Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

kleine Überdachung mit Wellplatten aus PVC

Erstellt von wolle, 11.10.2016, 11:43 Uhr · 25 Antworten · 1.134 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.354
    für die obere Halteschiene sollten die Befestigungspunkte jedoch wesentliche stärkere Lasten aushalten,
    als die dünnen Schweissnähte, die da den vorhandenen Verblendungsrahmen halten.

    Da wird wohl kein Weg dran vorbei führen an den Trägersäulen oben an der Decke einen querlaufenden Stahlträger anzudübeln, (bz. bessere Markisenhalter anzubringen)
    und daran der geplanten Dach-Konstruktion auf der einen Seite Halt zu geben.

    Auf der Mauerseite hätten die Stützen wesentlich mehr Stabilität,
    wenn man die Stützen direkt auf dem oberen Mauersims verankert,
    sofern die verwendete Stahlarmierung im Mauerwerk geeignet ist.
    Das muss dann vor Ort entschieden werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.939

    Arrow

    Wie sieht das eigentlich in Thailand mit der Bebauung bis an die Grundstücksgrenze heran aus. Gibt es da auch Vorschriften für ein Mindestabstand?
    Von dem ab, sehe ich bei den eingezeichneten Plan/Konzept sehe ich da Probleme mit der Dachreinigung und mit der Regenwasserabführung direkt in Nachbars Garten.

  4. #13
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.132
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Wie sieht das eigentlich in Thailand mit der Bebauung bis an die Grundstücksgrenze heran aus. Gibt es da auch Vorschriften für ein Mindestabstand?
    hier scheint es unterschiedliche Regelungen zu geben. In unserem Village, u.a. deshalb hatten wir uns auch dafür entschieden, beträgt der Mindestabstand der Bebauung zur Grundstücksgrenze 2 m. Soweit ich dort sehen kann, gilt dies aber nicht für Dachüberstände, sondern für Mauerwerk.

    In anderen Villages kann man vom Küchenfenster in den Kochtopf des Nachbarn sehen... nicht mehr als 1 m Abstand des Mauerwerks.

  5. #14
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.238
    Ein Senf von mir .
    Bei 1,20m Plattenlänge reichen 3 Auflagen , dh oben und unten sowie eine Mittlere .
    Ich würde die Unterkonstruktion windfest machen , Zb Rechteck-Rohr 20 X 50 .
    Ich denke die willst durchsichtig und nicht verdunkeln .
    Achte darauf , dass die warme Luft oben entweichen kann , also am oberen Plattenende nicht verschließen .
    UV beständig ist auf Dauer nur Acrylglas ( Plexiglas ) , oder das beste beschichtete Polycarbonat Platten .
    Ich würde in Th. Acrylglas nehmen , es ist UV beständig und auf Dauer klar .

    Sombath



    Zitat Zitat von wolle Beitrag anzeigen
    Ich will bei mir am Haus eine Fläche von 8 m Breite und 1,20 m Tiefe mit transparenten Welltafeln aus PVC oder ähnlichem Material bauen. Dazu habe ich eine Anleitung gefunden, die sich auf Deutschland (Schneelast) bezieht:
    https://www.heim-und-hobby.de/media/...ellplatten.pdf
    Kann man hier großzügiger wegen der fehlenden Schneelast vorgehen und was sollte noch wegen dem Klima beachten.

  6. #15
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.662
    Wenn durch die zwei Häuser kein Wind durchgeht wird es ein Backofen!

  7. #16
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    2.981
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Wie sieht das eigentlich in Thailand mit der Bebauung bis an die Grundstücksgrenze heran aus. Gibt es da auch Vorschriften für ein Mindestabstand?
    Von dem ab, sehe ich bei den eingezeichneten Plan/Konzept sehe ich da Probleme mit der Dachreinigung und mit der Regenwasserabführung direkt in Nachbars Garten.
    Natürlich gibts da einen gesetzlichen Mindestabstand in TH, BVO §73, Abs.3a , mit der Formel:
    "Nationalität des Nachbarn (falls Thai, Multikiplator 3 einfügen, bei Deutschen evtl. sogar 3,5) mal Fläche,
    minus Teegeld, dividiert durch Charakter/Laune des Nachbarn"

    Als Faustregel gilt, beträgt das Ergebnis mehr als 5,5 AE(Akzeptanzeinheiten) steht das Ding 2 Tage später noch,
    wenn nicht, kann der Wolle den am Boden liegenden Schrott wieder wegräumen

    Ähh, übrigens nehm ich mal verstärkt an, der klatscht ne Regenrinne dran, sonst läuft die Suppe ja direkt in Nachbars Geisterhäuschen und die Ahnen ersaufen, das gibt Ärger

  8. #17
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    2.981
    Zitat Zitat von wolle Beitrag anzeigen
    @Indy1 Eine klare Antwort, vielen Dank. Über die Profile hatte ich Viereckprofil 2x2 cm gedacht.
    Unter dieses Dach ...Anhang 27593
    Was meinst du mit den 20 Millimeterprofilen ?
    Soll das deine tragende Konstruktion darstellen ??
    Ist wohl nicht dein Ernst , willst du segeln ???

    Obwohl, ich hab auch mal nen Flugdrachen gehabt, gar nicht billig son Teil ... wenn du also nen Sitzgurt am
    Vordach montierst, fliegst du beim ersten stürmischen Wind damit günstig bis zur nächsten Stadt

  9. #18
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.055
    Lustig finde ich immer, wenn für tragende Profile von Laien ein quadratischer Querschnitt
    gewählt wird. Azubis gebe ich dann immer zum Vergleich was rechteckiges in die Hand und lasse sie in beide Richtungen biegen.

  10. #19
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.939

    Arrow

    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    Natürlich gibts da einen gesetzlichen Mindestabstand in TH, BVO §73, Abs.3a , mit der Formel:
    "Nationalität des Nachbarn (falls Thai, Multikiplator 3 einfügen, bei Deutschen evtl. sogar 3,5) mal Fläche,
    minus Teegeld, dividiert durch Charakter/Laune des Nachbarn"

    Als Faustregel gilt, beträgt das Ergebnis mehr als 5,5 AE(Akzeptanzeinheiten) steht das Ding 2 Tage später noch,
    wenn nicht, kann der Wolle den am Boden liegenden Schrott wieder wegräumen


    Ähh, übrigens nehm ich mal verstärkt an, der klatscht ne Regenrinne dran, sonst läuft die Suppe ja direkt in Nachbars Geisterhäuschen und die Ahnen ersaufen, das gibt Ärger
    Die würde aber dann bei der angestrebten Konstruktion auch in den Luftraum des Nachbarn ragen. Bei annährend deutscher Norm wäre für die Dachfläche eine RG75 mit 80mm Durchmesser angemessen, um die aufgefangene Menge Niederschlag nach europäischen Maßstab abführen zu können.
    Bei 1,80m Traufkante minus knapp beaufschlagt der ca. 6-8 cm Dachrinne inklusive Gefälle zur gesicherten Selbstreinigung, ist dies schon wieder im Kopfbereich des Nachbarn auf seinem Grundstück.

  11. #20
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    2.981
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Die würde aber dann bei der angestrebten Konstruktion auch in den Luftraum des Nachbarn ragen. Bei annährend deutscher Norm wäre für die Dachfläche eine RG75 mit 80mm Durchmesser angemessen, um die aufgefangene Menge Niederschlag nach europäischen Maßstab abführen zu können.
    Bei 1,80m Traufkante minus knapp beaufschlagt der ca. 6-8 cm Dachrinne inklusive Gefälle zur gesicherten Selbstreinigung, ist dies schon wieder im Kopfbereich des Nachbarn auf seinem Grundstück.
    Theoretisch vollkommen korrekt, Bagau ... praktisch allerdings kommts erst gar nicht dazu, wenn er sein an 20mm Esstäbchen!
    befestigtes 16qm Rahsegel hisst, fliegt der ganze Spaß eh gen südchinesisches Meer ...

    Mal zwischendurch wieder ein ernsthafter Vorschlag: Wolle, das Flachdach hinter der braunen Verschalung ist
    doch Stahlbeton, oder? (wieviel Fleisch, 20ger cm? )
    Dann könnte man das ganze Vordach auch freitragend basteln, sieht wesentlich eleganter aus, keine Stützen,
    keine zwei 8m langen Träger, weniger Material und Arbeit, statisch aber trotzdem ausreichend

    ZB. einfach beim örtlichen Stahlkrauter
    6 flachwinklige Dreiecke (so 1,80m Hypotenuse x 1,65m x 0,40m), QS so 80x40mm, samt jeweils einen
    Schmetterling zusammenschweissen lassen, sämtliche Bohrungen und Lackierung weiss oder dein
    braun auch gleich und die in den Beton dübeln, bzw. die 3. Schraube kontern, fertisch

    3 oder 4 Konterprofile, 8m drauf und das Welldach mindestens 80mal verschrauben


    Ich wollt schon vorschlagen, da ich demnächst wieder im Lande bin, stell mal nen Kartong Bier
    kalt, ich bring die Hilti mit und wir nageln dann das Ganze im Akkord in 6 Std. zusammen,
    anschließend 6Std. Hebweihumtrunk
    ... aber dann les ich "Ort: Korat" ... öhh, dorthin verschlägts mich eigtl. ungern

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand beginnt mit Truppenabzug aus den Irak
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.04, 14:12
  2. Kennt sich jemand mit Hosen aus ? (Reinigen)
    Von Micha im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.03, 21:26
  3. Finanzminister mit Vorschlaghämmern aus Auto befreit.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 12:43
  4. kleines Problem mit dem Internet
    Von Pustebacke im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.03, 10:19
  5. kleines Problem mit Mozilla und Nittaya
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.02, 14:33