Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Kabinenluftdruck in Reiseflughöhe

Erstellt von Micha, 10.05.2014, 04:04 Uhr · 38 Antworten · 3.540 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Im Landeanflug wird dieser Druck wieder dem Luftdruck am Zielort angepasst und es gibt, sofern man i.d.R. tiefer als die 1800 - 2400 m landet, den berühmten Druck auf die Ohren.
    Nicht nur auf die Ohren. Leere- oder fast leere Plastikwasserflaschen werden sichtlich zusammen geknäult.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Die trockene Luft in Kombination mit Unterdruck und Schadstoffen (ich glaube mich erinnern zu können, dass Kerosin nachweisbar ist in Flugzeugen) summiert sich mit der langen relativen Bewegungslosigkeit schon zu einer ziemlichen Belastung des Organismus bei Langstreckenflügen.

  4. #13
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    Die trockene Luft in Kombination mit Unterdruck und Schadstoffen (ich glaube mich erinnern zu können, dass Kerosin nachweisbar ist in Flugzeugen) summiert sich mit der langen relativen Bewegungslosigkeit schon zu einer ziemlichen Belastung des Organismus bei Langstreckenflügen.
    Sollte man also besser zu Hause bleiben?

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Nicht nur auf die Ohren. Leere- oder fast leere Plastikwasserflaschen werden sichtlich zusammen geknäult.
    Noch nie gesehen.

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Verweis auf eine gerade laufende Diskussion in unserer Gesundheitsecke - ein deutsches Unfallopfer mit schwerer Lungenschädigung wurde letztes Jahr per Ambulanzflug von Miami nach Frankfurt/Main evakuiert. Es mussten während des Fluges Druckwerte simuliert werden, welche dem Meeresspiegel entsprechen und schwupps bekam die PKV eine Rechnung von weit über 70.000€ präsentiert..
    Schon wieder so eine Räuberpistole, um Leuten Angst zu machen.......

    PS: Welchen medizinischen Grund gab es, den armen Mann/Frau nach Deutschland zu fliegen. Konnte er/sie in USA nicht gleichwertig behandelt werden?

  5. #14
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Zitat von Micha Nicht nur auf die Ohren. Leere- oder fast leere Plastikwasserflaschen werden sichtlich zusammen geknäult.

    Noch nie gesehen

    du fliegst ja auch nicht First ,die haben da ein eigenes Knäuelservice.

  6. #15
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    PS: Welchen medizinischen Grund gab es, den armen Mann/Frau nach Deutschland zu fliegen. Konnte er/sie in USA nicht gleichwertig behandelt werden?
    Die Frage ist, ob die 70.000 für den Flug waren oder nur für den höheren Druck. Ansonsten finde ich deinen Einwand berechtigt. Auch aus Thailand würde ich mich nicht ausfliegen lassen. Mir scheint das Risiko eines Fluges höher, gerade wenn man sich ohnehin in Gebieten mit so guter medizinischer Versorgung aufhält.

  7. #16
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    PS: Welchen medizinischen Grund gab es, den armen Mann/Frau nach Deutschland zu fliegen. Konnte er/sie in USA nicht gleichwertig behandelt werden?
    Ganz bestimmt keinen medizinischen Grund.
    Einige der besten Krankenhaeuser weltweit sind in den USA.
    (nicht umsonst kriegt der erste Mann im Staate Thailand auch Besuch von dortigen Professoren)

    Aber wer die exzessiven Kosten fuer die Behandlung kennt, kann sich denken, warum z.B. manche Krankenversicherung USA (und Schweiz) von der Auslandsversicherung ausschliessen.
    Und da ist so ein Rueckflug schnell wieder drin.

    70000 Euro fuer einen individuellen Ambulanzflug Miami/Frankfurt erscheinen mir im ueblichen Rahmen.

    Solche Rueckfluege sind aber nicht die einzige Loesung.
    Je nach Schwere des Problems gibt es z.B. aus Thailand auch medizinische Rueckholung in Linienfliegern oder "Sammeltransporte" in speziellen Ambulanzflugzeugen.
    Fuer die Rueckholung im Linienflugzeug kommt ein Rettungssanitaeter aus D angeflogen und bereitet den Patienten auf den Flug vor (Details von wegen Darm stilllegen, Harnkatheter, Tromboseschutz etc. spare ich mir lieber). So geschehen bei einem entfernten Bekannten.
    Leider trotzdem kurze Zeit spaeter am Hirntumor verstorben.

    Etwas weit off-topic . . .

  8. #17
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Noch nie gesehen.
    Dann probier es beim nächsten Flug mal aus. Einfach eine Flasche während des Fluges öffnen, austrinken und wieder verschließen. Der Druck in der Flasche entspricht dann dem Luftdruck auf Reiseflughöhe, ca. 1500m bis 2000m über NN. Wenn man dann beispielsweise in Frankfurt landet (höhe über NN 111m gemäß Wiki), ist der Luftdruck außerhalb der Flasche höher als innerhalb der Flasche, weshalb sich die Flasche zusammendrückt. Einfache physikalische Experimente selbstgemacht !

  9. #18
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Weiß nicht wie es bei anderen Fluggesellschaften ist, bei Thai-Air bekommt jeder Fluggast vor der Schlafenszeit unaufgefordert eine Flasche Wasser hingestellt. Und da nicht jeder die komplett leer trinkt, steht dann auch noch bei der Landung die ein- oder andere Flasche herum.

  10. #19
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Oft gesehen, auch in der umgekehrten Richtung.
    Getraenke mit Foliendeckel (z.B. die Plexiverpackungen bei Thai), Butterportionspackungen oder Joghurtbecher im Flugzeug: der Deckel woelbt sich nach aussen.
    Vorsichtig oeffnen, sonst kann's spritzen.

    Genau das Gleiche wie in einem Laden in den Alpengebieten, alle Deckel gewoelbt.

  11. #20
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Weiß nicht wie es bei anderen Fluggesellschaften ist, bei Thai-Air bekommt jeder Fluggast vor der Schlafenszeit unaufgefordert eine Flasche Wasser hingestellt. Und da nicht jeder die komplett leer trinkt, steht dann auch noch bei der Landung die ein- oder andere Flasche herum.
    Du bist schon lange nicht mehr Eco geflogen. Da bekommt keiner unaufgefordert eine Flasche hingestellt. Da gibt es auch in der Nacht mittlerweile nicht mehr unaufgefordert Saft oder Wasser im Becher. Muss man sich selbst holen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  3. Thai Krankenschwester in D ?
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 12:26
  4. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35
  5. Heirat in A, nicht nur in Dänemark
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.01, 12:27