Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Kampfhähne

Erstellt von Claude, 01.04.2007, 12:40 Uhr · 19 Antworten · 2.233 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Kampfhähne

    Vergiften und falsche Spuren legen, so dass die "Buchmacher" und vor allem die Polizei glaubt, Jemand von der Konkurenz provoziert sie. Als da wären, Reifenspuren, Fussabdrücke von Markenturnschuhen (o.äh.), Zigarettenschachtel, Sangsomflasche mit billigem Lippenstift am Flaschenrand, usw. Aber nicht wahllos verstreuen, sondern ganz diskret, 2- maximal 3 Spuren legen. Alles mögliche was nicht auf den Täter hinweist, sondern ihn indirekt entlastet. Nichtraucher, andere Reifen, Mekhongtrinker keine solchen Schuhe, etc... Nicht vergessen, nicht dummerweise die eigenen Fingerabdrücke an den Reliquien hinterlassen! Schuhe mit Lumpen umwickeln, Haarnetz tragen, etc... ist heutzutage auch bereits in Thailand, wegen genetischer Forensik angesagt. Aber am WICHTIGSTEN: sich nicht noch vorher lauthals beschwehren! ;-D

    Nein, im ernst - da kann man kaum etwas machen ausser hinnehmen oder umziehen...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Kampfhähne

    Zitat Zitat von wingman",p="467172
    Hallo Claude,
    hilft wohl nur eine Makarov mit Schalldämpfer :-). Wenn es rauskommt wird es allerdingst gefährlich ...............
    Hatte auch schon daran gedacht, empfehle aber 22er Magnum mit Restlichtzieleinrichtung und Silencer. Vollmantel dringt (nach glattem Durchschuss) mindestens noch einen halben Meter in die Erde ein. Bei der Munition findet die Polizei in der Regenzeit nicht einmal Einschusslöcher.

  4. #13
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Kampfhähne

    Zitat Zitat von wingman",p="467172
    hilft wohl nur eine Makarov mit Schalldämpfer :-). Wenn es rauskommt wird es allerdingst gefährlich ...............
    Das hieße, mit Kanonen auf Hühner schießen

    Einfaches Luftgewehr oder ein Katschi (Zwille) wäre sicher effektiver

    Ausserdem ist ein richtiges Locheisen in Thailand sicher schwer zu bekommen, oder ?

    Und wenn sie dich damit erwischen, lernst du auch noch das Monkey-House kennen... :O

  5. #14
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Kampfhähne

    Zitat Zitat von Claude",p="467170
    Natürlich gehören die Tiere nicht ihm...so tolerante Antworten hätte ich nicht erwartet...gibt es keinen Hühnerhasser in diesem Forum?
    Ich hasse sie nicht, ich esse sie. Nur einx, da ist mir so ein dummes Huhn in die Speichen meines Vorderades gelaufen. Vielleicht braucht dein Nachbar ja nur, mit dem Töffli, ein paar Runden drehen?

  6. #15
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Kampfhähne

    Nur ein toter Hahn ist ein guter Hahn! Ich hasse diese Viecher jeweils auch, wenn sie völlig artenuntypisch im Isaan jeweils mal um 02.00 Uhr morgens, dann um 04.00 Uhr morgens und schliesslich mal wieder um 02.30 Uhr morgens rumkrähen... Einer dieser traurigen Gestalten startet jeweils, dann steigt der Nachbarshahn mit ein, dann das Federvieh der ganzen Strasse und am Schluss krähen die Viecher des ganzen Ortes. Und dies notabene nicht bei Sonnenaufgang, sondern zu irgendwelchen Unzeiten während der Nacht! Skandal!

    Eine Möglichkeit wäre natürlich, eine Stereoanlage mit so riesigen Lautsprechern aufzustellen und mal eine Weile Speed Metal oder so abzuspielen. Keine Ahnung, ob die Hähne dies auf lange Zeit aushalten würden. Aber einen Versuch ist's allemal wert!

    Gruss Tom

  7. #16
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Kampfhähne

    Auf die Idee, dass sich das nach Aprilscherz anhoert, kommt hier keiner :-)

  8. #17
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Kampfhähne

    Dieter, es geht hier um eine ernste Sache, daher bitte nur sachdienliche Hinweise abgeben.
    "Nur ein toter Hahn ist ein guter Hahn" gefällt meinem Bekannten schon besser und beschreibt die Zielrichtung dieses Themas sehr gut. Mr. Luk hat ein paar sehr detaillierte Vorschläge gemacht, die allerdings daran scheitern, dass der Besitzer der Kampfhähne mit selbigen noch nie einen Blumentopf gewonnen hat....daher kein Interesse der lokalen Mafiagrößen!
    Was ist denn mit einer Ultraschall-Kanone, ähnlich wie eine Hundepfeife, aber mit "kampfhahnspezifischer" Wellenlänge und absolut letal - gibt es sowas zu kaufen? Würde keine nachweisbaren Spuren hinterlassen..

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Kampfhähne

    Hallo Claude,
    bin ja im Südharz auf einem Bauernhof aufgewachsen. Was bringt so einen Geier um? Mein Grossvater hat dem Hahn den Kopf auf dem Hackeklotz abgeschlagen. Meine Oma hat ihn gerupft und ausgenommen.
    Dort nicht anwendbar. Also eine Möglichkeit gibt es doch noch :-). In Alkohol eingelegte Früchte verteilen, die Hähne fressen sie und fallen ins Alk Koma.........kein Witz habe das auf dem Bauernhof schon gesehen.
    So richtig hammermässig eingelegt dürften sie das letzte mal gekräht haben ;-D .

  10. #19
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Kampfhähne

    das hab ich auch mal gemacht,allerdings wahrscheinlich nicht genug alk,die sind auf einmal mutig geworden und auf baeume geflogen war ein heidenspass als sie wieder nuechtern wurden,da hat sie der mut verlassen

    gruesse matt

  11. #20
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Kampfhähne

    Klare Antwort: Umziehen.
    Am besten weit weg von allen Geräuschquellen, z.B. auf den Mond. Ich hätte dort noch ein paar Grundstücke anzubieten.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Amtlicher Pass für thailändische Kampfhähne
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 00:51