Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Kontakte mit rüstigen Rentner-Ehepaaren gesucht

Erstellt von Graugans, 31.12.2012, 05:34 Uhr · 40 Antworten · 3.839 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    .. man siedelt in ein land über indem der farang keine oder nur wenige rechte besitzt, er ist mehr oder weniger geduldet......solange er geld hat.
    ...
    welche Rechte hat ein armer Schlucker in D ? Das Recht auf Hartz 4.... das wars dann... ansonsten ist auch er nur ein geduldetes Mitglied der Gesellschaft... Grundbesitz wird auch er nie besitzen...

    das grösste Problem für viele die in Thailand leben wollen und sich dann mit den Details vertraut machen ist, dass sie letztendlich rechtlos sind... damit hat Wingman sicher recht... doch mit etwas Anpassung, gutem Willen und der richtigen Thaifrau an der Seite, sollte man nie in die Situation geraten, in der man diese Rechtlosigkeit auch zu spüren bekommt...

    Ich sehe meine Aufgabe nach einer Übersiedlung im wesentlichen darin, los zu lassen... vor allem Verantwortung. In D trage ich die volle Verantwortung... hier in Thailand trägt sie meine Frau... sie zeigt mir auf welche Wege ich gehen muss, um an das Ziel zu gelangen... sie lehrt mich wie ich mich in bestimmten Situationen zu benehmen habe und sie wägt die Risiken und Vorteile meiner Gedanken und Pläne ab...

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass man sich gegenseitig zu 100 % vertraut und sehr offen in allen Dingen miteinander umgeht... Wenn ich sehe, wie hier manche Beziehungen von gegenseitigen Geheimnissen und Misstrauen geprägt sind, wundert mich nicht, dass diese Beziehungen über kurz oder lange scheitern werden. Dann ist es sicher besser, in ein Land zu gehen, in dem man nicht in eine so grossen Abhängigkeit von seiner Partnerin gerät.... oder aber, man schafft es sich zu integriereren, mit allem was dazu gehört... incl. Sprache und Schrift... doch wenn ich mal mit Ende 50 übersiedle, mache ich mir da keine Illusionen... es wird dann wohl nicht mehr genug Zeit an Jahren dazu bleiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    Da kann ich nur zustimmen. Wer sich anständig benimmt, hat wohl auch nichts zu befürchten. Uns sind jedenfalls bis jetzt alle Thais freundlich entgegengekommen. Unser Problem besteht wohl eher darin, Kontakte zu finden, denn ich kann mir vorstellen, dass andere deutschsprechenden Auswanderer doch eher an die Küste gezogen sind. In Bangkok wird es sicher schwieriger für uns werden. Die Hoffnung geben wir noch nicht auf.

  4. #23
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend socrates010160

    auch ich stimme zu, so wie für das meiste was du schreibst. das a+o ist nun mal die ehefrau .

  5. #24
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.205

    Arrow

    Zitat Zitat von Graugans Beitrag anzeigen
    ..... Unser Problem besteht wohl eher darin, Kontakte zu finden, denn ich kann mir vorstellen, dass andere deutschsprechenden Auswanderer doch eher an die Küste gezogen sind. In Bangkok wird es sicher schwieriger für uns werden. Die Hoffnung geben wir noch nicht auf.
    Hin und wieder finden Treffen von Membern in Bangkok statt.
    siehe hier; Nittaya-Treffen in Bangkok

    Ab und zu befinden sich auf der Internetseite der Deutschen Botschaft Veranstaltungshinweise.
    Deutsche Botschaft Bangkok - Veranstaltungsübersicht
    oder aber Info`s zu Deutschsprachige Auslandsgemeinden und/oder Hilfsprojekten, bei denen sich auch Deutsche engagieren.
    Deutsche Botschaft Bangkok - Deutsche Auslandsgemeinden in Thailand
    Deutsche Botschaft Bangkok - Helfen, wo Hilfe Not tut

  6. #25
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Graugans Beitrag anzeigen
    Da kann ich nur zustimmen. Wer sich anständig benimmt, hat wohl auch nichts zu befürchten. Uns sind jedenfalls bis jetzt alle Thais freundlich entgegengekommen. Unser Problem besteht wohl eher darin, Kontakte zu finden, denn ich kann mir vorstellen, dass andere deutschsprechenden Auswanderer doch eher an die Küste gezogen sind. In Bangkok wird es sicher schwieriger für uns werden. Die Hoffnung geben wir noch nicht auf.

    finde ich auch, habe immer das bekommen, für das ich bezahlt habe. also, als konsument und endverbraucher immer bestens bedient worden.

  7. #26
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Nach nun mehr als 22 Jahren in Thailand dauernd wohnhaft, kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung nur sagen:


    Man ist hier auch als Ausländer nicht Rechtlos!!


    Wenn ich manchmal diese Horror-Storys lese wie Rechtlos man doch als Expat in Thailand ist kann ich nur den Kopf schütteln!


    Da werden Tatsachen verfälscht, sich selbst in die Opfer-Rolle gelogen, und Beifall heischend Storys erzählt das einem als Zuhörer (ohne Ahnung) der Gedanke kommt doch so schnell als möglich dieses; Rechtlose; Land zu verlassen!!


    Ich selber hatte auch schon einige Autounfälle (bei denen der Farang ja immer Schuld ist) und habe noch NIE wenn ich im Recht war Unrecht erfahren!


    Auch hat man schon versucht mich zu erpressen (Androhung einer Ex mir Drogen unterzuschieben)


    Ich bin zur Polizei und habe Sie angezeigt!!


    Und siehe da, sie wurde zum Rapport bestellt und der Sachverhalt protokolliert mit einer Verwarnung und dem Hinweis, sollte mir etwas in dieser Richtung passieren hätte sie ein Problem!


    Letzte Woche erzählte mir ein Bekannter das Ihm eine Frau ins Moped gelaufen sei, aber man Ihm die Schuld an diesem Unfall gegeben hätte.

    Was für eine Ungerechtigkeit!!! Alle Korrupt!!!


    Was er aber nicht erzählt hat ist folgendes:


    Er fuhr völlig betrunken auf der falschen Straßenseite und hat die Frau dort angefahren!!


    Und das ist nur ein kleines Beispiel dafür wie sich durch Lügen das Bild eines Landes ohne Rechte für Ausländer festigt!


    Also wer sich hier benimmt, einige Regeln beachtet und sich nicht als Missionar betätigt der alle Thais zu Deutschen Gutmenschen um erziehen will, hat meiner Meinung nach hier nur die gleichen

    Probleme die er auch in seiner Heimat, bei nicht befolgen der dortigen Regeln ,auch hätte!

    MfG
    Buddy

  8. #27
    Avatar von Bernie

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    441
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Nach nun mehr als 22 Jahren in Thailand dauernd wohnhaft, kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung nur sagen:


    Man ist hier auch als Ausländer nicht Rechtlos!!


    Wenn ich manchmal diese Horror-Storys lese wie Rechtlos man doch als Expat in Thailand ist kann ich nur den Kopf schütteln!


    Da werden Tatsachen verfälscht, sich selbst in die Opfer-Rolle gelogen, und Beifall heischend Storys erzählt das einem als Zuhörer (ohne Ahnung) der Gedanke kommt doch so schnell als möglich dieses; Rechtlose; Land zu verlassen!!


    Ich selber hatte auch schon einige Autounfälle (bei denen der Farang ja immer Schuld ist) und habe noch NIE wenn ich im Recht war Unrecht erfahren!


    Auch hat man schon versucht mich zu erpressen (Androhung einer Ex mir Drogen unterzuschieben)


    Ich bin zur Polizei und habe Sie angezeigt!!


    Und siehe da, sie wurde zum Rapport bestellt und der Sachverhalt protokolliert mit einer Verwarnung und dem Hinweis, sollte mir etwas in dieser Richtung passieren hätte sie ein Problem!


    Letzte Woche erzählte mir ein Bekannter das Ihm eine Frau ins Moped gelaufen sei, aber man Ihm die Schuld an diesem Unfall gegeben hätte.

    Was für eine Ungerechtigkeit!!! Alle Korrupt!!!


    Was er aber nicht erzählt hat ist folgendes:


    Er fuhr völlig betrunken auf der falschen Straßenseite und hat die Frau dort angefahren!!


    Und das ist nur ein kleines Beispiel dafür wie sich durch Lügen das Bild eines Landes ohne Rechte für Ausländer festigt!


    Also wer sich hier benimmt, einige Regeln beachtet und sich nicht als Missionar betätigt der alle Thais zu Deutschen Gutmenschen um erziehen will, hat meiner Meinung nach hier nur die gleichen

    Probleme die er auch in seiner Heimat, bei nicht befolgen der dortigen Regeln ,auch hätte!

    MfG
    Buddy
    Von meiner Seite gibt es für Deinen Beitrag volle Zustimmung !!!!! Es kommt oftmals auf das Verhalten und die Vorstellungen der Ausländer an. Sicherlich kann man in Thailand nicht die deutschen Maßstäbe anlegen.

    Aber wenn man sich korrekt und zuvorkommend verhält geht es größtenteils ohne Probleme

  9. #28
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Viele Touristen und auch einige Expats die sich daneben benehmen und gegen die thailändischen Gesetze verstossen machen das Bild des Ausländers in Thailand kaputt.

    Wer in Thailand trotzdem ruhig und zufrieden leben will sollte sich zurück halten,besonders auch mit politischen Äusserungen und die bessere Hälfte,wenn sie Thai ist ,alles regeln lassen.
    Schon Thaksin,der den Quallitätstourist bevorzugte sagte gerne ,das Geld der Ausländer ist willkommen,der Ausländer aber nicht.

    Da Thailand ein Land "Thai rak Thai" ist weiss jeder hier lebende Expat wo er in der Hackordnung seine Leitersprosse einnimmt.

    Gruss

    Otto

  10. #29
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.891
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Und das ist nur ein kleines Beispiel dafür wie sich durch Lügen das Bild eines Landes ohne Rechte für Ausländer festigt
    salu @buddy: einer der gehaltvollsten u. zutreffendsten Kommentare zu diesem Thema seit langem

  11. #30
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.891
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Da Thailand ein Land "Thai rak Thai" ist weiss jeder hier lebende Expat wo er in der Hackordnung seine Leitersprosse einnimmt
    moin @Otto: auch in der Schweiz weiß jeder Rumäne um seine Leitersprosse, bei Euch in D. kennt doch auch jeder Türke oder Vietnamese (um nur einige Nicht- Schwaben zu nennen...) seinen sozialen Maulwurfshügel

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. panasiatische Kontakte
    Von Micha L im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 08:39
  2. suche Kontakte zu Naturschützern
    Von robhof im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.10, 11:29
  3. 40 Rentner treten der Pue Tha bei...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.10.09, 02:54
  4. Kontakte gesucht!
    Von glueckspilz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.08.06, 08:32
  5. Suche Thai-Deutsche Kontakte Erfurt/Weimar
    Von Enrico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.06.06, 14:18