Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Klimanlagen und energiesparende Lösungen in Thailand

Erstellt von Adi, 04.03.2009, 22:22 Uhr · 67 Antworten · 3.808 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Hallo Samuianer

    Unter 5 baht!
    Hab mal gegooglt 6-7 Cent/kwh .

    Bei einer richtigen Isolierung kann man damit locker einen Raum/Räume von 40-60 Quatratmeter Wohnfläche kühl halten .....

    Um die mit Photovoltaik-Paneelen zu erzeugen würde man ca.30 Quatratmeter davon benötigen , eine teure Schmiere ........

    Aber in Südeuropa soll es sich wohl schon rechnen hatte ich mal gelesen ......... da viel Sonne und Strom ähnlich teuer wie in D , ausserdem entfällt da der ganze Firlefranz mit der Netzeinspeisung , man schickt ihn direkt ins Kühlaggregat !

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Zitat Zitat von Lanna",p="697710
    Zitat Zitat von Samuianer",p="697692

    Das mit der Warmluft rueckfuehrenden mit Photovoltaik betriebenen Klimaanlage interessiert mich/uns - Link?
    Falls du mich meinst, den Bericht habe ich in TV gesehen. Sehr überzeugend, und vom Prinzip einfach. Ich glaube der Mann sucht Investoren.

    http://infokanal.zdf.de/ZDFde/inhalt...528198,00.html

    Danke Artikel!

  4. #13
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hausbau in Udon Thani

    [quote="Samuianer",p="697692"][quote="Lanna",p="697689"]
    Zitat Zitat von Leipziger",p="697675

    Die "stromsparenden" Niedrigverbraucherleuchtkoerper, sind ja auch im Vergleich zu den herkoemmlichen wei teuerer, lohnt sich aber!

    Das mit der Warmluft rueckfuehrenden mit Photovoltaik betriebenen Klimaanlage interessiert mich/uns - Link?
    ist hier für D Verhältnisse beschrieben.

    http://www.haupt-haustechnik.de/Download/Fragen1.pdf

    als erste info.

    dann google halt Wärmerückgewinnung, ...

    so schaut so ein Ding dann aus

    http://www.bauzentrale.com/news/2008/0121.php4

  5. #14
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Hallo Lanna

    Falls du mich meinst, den Bericht habe ich in TV gesehen. Sehr überzeugend, und vom Prinzip einfach. Ich glaube der Mann sucht Investoren.

    http://infokanal.zdf.de/ZDFde/inhalt...528198,00.html
    Sehe ich zum ersten mal , wenns funktioniert .........

    Es gibt eben auch unter den Türken kluge Köpfe ...........

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Zitat Zitat von Leipziger",p="697675
    Mal eine Gegenfrage, was kostet denn die Kilowattstunde Strom im Issan?
    Im neuen Jahr 2009 3.8 Baht KWh inkl. MWSt.

    Die Abrechnung ist so schwer zu lesen, wie damals schon Helmut Schmitt seine Gasrechnung hat nicht lesen können. Setzt sich nämlich aus 2 Preisen zusammen, die allerdings beide verbrauchsabhängig sind.

    Die Aircons sind wohl die größten Verbraucher. Ein weiterer Hinweis auf die Sinnhaftigkeit von Isolationsmaßnahmen beim Hausbau.

  7. #16
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Hallo waanjai_2

    Die Aircons sind wohl die größten Verbraucher. Ein weiterer Hinweis auf die Sinnhaftigkeit von Isolationsmaßnahmen beim Hausbau.
    Eben , genau wie in D ohne richtige Dämmung dir eine Heizung die Haare vom Kopf fressen kann !

    Darum stecken meine Wände auch in Styropor ...........

  8. #17
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Hausbau in Udon Thani

    [quote="Leipziger",p="697757"]
    Darum stecken meine Wände auch in Styropor ........... /quote]

    Deine Wände aus Beton...sind nicht sehr Atmungsaktiv.


    Bei mir Mineralwolle WLG 035. VOR der Wand 12cm, und im Dach 20cm. Muckig warm.

  9. #18
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Hallo Lanna

    Deine Wände aus Beton...sind nicht sehr Atmungsaktiv.
    Kennst du die sanierten und als Wohnraum umgebauten Dachgeschoße von Altbauten ?

    Die sind komplett nach aussen mit Folie verklebt damit kein Kondenswasser in die Dämmung gelangt !

    Wo "atmet" denn da noch etwas ?

    Oder in den Betonplattenbauten aus DDR Zeiten , erstickt man darin ?


  10. #19
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Also die meisten Folien bzw. Dampfbremsen sind atmungsaktiv. Den Wert gibt man als Sd-Wert an.

    Der Sd-Wert gibt die diffusionsäquivalente Luftschichtdicke wieder.
    Je größer der Sd-Wert, desto weniger Wasserdampf kann die Folie durchdringen. Ab einem Sd = 100 m gilt das Material als tauwassersicher.
    Kurzbezeichnung: Sd-Wert, gibt an, wie dick eine Luftschicht sein müßte, damit sie diffundierendem Wasserdampf den gleichen Widerstand entgegensetzt wie das betreffende Material in der jeweiligen Dicke.


    Bei einer Dampfsperre geht ja bekanntlich nichts durch. Trotzdem sind Stösse, Vernagelungen, Anschlüsse, etc. meistens undicht. Das misst man dann mit dem Blower-Door-Test und erhält die Luftwechselrate. Man ahnt nicht, wie ein kleines Loch die gesamte Luftwechselrate in die Luft schießen lässt.

    Die Betonbauten hier im Osten können noch so aus Beton sein, es zieht überall. Fenster, Türen undicht, offene Installationsschächte über mehrere Geschosse, Elektrokanäle, etc. und zudem Zwangsentlüftung in den Nassräumen.

  11. #20
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Hallo antibes

    Also die meisten Folien bzw. Dampfbremsen sind atmungsaktiv.
    Falsch , die von nachträglich isolierten Dachgeschossen sind zu 100% dicht !

    Atmungsaktiv sind nur die Folien bei Neubauten mit hinterlüfteten Dächern ............

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte