Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Kirschbäume in Thailand

Erstellt von ernie, 01.09.2008, 07:52 Uhr · 25 Antworten · 4.178 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ernie

    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    181

    Kirschbäume in Thailand

    Hallo Leute,
    meine Frau möchte auf unserem Grundstück in der nähe von Buriram einen Kirschbaum haben.

    Wo kann man in Thailand Kirschbäume kaufen

    Gruß ernie

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Soviel ich weiss wachsen keine Kirschen in Thailand. Ich kannte mal einen Schweizer der es nahe Chieng-Mai probierte, aber das Klima war trotzdem nicht genügend.

    siehe http://tipps.garten.ch/fragen/gedeih..._12480_ch.html

  4. #3
    Avatar von chanacha

    Registriert seit
    18.12.2007
    Beiträge
    64

    Re: Kirschbäume in Thailand

    vor 2 Monaten war hier in Pra Saeng eine Gartenschau, eigentlich mehr so ein Bauernmarkt, und da hatte einer Kirschbaeume zum Verkauf.
    Habe einen gekauft und der gedeiht bislang ganz gut. Ob das allerdings so weiter gehen wird ist voellig offen und ob jemals Fruechte wachsen werden auch. Der Haendler hatte zumindest ein Foto neben den Pflanzen mit einem Baum und Kirschen darauf, da konnte ich nicht widerstehen.
    Einen Tip wo man die kaufen kann kann ich leider auch nicht geben, war das erste Mal das mir diese ueber den Weg gelaufen sind.

  5. #4
    Avatar von Hua Hin

    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    356

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Hallo Ernie,
    vielleicht kannst Du deine Frau damit vertrösten, dass Kirschbäume im INDEX Living Mall nur 2300 Bt kosten.
    Leider nur künstlich.
    Sehen sehr reell aus, wollte auch einen kaufen, passten nur nicht zu dem Ambiente in meinem Wohnzimmer.

    Gruss Alex

  6. #5
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Hallo Wolfgang,
    Kirchbaeume brauchen monatelange Kaelte (Winter) und den 4-Jahreszeitenzyklus, um vernuenftig zu wachsen und Fruechte zu tragen. Ich denke mal, daher wird es nichts mit einem Kirschbaum im thailaendischen Garten. Pflanz alternativ ein paar Tamarinden, die schmecken auch suess und sehen klasse aus.

    Vielleicht geht sich ja eine japanische Sorte aus, aber die haben auch Winter dort, sogar mehr Schnee als bei uns, also...

    Kleiner Tip von ´nem Gaertner, chock dii hello_farang

  7. #6
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Zitat Zitat von hello_farang",p="626888
    ...Kirchbaeume brauchen monatelange Kaelte (Winter) und den 4-Jahreszeitenzyklus...
    Habe mal gehört, dass nicht die Temperatur, sondern das verkürzte Licht in erster Linie die verschiedenen Baum-Zyklen bestimmt. Gibt ja viele Nutzpflanzen (Wein), die auch in den Tropen wachsen, bin mir aber nicht mehr sicher.

  8. #7
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Doppelt, sorry.

    Mit einer Ergaenzung nun unten zu lesen.

  9. #8
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Hallo Loso,
    deshalb habe ich ja auch geschieben:

    Zitat Zitat von hello_farang",p="626888
    [highlight=yellow:c20e221850]und den 4-Jahreszeitenzyklus[/highlight:c20e221850]
    Das schliesst natuerlich sowohl die Temperaturaenderungen als auch die wechselnden Lichtverhaeltnisse mit ein.

    Ausschlaggebend ist aber in erster Linie die Temperatur, denn nur dadurch zieht sich des Wasser aus der Pflanze zurueck in den Boden (Stichwort Osmose, wenn Du googeln moechtest). Ansonsten wuerde die Pflanze durch das im Stamm, den Zweigen und den Blaettern vorhandene Wasser (welches nur als Transporter fuer die Naehrstoffe diehnt) einfach zerfrieren.

    Die Pflanzen in unseren Breiten verliehen ihr Laub und stellen die Photosynthese zwar auch deshalb ein, weil genug Licht fehlt im Winter, aber vorrangig ist das Vorhandensein von Wasser in der Pflanze. H2O dehnt sich aus wenn es kaelter wird/gefriert, also muss es vorher raus bzw. natuerlich in den Boden ueber die Wurzeln. Sonst stirbt die Pflanze von innen durch ´Sprennung´ der Kanaele.

    Kirschen, so wie viele andere Steinobstsorten (Pfirsiche, Pflaumen, Marillen z.B.) haben sich nunmal so eingestellt, das sie im Winter "pennen". Wenn es kein Winter gibt, koennen sie das nicht, und gehen ein. Mal ganz platt umschrieben, denn sonst muesste ich einen Sachbericht dazu tippen...

    Chock dii, hello_farang

  10. #9
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: Kirschbäume in Thailand

    Hallo,
    ein Kirschbaum und eine Tamarinde (Makahm) sehen bzgl. der Frucht natürlich deutlich anders aus.
    Wobei die Tamarinde super schmeckt.
    Gruß

  11. #10
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Kirschbäume in Thailand

    ... und Kirschen sind süss. ;-D


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte