Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Kabinenluftdruck in Reiseflughöhe

Erstellt von Micha, 10.05.2014, 04:04 Uhr · 38 Antworten · 3.542 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Kabinenluftdruck in Reiseflughöhe

    Mich würde mal interessieren, ob- und wenn ja, welche Unterschiede es je nach Luftfahrzeug und Fluggesellschaft im Hinblick auf den Kabinenluftdruck in Reiseflughöhe (ca. 12 km) hat.
    Mein S3 hat beim Herflug im A380 von Thai-Air einen Kabinenluftdruck stets um die 800 Hektopascal (hPa) angezeigt, was in etwa einem Luftdruck im Freien auf ca. 2000m Höhe über dem Meeresspiegel entsprechen dürfte.

    Könnte mir vorstellen, dass ältere Maschinen mglw. niedrigere Werte aufweisen. Auch weiß ich nicht, ob- und wie weit der Kabinenluftdruck einstelltechnisch vom Verantwortlichen beeinflussbar ist.

    Der ein- oder andere Vergleichswert könnte da interessant sein.

    Vielleicht wirft den ein- oder andere ja mal während des Fluges einen Blick auf die Anzeige seines Smartphones.

    Die heutigen Smartphone-Modelle sind meist mit einem eingebauten Luftdrucksensor ausgestattet.
    Bei Samsung (ab S3) lässt sich der Wert über das "geheime" Sensorenmenü aufrufen, indem man auf der Telefontastatur die nachfolgende Zeichenfolge - ohne Anführungszeichen eintippt: *#0*#. Danach einfach auf die Taste Sensor tippen und Wert(e) ablesen.

    Die Installation irgendeiner zusätzlichen app ist dafür nicht notwendig.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Also mit Messungen kann ich nicht dienen.
    Der Wert von 2000 m klingt aber sehr plausibel, wenn man das mit Angaben aus der allwissenden Wiki vergleicht.

    Angeblich koennten beim A380 auch bessere Werte eingestellt werden bis 1525 m, bei Alptraumliner 787 bis 1829 m.
    Um flugtauglich zu sein, muss man wohl 2500 m dauerhaft aushalten koennen.

    Sehr wohl kann der Druck eingestellt werden.
    Schaetze mal: mehr Luftdruck (niedrigere Hoehe) kostet

    Der noch wichtigere Wohlfuehl-Faktor ist die Luftfeuchtigkeit.
    Und da wird gern zu Lasten der Passagiere gespart und ausserdem kann dieser Wert auch noch in den verschiedenen Kabinenbereichen unterschiedlich eingestellt werden. Gibt also 1st Class Luft
    Fuer den Druck geht das natuerlich nicht.

    Druckkabine ? Wikipedia
    Cabin pressurization - Wikipedia, the free encyclopedia

    Danke fuer den Tip mit *#0*#.
    Mein Teil hat aber keinen Drucksensor, nur Beschleunigungssensor, Lagesensor, Magnetsensor, Lichtsensor.

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Sehr wohl kann der Druck eingestellt werden.
    Der noch wichtigere Wohlfuehl-Faktor ist die Luftfeuchtigkeit.[/QUOTE]Na ja, trockene Luft überlebt man - und hohe Luftfeutigkeit auch. Aber ab einem gewissen Druckabfall unter Normal, ist es mit dem menschlichen Leben aus.

  5. #4
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Ich hab so eine Casio Uhr mit Höhenmesser, die habe ich im Flugzeug mal messen lassen und da wurden ca. 1800 m Höhe angezeigt. Deckt sich also ungefähr mit der Messung von Micha.

    Das Sensormenü mit *#0*# kannte ich auch noch nicht. Funktioniert aber nur bei meinem Samsung Telefon, nicht bei LG.

  6. #5
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Verweis auf eine gerade laufende Diskussion in unserer Gesundheitsecke - ein deutsches Unfallopfer mit schwerer Lungenschädigung wurde letztes Jahr per Ambulanzflug von Miami nach Frankfurt/Main evakuiert. Es mussten während des Fluges Druckwerte simuliert werden, welche dem Meeresspiegel entsprechen und schwupps bekam die PKV eine Rechnung von weit über 70.000€ präsentiert..

  7. #6
    Avatar von nokopie

    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    296
    Der Standartluftdruck beträgt 1013 hPa. Dies bedeutet 0m.

    Der Pilot stellt den Luftdruck so ein wie es ihm genehm ist, normal 0m. Es gibt keinen Unterschiedle zwischen den verschiedenen Klasse, denn daher müssten die Kabinen hermetisch gegeneinander hermetisch abgeschottet verschlossen sein.

  8. #7
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von nokopie Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen Unterschiedle zwischen den verschiedenen Klasse, denn daher müssten die Kabinen hermetisch gegeneinander hermetisch abgeschottet verschlossen sein.
    logisch.

    Zitat Zitat von nokopie Beitrag anzeigen
    Der Pilot stellt den Luftdruck so ein wie es ihm genehm ist, normal 0m.
    Wobei ihm dabei Bauart bedingte (vermutlich enge) technische Grenzen gesetzt sind.

    Glaube auch nicht dass irgend eine Verkehrsmaschine so gebaut ist, dass auch in über 12 km Höhe ein Kabinenluftdruck von 1013 hPa erreicht- und verkraftet werden kann. Eine derartige Flugzeugkonstruktion wäre vermutlich deutlich schwerer und damit sehr viel unwirtschaftlicher.

    Aber um es eben nicht beim glauben und vermuten zu belassen, habe ich diesen Thread eröffnet, in der Hoffnung, dass sich mit der Zeit vielleicht noch der ein- oder andere Messwert - in Reiseflughöhe abgelesen - einfindet.

  9. #8
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Mein S3 Mini hat leider keinen Drucksensor, sonst könnte ich in 10 Tagen mit Werten dienen.

  10. #9
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von nokopie Beitrag anzeigen
    Der Standartluftdruck beträgt 1013 hPa. Dies bedeutet 0m.

    Der Pilot stellt den Luftdruck so ein wie es ihm genehm ist, normal 0m.
    Wunderbar nutzloser Beitrag.
    In so einem Mini Thread blaettere ich doch wenigstens ein paar Beitrage durch, bevor ich so einen bodenlosen Unsinn schreibe
    Im Cyberspace gibts wohl keine Peinlichkeiten

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Glaube auch nicht dass irgend eine Verkehrsmaschine so gebaut ist, dass auch in über 12 km Höhe ein Kabinenluftdruck von 1013 hPa erreicht- und verkraftet werden kann.
    Da ist dein Glaube völlig richtig. . Der Rumpf müsste entsprechend stabil konstruiert sein. Das aber würde zuviel Gewicht mit sich bringen. Also macht man einen Kompromiss. 2400 Meter Höhe sind gesundheitlich normalerweise kein Problem.
    Eine B787 kommt z.B. mit nur 1800 Metern Innendruckhöhe aus. Das liegt an der höheren Stabilität des Rumpfes bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Der Flieger ist zu 100% aus Kohlefaser-Verbundstoffen gefertigt. Im Landeanflug wird dieser Druck wieder dem Luftdruck am Zielort angepasst und es gibt, sofern man i.d.R. tiefer als die 1800 - 2400 m landet, den berühmten Druck auf die Ohren.

    Die trockene Kabinenluft lässt sich nicht vermeiden. Man fliegt ja in rund 10.000 m Höhe. Die Außenlufttemperatur beträgt (immer unterschiedlich) ca. -50° C. Kalte Luft kann einfach aufgrund ihrer Eigenschaften nicht so viel Wasser aufnehmen. Ergo holen wir uns von Außen schon relativ trockene Luft. Die Luft gelangt durch das Triebwerk in den Niederdruckverdichter. Dort wird sie, aufgrund der dort stattfindenden Verdichtung auf ca. 200° C erhitzt. Vom Triebwerk gelangt die Bleed Air nun in die Klimaeinheiten und wird alles in allem durch Mischung unterschiedlich temperierter Lufströme in der Klimaeinheit so gemischt, dass eine angenehme Temperatur erreicht wird und dann schließlich in die Kabine geleitet. In den Klimaeinheiten befinden sich dann auch Kompressor und Turbine, wodurch die Luft nochmals an Feuchtigkeit verliert.
    Natürlich könnte man Humifier einbauen, kosten aber Geld und Gewicht und von daher schickt man kostengünstiger "Saftschubsen" mit Getränken durch den Flieger
    Die Luft wird in die einzelnen Sektionen der Kabine geleitet, dort kann man lediglich die Temperatur anpassen.






Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  3. Thai Krankenschwester in D ?
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 12:26
  4. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35
  5. Heirat in A, nicht nur in Dänemark
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.01, 12:27