ist eine glaubwuerdige Gebuehr...LOL
    ...und sie entspricht auch meinen Erfahrungen
    im allgemeinen...:-)
    ...wir wollen ja Otto,s "Bankgeheimnis nicht lueften...LOL
    Er muss halt eine besondere Bank haben...:-)
    Schoenes Wochenende an ALLE..
    Klaus

  7. #16
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Kontogebühren in Thailand

    Soll ich dir mal das letzte Wort ueberlassen ,Klaus ?!!


  8. #17
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Kontogebühren in Thailand

    ...gerne Otto,
    besser jedoch waere es gewesen....:-),
    wenn Du geschrieben haettest, dass Dir da ein kleiner Irrtum unterlaufen ist, passiert doch ohne weiteres...:-)
    ...auch mir!!..:-)
    Nur, wenn ich "fehle" dann schreibe ich dies auch und sage ein einfaches "sorry" in die Runde, damit ist das Thema dann gegessen...
    :-)
    Sozusagen,
    "mein Wort zum Montag" und das letzte in dieser Sache...:-)
    Gruss
    Klaus
    PS:
    Ich denke alle, die wir hier unsere Erfahrungen und persoenlichen Meinungen wiedergeben, haben die Verantwortung gegenueber den Lesern, die sich um Auskunft und Info, bemuehen!
    Deshalb sollte Sachlichkeit in der Information erste Pflicht sein!
    das ist meine persoenliche Auffassung hier Informationen zu geben...
    :-), Irrungen sind da moeglich und sollten sachlich bereinigt werden...:-)
    -------------------------------------

Seite 2 von 2 ErsteErste 12