Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Kinderheim in Mae Sai

Erstellt von Khun Han, 19.06.2009, 12:20 Uhr · 11 Antworten · 2.400 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Kinderheim in Mae Sai

    Habe heute folgende mail weitergeleitet bekommen:


    Liebe Freunde,

    wie bereits in jedem Jahr in der Regenzeit, hat diese Einrichtung mit erheblichen finanziellen Problemen zu kämpfen. Es sind dort 140 ethnische Kinder aus Burma untergebracht, die natürlich verpflegt werden müssen. Heute habe ich erneut einen Hilferuf von dort erhalten.

    Ich unterstütze das Dorf nun seit 2 Jahren und seit diesem Jahr mit einer regelmäßigen Zuwendung von 10,000 Baht vierteljährlich. Zudem besuche ich das Projekt wiederholt. Bei meinem letzten Besuch kaufte ich eine kleine Reismühle, damit der selbst angebaute Reis auch geschält werden kann. Vor allem ist es jetzt auch möglich, braunen Naturreis, der ja einen hohen Nährwert hat (Vitamin B), selbst herzustellen. In Kürze werde ich wieder dorthin fahren, auch um ein Mietshaus für uns zu suchen. Wir, also meine Frau, Tochter und ich, haben bereits entschieden, daß wir baldmöglichst übersiedeln, um vor Ort auch aktive Hilfe leisten zu können.

    Wenn es also möglich wäre, in diesem akuten Fall die aufkommende Not zu verhindern, so wäre ich Euch sehr dankbar.

    Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:

    Kontoinhaber: Mae Sai Childlife
    Konto Numer: 176-2-31580-3
    Bank: Kasikorn Bank Mae Sai Branch
    SWIFT-Nummer: KASITHBK

    Leider ist es der Einrichtung bislang nicht möglich Spendenquittungen auszustellen, da ihnen die Anerkennung der Behörden als Stiftung verwehrt wird. Der Grund ist, daß sich hier ausländische Kinder aufhalten und man Probleme befürchtet, wenn die Kinder heranwachsen und hier bleiben wollen oder müssen.

    Wer sich das Video "Fences between us" auf der Website ansieht, der weiß um was es hier geht. Der Leiter, Khru Ngaow, hat sich vor vielen Jahren entschieden, sein Leben diesen Kindern zu widmen.

    Herzliche Grüße aus dem Norden Thailands


    Hermann Krause


    Dazu link: http://www.childlife-maesai.org/index.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Zitat Zitat von Khun Han",p="738418
    Leider ist es der Einrichtung bislang nicht möglich Spendenquittungen auszustellen, da ihnen die Anerkennung der Behörden als Stiftung verwehrt wird. Der Grund ist, daß sich hier ausländische Kinder aufhalten und man Probleme befürchtet, wenn die Kinder heranwachsen und hier bleiben wollen oder müssen.


    Dazu link: http://www.childlife-maesai.org/index.html
    Gute Tat Khun Han,

    aber wie waere es, diese Mail auch an das Koenigshaus zu schicken,
    ist doch ein Unding dass es nicht anerkannt wird da dort auch auslaendische Kinder sind,

    ich hoffe dadurch können die Majesteten oder Prinzen
    ihren Leuten zeigen das die Kinder alle gleich viel Wert sind.

    Gruss
    Joerg

  4. #3
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Das verstehe ich nicht. Hier in Mae Sot gibt es auch ne Menge Leute die helfen. Und auch Organisationen. Spendenquittungen sind kein Problem. Ebensowenig das Anerkennen des Fluechtlingsstatus und somit auch Schulbesuch (ebenfalls NGO unterstuetzt) und auch kostenlose aerztl. Versorgung.

    Ich will ja hier niemanden schlecht reden, der versucht zu helfen - oder auch nicht: das Problem ist, dass es neben den grossen NG-Organisationen auch private Leute gibt, die daran mehr verdienen wollen als Hilfe leisten zu wollen. Ich habe das selbst schon gesehen.

    Und andererseits ist die Anerkennung einer Gemeinnuetzigen Einrichtung von Deutschland aus auch kein Problem (auch hier habe ich Bekannte, die in dem Bereich taetig sind und das so geregelt haben).

    Alles in allem kommt es mir ziemlich spanisch vor: entweder Geldabzocke oder voellig unvorbereitet. Hilfsprojekte in allen Ehren. Aber wenn in so grundsaetzlichen Fragen schon Probleme auftauchen, stimmt was nicht.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    ist ein schwieriges Thema, auch am Beispiel Kambodscha,

    dazu 2 Freds

    unangemeldete Besuche bei bekannten Kinderhilfs-Hilfsprojekten
    - unfreundliches Abwiegeln und luxeriöser PKW Fuhrpark
    http://isaan-forum.com/viewtopic.php...=7491&start=20

    Auch 5extouris helfen Waisenkinder, und werden mal Familienväter
    http://www.file-upload.net/download-...si....pdf.html

  6. #5
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...ook=1&start=12

    Posting Nr. 15, ist das gleiche wie das verlinkte zum isaan-forum.com

  7. #6
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Ergänzend zu dem Thema AFESIP:

    Die Organisation leistet tatsächlich sehr viel. Unter anderem gehen "Sozialarbeiter" in die .......e, bzw. Bars in Phnom Penh um Aufklärung und Hilfe (Hilfe beim Ausstieg aus der Prostion, HIV/ AIDS Aufklärung). Dies ist mir mitgeteilt worden und ich habe es selber gesehen.
    Nicht alls Frauen die der Prostitution nachgehen, sind das Opfer von Menschenhändlern, aber auch wirtschaftlicher Zwang ist Zwang, wenn keine andere möglichkeit da ist, den eigenen Lebensunterhalt und den der Famile (Eltern) zu finanzieren.
    Auch diesen Frauen wird wird Hilfe, in form von Alternativen zur Prostitution angeboten.

    Ergänzend zum Thema SOS Kinderdorf:

    Eigentlich gibt es da nichts weiter zu sagen, das was ih geschreiben habe, stimmt und ich würde es heute, mit einigen Tagen Abstand genauso schreiben.
    Bestätigt mich in meiner Meinung zu sehr großen Organistaionen, wie SOS Kinderdorf, Ärtze ohne Grenzen, Brot für die Welt, UNSECO Kinderhilfe....

    Gruß I_G

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Zitat Zitat von i_g",p="739642
    Posting Nr. 15, ist das gleiche wie das verlinkte zum isaan-forum.com
    danke für den Hinweis,
    kann leider mein Posting hier nicht mehr editieren

  9. #8
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Kein Problem..., ist auch eher dafür gedacht, sollte der Threadstarter keinen Acounnt haben, beim Isaan- Forum.

  10. #9
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Zitat Zitat von i_g",p="739647
    Ergänzend zum Thema SOS Kinderdorf:

    Eigentlich gibt es da nichts weiter zu sagen, das was ih geschreiben habe, stimmt und ich würde es heute, mit einigen Tagen Abstand genauso schreiben.
    Bestätigt mich in meiner Meinung zu sehr großen Organistaionen, wie SOS Kinderdorf, Ärtze ohne Grenzen, Brot für die Welt, UNSECO Kinderhilfe....

    Gruß I_G
    Was bitte haben die anderen Hilfsorganisationen mit dem SOS Kinderdorf zu tun?
    Sind es demnach die anderen Organisationen auch nicht Wert für sie zu spenden?
    Das musst du mal genauer erklären, da ich selbst für eine der genannten spende, was ich dann natürlich nicht mehr tun würde!
    Bitte um Aufklärung!

    Gruss

    Edit: Könnte der Threadstarter mal die genaue Adresse hier reinstellen?! In ein paar Wochen bin ich in der Ecke, vielleicht schau ich dort mal vorbei...

  11. #10
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Kinderheim in Mae Sai

    Die Adresse ist auf der Webseite zu sehen:

    Postal Address:

    Post Box 35
    Maesai District
    Chiang Rai Province
    57130 Thailand

    Note: Visitors by appointment only.

    Office Telephone / Fax: +66 (0) 53 732 947

    Mobile Telephone: +66 (0) 9191 2947

    E-mail: childlifemaesai@gmail.com

    Im Übrigen habe ich nur eine mail reingestellt, die an mich weitergeleitet wurde. Ich bekomme häufig von einer lieben Dame, die mal auf einer deutschen Behörde hier gearbeitet hat, solche mails. Schöne Powerpoints oder mal eine Unterschriftenaktion gegen Pelztierzüchtung in China oder die Warnung vor dem Tsunami am 22.Juli, die auch im Tip behandelt wurde. Die e-mail Adresse von dem Urverfasser Herrn Krause kann ich weitergeben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 05:44
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.06.10, 17:57