Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Jobsuche vs. Headhunter vs. Wahrscheinligkeit/Aussicht auf erfolg

Erstellt von Scandler, 09.08.2013, 10:19 Uhr · 32 Antworten · 3.242 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Du musst dich nicht entschuldigen, eher ich. Aber es hat mich gejuckt, mal auf den Busch zu klopfen.
    Ich bin kein BWLer, aber die Erwaehnung von Andler war in meinem Berufsleben sehr nuetzlich, sich die Erbsenzaehler vom Hals zu halten.

    Anyway, viel Glueck bei deinem Vorhaben.
    Eines noch:
    Foren sind gut um Infos einzusammeln. Wenn es aber ernst wird mit Thailand, frage die zustaendigen Stellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Scandler

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    8
    Ja das werde ich beherzigen, darum geht es ja letzten Endes hier. Infos, erfahrungen und vor allem Meinungen zu erfragen.

    Ich hoffe nicht dass Du mich als Erbsenzähler wahrgenommen hast. Nichts liegt mir ferner.

  4. #23
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Scandler Beitrag anzeigen
    Mir ist durchaus bewusst, dass der Arbeitsaltag in Thailand durchaus härter ist als in Deutschland
    Was zu beweisen waere

  5. #24
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Scandler Beitrag anzeigen
    Ich hoffe nicht dass Du mich als Erbsenzähler wahrgenommen hast. Nichts liegt mir ferner.
    Nein, keineswegs. Wozu auch, ich bin ja nicht mehr im Job.

  6. #25
    Avatar von Scandler

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    8
    @Markobkk: Ich denke das ergibt sich zumindest in meinem Fall schon daraus, dass man als "Neuer"
    sicherlich erst mal zeigen musss, was bzw. ob man was kann?!

  7. #26
    Avatar von Nick Belane

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    54
    Hallo,
    also ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben. Aus meiner Erfahrung heraus ist es in Thailand eigentlich nicht so schwer Geld zu verdienen. Klar mit einer Festeinstellung von der viele Träumen sieht es hier schlecht aus. Der Hauptgrund liegt meiner Meinung nicht daran das die Thais lieber Thais einstellen, dass ist in meinen Augen völliger Blödsinn die brüsten sich doch gern damit das sie Falangs als Angestellte haben und die Wissen genau das die Arbeitsmoral eines Falangs weit aus höher ist, auch wenn sie das nie zugeben würden. Wobei die wenigsten hier legal arbeiten. Das Problem ist die Vergabe des Workpermit für zb. Ing. ist so gut wie ausgeschlossen auch in andren Bereichen schwer da die Firma nachweisen muss warum Sie unbedingt einen Ausländer brauchen und warum das kein Thai machen kann!!! Das ist wirklich ein Problem, Bezahlung hin oder her. Für die Jobs auf höherer Ebene bekommen die Thais auch mehr als die 50 k und das ist hier in Bkk für studierte Thais mit 10 Jahren Berufserfahrung ein ganz normales Gehalt. Es sieht anders aus wenn man eine Ausländische Firma findet die einen hierher sendet dann ist das WP eine Formalie. Aber es recht einfach in Thailand (oder auch in einem anderem Land)eine Firma zu gründen und seine Dienste ich nenne es mal als Sub- Unternehmer bzw. Dienstleister anzubieten. Das ist dann praktisch auch wie eine Festanstellung. Ganz klar muss man aber festhalten das die meisten Ausländer hier Schwarzarbeiten und das scheint niemanden zu stören ich sehe es ja bei mir in der Thaischule acht Leute in meiner Klasse alle haben ein gutes Einkommen aber niemand ein WP. Solange das hier so läuft wird sich auch kaum was ändern. Alles in allem hatte ich es mir viel schwerer vorgestellt in Thailand ein gutes Einkommen zu erzielen (ähnlich wie in Europa) ok man muss weg vom deutschem Denken sicherer Job und ich mach genau das was ich kann, ruhig mal was probieren und oftmals kommen auch Leute auf einen zu die ganz passable Angebote haben. Da ich in BKK wohne muss ich sagen hier braucht niemand um sein Auskommen zu bangen.

  8. #27
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Nick Belane Beitrag anzeigen
    auch in andren Bereichen schwer da die Firma nachweisen muss warum Sie unbedingt einen Ausländer brauchen und warum das kein Thai machen kann!!! Das ist wirklich ein Problem
    Das ist ueberhaupt kein Problem. Wenn die Firma sagt das sie diesen oder jenen Auslaender einstellt und die Firma die Voraussetzungen erfuellt, bekommt man eine Arbeitserlaubnis. Kein Mensch muss nachweisen das den Job kein Thai machen kann. Bei allen Auslaendern welche wir bisher eingestellt haben wurde auch nie irgendwas gefragt.

    Die Papiere sind in Ordnung, die Firma erfuellt die Voraussetzungen im Bezug auf registriertes Kapital und Mitarbeiteranzahl und das war's. Was der Auslaender kann, welche Ausbildung er hat und / oder ob das was er machen soll auch ein Thai erledigen koennte interessiert keinen Menschen und es wird auch nicht geprueft. Nur die Liste der verbotenen Berufe zaehlt aber das ist ja nur eine Frage wie man die jeweilige Position in der Firma bezeichnet. Studium oder abgeschlossene Ausbildung ist auch keine Grundvoraussetzung um eine Work Permit zu erhalten.

    Ganz klar muss man aber festhalten das die meisten Ausländer hier Schwarzarbeiten und das scheint niemanden zu stören

    Ich wuerde denen ganz klar empfehlen sich nicht erwischen zu lassen, denn wenn sie es tun aber sie ein groesseres Problem und du wirst feststellen das es auf einmal doch jemanden interessiert.

  9. #28
    Avatar von Nick Belane

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    54
    Da beantwortetst du es doch selbst nur die Liste der verbotenen Berufe zählt..... und da sind sämtliche HW Berufe dabei

  10. #29
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Nick Belane Beitrag anzeigen
    Da beantwortetst du es doch selbst nur die Liste der verbotenen Berufe zählt..... und da sind sämtliche HW Berufe dabei
    Wenn ein Auslaender nicht als Lagerarbeiter arbeiten darf, beispielsweise laut dieser Liste, dann wird er eben als Import Export Manager oder sonstwas angestellt. Wie man die zu besetzende Stelle nennt ist doch vollkommen egal. Das wird in die Work Permit geschrieben und gut ist. Kein Mensch stellt irgendwelche Fragen, kein Mensch prueft irgend etwas nach.

  11. #30
    Avatar von Nick Belane

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    54
    Prüft auch keiner nach ob du überhaupt angemeldet bist bis es einer Nachprüft...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schon jemand erfolg gehabt ?
    Von Thaimaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 12:45
  2. Aussicht auf Tchibo-Flüge?
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.08, 21:41