Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 120 von 120

Konto in Thailand

Erstellt von fieberglascoyote, 10.08.2007, 11:31 Uhr · 119 Antworten · 12.399 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Konto in Thailand

    Vielleicht sollten wir einfach einmal die Thais beobachten.
    Wer dort als großer Maxe angesehen werden will, der sagt seinen Landsleuten auch, dass es für ihn nie Probleme gegeben habe. Warum sollten es die Expats mit längerem Aufenthalt dort nicht genauso halten?

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Konto in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="617404
    Wer dort als großer Maxe angesehen werden will, der sagt seinen Landsleuten auch, dass es für ihn nie Probleme gegeben habe. Warum sollten es die Expats mit längerem Aufenthalt dort nicht genauso halten?
    ...und die selbst installierte, letzte Instanz in Sachen Wahrheit hat wieder zugeschlagen.
    Möchtest du, dass jeder hier sein Bankbuch scannt und einstellt ?

    Ich habe den saving account ohne Probleme im ersten Anlauf erhalten. Es mag hilfreich gewesen sein, dass meine Frau dort bereits ein Konto hatte . Ich werde aber deshalb die Aussagen anderer Member nicht in das Reich der Fabeln verbannen.
    Thailand ist nicht d-land. Was an der einen Stelle als völlig unmöglich gilt, wird an der anderen problemlos gemacht. Sieht man auch bei Visa- und Führerscheinvergabe. Mir wurde auf Samui die graue Pappe umgeschrieben; ohne Prüfung.

    Gruss Volker

  4. #113
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Konto in Thailand

    Ich war gestern mal da gewesen, mit Reisepass + Non-Immi Visum und Mietvertrag (hab mal auf gut Glück versucht ohne die Wohnsitzbestätigung der Immigration dort aufzuschlagen).

    Nach zweimaligem durchblättern von meinem Reisepass sagte mir die Angestellte, dass ich erst die Wohnsitzbestätigung brauche.

    Naja ok, dachte ich mir. Da erklärte mir die Angestellte, dass ich entweder ein Non-Immi brauche oder halt die Wohnsitzbestätigung (Die es übrigens auch nur mit Non-Immi Visum gibt).

    Nach meinem Hinweis, dass ich solch ein Visum besitze, ging dann alles recht flott ich ich konnte das Konto eröffnen.

  5. #114
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Konto in Thailand

    Dass es bei einigen Bankfilialen problemlos geht haben ja jetzt schon einige Mitglieder bestätigt, vielleicht kann man sich ja darauf einigen, dass die ernstgemeinte Frage dahingehend als beantwortet gilt, indem man sagt, dass man sich einfach einen Tag Zeit nimmt und von Filiale zu Filiale geht

    Dass die Kasikorn ein guter Tipp ist kann man ja hier schon rauslesen :-)

  6. #115
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Konto in Thailand

    Bei der Siam Commercial gibt es auch Foreign Currency Accounts, da steht sogar ausdrücklich bei, dass die auch für Touristen verfügbar sind. Erfahrungen hab ich damit nicht, momentan komm ich mit meinen vorhandenen Konten aus, ein Thai-Konto macht keinen Sinn.

  7. #116
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Konto in Thailand

    Also meine Erfahrungen,

    Pass (ohne Non-Immi oder sonst was) genommen, auf die BKK-Bank gelatscht, Konto eröffnet ohne doofe Fragen und nach 1 Woche Bankomatkarte abgeholt.

    Das Wars.

    Grüße
    Mandybär

  8. #117
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Konto in Thailand

    Bei der Kasikorn in der Nana Nua war es vor vier Wochen nicht moeglich ein Konto zu eroeffnen, nur mit Arbeitserlaubniss.

  9. #118
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Konto in Thailand

    [mod:9a9c944213="alhash"]
    Die sinnentleerten Beiträge können auf dem Wühltisch begutachtet werden.
    [/mod:9a9c944213]

  10. #119
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.000

    Re: Konto in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="617404
    Vielleicht sollten wir einfach einmal die Thais beobachten.
    Wer dort als großer Maxe angesehen werden will, der sagt seinen Landsleuten auch, dass es für ihn nie Probleme gegeben habe. Warum sollten es die Expats mit längerem Aufenthalt dort nicht genauso halten?
    Allash, den hier hast Du uebersehen, denn er zaehlt unbedingt zu den komplett sinnentleerten und war aussersem der Ausloeser fuer alles folgende, das als sinnentleert betrachtet wird :-) .

  11. #120
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Konto in Thailand

    Es ging heute um ein Euro Currency Deposit Account bei der Bangkok Bank. Der Aufenthalt in der Bank betrug insgesamt 2 1/4 Stunden. Am Schluß hatte ich zwar noch kein Kontobuch - das wird mir zugeschickt - aber schon die Konto-Nummer.

    Da eben nicht überall in Thailand alles immer ganz einfach ist - wie manche hier immer beschwören - werde ich jetzt einmal berichten, wie es abgelaufen ist.

    Also ich rein in die Hauptstelle in Udon - sofort rauf in die nächste Etage, wo Leute sitzen, die auch English sprechen. Business Center halt.

    Mitgenommen hatte ich: Reisepaß mit One Year Permission to Stay, Gelbes Hausbuch, Bücher vom Savings Account und vom Fixed Account.

    Also ich wolle ein Foreign Currency Deposit Account (FCDA) - in Euro - einrichten. Wurde zum Schalter für Auslandskunden bzw. Foreign Money geschickt. Da braucht´s keine Wartemarken.

    Dort wieder die Bitte wiederholt. Nachdenken. Dann kam die Antwort: Geht nicht hier in Udon Thani. Müsse man nach Bangkok fahren und dort machen. Darauf ich: Ich wohne hier und im übrigen stände auf der Website der Bangkok Bank, dass man so etwas in allen wichtigen und großen Hauptstellen im Lande beantragen könnte. Das ging natürlich runter wie Butter. Ob es stimmt, weiß ich nicht.

    Nun wurde im Aktenschrank gesucht und eine Lose-Blatt-Sammlung herausgefischt. Da stand drauf: FCD. Aha.

    Und ziemlich vorne, da stand ´ne Telefon-Nr. in der Bangkoker Hauptstelle. Die angerufen und voller Verzweifelung gefragt, was man mit so einem Kunden tun solle. Ein Moment, wir verbinden mit jemand, der soll mit dem Farang English sprechen.

    Eine nette kompetent klingende Frauenstimme. Ich erzählte hier jetzt erneut mein Anliegen: Hätte One Year Permission to Stay - aha also besser als Non-Immi - und ein Tabien Baan Yellow - also ich würde hier im eigenen Haus wohnen. Hmmm. Ja dann ginge es. Ich bräuchte jetzt nur noch eine ID-Nummer von der Alien-Karte und ein Empfehlungsschreiben der Embassy.

    Nee, sagte ich. In meinem Tabien Baan steht auch eine thail. PKZ - Personenkennzahl. Die könnten sie bitte nehmen und im übrigen bräuchte ich kein Empfehlungsschreiben von der Embassy, sondern eine Recommendation eines Bankmitarbeiters würde ausreichen. Ja, ob mich denn jemand dort gut kennen würde? Klar, habe ja hier das Konto schon ein paar Jahre. Aha. Ich roch jetzt Lunte und setzte nach: Und deshalb würde ich jetzt ungern meine Bankverbindung in Thailand umstellen wollen. Ach so, sie sind good customer.

    Nachdem sie dies formuliert hatte, konnte ich sie - genauer den Hörer - wieder an die thail. Sachbearbeiterin mir gegenüber übergeben. Dann wurde diese auf Thai aufgeklärt - über FCD natürlich. Sie war ja schon ein wenig älter.
    Sie bekam eine Telefon-Nr. benannt, wo sie nach Zusammenstellung aller Unterlagen, Unterschriften und Stempel weg. der neuen Konto-Nr. anrufen sollte.

    Ab dann war es möglich - prinzipiell. Sie müsse jetzt nur noch jemanden befragen, wie das abwicklungstechnisch abgewickelt werden könne. 10 Minuten weg, dann war sie wieder da. Freudenstrahlend. In Null-Komma-Nix war ein Vordruck auf dem Tisch, den ich ausfüllen sollte. Der bestand aus 3 Teilen. Oberster Teil: Meine Personalien etc. Paßnummer usw. Mittlerer Teil: enthielt die Aussage, dass Mr. xxxx - meine Personalien - mir als zuverlässige (reliable) Person bekannt wäre, kein 5extourist wäre usw. Zwei von 4 Ankreuzmöglichkeiten habe ich noch angekreuzt:
    ist "Business Contact" und "Sonstiges: has bank account with us since ...."
    Warum ich das nicht unterschreiben würde? Weil sie dies tun müsse oder ihre Kollegin, die mich seit Kontoeröffnung kennt. Aha. Und der untere Teil? Ja da müsse der Big Boss von der Filiale oder dem Business Center unterschreiben.

    Danach wurden noch einige andere Formulare ausgefüllt und Unterschriftsproben abgegeben. Man wollte eigentlich alles wissen: Visa-Karten, MC-Kreditkarten und so. Hin- und her gelaufen. Unterschriften und Stempel eingesammelt. Als das Päckchen in zweifacher Ausfertigung unterschriftsreif beim Big Boss lag, hörte man von dort. Das hätte er auch schon längst gewußt. Dann gab es weiteres Hin- und Herlaufen.
    Noch die eine oder andere Kopie unterschreiben. Man hat ja sonst nix zu tun.

    Nachträglich gehe ich davon aus, dass meine ganzen Angaben in irgendeinen PC mit Standleitung nach BKK eingegeben wurden oder, was noch wahrscheinlicher erscheint: Per Fax nach BKK gesandt wurden. Denn nach einer Wartezeit (für mich, während die Sachbearbeiterin hinter den Kulissen beschäftigt war) von ca. 30 Minuten hieß es, man würde nun auf den Rückruf aus BKK warten. Der kam aber nicht vor Bankschließungs-Termin. Also noch einmal ganz mutig selbst nach BKK angerufen. Von dort wurde dann auch nicht mehr nach meinen Daten gefragt - waren also dort schon alle bekannt - sondern es wurde eine 19-stellige Account-Nummer durchgegeben und mir auf dem Durchdruck meines Hauptantrages "Application for Opening of Foreign Currency Deposit Account for Individuals" vermerkt.
    Ich hatte die Variante SFCD gewählt, also Savings Deposit Account for Euro. Hätte nicht das schon halb heruntergelassene Rolladen-Tor die Leute unter Zeitdruck gestellt, ich hätte noch länger ausharren müssen. Also meine Empfehlung: am Dienstag oder Mittwoch morgen dahin. Und einen kleinen Snack.

    Vielen Dank an Member garni für den Hinweis auf die website und das Empfehlungsschreiben eines Bangkok Bank Mitarbeiters. Da ich die Inhalte nicht mehr Kopf hatte, habe ich die deshalb "sinngemäß" zitiert.

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Ähnliche Themen

  1. 800 000 Baht auf ein thailändisches Konto
    Von Georg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.03.11, 02:52
  2. Konto für Verlobte
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.09, 10:27
  3. P Konto
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 12:43
  4. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.03.08, 22:04
  5. Konto eröffnen in Thailand?
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.02.02, 20:35