Seite 7 von 19 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 183

Kann man in Thailand als Tankstellenpächter erfolgreich sein?

Erstellt von sanukk, 10.07.2015, 22:51 Uhr · 182 Antworten · 12.438 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.972
    Spaß ein:
    ich finde bei den chinesischen Tankstellenpächtern lassen die Toilettenanlagen doch sehr zu wünschen übrig,
    wohingegen bei deren ukrainischen Kollegen alles "tip top" zu nennen wäre ..... (wenn auch manchmal die Gaslieferung stockt).

    In Thailand lobe ich mir halt bei thailändischen Tankstellenpächtern die stets freundliche Bedienung beim Tankvorgang - hier erheitert mich hin und wieder ein nettes Scherzchen zwischen den Zapfsäulen und begeistere ich mich an manch interessanter Fachsimpelei beim gemeinsamen Blick unter meine Motorhaube.

    Bei einer russischen Tanke auf Phuket hingegen hatte ich einmal Pech ....... der Pächter dort hatte den Dieselkraftstoff doch gehörig gestreckt, was mein Pick-up mit erheblichem Leistungsverlust quittierte.

    Ein Blick auf meine eigene Albernheitsanzeige zeigt mir jedoch deutlich : sofort aufhören !!
    Spaß aus.


    Gruß
    Spencer

    PS :
    beim letzten internationalen Treffen der Dachorganisation thailändischer Tankstellenpächter (DTT) war man sich einig : die besten Kunden sind die deutschen Farangs !

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ......

    Eine lässige Lebenseinstellung, gepaart mit dem Fehlen einer gewissen "Gründlichkeit" sowie eines vorausschauenden Denkens und Tuns, fällt uns als typischen Deutschen eben besonders auf und ist schon sehr, sehr verbreitet in Thailand.

    Als ein in Thailand lebender Farang habe ich mich eben ganz einfach darauf einzustellen und damit abzufinden.

    Sich immer und immer wieder über die sog. Mißstände und auch z.B. über abzockenden Thai-Frauen (die gibt es natürlich zur Genüge) aufzuregen, ist der eigenen Gesundheit und dem eigenen Wohlbefinden nicht zuträglich. Ich persönlich jedenfalls, versuche dies tunlichst zu vermeiden. Den eigenen Lebensabend zu genießen ist angesagt ( wo auch immer ! ).

    Gruß
    Spencer

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    PS :
    Gerade gestern habe ich mich auf einer Geburtstagsfeier min. 2 Stunden lang intensiv mit einer sehr jungen Thai-Frau, u.a. über Thailand, das Leben in Deutschland usw., unterhalten.

    Häufig sehr tief haben wir uns dabei in die Augen geschaut ( meine Frau wurde schon ganz fuchtig ) .... mit dem A....... hat sich mich allerdings niemals angesehen; hier muss ich Dir Recht geben lieber @Micha !
    Ä.r.sch.e können nicht sehen, ausser ältere DACHL'er, die auf 40 KG Ä.r.....e fokussieren, die können diese auch sehen......

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    .....
    Die meisten Thailänderinnen sind ohnehin mit Thailändern verheiratet und nicht mit übrig gebliebenen Alten aus fernen Ländern.
    ---->das klingt ein bisschen so, wie: "Das einzige, was mich an Thailand stört, sind die vielen Thais, die dort wohnen!!!"


    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    -----------------

    was auch stimmt :
    es ist gerade in Thailand sehr leicht sich "unsterblich" zu verlieben und dabei .......... blind zu werden.
    Da ist er wieder, der den meisten von uns eigene "DACHschaden"

    ...
    Aber wenn der Traum zu Ende ist, sterben sie dann doch. Entweder wegen Geldmangels oder Suizid (oder beides)

    [QUOTE=Franky53;1348776]
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    darum haben die meisten Geschäftinhaber in Dach eine kaufmännische Ausbildung und nicht als Reisbäurin oder Nu.tte..
    Eine Reisbäuerin kann in D ohne weiteres einen erfolgreichen Paket-Shop mit Riesenumsätzen leiten....., aber nur wenn sie ein Engel ist.

    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Wenn Du Chinesen aus deiner Aufzählung rausnimmst stimmt es!
    Chinesen kommen überall auf der Welt zu Recht und haben viele Eigenschaften von Deutschen übernommen......

    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Spaß ein:
    ich finde bei den chinesischen Tankstellenpächtern lassen die Toilettenanlagen doch sehr zu wünschen übrig,
    wohingegen bei deren ukrainischen Kollegen alles "tip top" zu nennen wäre ..... (wenn auch manchmal die Gaslieferung stockt).

    In Thailand lobe ich mir halt bei thailändischen Tankstellenpächtern die stets freundliche Bedienung beim Tankvorgang - hier erheitert mich hin und wieder ein nettes Scherzchen zwischen den Zapfsäulen und begeistere ich mich an manch interessanter Fachsimpelei beim gemeinsamen Blick unter meine Motorhaube.

    Bei einer russischen Tanke auf Phuket hingegen hatte ich einmal Pech ....... der Pächter dort hatte den Dieselkraftstoff doch gehörig gestreckt, was mein Pick-up mit erheblichem Leistungsverlust quittierte.

    Ein Blick auf meine eigene Albernheitsanzeige zeigt mir jedoch deutlich : sofort aufhören !!
    Spaß aus.


    Gruß
    Spencer

    PS :
    beim letzten internationalen Treffen der Dachorganisation thailändischer Tankstellenpächter (DTT) war man sich einig : die besten Kunden sind die deutschen Farangs !
    Kannst Du diesen Beitrag für den 11.11.2015 auf Termin nehmen? Dann beginnt nämlich die Karnevals-Saison......

  4. #63
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    [QUOTE=Chumpae;1348781]
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen

    Ohoh@franky53-ich behaupte mal ganz keck, das eine Reisbaeuerin resp.N.utte in vielen Faellen das Einmaleins besser beherrscht , als der ihr beigeordnete Beischlaefer.
    Natuelich,ist aber ein anderer Geschäftszweig, vielleicht wär das ein Gedankenanstoss an die `Beischlaefer`praxisnaehere Geschäfte ins Auge zu fassen

  5. #64
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Kann man in Thailand als Tankstellenpächter erfolgreich sein?



    Jeder Noch-nicht-Sponsor (besonders als noch Thailandunerfahrener) wird beim Erstbesuch der „armen“ Familie im Isaan Szenen erleben, die ihn butterweich machen. Die Familie, sogar die ganze Nachbarschaft freut sich darauf den neuen Ausländer in ihrer Mitte begrüßen zu dürfen. Partytime ist angesagt und der Ausländer fühlt sich als begehrtes Wesen wie auf Wolke7. Ein Feeling, wie man es in Europa meist noch nie erlebt hat. Tausend Dinge gehen einem durch die Birne. ZB. man könnte mit einem bisschen Geld (Hilfe zur Selbsthilfe) der Familie existenziell auf die Beine helfen.


    Ja man könnte, wenn da nicht das Mentalitätsproblem (man lebt für den jeweiligen Tag, kein kaltes Herz, teilen, verleihen, usw. usw.) wäre. Würde der Sponsor z.B. in ein Restaurant investieren, was von der Familie geführt würde, könnte er sich schon mal darauf einstellen, dass andere Familienmitglieder dort Sonderkonditionen haben, die nicht gerade zum Vorteil des Restaurants sind. Auch mit angestellten Familienmitgliedern kann man als Geschäftsmann oder Frau nach deutschem Denken nicht so umgehen wie es für ein vernünftig geführtes Lokal nötig wäre.


    Auch bei einem Tankstellenbetrieb der laufen soll, kann man nicht laufend anschreiben lassen und ist das Gleiche in grün.


    Dann lieber eine monatliche Unterstützung schicken, damit die Familie einigermaßen gut versorgt ist.


    Da der Eingangsbeitrag sowieso lediglich als Witz oder Provokation gedacht war, fand ich es witzig meinen durchaus ernst gemeinten Senf dazu zu geben.

  6. #65
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...
    4 Flüge Businessklasse pro Jahr im Vergleich zur Holzklasse bedeuten 4000€ Mehrausgaben.

    20 Jahre mal 4000€ gespart und angelegt ergeben über 100.000€ mehr zum guten Leben im Alter.

    Das ist Deine Entscheidung.
    Das ist ja wirklich mal ein intelligenter Rat eines Lebenserfahrenen Menschen.
    Ließe sich sogar noch steigern, in dem man gar nicht mehr in den Urlaub fliegt (oder bestenfalls drei Wochen im Jahr). Man hätte dann später mal (so in ca. 40 Jahren) einen siebenstelligen Betrag auf dem Konto.

    PS: Es gibt halt Menschen die leben nicht heute, sondern in der Zukunft ... "Ja, wenn ich denn mal in Rente bin und wenn ich denn mal das Haus bezahlt habe ..."

  7. #66
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Das ist ja wirklich mal ein intelligenter Rat eines Lebenserfahrenen Menschen.
    Ließe sich sogar noch steigern, in dem man gar nicht mehr in den Urlaub fliegt (oder bestenfalls drei Wochen im Jahr). Man hätte dann später mal (so in ca. 40 Jahren) einen siebenstelligen Betrag auf dem Konto.

    PS: Es gibt halt Menschen die leben nicht heute, sondern in der Zukunft ... "Ja, wenn ich denn mal in Rente bin und wenn ich denn mal das Haus bezahlt habe ..."
    Nicht ich, sondern Du machst Dir Gedanken darüber ob Du Dir im Rentenalter noch was leisten kannst. Das hat eben auch damit zu tun ob man Rücklagen schafft oder nicht. Businessclass fliegen und gleichzeitig jammern passt nicht so wirklich zusammen.

  8. #67
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Businessclass fliegen und gleichzeitig jammern passt nicht so wirklich zusammen
    Da kann man @rolf2 nur zustimmen. Als Durchschnittsverdiener käme es uns nie in den Sinn, ein Ticket in der Business-Class zu buchen. Gut auch wir gönnen uns immer den Luxus eines Non-Stop Flugs mit TG, obwohl wir bei anderen Gesellschaften den Flug bis zu 30% günstiger bekommen könnten.


    Wenn man dann noch bedenkt, dass ein Aufenthalt von ca. 3,5 Wochen inklusiv Holzklassen-Flug und sonstigen Ausgaben mal locker 5000 Euros kostet, ist die Ausgabe nicht ohne.

  9. #68
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... Du machst Dir Gedanken darüber ob Du Dir im Rentenalter noch was leisten kannst.
    Das wusste ich bis eben gar nicht. Oder könnte es sein dass du mich mit jemandem verwechselst?

  10. #69
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Wenn ich mich nicht irre warst Du es der meinte sich als Rentner möglicherweise keine jungen Mädchen mehr leisten zu können als jemand hier darüber spekulierte das deren Ansprüche auch immer mehr ansteigen.

    Einer er von uns beiden hat wohl schon ein wenig mit Vergesslichkeit zu kämpfen. Das kann ja nur ich sein, also entschuldige bitte das ich wohl doch langsam alt werde.

  11. #70
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich nicht irre warst Du es der meinte sich als Rentner möglicherweise keine jungen Mädchen mehr leisten zu können als jemand hier darüber spekulierte das deren Ansprüche auch immer mehr ansteigen.
    Na ja, wenn das Schreckensszenario von diesem Jemand wirklich eines Tages eintritt, werden die von dir genannten 100.000,-- Euro auf der hohen Kante auch nicht wirklich weiter helfen.

Seite 7 von 19 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 20.06.16, 10:47
  2. Kann man in Thailand auch Immobilien kaufen?
    Von Geesche im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.06.13, 09:41
  3. Welche Weine kann man in Thailand empfehlen? Kaufen?
    Von sanukk im Forum Essen & Musik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.12, 12:21
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.10, 07:39
  5. Kann man in Thailand Geld per Handy überweisen?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 10:16