Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 183

Kann man in Thailand als Tankstellenpächter erfolgreich sein?

Erstellt von sanukk, 10.07.2015, 22:51 Uhr · 182 Antworten · 12.450 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    So lange es nicht Lochschwager heisst...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von Rosenheimcop Beitrag anzeigen
    Wer soll denn die Kaution, den Behördenkrieg etc. erledigen und bezahlen? Der Farang natürlich.
    Hätte die Familie genug Kohle, würde sie es selber machen. Wenn sie so fleißig sind,
    warum dann eine Tankstelle mieten. Da wird man von den Behörden belogen und betrogen
    und später ist alles weg. Von der Korruption will ich erst gar nicht reden.
    Meine Erfahrung ist, das die Thais 90 % arbeitsfaul sind und spätestens am 3. Tag müde sind.
    Jeden Tag kann man das erleben in den Baumärkten, Restaurants und Einkaufscentern.
    Jeder ehrliche und kritische Farang kann es bestätigen. Sannuk ist angesagt und da werden
    sie nie müde.
    Als Rentner bekommt man keine Arbeitserlaubnis. Warum braucht man die, wenn die
    Familie so fleißig arbeiten will. hmmm Das geht nicht in meinen Kopf. Es gibt genug
    Beispiele, dass die Frauen einen Massagesaloon, Friseur, Supermarkt haben wollen und
    nach 1 Jahr ist alle weg. Grund: Sie beherrschen das Kaufmännische nicht. Den Thais ist
    es egal, wenn das Geld vom Farang weg ist, ist ja nicht ihr Geld. Es ist immer wieder
    schleierhaft, mit welchen Tricks die Thais den Farang abzocken. Erwachsene Männer, die
    über 40 Jahre in Deutschland gearbeitet haben bekommen hier ihre Gehirnwäsche und
    fallen dann vom 8. Stock. hmmm.
    Sie lassen sich von den deutschen Frauen scheiden und kommen vom Regen in die Traufe.
    Meine Ratschlag, Finger weg von solchen dubiosen Ideen und das Geld in der eigenen
    Tasche lassen.
    Die Thais sind beratungsressistent und wissen alles besser. Das böse
    Erwachen kommt, wenn der Pleitegeier kreist. Leider unterscheiden sich viele Farangs kaum
    von ihnen, denn sie sind auch unbelehrbar. Meine Frau sagt immer, ich soll keine Ratschläge
    geben. Ich mach es aber trotzdem, wenn auch manche Freundschaften kapput gehen. Später
    merken die Geschädigten, dass ich Recht hatte. Ich bin den armen Freunden nicht böse.
    Die Wahrheit will keiner hören. Wie sagte schon meine Mutter: Wer nicht hören will muss fühlen.
    Wie wäre es, wenn man in Deinem Text statt "Farangs", "alte hässliche Männer" und statt "Thais", "arme ungebildete Bauernmädels mit einem Berg von Problemen" einsetzen würde?

  4. #23
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Was würde ein deutsches Mädchen aus dem Präkariat machen wenn man ihr monatlich 1000€ geben würde und ihr ein Bräunungsstudio, ein Fingernagelstudio, ne Bratwurstbude oder einen Jeansladen kaufen würde? Das würde wohl ziemlich aufs Gleiche hinauslaufen.

    Der Unterschied besteht wohl darin das der Sponsor das deutsche Mädel anhand ihrer Sprache und Umgangsformen besser und richtiger einschätzen kann.

  5. #24
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Was würde ein deutsches Mädchen aus dem Präkariat machen wenn man ihr monatlich 1000€ geben würde und ihr ein Bräunungsstudio, ein Fingernagelstudio, ne Bratwurstbude oder einen Jeansladen kaufen würde? Das würde wohl ziemlich aufs Gleiche hinauslaufen.

    Der Unterschied besteht wohl darin das der Sponsor das deutsche Mädel anhand ihrer Sprache und Umgangsformen besser und richtiger einschätzen kann.
    Präkariat hin oder her, wenn sie jung ist würde der gemeine D-Armutsrentner sie nie und nimmer in Reichweite bekommen. Also gäbe es da auch nix einzuschätzen.

  6. #25
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Eigentlich wollte ich Deine Ansicht ja nur bestätigen.

    Bei diesem Versuch der Präzisierung deinerseits muss allerdings gesagt werden Armutsrentner sind es nicht die thailändischen Bauernmädels zu einem Laden verhelfen, geschweige denn überhaupt das Geld für ein Ticket haben.

    Diese Art der Vergnügung bleibt " kleinen Angestellten" wie Dir vorbehalten.

  7. #26
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich Deine Ansicht ja nur bestätigen.

    Bei diesem Versuch der Präzisierung deinerseits muss allerdings gesagt werden Armutsrentner sind es nicht die thailändischen Bauernmädels zu einem Laden verhelfen, geschweige denn überhaupt das Geld für ein Ticket haben.

    Diese Art der Vergnügung bleibt " kleinen Angestellten" wie Dir vorbehalten.
    Und ich hatte mir schon Sorgen gemacht. Kein Widerspruch, nicht das letzte Wort, aber ich sehe, alles ist normal.

    Habe den Verdacht, dass deine und meine Vorstellungen von "arm" nicht unbedingt die gleichen sind. Vielleicht verwechselst du bescheidene Armut mit Elend?

    Ein D-Angestellter, bekäme in D als staatliche Höchstrente das was in manchen anderen Ländern als Grundsicherung angesetzt wird.

    Wie mir es mal ergehen wird, wenn es soweit ist, weiß ich heute nicht. Weiß auch nicht ob ich bis dahin überhaupt noch die Motivation und den Antrieb habe herumzureisen.

  8. #27
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Drück Dich doch einfach präziser aus und schon versteht man Dich besser. Du meinst also nicht Armutsrentner mit 700€, sondern ganz allgemein deutsche Rentner, die Du mit Schweizer Pensionären vergleichst und die infolgedessen vergleichsweise arm dran sind.

  9. #28
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Drück Dich doch einfach präziser aus und schon versteht man Dich besser. Du meinst also nicht Armutsrentner mit 700€, sondern ganz allgemein deutsche Rentner, die Du mit Schweizer Pensionären vergleichst und die infolgedessen vergleichsweise arm dran sind.
    Wer ein Leben lang gute Arbeit leistet und dann im Alter mit etwas über 2000,-- Euro Brutto abgespeist wird, ist imho arm dran.

  10. #29
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Ist das etwa irgendwas neues für Dich?

    2000€ im Alter halte ich für ziemlich gut wenn man während produktiver Zeiten sein Haus und seine Finanzen gut geregelt hat.

    4 Flüge Businessklasse pro Jahr im Vergleich zur Holzklasse bedeuten 4000€ Mehrausgaben.

    20 Jahre mal 4000€ gespart und angelegt ergeben über 100.000€ mehr zum guten Leben im Alter.

    Das ist Deine Entscheidung.

  11. #30
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Haette ich Probleme mit, das auf den Kopf zu hauen. Nicht umsonst gibt es ja deshalb angepasste Pflegesaetze, Oppa koennte sonst auf dumme Gedanken kommen

Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 20.06.16, 10:47
  2. Kann man in Thailand auch Immobilien kaufen?
    Von Geesche im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.06.13, 09:41
  3. Welche Weine kann man in Thailand empfehlen? Kaufen?
    Von sanukk im Forum Essen & Musik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.12, 12:21
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.10, 07:39
  5. Kann man in Thailand Geld per Handy überweisen?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 10:16