Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

KKH Bangkok f. Orthopädie

Erstellt von dlawso, 09.12.2011, 08:20 Uhr · 10 Antworten · 2.360 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von dlawso

    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    75

    KKH Bangkok f. Orthopädie

    Ein Freund von mir der auf den Phillippinen lebt hatte dort vor 3 Monaten einen schweren Motorradunfall,unter anderem einen Schlüsselbeinbruch der nicht verheilt.
    Nun will er sich operieren lassen(sollte wohl mit Platten und Schrauben fixiert werden) aber traut den Phillippinos nicht mehr.
    Habe ihm deshalb Bangkok empfohlen.Hat jemand Erfahrungen welches Krankenhaus diesbezüglich einen guten Ruf hat?
    mfG
    Dlawso

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Das Bangkok Hospital in Bangkok oder das Bumrungrad Hospital in Bangkok !

    Beide haben auch eine Webseite !

    MfG Buddy

  4. #3
    Avatar von dlawso

    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    75
    Danke !

    ans Bangkok Hospital hatt ich auch schon gedacht,aber das Bumrungrad ist mir neu.

  5. #4
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661
    Bumrungrad ist nicht das beste, aber weitaus teuerste in BKK.

  6. #5
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Das von mir genannte Bumrungrad ist laut Internationalem Rotem Kreuz das beste Krankenhaus in Thailand!
    Es ist zertifiziert nach HA (Thailand Hospital Accreditation) und erreichte als erstes Krankenhaus in Thailand die begehrte Akkreditierung nach JCI (Joint Commission Internation; USA).Es ist nicht teurer als alle anderen privaten Kliniken der Bangkok Hospital Gruppe!!

    Bumrungrad Hospital
    Sie finden in diesem Krankenhaus deutschsprachige Ärzte oder alternativ einen Übersetzer der Ihnen zur Seite steht!
    Ein sehr modernes Allgemeinkrankenhaus
    33 Sukhumvit Soi 3 Soi Nana Nua Klong Töy, Bangkok 10110
    Tel. 02 6671000
    Fax. 02 6672525
    Notaufnahme: 02 6671175 bis 76
    http://www.bumrungrad.com/thailandhospital

    Für viele Operationen kann man sich die Preise schon vorher ansehen!!

    Aber mal schlau machen muss ja nicht,s schaden,oder??

    MfG
    Buddy




  7. #6
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    243
    Sind relativ günstige Preise, aber nur verglichen mit z.B. Deutschland. Ich brauche z.B. mal irgent wann ein neues Hüftgelenk. Kostet in obigem Hospital 350.000 bis 400.000 Baht + ca. 1 Woche Zimmer usw. In Deutschland zahlt das die Krankenkasse. Da ist manchmal wohl zu überlegen, kurzfristig wieder nach Deutschland zu ziehen und sich dann hier operieren zu lassen.
    Aber das muß jeder selber ausrechnen.
    mfg
    Reiner

  8. #7
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Das von mir genannte Bumrungrad ist laut Internationalem Rotem Kreuz das beste Krankenhaus in Thailand!
    Es ist zertifiziert nach HA (Thailand Hospital Accreditation) und erreichte als erstes Krankenhaus in Thailand die begehrte Akkreditierung nach JCI (Joint Commission Internation; USA).Es ist nicht teurer als alle anderen privaten Kliniken der Bangkok Hospital Gruppe!!
    Tcha lieber Buddy, nur weil das Internationale Rote Kreuz meint, es sei das beste Krhs. in LOS, muß das ja nicht unbedingt stimmen. Professor Knut Ipsen, 1994 - 2003 Präsident des DRK, kenne ich übrigens aus seiner Zeit als Rektor der Bochumer Ruhr Uni ganz gut; wir hatten da öfter miteinander zu tun...

    Sicher weiß ich auch, dass das Bumrungrad ISO 9002 zertifiziert ist. Nur, was sagt das aus? Vieles spricht gegen das Preis-Leistungsverhältnis dort:
    - es ist allgemein bekannt, dass sich kaum ein Thai die Preise hier leisten kann. Beleg dafür: geprägt ist es von vielen Ausländern aus dem Westen (die Auslandsversicherung zahlt ja), aber auch arabische Familien lieben es.
    - ich selber bin dort seit den 90er Jahren immer wieder mal; schätze die professionelle Organisation und schnelle Abwicklung (meine Auslandsversicherung zahlt ja) - aber top Qualität??? Ich brauche weder Mc Donald's im Haus noch eine Rolltreppe. Und zur medizinischen Versorgungsqualität könnte ich Dir einiges negatives sagen. Neben der qualifizierten Meinung eines Freundes von mir (seit etlichen Jahren als deutscher Arzt in BKK mit dem System vernetzt und bestens vertraut) habe ich selber bei einem kleinen Unfall persönlich eine echt schlechte Versorgung erlebt:
    im Bad meines Hotels über die niedrige Badewannenwand gestürzt und auf den Hinterkopf gefallen, durfte ich für Wundversorgung und die 7 Stiche-Naht über 5.500 THB bezahlen. Soweit so gut. 1 Woche später im Militärkrankenhaus in Korat lachten sich dann die beiden Ärzte beim Fädenziehen sich halb schlapp, als sie erfuhren, in welch berühmten Hospital in BKK ich denn versorgt worden war: der teure Doc im Bumrungrad hatte meine Haare rund um den Cut nicht wegrasiert und so waren viele Haare in die Wunde hineingewachsen und mußten nun herausgepult werden. Soweit zur Qualität des B.
    Ach ja, für die Arbeit der beiden Ärzte in Korat habe ich dann 50 Baht bezahlt...
    Ein anderer Breich, der für den "tollen" zertifizierten Standard im B.-Krhs steht, ist die Reha-Abteilung, z.B. für Patienten nach Schlaganfall: hier gibt es einen einzigen kleinen Raum. Und außer einem Gymnastik-Ball und Bodenmatte ist nicht viel mehr vorhanden.

    Soweit nur meine 2 Cent zu hier bekundetem Vertrauen in publizierte und von anderen nachgeplapperte Standards...

    Und noch eine kleine Anmerkung: Ärzte in LOS arbeiten i.d.R. in mehreren Krankenhäusern gleichzeitig, tageweise. Z.B. in einem preiswerten Militärhospital als auch in einem renommierten Krhs und evtl. zusätzlich priivat. Es ist also nicht so wichtig, in welchem Hospital sondern von wem ich behandelt werde.

    Schöne Grüße,
    Pädda1

  9. #8
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Tja lieber pädda1,
    dann will ich mal etwas zu Deiner schreibe sagen, nein schreiben!
    Also erst einmal, mehr als 2 Cent sind Deine Ausführungen auch nicht Wert!
    Ob Du einen Professor Ipsen kennst oder auch nicht, befähigt Dich das Deiner Meinung nach andere Schreiber(wie z.B. mich)als blind vertrauend irgendwelchen unbedeutenden (TRK) Publikationen nach plappernd abzustempeln?
    Oder durch Deine Beziehung zu o.g. Professor der Präsident des DRK und auch Rektor der Bochumer Ruhr-Uni war. Wird dadurch Deine Aussage stimmiger?
    Oder bist Du anderweitig qualifiziert die Aussage des roten Kreuz zu widerlegen?

    Zwei meiner Freunde arbeiten seit Jahren in thailändischen Kliniken. Ja, auch dort ist nicht alles Gold was glänzt!
    Ich selber war schon mehrmals Patient im Bumrungrad weil es in der Nähe meines Hotels lag als ich noch in Bangkok lebte.
    Kenne aber auch(leider) andere Kliniken in Bangkok und Pattaya und kann nur gutes berichten!
    Da ich jetzt mehr als 20 Jahre hier lebe und schon des Öfteren stationär in den hiesigen Kliniken war!
    Nein natürlich brauchst Du keine Rolltreppen etc.! Wofür auch! Aber andere evtl. schon!
    Und ich für meinen Teil habe gerne in einer überflüssigen Cafeteria am Hauseigenen PC (umsonst)mit meinen Freunden gemailt etc. Mir so manch einen Cappuccino oder auch nur mal ein Sandwich schmecken lassen! Und wenn mich dann noch eine Krankenschwester zum Rauchen an die frische Luft fährt, dann weiß ich dass ich in Thailand noch als Mensch in einem Krankenhaus angesehen werde!
    Nein, es ist nicht nötig einen Flat-Screen Tv, eine Microwelle,eine Küche etc. auf dem Krankenzimmer zu haben, aber ich habe es noch nie entfernen lassen! Du etwa??

    Deine Aussage dass die meisten Thais sich diese Klinik nicht leisten können stimmt, gilt aber wohl für alle Privat Kliniken in Thailand!
    Ja, viele Ausländer aus dem Westen sowie auch arabische Familien lieben es.
    Aber auch sehr viele gut situierte Thais, die es sich sehr wohl leisten können! Und auch wollen!

    Was bitte spricht denn gegen das Preis- Leistungsverhältnis dort und in anderen Kliniken?
    Das tausende Ausländer diese Kliniken aufsuchen weil Sie günstiger sind als in Europa oder gar USA?
    Oder willst Du etwa die Versorgung Deiner Kopfverletzung hier als Messlatte für ein Krankenhaus anlegen das jährlich tausende Patienten hat, wobei der Anteil der Thais immer noch bei gut 60% liegt!
    Das gleiche hätte Dir genauso gut in Europa passieren können! In jeder Klinik!
    Ja, es gibt reichlich Staatliche und auch Militär Hospitäler die bestimmt auch nicht schlecht sind. Zumindest in medizinischer Hinsicht.
    Aber sonst …….Nein danke!!

    Es sei denn man möchte dort auch privilegiert behandelt werden (also als Privatpatient)und sich nicht in ein 20-30 Betten Zimmer legen! Und nicht 8-10 Stunden Wartezeiten über sich ergehen lassen wie die Thais das wohl oder übel müssen. Es sei denn man hat Geld!
    Zu Deiner kleinen Anmerkung :
    Ja es stimmt, viele Ärzte haben hier mehrere Einsatzorte wie Du es ausführst!
    Aber es könnte auch so stimmig werden:
    Auch in dem besten aller Krankenhäuser (nicht nur in Thailand)kommt es immer darauf an den besten Arzt zu erwischen!
    Und darauf hat man leider nur Begrenzt Einfluss!
    Obwohl ich hier in Thailand schon auf den Webseiten der Priv. Kliniken mir meinen Arzt aussuchen kann!
    Ich z.B. schaue mir immer die Webseite meines Hospitals an bevor ich hingehe.
    Schaue nach wie lange hat MEIN Arzt Erfahrung, wo studiert, wo gearbeitet, welche Spezialisierungen etc.
    So habe ich z.B. einen Urologen der unter anderem in Deutschland studiert hat, in Japan spezialisiert hat auf Endourology, PCNL, und der hat auch meine Nierensteine zertrümmert!



    Schöne Grüße und viel Gesundheit
    Buddy

  10. #9
    Avatar von uhuh

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    113
    Die interntionalen Krankenhaeuser in Manila sind nicht schlechter als die in Bangkok: St Lukes, Manila Medical Center und Asian Hospital. Die Preise sind 1/2 bis 1/3 der Preise von Bumrungrad oder Bangkok Hospital (in Manila gibt es naemlich keine Medizintouristen aus Uebersee).

    NB fuer das Naehen einer Kopfplatzwunde verlangt Bumrungrad inzwischen 7000 THB - ein Pflaster tat es aber dann auch, war billiger.

    Die beste Qualitaet der Versorgung in der Region hat Singapore. Und die staatlichen KHS dort (Singapore University Hospital und Singapore General Hospital) sind weit billiger als Bumrungrad und Bangkok Hospital, bei besserer Qualitaet, aber wenigher Luxus (fuer den Luxus gibt es auch in Singapore private Haeuser)

  11. #10
    Avatar von kunudo

    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    258
    hallo Buddy ich bitte um einen Link den Urologen betreffend oder eine PN.
    Gruß und Dank Udo

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  3. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30