Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Justiz in Thailand

Erstellt von Udo, 18.07.2002, 11:08 Uhr · 18 Antworten · 2.371 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Justiz in Thailand

    DisainaM schrieb am 190702 : Wie man der Thai Presse entnehmen kann, läuft jedoch schon seit langer Zeit der Kampf, sich von korupten Polizisten zu entledigen. -----------------------------------------------------------------------


    Hallo DisainaM !

    Unter President Chuan Leepai hast du recht ,
    er galt als graue Eminenz ,aber auch als der Herr Saubermann ,

    Ich habe aber den Eindruck ,das wir uns unter Thaksin wieder alten Zeiten zuwenden ,wo alle korupt waren ,auf Teufel komm raus .

    Gruss Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Justiz in Thailand

    @ Klaus,

    nein, man kann den Strafvollzug von einem der reichsten Länder der Welt nicht mit dem thailändischen Strafvollzug vergleichen, das ist völlig klar.
    Je begrenzter die wirtschaftlichen Möglichkeiten eines Landes, desto härter sieht der Strafvollzug aus, aus unseren Augen.
    Ohne jetzt das Thema von rumänischen Einbrechern in Deutschland anzuführen, die in hiesigen Gefängnissen bessere Lebensumstände (im Winter warm, regelmäßiges Essen, medizinische Versorgung), als in ihrer Heimat, das dementsprechend der Abschreckungseffekt fehlt,
    muß man einfach anerkennen, das in anderen Ländern andere Standart herrschen.


    @ mehling,

    wenn der Tatbestand des Diebstahls erfüllt ist, ist diese Tat ausreichend für einen Bewährungswiederruf.
    Dir sind wohl nicht die Strafzumessungskriterien bekannt, wenn jemand als Wiederholungstäter das gleiche Delikt begeht.
    Schill ist nicht der Einzige in DE, die da voll zulangen.

    Kein Lacher, wenn es in DE kalt wird, ziehen Obdachlose das Ding durch, um wieder in Vollversorgung zu kommen.


    @ Otto,

    auch Thaksin hat sich speziell den Kampf gegen Yabah auf die Fahnen geschrieben, und er hat in seiner Zeit schon etliche Verantwortliche
    aus den Behörden aussortiert.
    Das es aber immer noch viele Gegenden gibt, wo es weiter zur Tagesordnung gehört, das man Anfangs des Monats beim Revier vorbeifährt, um einen Umschlag abzugeben, damit man besser geschützt ist, ist klar.

    Der Weg ist lang.


    Gruß

    DisainaM

  4. #13
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Justiz in Thailand

    Hi DisainaM, ich kann deiner Diskusionskultur leider nicht mehr folgen!!!
    Ich schreibe von der skandaloesen Justiz, in einem besondeen beispiel und Du gehst auf meinen Einwurf nicht ein, sondern ziehst Dir ein anderes Thema ran und verrgleichst und dass mit einer unterschwelligen Unterstellung (Ich zitiere:" Nein, man kann den Strafvollzug eines reichen landes ....bicht vergleichen...".
    was soll das??
    ICH habe nichts VERGLICHEN, sondern den inhumanen Strafvollzug in THAILAND angeprangert!!!
    DA IST NICHTS ZU VERGLEICHEN!!!
    Oder meinst Du der inhumane Strafvollzug in den USA hat was mit ARMUT oder REICHTUM zu tun!!???
    Ich verstehe Deine "Argumente" leider nicht, bitte erklaere, was Du mit Deinen Postings erreichen willst??
    Wenn ich lese, dass jemand wegen eines kleinen Erstdeliktes zu 45 Jahren Haft verurteilt wurde, kann das doch nur Unverstaendnis und EMPOERUNG verursachen, ob der offensichtlichen Rachejustiz, gesteuert durch die Staatsmacht und Korruption und Menschenverachtung!!
    Ich verstehe Dich nicht, tut mir leid....:-)
    Gruss Klaus
    PS: Die thailaendische Justiz und der Strafvollzug sind eine der skandaloesten auf der ganzen WELT, das ist von vielen Seiten , bestaetigt und unuebersehbare TATSACHE!!
    Unmenschlich, rachsuechtig menschenunwuerdig, menschenverachtend!!!!
    eben skandaloes , wie es schlimmer nicht geht!!
    DAFUER GIBT ES KEINE ENTSCHULDIGUNGEN, ich kann KEINE akzeptieren!!!
    ------------------------------------------

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Justiz in Thailand

    hi Klaus,

    Du schneidest ein passendes Beispiel an, USA.

    Wie Du weißt, werden dort Minderjährige, die aus unserer Rechtsauffassung unzurechnungsfähig sind, zum Tode verurteilt.

    Nun sagen wir Deutschen, das dies aus unserem Rechtsverständnis unrecht ist, und die amerikanische Unrechtsjustiz belegt.

    Doch auf der anderen Seite wissen wir, das wir nicht das Recht haben, die amerikanischen Todesurteile gegenüber den USA zu kritisieren, da sie aufgrund ihrer eigenen gewachsenen Rechtskultur entstanden sind, und damit eine unzulässige Einmischung in die inneren Angelegenheiten ihres Landes sind.

    Deshalb ist es für mich eine Schattendiskussion, wenn man Urteile eines anderen Landes ( Auspeitschung in Singapur, Teheran, und in Saudi Arabien ) aus unserer Sicht kritisiert, und sie mit dem geltenden deutschen Rechtsverständnis vergleicht.

    Natürlich ist mein Rechtsverständnis von der deutschen Rechtskultur geprägt, aber schon im 3. Semester lernst Du, wenn Dein gestohlender Wagen in Prag mit neuen Nummernschilder auftaucht, das Du ihn nicht wiederbekommst, da in der Tschechei, im Gegensatz zu DE, der gutgläubige Erwerb von gestohlenden Gegenständen möglich ist.
    Das Akzeptieren von rechtskräftigen Urteilen eines anderen Landes ist deshalb, auch wenn man sie inhaltlich, für sich persönlich für falsch hält, dann eher aus einem Pragmatismus, welcher sich durch das, über Jahre geprägte Rechtsverständnis über die Realitäten ergibt.
    Ohne diese Vorbelastung könnte ich Dir mit Sicherheit emotionaler folgen.

    Gruß

    DisainaM



    Letzte Änderung: DisainaM am 20.07.02, 12:43

  6. #15
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Justiz in Thailand

    Hi DisainaM,
    ich vrstehe, was Du sagen willst, doch ich denke, wir muessen verurteilen, was verurteilungswuerdig ist!!
    Und das die rechtssprechung der USA von entsprechenden Organisationen und Privatpersonen , ja auch von Offiziellen, um es mal gelinde auszudruecken, kritisiert wird, ist bekannt, also , Dein Ansatz, dass das USA_Rechtssystem nicht kritikfaehig ist fuer Auslaender, stimmt nunmal so nicht, aber hier haben wir Thailand als Thema und ich , und NICHT nur Ich, sondern offizielle Oganisationen, die international arbeiten, was die bewertung des rechtsystems betrifft,
    haben die Zustaende in TH angeprangert und skandaloes bezeichnet und das sind sie auch!!!
    Du magst das anders sehen, aber auch vom rein juristischen Standpunkt ist es ein skandaloeses rechts/Justiz und besonders Vollzugssystem, dass sich hauptseachlich auf Rache und Menschenvernichtung bezieht!
    daran ist doch nichts zu deuteln oder gar mit irgendeiner Kultur zu "entschuldigen" erst recht nicht mit einer Religion!!
    Wenn alle nur zuschauen und wir das nicht benennen, wer soll das dann tun??
    Und hier sind wir in einem offenen auslaendischen Forum, mit Thema Thailand, da gehoert das rein!!
    Wie die Beschreibung der Straende und schoenen Berge..:-)
    Gruss Klaus

  7. #16
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Schweizer Bankräuber von einer halben Million Schweizer Franken wurde aus Thailand ausgewiesen.

    "Enzo G. faltet die tätowierten Hände vor dem Gesicht, als ihn die thailändischen Behörden am Donnerstag abführen. Zuvor hatte die Polizei das Haus des 42-Jährigen in einem Strandresort in Hua Hin, 200 Kilometer südlich von Bangkok, gestürmt. Er war international zur Fahndung ausgeschrieben."

    "Nur seine thailändische Freundin liebe ihn !"

    20 Minuten - «Er wollte sich in Thailand ein schönes Leben machen» - Bern

    http://www.20min.ch/schweiz/news/sto...aftet-12275139

  8. #17
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Gibt es doch immer wieder, was für ein alten schei_ß wird hier ausgegraben?

  9. #18
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Gibt es doch immer wieder, was für ein alten schei_ß wird hier ausgegraben?
    @Dur_Farang:
    Kannst du nicht richtig lesen ?
    Der von der thailändischen Justiz ausgewiesene Schweizer Bankräuber mit der thailändischen Freundin wurde doch erst vor vier Tagen, am 20.2.2015, verurteilt. Es ist auch schon ein Unterschied, ob einer in Thorberg im Knast sitzt oder in Thailand mit 400.000 Schweizer Franken in der Sonne liegt. Die Frage bleibt offen : wo ist das Geld geblieben ?
    Ich finde die Einzelheiten in diesem Fall richtig interessant :

    Emmentaler Bankräuber zu mehrjähriger Freiheitsstrafe verurteilt - News Panorama: Vermischtes - tagesanzeiger.ch

    Es gibt Länder, die Bankräuber ausweisen und es gibt Länder, die nur dann Straftäter ausweisen, wenn sie einen Mord begangen haben. Ronald Biggs vom großen Postraub in England wurde von Brasilien nicht ausgewiesen, weil seine Freundin ein Kind von ihm hatte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ronald_Biggs

  10. #19
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    irre Story........jedoch dumm gelaufen! Ja, wo wird denn schon die Kohle sein, bei seiner thail.Freundin sicherlich und diese wartet nicht auf ihren angeblichen Freund, denn beim Geld hört die Liebe auf

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kirsten Heisig - ein Vorbild fuer die Justiz?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.11, 18:05
  2. Deutsche Justiz -deutsche Doppelmoral
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.09, 04:00
  3. Historischer Tag für Thailands Justiz
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 08:23