Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Jobsuche vs. Headhunter vs. Wahrscheinligkeit/Aussicht auf erfolg

Erstellt von Scandler, 09.08.2013, 10:19 Uhr · 32 Antworten · 3.240 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Scandler

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    8

    Jobsuche vs. Headhunter vs. Wahrscheinligkeit/Aussicht auf erfolg

    Hallo liebe Forengemeinde,

    um mich kurz vorzustellen, meine Liebe zu Land und leuten treibt mich nun seit fast 8 Jahren immer wieder nach Thailand.

    Mal für längere mal für kürzere Aufenthalte. Ich verfolge das Forum nun schon seit einigen Jahren, dies jedoch ausschließlich als Leser und möchte an dieser Stelle einmal danke Sagen; für die tolle Arbeit und die wirklich überwiegend sachlichen und angenehmen Beiträge. (Es gibt ja auch andere Foren).

    Zu meiner Frage/Fragen:

    Es gibt ja nun doch eine Vielzahl an Themen im Forum die das Thema Job und Jobsuche behandeln, mal ältere mal weniger ältere. Letzten Endes Strategieempfehlungen oder Vorschläge, die zumindest auf mich nicht ganz passen.


    Nach langen Überlegungen möchte ich nun doch nach Thailand auswandern, nach Möglichkeit für immer.
    Darum würde mich einfach mal Eure Meinung und Einschätzung bzw. Empfehlungen interessieren.

    Ich bin 29 Jahre
    Qualifikationen: Bachelor of Arts in BWL (Besten 5%)

    Master of Science in Corporate Finance (with distinction)

    Diverse Zertifizierungen

    (Berufserfahrung 5 Jahre davon 2 als Executive)



    Ich arbeite zur Zeit als Asset Manager, speziell Dervivate Investments bei einer großen Bank ohne Niederlassung in Thailand.

    Nun stellt sich mir die Frage wie und wo und auf welche Weise kann ich einen für mich geeigneten Job finden. Grundsätzlich muss es nicht im Finance Bereich sein, da ich ja neben meiner Spezialisierung eben auch BWL'er bin.

    Nun weiß ich nur nicht wie es am geschicktesten angehe, zumal ich mit meinen Unterlagen nicht zu arg hausieren gehen möchte.

    Im Forum liest man ja auch, dass Stellenangebote der einschlägigen Jobbörsen auf Englisch doch meist an Thais gerichtet sind.


    Für Hilfe, Rat und Tat sehr dankbar.

    Viele Grüße

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Finance ist eigentlich überhaupt nicht meine Welt, aber in den 20 Jahren hier hatten wir natürlich gelegentlich mal Kunden aus dem Sektor. Ich habe mich immer gefragt warum man in thailändischen Banken und Investmentfirmen keine Ausländer im Management sieht, wie das in anderen Industrien der Fall ist. Ausnahme sind natürlich die ausländischen Banken mit Niederlassung in Thailand. Entweder sind die thailändischen Banken in der Beziehung besonders konservativ, oder es gibt gesetzliche Barrieren. Weiss ich leider auch nicht. Ich würde die Suche auf jeden Fall bei den ausländischen Firmen beginnen.

    Cheers, X-pat

  4. #3
    Avatar von markustoe

    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    40
    das sind doch die Jungs welche eigentlich weggesperrt gehören.....
    duck und weg.....

  5. #4
    Avatar von Scandler

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    8
    @x-pat,

    vielen Dank für die Empfehlung, grundsätzlich habe ich natürlich auch schon bei ausländischen Firmen ein wenig geschaut. Grundsätzlich ist es aber wohl so dass der Markt im Investment Banking für meinen Traum sehr schwierig ist.

    Darum sagte ich ja, dass ich keineswegs in diesem Bereich tätig sein muss.
    Grundsätzlich habe ich ja eine BWL-Ausbildung, dass heisst vom Project-Management bis zur Kapazitätsplanung tangiert meine Ausbildung eigentlich alles.

    Ich wäre für Ideen oder Vorschläge wirklich sehr dankbar.

    Es muss keineswegs wieder etwas im Managemnt sein, ich bin mir nicht zu schade zum Arbeiten. Das Gehalt muss halt zum leben reichen, nicht zum reich werden.

    @ markustoe

    Ohne jetzt zu sehr vom Thema abzuweichen, hast Du natürlich nicht ganz unrecht. Sicherlich sind die Derivate an der Gesamtwirtschaftlichen Situation nicht unschuldig.

    Allerdings trägt es vielleicht zur Sympathiesteigerung bei, wenn ich sagen darf dass unsere Bank ausschließlich Derivate handelt die der Risikoabsicherung, insbesondere von Zinsrisiken dienen. Also hier keine Gewinnerzielungsabsicht zu suchen ist.

  6. #5
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Fuer Banker ist Thailand eine denkbar unguenstige Location. Schau Dir Singapore oder Hongkong an. In jedem Fall sollte das als Entsendung ueber eine internationale Firma passieren, allein schon aus technischen Gruenden (Visa, Workpermit etc.).

    Ansonsten kannst bzw. darfst Du als Auslaender in Thailand nur im Management arbeiten, es gibt eine Liste mit restriktierten Berufen. Also nicht z.B. als Baecker, sondern nur als Baeckereimanager

  7. #6
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Um die schwarze Liste wuerde ich mir erstmal keine Sorgen machen. Die betrifft im Wesentlichen Berufe, die auch von einem ungelernten Thai ausgefuehrt werden koennen. Darauf zielst du ja wohl nicht ab.
    Sollte eine Firma dich wollen, wissen die schon, wie das geht.

    Es gibt mehrere Automobilhersteller, die in Thailand produzieren um die Einfuhrzoelle zu umgehen. Spontan fallen mir da ein:
    Isuzu
    Honda
    Toyota

    BMW und Daimler haben mal hier produziert. Ob das immer noch so ist, weiss ich nicht.
    Einfach mal deren Webseiten aufrufen.

    Rund um Bangkok gibt es Automobilzulieferer.
    Macro Markt, Die Zentralen von 7/11 oder family mart, Big C, Tesco Lotus koennten vielleich einen BW brauchen.
    Die Deutsche Bank hat eine Niedelassung in Bangkok. Sollte dort etwas vakant sein, muesste die ZV in Deutschland davon wissen.

    Noch ein parr Ideen ohne Qualitaetsgarantie:

    Den Honorarkonsul Dirk Naumann in Phuket anrufen. Der ist in der Wirtschaft gut vernetzt.
    Mal zum Thailaendischen Konsulat in deiner Naehe gehen. Evtl kennen die hier einige Wirtschaftsverbaende.
    Wenn du es dir finanziell leisten kannst, schreib dich in Bangkok in einer Sprachschule ein. Dann kannst du ein ED Visum bekommen und dich vor Ort umsehen.


    Fuer Auslaender gibt es ein gesetzliches Mindesteinkommen. Bewirb dich also nicht auf Jobs fuer die du zu teuer bist.

  8. #7
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    Ich empfehle dir dich hier Deutschland | LinkedIn einmal anzumelden.
    Es ist, wenn man keinen Wert auf große Updates legt, kostenlos.

    Dort gibt es diverse "offene" Gruppen von Leuten die in verschiedener Weise
    Business mit oder in Thailand betreiben. Das ist vielleicht weniger die Chance
    dort einen Job zu finden als vielmehr die Möglichkeit das Umfeld etwas besser
    zu evaluieren.

    Was thailändische Firmen dort angeht kannst du davon ausgehen das die im
    direkten Kontakt gegenüber Ausländern sehr zugeknöpft sind. Die Personalabteilungen
    bevorzugen in der Regel 10 x einen Thai bevor sie einen Falang nehmen. Es sei denn
    sie haben aufgrund des gesuchten Know Hows absolut keine andere Chance.

    Dennoch viel Glück

  9. #8
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Scandler Beitrag anzeigen
    Nun stellt sich mir die Frage wie und wo und auf welche Weise kann ich einen für mich geeigneten Job finden. Grundsätzlich muss es nicht im Finance Bereich sein, da ich ja neben meiner Spezialisierung eben auch BWL'er bin.
    In deinem Bereich läuft in Thailand sehr viel über persönliche Beziehungsnetzwerke. Aus Aussenstehender, noch dazu als Ausländer, ist es da sehr schwer Fuss zu fassen.

    Da du noch relativ jung bist und akademische Qualifikationen mitbringst, wäre daher meine Empfehlung: Schau dir mal die internationalen Programme der thailändischen Universitäten an, zum Beispiel diese hier: http://quant.acc.chula.ac.th/

    Studiere ein paar Semester, mach möglichst noch den Ph.D. Abschluss, und nutze die Zeit um Kontakte zu knüpfen, die dir als Türöffner bei der Jobsuche dienen können. Und vor allem: Lerne die Sprache. Wenn du den Rest deines Erwerbslebens in einer Thai-sprachigen Arbeitsumgebung verbringen möchtest, wirst du sonst nicht glücklich werden.

  10. #9
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Nabend,

    kannst ja mal hier schauen.
    Banking / Finance / Corporate Finance Jobs in Thailand - jobsDB Thailand (Page 1)

    Hier stellen einige grosse Unternehmen Jobs rein und klassifizieren oftmals schon ob der Job nur fuer Thais ist und wie alt man sein muss.

    Gruesse aus momentan Sorocaba/Brasilien

  11. #10
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    ....ich hatte mich vor 3 Jahren mal auf eine Stellenanzeige der Kasikornbank beworben. Keine Restrikitonen erkennbar. Also wohl auch für Farang möglich. Stellenausschreibung war auf natürlich auf Englisch. Wenn nur für Thai´s, dann ist die Stellelausschreibung in der Regel auf Thai. Die Position hätte 100% auf mein Anforderungsprofil gepasst. Ich habe langjährige Berufserfahrung in diesem Fachgebiet und habe aum Aufbau von diesem für einem der größten Asset Manager der Welt weltweit mitgewirkt und auch später die Position als Business Continuity Manager für das Geschäft in Deutschland verantwortet.

    Also ich mit größter Mühe und Sorgfalt meine Bewerbungsunterlagen erstellt und der Kasikornbank an die genannte e-Mail Adresse
    zukommen lassen. Außer einer automatisch erstellten Bestätigungsmail hinsichtlich Empfang habe ich nie wieder was gehört.....

    Für die Finanzindustrie ist Thailand wohl auch nicht der richtige Standort. Das sollte man lieber in Singapore oder Hongkong probieren. Aber m.E. sind die Chancen bei einer Direktbewerbung als Farang eher als schlecht zu beurteilen. Eher geht das schon als Mitarbeiter einer westlichen Bank, der dorthin entsandt wird. So ist z.B. ein Bekannter zur Zeit insgesamt 5 Jahre bei der KfW in Singapore. Er hat übrigens auch öfters in Thailand zu tun. Die Aktivitäten werden aber alle über Singapore gesteuert....

    Übrigens: Daimler hat noch einen Produktionsstandort in Thonburi.....

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schon jemand erfolg gehabt ?
    Von Thaimaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 12:45
  2. Aussicht auf Tchibo-Flüge?
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.08, 21:41