Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 97

Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

Erstellt von Pak10, 14.08.2008, 19:26 Uhr · 96 Antworten · 6.762 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Trueman

    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    34

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    "Die Wahrscheinlichkeit, von einem Auto tot gefahren zu werden oder bei der Hausarbeit zu stürzen und sich zu verletzten sind erheblich grösser, als einen Schaden durch den Klimawandel zu erleiden."

    Das ist der unsinnigste Vergleich, den ich jemals zum Thema gelesen habe. Ich bin gewiss kein Fan von Panikmache und für unsere technikorientierte Wirtschaft könnte der Klimawandel sogar zum Wachstumsmotor werden.

    Langfristig könnten die Folgen des Klimawandels für mehr Menschen tödlich sein, als in der gesamten Geschichte des Autos Menschen durch Autounfälle sterben werden. Schön, wenn man sich von den Folgen der Erwärmung wie wir ein Stück weit frei kaufen kann - die meisten Menschen haben diese Möglichkeit nicht und leiden bereits heute an den Konsequenzen.

    Zurück zum Thread: Hat jemand Prognosen gelesen, wie sich das Klima in Thailand ändern könnte? Hat der Klimawandel Auswirkungen auf die Regenzeit? Für Europa gibt es sehr ausführliche Berichte, die vor allem für das spanische Festland und den Süden von Italien besorgniserregend sind. Würde mich interessieren, wie es in Thailand aussieht.

    Viele Grüße
    Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Zitat Zitat von Trueman",p="622785
    Für Europa gibt es sehr ausführliche Berichte, die vor allem für das spanische Festland und den Süden von Italien besorgniserregend sind. Würde mich interessieren, wie es in Thailand aussieht.
    Es gibt darueber deshalb so ausfuehrliche Berichte, weil die Versteppung Spaniens und Sueditaliens eine Entwicklung ist, die sich voellig unabhaengig von der jetzigen Diskussion schon seit 30 Jahren beobachten laesst.

    In Thailand merke ich bislang nichts von einem "Klimawandel", in D habe ich davon auch nichts gespuert, das Wetter ist meist schlecht und etwas zu kalt, wie immer.

  4. #73
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Das Problem, das diese Diskussion erschwert, ist dass
    immer zwei unterschiedliche Fragen zu gleicher Zeit
    behandelt werden, und man selten weiss wer zu welcher
    Frage was aussagt.

    Erste ist: gibt es jetzt eine Klima-änderung?
    Zweite: veursacht der Mensch jetzt eine Klima-änderung?

    Sicher ist: erst seit ein Paar Jahrzehnten habe wir die
    Möglichkeit ziemlich genau und global zu beobachten.

    Auch sind die sogenannten Wissenschftler und Forscher zu
    90% ganz normale Leute mit ganz normale Jobs.

    Politiker und Institutsleiter, die um Geld streiten,
    sind in der Minderheit, und können auf Dauer wenig
    ändern.

    Gruss, René

  5. #74
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Zitat Zitat von ReneZ",p="622810
    Das Problem, das diese Diskussion erschwert, ist dass
    immer zwei unterschiedliche Fragen zu gleicher Zeit
    behandelt werden....

    Erste ist: gibt es jetzt eine Klima-änderung?
    Zweite: veursacht der Mensch jetzt eine Klima-änderung?
    Diese Diskrepanz ist mir auch schon aufgefallen.

    Fuer das Erste gibt es moeglicherweise Anzeichen, die eine Untersuchung rechtfertigen, das Zweite ist reine Spekulation.

  6. #75
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Zitat Zitat von Trueman",p="622785
    "Die Wahrscheinlichkeit, von einem Auto tot gefahren zu werden oder bei der Hausarbeit zu stürzen und sich zu verletzten sind erheblich grösser, als einen Schaden durch den Klimawandel zu erleiden."
    [...]
    Langfristig könnten die Folgen des Klimawandels für mehr Menschen tödlich sein, als in der gesamten Geschichte des Autos Menschen durch Autounfälle sterben werden.
    Die Hauptgründe für den grossen Wirbel um den Klimawandel sind doch folgende:

    1. Es wird angenommen, dass der Mensch schuld am Klimawandel ist (Darum hat man das Gefühl, dass etwas getan werden kann/muss) bzw. einen Einfluss darauf hat.

    2. Es wird angenommen, dass der Klimawandel mit Sicherheit oder mit grosser Wahrscheinlichkeit fortschreitet.

    3. Es wird angenommen, dass der Klimawandel mit Sicherheit oder mit grosser Wahrscheinlichkeit negative Auswirkungen auf den Menschen hat.


    Zu Punkt 1: Das ist noch nicht schlüssig erwiesen. Aber es liegt in der Natur des Menschen, dass es schöner wäre, wenn der Mensch Einfluss hätte - dann kann man wenigsten etwas tun und ist der Natur nicht hilflos ausgeliefert. Ausserdem schmeichelt es dem menschlichen Ego, wenn man derart viel Einfluss auf den Lauf der Welt hat.

    Zu 2 und 3: Beide Wahrscheinlichkeiten sind schwer quantifizierbar. Sollten sie jedoch sehr sehr klein sein, würde ich mir doch lieber Sorgen über Autounfälle machen.

    Zudem ist unklar, ob der Klimawandel netto positiv oder negativ ist. Es kann sein, dass mehr Menschen durch die Hitze sterben (wie z.B. in Paris beim "Rekordsommer 2003). Es werden aber auch im Winter weniger Menschen erfrieren. Es kann sein, dass an gewissen Orten Ackerland verschwindet, dafür werden neue Gebiete für die Landwirtschaft erschlossen.

  7. #76
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Zitat Zitat von Shuai_ran",p="622735

    Als der neue Teilchenbeschleuniger in Genf eröffnet wurde, hat auch ein Physiker (entgegen allen seinen Kollegen), dass dadurch ein Schwarzes Loch entstehen könnte, welches die Erde vernichten würde -
    Hatte Mensch seinerzeit bei der Wasserstoffbombe auch befuerchtet - Armageddon - es wuerde aller in der Atmosphaere enthaltenen Wasserstoff in einer Mega-Kettenreaktion mit hoch gehen!


    Zitat Zitat von Shuai_ran",p="622735
    ....extreme Gefahren, und seien sie noch so unwahrscheinlich, stärker zu gewichten, als alltägliche Gefahren - die Wahrscheinlichkeit, von einem Auto tot gefahren zu werden oder bei der Hausarbeit zu stürzen und sich zu verletzten sind erheblich grösser, als einen Schaden durch den Klimawandel zu erleiden.
    Mal ganz davon abgesehen das auch die Bebauung, an davon voellig ungeeigneten Orten, an ungeignten Stellen ueberhand nimmt.

    Immer mehr gigantische Werbewaende, billigst Daecher, billigst Bauten die dann mal bei einem Sturm durch die Gegend segeln!

    Waren dan halt nicht die Baufirmen, die Architekten, das waren dann "uebernatuerliche, nicht kalkulierbare Kraefte"!

    Dann haben wir einen "Killer Tornado", die gibt es schon seit dem die "Rothaeute" da herum gallopiert sind, nur die haben sich davor gehuetet, in der Tornado Saison dort zu campieren!

    Warum haben sich die Ureinwohner der Andamanen und Nikobaren vor den Fluten der Tsunami retten koennen?

    Wenn ein Schneesturm Chaos anrichtet, liegt es dann an der Infrastruktur, den Autobahnen und dem aufkommenden Verkehr, ungeeigneter Bereifung oder am Wetter, ja gar am Klima?!

    Das ist doch lachhaft und laienhaft dumm, sowas!

    Fuer Versicherungen natuerlich extrem... aber gelegen und genehm danach koennen natuerlich wieder die Praemien erhoeht oder die Schadensregulierung als von "hoehrer Gewalt" ausgehend, ausgeklammert werden!

    Strengt mal die graue Masse nicht immer nur geradlinig und BILD gepolt, etwas kreativer an, dafuer haben wir die doch!

    Wir werden, nach Strich - und Faden verschaukelt!

    Ich kenne die alljaehrlichen Moselstrassneueberschwemmungen und schwerste Ueberschwemmungen, ueberflutete Keller nach kurzen Sommergewittern in Berlin - lange, lange bevor irgendwer was von Klima, Ozon und Umweltkatastrophen jammerte!

    In Bangla Desh, im Irrawaddy Delta und in der Karibik, den Philippinen ist es halt Gang und gebe, so wie die Tsunamis in Japan und Erdbeben auch in Indonesien fast zum Alltag gehoeren!

    Das wir immer mehr werden und halt allmaehlich die "besten Plaetze" vergeben sind - waere wohl ein realistischerer Standpunkt!


    Auch wen die Gletscher und Eisberge schmelzen, wer weiss wie oft das schon vorgekommen ist!

    Das Ende der letzen Eisszeit ist erst 11.000 her, vor allem aber wer sagt denn das dan das Ende war, kann ja sein das es JETZT erst zu Ende kommt!

    Wer hat den Kalender dafuer, die Stopuhr, wer hat da das Sagen!?


    Kommt mal auf den Teppsch und denkt noch mal in Ruhe nach, zur Not mal Zeitung abbestellen, kein TV und kein Radio wenn nur dann Hippe Mukke!

    Und allen Stein-und Stammtisch geabble aus dem Weg gehen, dann sieht man vielleicht wieder mal 'ne Kohlmeise, n Rotkehlchen, n' Eichelhaeher und merkt "die sind ja garnicht ausgestorben"!

    Wie hier neulich erst wieder 'n Seeadler... waer fast vom Krad gefallen!

  8. #77
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Die Lösung naht.

    Dass das Klima sich verändert, haben ja nun helle Köpfe hier nicht nur herausgefunden, sondern auch schriftlich fixiert.

    Wäre noch die Frage zu klären, warum sich der Klimawandel beschleunigt, wer trägt dafür die Verwnatwortung ?

    Nun, natürlich ebenfalls der Klimawandel - womit wir aus dem Schneider wären

  9. #78
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Jetzt verwechselst da aber was.... der da wandelte hiess nicht KLima... der kam auf Palmblaettern daher und hiess, naja, bei allen etnischen Minderheiten etwas anders, na ihr wisst schon, der Sohn von dem, nein der war kein Rapper aus Harlem, damals war Jerusalem und Tischler gerade in, deren Soehne hiessen meist Joe wie in Joe-seph, oder Yussif der Rapper aus SO36, in Rom das damals so aehnlich wie Washington war, hiess der halt Jesus oder so...

    Und heute gibt es bissige Stimmen die behaupten der war der erste Klimakatastrophenverkuender, sein Chef verfeugte da angeblich ueber so allerhand Mittel, wie die sieben Siegel, Totsuenden, und die darauf folgenden Strafen, die nicht gerade sozial waren... der jedenfalls so behaupten welche haette damlas schon von einer "langen Duerre" gesprochen...'ne Sintflut hatten die auch schon durch zu stehen aber, wenn man dem glauben darf, dann haben unsere Vorfahren selbst die gewitzt ueberstanden!


    Und den Schiffssbesitzer seine Nachfahren zelebrieren Heute noch an der Bar, die sich an dem Namen des Schiffes orientiert, hier am Chaweng Strand an der ARK-Bar, das Ueberleben der grossen Flut!

  10. #79
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Wäre noch die Frage zu klären, warum sich der Klimawandel beschleunigt, wer trägt dafür die Verwnatwortung ?
    nur mal so als info an die leichtgläubigen.

    die welt durchschnittstemperatur ist seit 1998 um 0,1 grad gefallen.in den nächsten 10-20 jahren erwarten die klimawissenschaftler keine weitere steigerung der temperatur,sehr warscheinlich sogar ein absinken,und das trotz steigender co2 konzentrationen in der atmosphäre. ;-D
    danach soll die temperatur aber um so rasanter steigen oder eben auch nicht. ;-D

  11. #80
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand

    Na, dann wie kommen dann die Jahreszeiten ins Spiel, oder sollten wir eine Lobby anstreben die per Dekret durchsetzt das um Weihnachten Schnee liegt ab Ostern die Osterglocken bluehen, ab 21. Juni taeglich 27C sind, das bei unbeweolkten Himmel bis zum 21. Septemberdannaber bitteschoen nur milde Temperaturen um die 15-20 C mit gelegentlichen Regenfaellen, am besten Nachts! dann ab 21.Dezember allmaehlich Winterbeginn, der seine Spitzenschneefaelle in der Winterbetriebspause hat!

    Jau... wenn erstmal Palmen am Nordseestrand wachsen, dann bin ich auch wieder dabei, bis dahin bleib ich erstmal hier!

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Psychologische Auswirkungen der Flut
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 12:50
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  3. Das Kharma und seine Auswirkungen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 12.05.07, 20:29
  4. Bedrohung Asiens durch Klimawandel "unterschätzt"
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.06, 22:27
  5. Auswirkungen des Iraq Krieges
    Von llothar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.04.03, 15:12