Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 70

Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh

Erstellt von Thairetter, 31.12.2018, 07:07 Uhr · 69 Antworten · 1.785 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.974
    Zitat Zitat von benni;1636759[...
    richtige Alk Abhängigkeit mit täglichen Joints gleichzustellen, deutet auf totale Unkenntnis der Sachlage hin. [...]
    Tägliches Konsumieren von Cannabis mit dem abendlichen Genuss einer Flasche Bier gleichzusetzen, ist ebenfalls hanebüchener Unsinn.

    Wer täglich mehrfach kifft, kloppt sich die Birne genauso weich, wie jemand, der sich allabendlich volllaufen lässt.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    14.907
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Tägliches Konsumieren von Cannabis mit dem abendlichen Genuss einer Flasche Bier gleichzusetzen, ist ebenfalls hanebüchener Unsinn.

    Wer täglich mehrfach kifft, kloppt sich die Birne genauso weich, wie jemand, der sich allabendlich volllaufen lässt.
    bitte net zu blöd argumentieren um Alkoholismus (sich selbst) rechtzufertigen. Die weiche Alk-Birne.

  4. #43
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.251
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Wer täglich mehrfach kifft, kloppt sich die Birne genauso weich, wie jemand, der sich allabendlich volllaufen lässt.
    das mag sein, aber häufiges volllaufen beschleunigt das Ableben, über häufiges Kiffеn habe ich so was noch nicht gehört, vielleicht mal abgesehen von der Lunge, aber man kann auch Kekse essen

  5. #44
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    23.925
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    mimimi, bitte nicht immer Null Ahnung, richtige Alk Abhängigkeit mit täglichen Joints gleichzustellen, deutet auf totale Unkenntnis der Sachlage hin. Mach ganz einfach das: Du akzeptierst alle meine Postings im Nitty als Lehre, auch wenn du intellektuell Null Schimmer hast
    Ich antworte Dir sachlich.

    Alkohol ist ist im Vergleich zu s.g. Harten Drogen deutlich weicher bei täglichem Konsum und dabei nicht zwingend süchtigmachend.

    Im Vergleich Marihuana und Alkohol untereinander ist Alkohol wiederum gefährlicher in seinen Auswirkungen auf den Körper.

    Wenn Du also zwei weiche Drogen aus dem Rennen nimmst mit dem Vergleich zu harten und wesentlich gefährlicheren Drogen dann hast Du lediglich damit bewiesen das Du dieser Diskussion nicht so ganz folgen kannst.

  6. #45
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    8.299
    Also ich bin ja hier nur interessierter Weise von wegen der Schlachworte Allohol und Verantwortung und so reingerutscht- aber könnte es sein, daß gerade jetzt zu vorgerückter Stunde bei einigen den europäischen Bergvölkern abstammenden Expaten die Anzahl der "Sun-Downer" etwas über Hand genommen hat ?Ich schiele auch schon mit flatternden Lefzen auf meine Minibar !!!

  7. #46
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    23.925
    Also ich kenne persönlich ein paar Leute die in ihrer Jugend harte und weiche Drogen genommen haben, ich selbst gehöre auch zu diesem Kreis.

    Nicht jeder hat das gesund an Körper und Geist überstanden, auch wenn er heute clean lebt.

  8. #47
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.974
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    das mag sein, aber häufiges volllaufen beschleunigt das Ableben, über häufiges Kiffеn habe ich so was noch nicht gehört, vielleicht mal abgesehen von der Lunge, aber man kann auch Kekse essen
    Von zuviel süßen Keksen bekommt man Karies - aber das war wohl nicht das Thema.

    Die körperlichen Auswirkungen werden bei Alkoholmissbrauch sicherlich größer sein; mir ist auch kein Fall bekannt, dass jemand an den unmittelbaren Folgen von THC-Konsum gestorben ist.

    Leider sind mir aber auch satt und genug Fälle von Leuten bekannt, denen das Dauer-K.iffen das Hirn mehr oder weniger weggeschmolzen hat.

    Und es kommen immer wieder weitere dazu, wie hier die Argumentation einiger Member erkennen lässt.

  9. #48
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    31.224
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Und es kommen immer wieder weitere dazu, wie hier die Argumentation einiger Member erkennen lässt.
    Jetzt, wo du es schreibst, wo ist eigentlich der Dieter1

  10. #49
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    871
    Das Ganja in Kalifornien, Kanada und anderen Staaten legalisiert wurde, spricht fuer sich. Es waren nicht ein paar ewig gestrige Althippies die den Konsum freigegeben haben. Auch in afrikanischen Staaten und im Abendland wird Grass/Hasch konsumiert wie bei uns Alkohol. Ohne europaeische- oder weltpolizeiliche Einflussnahme haette dort nie Jemand ueber ein Verbot nachgedacht. Ich halte es wie mit der Religion, wer glauben will soll glauben, wer kivven will soll kivven solange er damit nicht mein oder das Leben meiner Liebsten negativ beeinflusst. Es gibt prozentual sicher massiv weniger bekiffte Unfallverursacher als besoffene, wenn es sie ueberhaupt in erwahnenswerter Zahl gibt. Moerder oder Totschlaeger gibts unter Otto Normal Quarzern schon gar nicht. Waehrend der besoffene Hooligan sich im Stadion pruegelt, sitzt der Bongraucher mit ner Tuete Chips vor der Musikmaschiene und haut sich PinkFloyd rein. Ich hab auch nie nen bekifften gesehen der auf der Strasse/in der Kneipe auf doof Leute belaestigt. Besoffene gibts davon genug.
    Die Diskussion um die Legalisierung und die einhergehende Verteufelung von Cannabisprodukten ist so alt wie die neue Welt(ordnung). Traurig nur das die Cannabisgegner noch nie nen Joint geraucht haben. Was hier noch fehlt ist das Totschlagargument "Einstiegsdroge".
    Son Schieit reden auch nur Hirnbefreite. Waere Cannabis nicht illegal, muessten Kivver nicht in die illegale Welt der Dealer eintauchen und die meisten wuerden mit "harten Drogen" erst agr nicht konfrontiert, respektive "angefixt". Siehe Holland und die Coffeeshops. Obwohl harte Drogen dort einfacher (nicht in Coffeshops!!) zu bekommen sind, gibts weniger Fixer als in D.
    Die "Cannabisverteufeler" sollten sich mal mit den wirklichen Nebenwirkungen vertraut machen und nachforschen wo das Verbot herkommt und es dann in ?relation mit Alk stellen. Da wuerde jemand der sich nicht taeglich mit Alk millionen Gehirnzellen wegpustet schnell umdenken.
    Keine Frage das Extremkonsum zu Psychosen (passiert nurselten!) fuehren kann und das gerade junge Kivver in psychische Abhaengigkeit geraten koennen. Das liegt dann aber an Ihrer Affinitaet zu Drogen allgemein. Aber was definitiv Fakt ist, am Alkentzug kann man elendig verrecken, einen koerperlichen Haschentzug jibbet nit.
    just my 2 cent ...
    samuirai



    Links zu Nebenwirkungen, sachlichen / wissenschaftlichen Veroeffentlichungen und Statistiken erspar ich mir. Die kann man so einfach ergoogeln und wer mitreden will, sollte das mal entspannt bei einem Joint tun. Ups, letzteres habe ich natuerlich nicht Ernst gemeint ...




    PS
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen

    Leider sind mir aber auch satt und genug Fälle von Leuten bekannt, denen das Dauer-K.iffen das Hirn mehr oder weniger weggeschmolzen hat.

    Und es kommen immer wieder weitere dazu, wie hier die Argumentation einiger Member erkennen lässt.
    Das ist sie dann, die sachliche Argumentation eines ?Gelegenheitsbiertrinkers?. Respekt.
    Gehen die Argumente aus, kommt mal schnell ne 'Massenbeleidigung' ...

  11. #50
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    5.272
    Nach meiner unmassgeblichen und persoenlichen Erfahrung

    sind W i l l e n s s c h w a c h e besonders suchtgefaerdet.

    Ich will mich keinesfalls ueber solche Menschen erheben und sie verteufeln.

    Mir liegt mehr daran einen Weg aus der Sucht anzuregen.

    Dazu gehoert den Willen eines Betroffenen zu festigen.

    Das kann damit beginnen, dass der Konsum von Drogen,

    unter Aufsicht stattfindet...

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Ölpreis und die Folgen fürs fliegen
    Von habi im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.06.08, 19:36
  2. Zeit für die Ausstellung für ein Heirats- und FZ-Visum
    Von Küstennebel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.11.07, 00:25
  3. Pattay wie es singt und Lacht ,oder die Baustelle.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 06.01.06, 10:27
  4. Die Rechnung für den 29. Jan. an Phnom Phenn
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.03, 16:35
  5. DIE Site für den Compibauer
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.02, 19:22