Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 99

"Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

Erstellt von RaDo, 08.03.2006, 00:09 Uhr · 98 Antworten · 5.788 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von RaDo

    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    227

    "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Hallo,

    Zitat Zitat von PuFoilom",p="322394
    Das stimmt aber nicht so ganz, denn im Isaan hat es und Internet. Von den Töchtern (19 + 21) meiner Mia weiss ich, dass etlich Mädels in ihren Klassen per Internet nach "Farangs" ausschau halten weil die ihnen offenbar mehr als Thais bieten können. Da viele Enlischunterricht geniessen fällt auch die Sprachbarriere, meist wird im englischsprachigen Raum "gefischt". [...]
    Wie auch immer, diese Mädels träumen von einer besseren heilen Welt mit einem lieben Partner und sind nicht auf schnelle abzocke aus, jedenfalls nicht mehr als die hiesigen hier in CH
    Nach dieser Steilvorlage von PuFoilom aus dem "5extourismus"-Thread konnte ich es mir einfach nicht verkneifen, die (fast) aktuelle "Samii Farang"-Kolumne aus der hier schonmal erwähnten Thai-Zeitschrift KhooSaang KhooSom (Heft 522, 20.-28.Februar) zu übersetzen und hier ins Forum zu stellen (zumindest das erste Drittel davon, das ist auch der eigentlich interessante Teil, und mehr lässt der derzeitige Umzugsstress - Samstag geht´s ins neue Haus - auch derzeit nicht zu).

    Thailändische Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang

    um ihre Unschuld zu verlieren ... äh ... kostenlos ins Ausland zu verreisen


    Wer denkt heute nicht manchmal, dass man für die Suche nach einem Farang-Ehemann nicht bis nach Pattaya fahren muss, sondern schon durch bloßes Surfen im Internet leicht in der Lage ist, einen zu finden?

    Ich war Studentin an einem Institut im Isaan. Wenn wir Freizeit vom Lernen hatten, surften wir immer zusammen im Internet, um mit ausländischen Freunden zu chatten. Ich lernte einen Ausländer kennen. Wir tauschten solange Nachrichten aus, bis bei mir der Wunsch aufkam, diesen Mann zu treffen, und diese Hoffnung erfüllte sich.

    Er schickte ein Ticket, zusammen mit einer unterschriebenen Bestätigung, dass ich als Touristin ins Land kommen konnte, die 3 Monate gültig war.

    Den ersten Tag, als ich ihn in natura sah, als er zum Flughafen kam, um mich abzuholen, war ich sehr froh. Er machte mit mir viele Tage lang Ausflüge in Frankreich. Er war Taxifahrer, aber sehr gutaussehend. Ich lebte 15 Tage lang bei ihm in der Wohnung, dann musste ich zurück nach Thailand, weil bald das Semester wieder anfing.
    Ich erzählte allen meinen Freundinnen davon, wie ich kostenlos ins Ausland verreisen konnte, Viele meiner Freundinnen wollten so sein wie ich: Kostenlos ins ins Ausland verreisen können und ein Kind mit einem Farang haben.

    2 Monate nach meiner Rückkehr aus Frankreich merkte ich, dass ich schwanger von dem Farang war. Ich schickte ihm eine Nachricht, und er freute sich sehr. Um die Wahrheit zu sagen, war es meine Absicht, ein Kind von ihm zu bekommen, um ihn an mich zu binden, damit er die Verantwortung dafür übernimmt und mich bittet, ihn zu heiraten.

    Ich wartete und wartete, bis ich das Studium abbrechen musste, weil mein Bauch zunehmend dicker wurde. Schließlich gebar ich einen Jungen, aber die Hoffnung, dass es mir gelingen würde, den Farang zu heiraten, löste sich auf. Nichts braucht eine Frau so sehr wie Ehre. Die Leute im Dorf tratschten über mich alles mögliche und sagten, dass mein Kind keinen Vater habe, denn seitdem das Kind geboren war, hatten sie noch kein einziges Mal den Vater zu Besuch kommen sehen.

    Ich war ein gegenüber den Eltern undankbares Kind; Vater und Mutter hatten mir eine gute Ausbildung ermöglicht, aber ich kam zurück und hatte meine Unschuld mit einem Farang verloren, weil ich mir eingebildet hatte, einen Farang-Ehemann zu bekommen und reich zu werden, auf einer Stufe mit anderen Leuten zu stehen.

    Wenn ich Glück hatte, konnte ich es so darstellen, dass das gute Absicht war, um die guten Taten meiner Eltern zu erwidern; wenn ich einen Farang-Ehemann gehabt hätte, damit es meiner Familie gut geht (und weil es sowieso Mode ist).


    Der Rest des Textes ist dann vergleichsweise uninteressant: Sie warnt alle Gleichaltrigen, das auch so zu machen, und weist daraufhin, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, ins Ausland zu gehen, etwa durch ein Stipendium oder zur Arbeit in einem Thai-Restaurant. Als ihr Sohn ein Jahr alt ist, gelingt es ihr, nochmal nach Paris zu kommen, um Kunst zu studieren und nebenbei in einem Restaurant zu arbeiten. Sie kann einige ihrer eigenen Bilder ganz gut verkaufen und läßt am Ende sogar noch blöde Sprüche los, dass sie sich ja jetzt gar nicht mehr nach einem Farang-Ehemann umsehen müsse, weil sie auch alleine gut klar käme.

    Aber ich muss, sagen, ich fand die Einstellungen in dem ersten Drittel (die absichtliche Schwangerschaft, den Spruch "weil es sowieso Mode ist" und einiges mehr) schon recht heftig. Ob es nun die 100%ige Realität widerspiegelt oder etwas reißerisch ist (eine Perle der literarischen Kultur ist KhooSaang KhooSom mit Sicherheit nicht...), sei mal dahingestellt...

    Gruß Ralf

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Hallo RaDo

    Ich habe einen Link zu dieser Zeitung und dem Bericht gesucht aber nicht gefunden
    Gibt es einen www Link zu KhooSaang KhooSom (Heft 522, 20.-28.Februar)

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Robert,

    des kannst eh net lesen weil es in Thai geschrieben ist.

    Gruss Dieter

  5. #4
    Avatar von fauxpas

    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    215

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    vielleicht täusch ich mich, aber für mich ist das Propaganda (Die Moral der Geschichte: Mädels, lasst euch ja nicht mit einem Ausländer ein!).
    Kann mir nicht vorstellen dass diese Geschichte echt so passiert ist. Wenn doch, dann ist diese Frau an Naivität nicht zu übertreffen.

  6. #5
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Zitat Zitat von fauxpas",p="323142
    Kann mir nicht vorstellen dass diese Geschichte echt so passiert ist. Wenn doch, dann ist diese Frau an Naivität nicht zu übertreffen.
    Wie "naiv" ist denn jemand der Lotto spielt ?

    Immerhin ist da die Relation von Einsatz zu Gewinnwahrscheinlichkeit noch einiges schlechter.

    Was bei der ganzen Sache vermutlich deutlich unterschätzt wird, sind die mangelnden Alternativen der Mädels vor Ort.

  7. #6
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Zitat Zitat von Micha",p="323160
    Was bei der ganzen Sache vermutlich deutlich unterschätzt wird, sind die mangelnden Alternativen der Mädels vor Ort.
    Mit abgeschlossenem Studium hat man durchaus Perspektiven in Thailand.

    Sioux

  8. #7
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Zitat Zitat von Sioux",p="323170
    Mit abgeschlossenem Studium hat man durchaus Perspektiven in Thailand.
    Ja und welche ? Und wieviele haben diese "Chance" ?

    Hast Du eine Vorstellung, was einem jungen Akademiker in Thailand bezahlt wird ?

    Und wenn man dann noch im Gegenzug die Erwartungshaltung der Eltern bedenkt, für die ja das ermöglichen eines Studiums eine gewaltige Investition bedeutete.

  9. #8
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Zitat Zitat von Udo Thani",p="323173
    Aber der Clou ist ein ganz anderer. Es funktioniert auch umgekehrt. D.H. es ist total easy für uns farangs über diesen Weg Mädels zu fangen..( japp pujing ).
    Nun kenne ich mich mit Chats überhaupt nicht aus. Doch grundsätzlich ist es für einen Farang in Thailand immer "total easy", egal auf welchem Weg.

  10. #9
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    Zitat Zitat von Sioux",p="323170
    Mit abgeschlossenem Studium hat man durchaus Perspektiven in Thailand.
    Aber nur wenn man bzw. Frau 5exualkunde studiert hat...

    Mal Scherz bei Seite. Imho ist es nicht ganz richtig, das ein Uni Abschluss bessere Perspektiven verschafft. Die guten ja. Aber die meisten können doch nix.

    Ich kenne viele Bsp. Eine hat Informatik studiert. Die würde hier noch nicht mal an einem VHS Kurs IT Mittelstufe teilnehmen können.

    Ein anderer studierte internationales Marketing. Ein Fach dabei ist auch Englisch. Bei den Prüfungsfragen ( im Hauptstudium !!) lachst Du dich schlapp. Das macht mein kleiner Bruder in der Quinta.

    Und noch 1000 andere Bsp. Hört mir auf mit Pisa. Das thail. Bildungssystem ist noch viel bepisater.

  11. #10
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: "Jugendliche chatten und schnappen sich einen Farang"

    @ Micha

    allerdings ist ein Lottogewinn um einiges besser als nur in Europa leben zu können. Mit nem Lottogewinn würde ich übrigens mit meiner Frau den Weg in die andere Richtung antreten :P

    Was den Artikel betrifft denke ich auch eher an Propaganda. Ich denke es ist eher so, dass der Farang nach Thailand kommt bevor er sie einläd.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.04.11, 18:08
  2. Monatliche Lebenshaltungskosten für einen Farang...?
    Von Thaitom2000 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 16.11.05, 11:11
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.09.04, 06:13
  4. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33