Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

Erstellt von Bökelberger, 16.12.2003, 18:51 Uhr · 10 Antworten · 2.097 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    ...eine interessante Geschichte im Hinblick auf mögliche Gefahren !
    Sollte man nie so ganz ausser Acht lassen ! Von den teilweise gebrauchten, sehr abfälligen und derben "Bezeichnungen" distanziere ich mich natürlich. Ansonsten eine interessante Geschichte, im Hinblick auf mögliches Gefahrenpotential beim Hausbau in Thailand...

    hier der link : http://www.tip-thailand.org/topic.asp?TOPIC_ID=1612

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Zitat Zitat von DomTravel",p="101566
    ...eine interessante Geschichte im Hinblick auf mögliche Gefahren !
    Sollte man nie so ganz ausser Acht lassen ! Von den teilweise gebrauchten, sehr abfälligen und derben "Bezeichnungen" distanziere ich mich natürlich. Ansonsten eine interessante Geschichte, im Hinblick auf mögliches Gefahrenpotential beim Hausbau in Thailand...

    hier der link : http://www.tip-thailand.org/topic.asp?TOPIC_ID=1612
    ich kann mir aber dabei gut vorstellen, dass der Geschädigte mit einem professionellen Anwalt, gute Chancen haben dürfte, seinen Pachtvertrag - der ja im Chanod vermerkt ist und auch beim Landoffice vorliegt - durchzusetzen.
    Auch wenn das Haus zwischenzeitlich verkauft ist, geht die Verpflichtung - den Pachtvertrag zu übernehmen - auf den Käufer über.

  4. #3
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="101569
    ich kann mir aber dabei gut vorstellen, dass der Geschädigte mit einem professionellen Anwalt, gute Chancen haben dürfte


    Zitat Zitat von tip-forum
    wenn du in Thailand einen Anwalt brauchst, hast du bereits verloren.

    -------------------

    Zitat Zitat von tip-forum
    und der Bruder, der sie immer besuchte, der Ehemann war
    Kenne ich auch genug !!


    Fazit :Wer in Thailand Aerger hat ,der sollte Nachgeben und das eingesetzte Geld als Lehrgeld abschreiben.
    Ist gesuender und man lebt laenger.

    Gruss

    Otto

  5. #4
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    GRUNDSATZ:
    Das in Thailand investierte Geld, egal ob Haus, Familie etc., von vorn herein gleich abschreiben, dann ist die Enttaeuschung spaeter nicht so gross.
    Mir tut jeder leid, der das nicht erkennt.

    Gruss,
    Wittayu

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Das in Thailand investierte Geld, egal ob Haus, Familie etc., von vorn herein gleich abschreiben, dann ist die Enttaeuschung spaeter nicht so gross.
    ich würde es andersrum machen.
    Bevor ich ein Haus kaufe/baue, die richtigen Schritte unternehmen.

    Meist sind die Geschädigten aber vorher auf beiden Augen blind und denken mit etwas anderem, nur nicht mit dem Hirn

  7. #6
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Warum denn gleich kaufen ?

    Mieten geht doch auch und ist ja sooo teuer auch nicht...

    Zumindest halten sich im Zweifelsfalle die Verluste in Grenzen...

  8. #7
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Zitat Zitat von irrlicht",p="102261
    Warum denn gleich kaufen ?

    Mieten geht doch auch und ist ja sooo teuer auch nicht...

    Zumindest halten sich im Zweifelsfalle die Verluste in Grenzen...
    wenn man nur 1-3 Monate im Jahr in Thailand lebt, dann ist Miete sicher die bessere Lösung.
    Wir leben aber mehr als die Hälfte des Jahres in Thailand und da möchte ich mir schon die Einrichtung usw. alles selbst aussuchen.
    Man muß dann auch nicht alles, was sich so ansammelt, dann wieder mitnehmen.
    Wir haben heuer ein Grundstück und 180.000 Baht gekauft, darauf kommt nun ein Haus (Bungalow - 120m²)+ Carport für 600.000 Baht = 780.000 Baht (ca. 15.000 EUR) - wer will mich da groß reinlegen :-)
    Natürlich würde ich es auch nicht mit einer Bekannten machen, die ich gerade kennenglernt habe oder erst kurze Zeit verheiratet bin. Wir sind ca. 15 Jahre verheiratet und haben Kinder - also da ist das Risiko genauso groß oder klein, wie bei einer deutschen Ehe.

  9. #8
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    @Wittayu

    Richtig! Doch wo lernt man denn den von dir genannten Grundsatz?

    @Bukeo

    Bei einem eingetragenen Pacht/Mietvertrag erhält der Mieter eine offizielle Urkunde über diesen Eintrag. Da braucht man keinen Rechtsanwalt um sein Recht zu dokumentieren. Naja die Blindheit.

    @Otto-Nongkhai

    Man muß nicht immer nachgeben. Nur so einen Kampf trägt man wenn, nach sorgfältiger Vorbereitung im Stillen aus.

  10. #9
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Man hat ale Mieter in Thailand verdammt wenig Rechte und als Auslaender sitzt man schnell auf der Strasse ,wenn man nur etwas motzt.

    Habe in Bangkok oft gehoert ,mit einem Deutschen wollten die keinen Mietvertrag eingehen ,machen doch nur Aerger .

    Kampf im Stillen austragen ,nein Danke ,dafuer sind mir die Nerven zu schade.
    Pokern ist etwas fuer juengere ,man sollte wissen wann man aufgibt.

    Wer Kinder aus der Ehe hat ist am besten dran.
    Es koennte aber passieren ,dass die eigenen Kinder spaeter mal mit ihren Ehepartner und angeheirateten Schwaegerschaft das Haus in ein Tollhaus verwandeln.

    Was bleibt am Ende :Ein eigenes Condo mit schalldichten Waenden und eigener Grundbucheintragung.

    Gruss

    Otto

  11. #10
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...

    Mein Vater lebt seit acht Jahren in Thailand zur Miete aus gutem Grund, soviel zum Thema länger als drei Monate dort sein.
    Otto weiß wovon er spricht, da ist auif jeden Fall was wahres dran.
    Ei Rechtsstreit ist ja in Deutschland schon eine Sache mit ungewissem Ausgang, in Thailand müsste ich mir das nicht antun.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwar kein Thaifest, aber ein Riesenevent! Bochum Total!
    Von Jadefalke im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.09, 13:05
  2. Thailand ist schön aber...
    Von Palawan im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.05, 18:55
  3. Kein Problem aber vielleicht eine Optimierung
    Von Pustebacke im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 20:38
  4. Seitensprung in Thailand - aber wie?
    Von Chak2 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 29.09.04, 13:42