Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 67 von 67

Kann man Geister sehen?

Erstellt von woody, 21.02.2007, 10:31 Uhr · 66 Antworten · 9.537 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Kann man Geister sehen?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="455593
    Babies bekommen ja sobald sie die Welt auch nur schemenhaft wahrnehmen, bereits gesagt was sie sehen und wahrnehmen sollen. Etwas später bereits, was sie von jedem einzelnen Ding und sogar von Personen zu halten haben und denken sollen. Und das geht immer so weiter bis hin zu komplexen Verhaltensmustern und ganzen Glaubenssätzen. Die Beschreibung der Welt liegt ja fix und fertig vor, und braucht nur noch indoktriniert zu werden. Auch wenn es verschiedene Versionen gibt, auch hier regiert langsam aber sicher die Globalisierung!
    Ja, Globalisierung und eine Art Norm oder (um es positiver klingen zu lassen) einen allgemein anerkannten Kanon, was man wahrnehmen soll und darf, um von "artgerecht" sozialisiert und als normal akzeptiert zu sein.

    Ich sehe das auch gar nicht so negativ. Menschen, die Probleme haben, Sinneseindrücke nach der Norm zu filtern, haben dann eben leider oft andererseits Schwierigkeiten im Zusammenleben mit Menschen, die eben nach der Norm ´verarbeiten´.
    Prominentes Beispiel sind Menschen, die von Leuten, die nach dem Bewußtseinskanon leben, als Autisten bezeichnet werden. Man fragt sich, wie kann man sich tausende Telefonnummer aus einem beliebigen Telefonbuch schon nach einmaligem Lesen merken oder bei einer heruntergefallenen Schachtel Zahnstocher auf einem Blick sehen, wieviel Zahnstocher auf dem Boden liegen... (Beispiele aus dem bekannten Film Rain Man).

    Je nach dem, wie stark die "Krankheit" ausgeprägt ist, kommt dieser Mensch mit seiner Behinderung/Fähigkeit in seinem Leben und den Mitmenschen zurecht. Auch wenn er eben nicht normal ist und sich nicht an die Wahrnehmungsvorgaben der Masse richten kann oder will. Gerade Menschen mit gering ausgeprägten Symptomen, können oftmals gut lernen, mit den Mitmenschen auszukommen und auch ihre "übersinnlichen" Fähigkeiten zu nutzen... aber das ist alles nicht so einfach.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Kann man Geister sehen?

    Hi Jini,

    Die "abnormalen" Fähigkeiten von Autisten, bzw. autistischen Menschen sind im Allgemeinen nicht ganz so ausgeprägt, bzw. extrem wie in Rainman dargestellt, obschon es ein schöner Film ist. Aber dazu später mehr.
    Zitat Zitat von Ampudjini",p="455792
    Je nach dem, wie stark die "Krankheit" ausgeprägt ist, kommt dieser Mensch mit seiner Behinderung/Fähigkeit in seinem Leben und den Mitmenschen zurecht. Auch wenn er eben nicht normal ist und sich nicht an die Wahrnehmungsvorgaben der Masse richten kann oder will. Gerade Menschen mit gering ausgeprägten Symptomen, können oftmals gut lernen, mit den Mitmenschen auszukommen und auch ihre "übersinnlichen" Fähigkeiten zu nutzen... aber das ist alles nicht so einfach.
    Aber es ist richtig und wichtig zu wissen dass kein Mensch (auch ein sogenannter ´Autist´) rein autistisch ist, oder nur so handelt. Diesen Menschen ist ja (mehr oder weniger) bewusst dass es andere Perspektiven, Ansichten und Anschauungen gibt, schliesslich stehen sie ja im Konflikt damit! Sie müssen sich zudem abschotten (um ihre autistische Perspektive zu bewahren) und zumeist einen nahezu "rituellen" Ablauf in den Dialog mit ihrer Umwelt bringen um sie zu akzeptieren. Und aus diesem Konflikt heraus entsteht natürlich notgedrungen "Zwischenstadien" die man gemeinhin als Paranoia und Schizophrenie bezeichnet. Diese sind dann aber nur das Resultat des Konflikts, der automatisch entsteht wenn ihre autistische Sichtweise auf der sie beharren, mit der Komplexität von anderen "Realitäten" kolidiert.

    Seltsamerweise gehört der Glaube an die Wirkung von Magie und das was man gemeinhin als Animismus bezeichnet zur Symthomatik von Autismus. Hierzu gehört z.B. auch die Vorstellung dass Tiere komplexe Ereignisse wahrnehmen- und darauf reagieren können wie die Person selbst

    Hierbei handelt es sich also 1. entweder nur um den Irrtum (die Illusion) dass die eigene subjektive Wahrnehmung sich sogar auf Tiere und andere Dimensionen ausdehnt. Oder 2. um ausserordentliche Wahrnehmung, von der die "autistische Person" wie selbstverständlich davon ausgeht dass sie allgemein verbreitet sein muss.

    Seltsamerweise sieht die am besten ansprechende Therapie einen langsamen Übergang von "Autismus" in die "Konformität" vor. Das scheint zunächst seltsam, ist es aber nicht - da dies der nächste natürliche Schritt in der Persönlichkeitsentwiklung ist. Denn um (physisch, sozial und auch wirtschaftlich) überleben zu können, muss man seine eigene Perspektive zumindest um alle Ansichten der "signifikanten Umwelt (Personen)" erweitern. Was natürlich stets einen Übergang zu einer gewissen Konformität bedeutet. Diese Konformität bringt aber wiederum die sogenannte "autoritäre Perspektive" mit sich. Das heißt, man kennt und versteht zwar die Vielfalt an Ansichten, beruft sich und beharrt aber fortan "autoritär (hörig)" auf derjenigen die man ausgewählt hat und für richtig hällt.

    Eine ganze Reihe "Ereiterungsmodule" der Persönlichkeit stehen dann natürlich noch zur Verfügung - aber die hauptsächlich auf einer "autoritären Perspektive" basierende Persönlichkeit ist die am weitesten verbreitete.

    Und jetzt ist es natürlich nicht mehr schwer zu verstehen dass eine solche "autoritäre Perspektive" - entweder Geister inbegreift (wenn auch nur als Glaubensmuster oder rein theoretisch ohne Beweise) oder radikal ablehnt (und dann wohl auch nur aus einer Mischung aus Rationalität und dem beschriebenen "autoritären" Prinzip).

    Zudem reihen sich viele Argumente für oder gegen das Existieren von Geistern auch in die "autoritäre Perspektive" ein. Es handelt sich ja grösstenteils um bereits existierende, sprich bekannte Argumente, die eigentlich nur über die autoritäre Perspektive vertreten werden - die aber an und für sich nur die Konformität repräsentieren.

    Mit dieser Erkenntnis versteht man dann eventuell besser, wieso der Geisterglaube in Thailand (noch) so verbreitet ist. Ein unangemessener Respekt gegenüber Glaubensmustern und den Traditionen, ist nämlich bezeichnend für die autoritäre Perspektive. Ebenso typisch ist es einer allgemein gültigen Interprätation mehr Glauben zu schenken und sie höher zu bewerten als die eigenen Erfahrungen. Unter Umständen sind die eigenen Erfahrungen sogar durch den Einfluss der auroritären Perspektive konditioniert.

    "Da angenommen wird dass Geister existieren, werden Ereignisse die in diese Kategorie fallen (könnten) folglich auch in dieser Richtung interprätiert"

  4. #63
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Kann man Geister sehen?

    " 1. entweder nur um den Irrtum (die Illusion) dass die eigene subjektive Wahrnehmung sich sogar auf Tiere und andere Dimensionen ausdehnt. Oder 2. um ausserordentliche Wahrnehmung, von der die "autistische Person" wie selbstverständlich davon ausgeht dass sie allgemein verbreitet sein muss."
    Hallo Luc,
    stark verkuerzt Dein Beitrag :-)
    aber hiervon geht der "normale Mensch" in seinem "normalen Rahmen" bezogen auf "Normalitaet" auch aus. :-)

  5. #64
    woody
    Avatar von woody

    Re: Kann man Geister sehen?

    Eigentlich ganz einfach.

    Der "normale Mensch" sieht das, was er sehen muss,
    um in seiner Umwelt zu ueberleben.

  6. #65
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Kann man Geister sehen?

    Helmut,
    Zitat Zitat von songthaeo",p="455940
    aber hiervon geht der "normale Mensch" in seinem "normalen Rahmen" bezogen auf "Normalitaet" auch aus. :-)
    Selbstverständlich, denn der "normale Mensch" nimm in einem normalen Ramen auch schon mal eine autistische Perspektive ein. Es ist nichts aussergewöhnliches - problematisch wird es erst dann wenn sich diese Perspektive ausdehnt. Jeder hat mal Anflüge von dem was man als Verfolgungsangst einstufen könnte, berechtigter- oder unberechtigterweise. Einen schitzophrenen Moment gibt es wohl auch hin und wieder bei delikaten Angelegenheiten, nicht aber als Dauerzustand.

    Mit der "autoritären Perspektive" und der Konformität ist das aber beispielsweise anders, wenn Konformität z.B. bedeutet dass mal wieder ein Krieg fällig ist, - dann ist mir das autistische Empfinden, dass das gar nicht gut wäre allemal lieber!

  7. #66
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Kann man Geister sehen?

    Hallo zusammen,
    sehr viele gute Beitraege zu einem schwierigen Thema.

    Ich ´sehe´ und bemerke meinen Schutzgeist jeden Tag, und ich glaube natuerlich daran das es ihn gibt.
    Er wohnt in dem kleinen LekLai (heiliger Stein), implantiert in meinen linken Oberarm im Wat Thamfad bei Kanchanaburi.


    by the way:
    Neulich hatte ich eine aerztliche Unsuchung im Rahmen meiner Umschulung. Die Aerztin befahl mir irgendwann: "Na dann machen sie sich mal frei." Rumtasten, Wirbelsaeule abklopfen, Luempfknoten checken, Reflexe mit dem Hammer testen, usw. Soweit war alles im gruenen Bereich, bis auf den Luempfknoten links in der Achelhoehe. Fuehlbar etwas vergroessert. Da ich jedoch am linken Unterarm viele Narben von einem Mofaunfall mit 16 Jahren habe, schob sie das darauf (zu 99 % wie sie sich ausdrueckte). Dann ertastete und sah sie den LekLai, welchen sie zunaechst fuer eine boese Verdickung im Bizeps hielt.
    Na da ging die Erklaerung dafuer wieder mal los: Heiliger Stein aus einem Kloster in Thailand, Schutz vor bzw. bei Pistolenkugeln, Messerattacken, Unfaellen... "Was es nicht alles gibt? Ihr Koerper mag den Stein anscheinend nicht, deshalb ist der Luempfknoten geschwollen!" Ich erwiderte nur laechelnd: "Aber der LekLai mag mich, hat mir schon gute Dienste geleistet." Dabei klopfte ich auf mein linkes Schluesselbein und Jochbein. Die Brueche hatte sie vorher bereits wahr- und aufgenommen sowie meine Story von dem Motorradunfall auf Phuket gehoert. "Normalerweise haette man mich nach so einem crash in einen schwarzen Plasiksack gepackt. Die Polizisten und Ersthelfer, welche damals vor Ort waren um den Unfall aufzunehmen (Kata police, A.d.V.) waren ziemlich von den Socken, als ich nach 20 Minuten wieder aufwachte, aufstehen, und sogar auf ihre Fragen antworten konnte."

    ..my five cent.

    Chock dii, hello_farang

  8. #67
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Kann man Geister sehen?

    Vielleicht noch ein Nachtrag:
    Nach dem Unfall verhielt sich der LekLai so wie vom Abt vorausgesagt. Bei einem schweren Eingriff in mein Leben (eben Beschuss, Messerei, oder Unfall) wird der LekLai sich regenerieren muessen durch Meditation des Traegers. In der Tat war der LekLai fast ein Jahr lang nicht mit einem Kompass zu orten -der ja auch magnetisch ist so wie der heilige Stein. Mittlerweile schlaegt die Kompassnadel aber jedesmal deutlich um, wenn ich mit dem Kompass am Stein entlangfahre...

    Chock dii, hello_farang

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Geister im Wat?
    Von woody im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.06, 21:08
  2. Geister
    Von fauxpas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 27.04.05, 06:52
  3. Geister und Götter
    Von woody im Forum Treffpunkt
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 09:12
  4. Die Geister im Bambusdickicht.
    Von Mang-gon-Jai im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:23
  5. Geister !?
    Von KlausPith im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.02.02, 09:43